[Alltag eines Buchbloggers] Mein Feind – der Wecker!!!

Es ist vollbracht – die erste Woche nach den Ferien habe ich unter Hängen und Würgen hinter mich gebracht.
Warum ?
ich hab einen Feind – einen großen Feind …..

DER WECKER

Wenn die Schule wieder losgeht quält mich dieser fiese unangenehme Kerl … täglich um Punkt 6 Uhr …
eine Zeit, die für mich absolut unmöglich ist.

Der Wecker ist ein sehr ungemütlicher Geselle … penetrant, eisern, nervig und laut …
und das täglich um Punkt 6 Uhr – wenn meine innere Uhr eigentlich sagt, es sei noch Schlafenszeit.

Erschwerend kommt natürlich noch dazu dass es draußen noch dunkel ist – und ich abends nur schwer ins Bett komme.
Ab 22 Uhr könnt ich nochmals so richtig Gas geben und loslegen – so fit und wach bin ich um diese Zeit nochmals … aber nein – das ist mir nicht vergönnt – und der Anstand, die Verantwortung und das Mutter-Gen sagt mir – dass dem nicht so sein darf, denn um 6 Uhr heißt es ja wieder aufstehen. LEIDER!!!

Dementsprechend gerädert ging ich durch diese Woche – und ich hab mich regelrecht durchgekämpft.

Kennt ihr das auch ????

Eigentlich sagen ja viele Eltern, dass Ferien anstrengend sind – wenn die Kinder den  ganzen Tag daheim sind…
ICH LIEBE DIE FERIEN – da ich meinem Feind, dem Wecker für diese Zeit den Strom abstellen kann – denn Arbeiten geh ich sowieso erst nachmittags.

So hab ich dieses Wochenende auch ausgiebig genossen – und bin erst zu humanen Zeiten aus den Federn gekrochen … aber morgen – ja morgen – da werd ich mich meinem Feind dem Wecker wieder gegenüberstellen müssen und meinen inneren Schweinehund überwältigen … aber naja ….
Montag ist ja für alle – nicht nur für mich – und dann sehn wir mal – ob es in dieser Woche wieder besser geht.

 

Ach und noch was … die Sache mit dem Wecker – meinem Feind und so – das war ja noch nicht alles … ha… Pustekuchen … dann kommt mir noch so ein Autor in die Quere – der für eine anstehende Blogtour wieder soo unverschämte Ansprüche vorbringt – das ist echt der Gipfel *kicher*
Da sollen wir Blogger doch tatsächlich Bilder von uns machen – Interviews mit irgendwelchen Sci-Fi-Figuren – und lauter so Quatsch!
Ich und Fotos *prust* … wir sind auch nicht die besten Freunde… und nur jedes gefühlte 1.111 ist einigermassen anschaulich … aber das interessiert hier ja niemanden oder doch ?
Und ICH ???
Am liebsten würde ich Abhauen – das Weite suchen – und einfach nicht erreichbar sein – aber NEIN … ich gebe mich letztendlich dann geschlagen – und quäle mich nun mit dem Gedanken – dass ich ein Interview auf die Beine stellen soll – zu einem Buch – das ich noch gar nicht kenne… und meine Fantasie mir gerade nicht so gut gestellt ist – oh ja – ihr seht ich hab es nicht leicht (bitte um ein wenig Mitleid an dieser Stelle *hust, kicher*)
Das schlimmste an der ganzen Sache – meistens wird das ja dann richtig gut – so hoffentlich auch in diesem Fall … aber mehr dazu verrat ich euch erst in ein paar Tagen!!!

 

In diesem Sinne – wünsche ich euch einen schönen Sonntag Abend

DEN ICH MIT DIRTY DANCING NACHER AUSKLINGEN LASSE <3

Eure Bibilotta

 

 

Kommentare 2

  • Hallo Bianca,

    ja…diese Dunkelheit ist auch bei mir zur Zeit das Hauptproblem am Aufstehen…grins…

    Und das nervt mich gewaltig, aber gut da muss jeder durch und das macht mir, dann wieder Mut und Hoffnung…ich bin nicht allein…gell…

    Und somit einen guten Start in die neue Woche…mecker oder motz….egal es wird irgendwann hell…..

    LG..Karin…

    • Oh ja – es ist defintiv angenehmer zu wissen, dass man mit dieser Plage nicht alleine ist *lach*
      Wird Zeit dass es Frühling wird – dann wird alles wieder was angenehmer ;)
      Aber das dauert ja leider noch was ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *