alt="A Hundred Chances. Aufbruch ins Ungewisse"
Young Adult

A Hundred Chances. Aufbruch ins Ungewisse

***Rezensionsexemplar***

A Hundred Chances. Aufbruch ins Ungewisse – ein Buchtitel, der vor Weihnachten von mir gelesen wurde und jetzt auch endlich die Rezension an den Start geht. Die Story ist faszinierend, mit starken Charakteren, einer großen Geschwisterliebe … und natürlich DER LIEBE an sich.
Eine romantische Dystopie, die mich begeistern konnte, komplett überzeugte und die mein Herz zutiefst berührte.

alt="A Hundred Chances. Aufbruch ins Ungewisse"

A Hundred Chances
Aufbruch ins Ungewisse

von Marit Warncke

**Eine Liebe, die weiter ist als die Welt**
Floras Leben ist alles andere als einfach. Seit sie und ihre Schwester Alice ihre Eltern verloren haben, müssen sie in der rauen Megacity allein für sich sorgen. Das bequeme Leben ist der Elite vorbehalten. Alles, was die Schwestern noch haben, ist einander. Doch plötzlich scheint sich eine Chance auf den direkten Weg nach oben zu bieten: als Freiwillige für ein Besiedlungsprogramm jenseits der ihnen bekannten Welt. Leider gibt es ein Problem. Je Familie ist nur eine Person zugelassen. Ohne zu zögern, überlässt Flora ihrer begabten Schwester den Platz und geht selbst unter falscher Identität an Bord. Nun muss sie vorgeben, ein Elite-Mitglied zu sein – und das auch noch vor dem faszinierenden Aaron. Doch selbst er scheint nur eine Rolle zu spielen … 

Unendlich sehnsuchtsvoll und rasant

Eine Reise ohne Wiederkehr, zwei Schwestern, die alles füreinander opfern würden, und eine Liebe, die bis zu den Sternen reicht.

//»A Hundred Chances. Aufbruch in die Dunkelheit« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.//

Quelle: Carlsen

Das Buch beim Verlag

A Hundred Chances. Aufbruch ins Ungewisse

Bei dieser Story handelt es sich um eine romantische Dystopie und noch viel mehr. Mir wurde es so warm ums Herz – bei all der Dramatik und der Liebe, die hier zum Einsatz kommt. Es gestaltet sich alles sehr spannend und mit viel Gefühl … das sprang auf mich beim Lesen regelrecht über.

Starke Charaktere, die man ins Herz schließt

Die Charaktere sind sehr eindrucksstark hier gewesen. Sehr schnell haben sie sich in mein Leserherz geschlichen und ich hab mit dem Geschwisterpaar regelrecht mit gefiebert und hing vor Spannung regelrecht an den Seiten fest. Die Charaktere sind hier sehr authentisch beschrieben – und ich mochte sie allesamt auf ihre Art und Weise…..

Die Liebe …

… zu Aaron, die kommt erst später zum Einsatz. Was ich ganz gut fand, denn so nahm die Liebe nicht während der ganzen Story den Platz ein. Aber dafür kam auch die Geschwisterliebe zum Einsatz … und das hat mir super gefallen. Auch das gestaltete sich sehr liebevoll und glaubwürdig.

Fantasievolles und interessantes Setting….

… da kann ich nichts anderes zu sagen. Es war fesselnd, interessant und vor allem auch bildhaft dargestellt, so dass ich mir dazu ein gutes Bild machen konnte. Ein hineinversetzen in die Story an sich war somit super gelungen …

Fesselnder Lesespaß…

ein Weglegen des Buches, wenn man einmal angefangen hat, war kaum möglich. Marit Warncke konnte mich mit ihrem flüssigen Schreibstil durchweg am Ball halten. Auch die Spannung hielt sich konstant .. so dass man regelrecht durch die Seiten flog. So macht Lesen einfach Spaß, wenn man gefühlstechnisch total drin hängt, alles wunderbar nachvollziehen kann und spannungsvoll an den Fingernägeln knabbert. Eine tolle Story, die ich hier nur liebend gerne weiterempfehlen kann.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *