[Werbung] Autoren-Advents-Special … 1. Advent

alt="Autoren Advent Special 1. Advent"

Autoren-Advents-Special: 1. Advent

Endlich ist es nun soweit … die Adventszeit beginnt – und somit läuten wir heute den 1. Advent ein.
Ich liebe diese stimmungsvolle Zeit und genieße sie in vollen Zügen mit meiner Familie. Ich hoffe ihr auch.
Heute wird die erste Kerze angezündet und mal sehen, was wir noch so schönes anstellen. Gemeinsam Lesen, gemeinsam Kaffee trinken und einen gemütlichen Spiele-Nachmittag wird es heute hier wahrscheinlich geben.
Ich hoffe ihr lasst es euch auch gut gehen.

Ich hab mich aber auch schon riesig gefreut – endlich mit euch mein seit ca. 3 Jahren jährlich stattfindendes Autoren-Advents-Special zu starten … hab ich doch wieder 4 tolle Autoren für euch mit an Bord geholt. Ich möchte diese Aktion nicht mehr vermissen – ist sie doch mein kleines Baby – und darum wollen wir auch gleich loslegen.

Na? Seid ihr schon gespannt mit wem wir heute anfangen?
Dann will ich euch mal nicht länger auf die Folter spannen.

In den 1. Advent mit Cally Stronk & Christian Friedrich

Starten wollen wir heute mit Autoren, die vordergründig Bücher für die kleinen Leser schreiben.  Dafür hab ich Cally Stronk & Christian Friedrich für euch heute zu mir auf Blog eingeladen.
Cally Stronk ist vielen von euch vielleicht bestimmt schon bekannt. Die knallbunte, lebensfröhliche, Ukulele spielende Frau, die allein schon durch ihr farbenprächtiges Auftreten mir ins Auge gestochen ist. Ja – Cally Stronk fällt auf – im positiven Sinne – und das finde ich einfach nur klasse – und das nicht nur optisch.

Sie selbst schreibt wahnsinnig tolle Kinderbücher. Einige hab ich euch hier schon auf meinem Blog vorgestellt. Da fallen mir spontan “Die Giraffenaffen” ein, oder “Die Mafflies – und ganz aktuell natürlich “Leonie Looping” und noch vieles mehr. Dabei geht sie aktuell mit ihrer Leonie Looping Reihe auf Umwelt-Themen ein, die jedem wichtig sein sollten. Leonie Looping ist schon eine ganz tolle Buchreihe, die zusammen mit den tollen Illustrationen von Constanze von Kitzing ein richtig toller Lesespaß darstellen.

alt="Leonie Looping Bücher"
Foto © Cally Stronk

Ganze 6 Leonie Looping Bücher gibt es inzwischen schon – und alle rund um Umwelt-Themen:
Um Müll in der Natur geht es z.B. in “Das Abenteuer am Waldsee”, um Recycling und Upcycling und Konsumdruck geht es in “Die verschwundenen Dinge”. In “Das Rätsel um die Bienen” geht es um Bienen und Pestizide. Dann haben wir noch das Thema Heilkräuter, das finden wir in “Der Schrumpferbsenunfall” und generell um den Umgang mit kleinen Lebewesen geht es in “Das Geheimnis auf dem Balkon”. Ganz aktuell ist vor ein paar Wochen der 6. Band “Ein elfenstarker Winter” erschienen – hier  geht es um den Klimawandel.

Alle diese Bücher der Leonie Looping Reihe sind so liebevoll, tiefgründig und lehrreich. Man muss diese Geschichten einfach lieben – und sich die Problematik auch immer wieder vor Augen halten. Sehr kindgerecht und absolut super nachvollziehbar geht Cally Stronk hier auf die Themen ein – die selbst mir, als Erwachsene, immer wieder an gewisse Dinge erinnern – und so dann auch zum Thema für die Kleinen werden. Dann natürlich die tollen Illustrationen von Constanze von Kitzing – und die Sache ist perfekt – wie ich finde.

Doch ich will euch nicht nur von Cally Stronk erzählen – nein – bei ihrem neuesten Werk war sie mit ihrem Mann Christian Friedrich aktiv und haben gemeinsam das Buch …

1-2-3 Minutengeschichten. Kunterbunte Weihnachten

… herausgebracht. Dabei geht es um 1-2-3- Minutengeschichten, rund um Weihnachten. Gerade die Zeit sollte sich jeder nehmen können – und da zählen für dieses Geschichten-Modell einfach keine Ausreden mehr, man hätte doch keine Zeit zum gemeinsamen Lesen mit den Kindern.

alt="1-2-3 Minutengeschichten - Kunterbunte Weihnachten"
Cover © 2018 Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH

Autor: Cally Stronk & Christian Friedrich
Illustrationen: Pe Grigo
Verlag: Ravensburger
erschienen: August 2018
ISBN: 978-3473365937
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
Seiten: 144
Genre: Familien- Vorlesebuch / Weihnachten

 

Worum geht’s in “1-2-3 Minutengeschichten – Kunterbunte Weihnachten”

Dieses Buch ist der ideale Begleiter für gemütliche Vorlesenachmittage in der Adventszeit. Die 40 Minutengeschichten drehen sich alle um das Thema “Weihnachten”. Mal fröhlich, mal besinnlich, mal originell stimmen sie auf das bevorstehende Fest ein. Die Geschichten sind in kurze, mittlere und längere Erzählungen unterteilt. So hat man je nach verfügbarer Zeit immer die passende Geschichte parat.

Mehr Infos zum Buch

 

Dieses Buch ist einfach nur klasse – und sollte zur Weihnachtszeit in keinem Kinder-Haushalt fehlen.
Ich hab es euch vor kurzem in meiner Rezension was näher vorgestellt.

Die Grundidee der 1-2-3- Minutengeschichten gefällt mir da besonders gut. Aber nicht nur das – auch der bunte Mix der Geschichten konnte mich vollständig überzeugen. Dabei haben Cally Stronk & Christian Friedrich sich ganz schön was einfallen lassen. Da fällt die Wahl auf eine Lieblingsgeschichte wirklich schwer. Selbst ich konnte mich nicht nur auf eine der vielen tollen Geschichten beschränken – und hab gleich 3 Lieblingsgeschichten für euch in einem Beitrag vorgestellt. Es macht einen riesen Spaß sich auf die Geschichten einzulassenich finde, es ist für jeden Geschmack was dabei.

Gerade was das gemeinsame Schreiben angeht rund um das Buch “1-2-3 Minutengeschichten. Kunterbunte Weihnachten” wollen wir euch ein bisschen mehr Einblick gewähren – und drum hab ich für euch …

Cally Stronk und Christian Friedrich im Interview

alt="Cally Stronk & Christian Friedrich, Autorenfoto"
Die Autoren Cally Stronk und Christian Friedrich, Foto © Agentur Friedrich & Freunde

Cally, Christian, sagt mal, wie seid ihr auf die ganzen Ideen für die Weihnachtsgeschichten gekommen?

Cally: Also das ging eigentlich relativ schnell. Christian hat angefangen Ideen zu sammeln und ich hab dann drauf reagiert. Es war wie eine chemische Reaktion, wir haben richtig gesprudelt. Das macht superviel Spaß wenn man in so einen Flow kommt. Und zu Zweit mit der richtigen Person ist das dann gleich doppelt lustig

Wie ist es denn so zusammenzuschreiben? Wie funktioniert das?

Christian: Wir haben ein gemeinsames Dokument im Internet angelegt, an dem wir beide gleichzeitig schreiben konnten. Wenn man zusammenarbeitet, gelten natürlich auch bestimmte Regeln – man darf z.B. nicht einfach irgendwas löschen, was der andere geschrieben hat. Wichtig ist ein respektvoller Umgang mit den Ideen des Anderen.

Cally: Und man muss schon vorher durchdenken, was man machen will und einen Plan entwickeln, sonst wird es chaotisch. Christian und ich haben nach der ersten Ideensammlung angefangen unterschiedliche Geschichten zu schreiben und gegenseitig überarbeitet und immer bessere Ideen entwickelt. Das heißt, manchmal hat der eine angefangen eine Geschichte zu schreiben und der andere hat dann das Ende geschrieben …

alt="Cally Stronk & Christian Friedrich - Weihnachtsfotos"
©Fotos: Julia Sinnhöfer

Gibt es wahre Begebenheiten, die Euch zu den Geschichten inspiriert haben? 

Cally:  Ja, die Geschichte „Der Süßigkeitendieb“ ist wirklich so passiert. Allerdings war es mein großer Bruder, der immer meine Süßigkeiten weggefuttert hat und nicht mein kleiner. Und eines Tages hatte ich wirklich Zahnabdrücke in einem kleinen Seifenschweinchen gefunden, das ich zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Mein Bruder hatte es wohl zunächst wirklich für Marzipan gehalten.

Und die Geschichte, wo dem Vater beim Schlittenfahren die Hose platzt, ist auch vom wahren Leben inspiriert. Meinem Vater ist ordentlich die Hose am Hintern aufgerissen. Leider mussten wir dann nach Hause und der Schlittenfahr-Spaß war vorerst zuende. Aber gut gelacht haben wir trotzdem … :-D

Christian: Es gibt einige Namen von Städten, Menschen und auch Tieren in den Geschichten, die uns etwas bedeuten. Zum Beispiel in der Geschichte „Die Sache mit den Schuhen“ heißt der kleine Hund Pepe. Genauso hieß auch der Hund der Schwägerin meines Bruders. Leider ist Pepe kürzlich gestorben, so konnten wir ihm aber ein kleines Andenken schaffen.

Macht Ihr es Euch an den Adventssonntagen besonders schön? Gibt’s da Rituale, die Ihr einfach nicht missen möchtet?

Cally: Wir machen es uns eigentlich jeden Tag besonders schön.  Aber wir sind ja beide selbstständige Künstler, da kann es schon mal passieren, dass wir auch am Samstag und Sonntag durcharbeiten müssen, um eine Abgabe zu schaffen. In solchen Momenten ist dann keine richtige Zeit um den Sonntag zu genießen.  Aber generell wird unsere Wohnung ordentlich weihnachtlich geschmückt …

Christian: Wobei ich dabei einen Großteil der Arbeit habe – weil ich die ganzen Kisten mit dem Weihnachtsschmuck aus dem Keller hochschleppen darf ;-)

Wird bei euch zur Weihnachtszeit gebacken- und was sind eure Lieblingsplätzchen?

Christian: Da Cally, ähnlich wie das Rentier Rudolph, Haselnüsse nicht so gut verträgt, backen wir, wenn wir backen, mit Walnüssen.

Cally: Ich liebe ja Vanille-Kipferl mit Mandeln oder Walnüssen drinnen. Mmmm … lecker. Aber generell finde ich oft die Plätzchen zu süß, mir reicht da die Hälfte der Zuckermenge. Manchmal ersetze ich auch davon einen Teil mit Honig, Agavendicksaft oder ähnlichem. Generell backe und koche ich selten nach Rezept. Ich schau mir ein paar Rezepte an und dann improvisier ich …

Christian: Haha, genauso wie der Weihnachtsmann in der Geschichte „Das Geheimrezept des Weihnachtsmannes“.

alt="Cally Stronk & Christian Friedrich - Weihnachtsfotos"
©Fotos: Julia Sinnhöfer

Gibt’s bei euch einen echten Weihnachtsbaum? Und wenn ja, wie wird er dieses Jahr aussehen? Oder wie sah er letztes Jahr aus ?

Cally: Den Weihnachtsbaum bringt seit den letzten Jahren Christians Papa mit.

Christian: Ja, das ist ähnlich wie bei der Geschichte „Die Monsterweihnacht“! Da holt die Monsterfamilie ja auch einen Baum aus dem Wald  (lacht). Nee, jetzt mal im Ernst, wir haben an Weihnachten so einige Sachen (Lebensmittel etc.), die aus dem Dorf kommen, auch in dem ich aufgewachsen bin. Das find ich immer richtig schön.

Cally, welches Buch einer deiner Kollegen würdest du für ein Weihnachtsgeschenk unbedingt empfehlen?

Cally: Für kleine Kinder würde ich unbedingt die Pappbilderbücher „Ich mag“ und „Ich bin“ von Constanze von Kitzing empfehlen. Die beiden Bücher sind toll, sie behandeln elementare Themen wie z.B. Gefühle und Vorlieben. Zudem sind sie vielfältig in der Darstellung der Protagonisten. Ich mag es, wenn Vielfalt ganz selbstverständlich ist und nicht im Vordergrund thematisiert wird.

Für Grundschulkinder würde ich wirklich meine eigenen Bücher empfehlen (kicher). Ansonsten lese ich total gerne Jugendbücher. Im Moment die Bücher von Neil Shusterman, die sind superspannend.

Und du Christian?

Christian: Ich habe gerade „Das weiße Schloss“ von Christian Dittloff gelesen. Das kann ich auch sehr empfehlen. Ansonsten finde ich sollte jeder das Buch „Das Internet muss weg“ von Schlecky Silberstein gelesen haben. Darin steht auf lustige Art, welche Gefahren für unsere Demokratie durch das Internet drohen und wie man das wieder in eine konstruktive Richtung bringen kann.

Was wünschst Ihr Euren Lesern zu Weihnachten, was möchtet Ihr Ihnen ans Herz legen?

Cally: Wir wünschen uns, dass wir alle gesund bleiben und dass wieder mehr zu uns selbst finden, unabhängig von Konsumrausch und Leistungsdruck. Dass wir mehr an Andere denken und die richtigen Schritte zum Thema Umweltschutz umsetzen. Wir Menschen verbrauchen derzeit das 1,7-fache aller Ressourcen unseres Planeten. Das kann so nicht weiter gehen. Wir bräuchten fast eine ganze zweite Erde dafür, diesen Verbrauch auszugleichen. Wenn wir und unsere nachfolgenden Generationen in einer schönen Welt leben wollen, müssen wir jetzt umdenken. Jede kleine Entscheidung (weniger Fleisch essen, bei regionalen Ökobauern kaufen, eigene Taschen mitbringen, auf Plastik verzichten, mehr reparieren statt kaufen etc.) kann da mithelfen. Man fühlt sich immer so hilflos als einzelne Person, das sind wir aber nicht.

Christian: Wenn immer mehr Leute mitmachen, ist eine positive Bewegung ansteckend und kann andere begeistern. Da in die richtige Richtung zu gehen, ist wichtig, aber nicht nur zu Weihnachten.

 

Na? Hat es euch gefallen? Ich hoffe doch – DANKE an Cally Stronk & Christian Friedrich, die sich hier auf diese Aktion mit eingelassen haben und so einen tollen Einblick hier den Lesern ermöglicht haben.

Doch das ist noch nicht alles – die beiden haben für euch natürlich noch ihr neuestes Werk zum Verlosen gesponsert. Und nun seid ihr dran !!

 

Gewinnspiel

Um hier beim Gewinnspiel mitzumachen,
beantwortet mir einfach folgende Gewinnspielfrage
und schon seid ihr mit dabei euch eine Chance auf folgenden Gewinn zu sichern!

Gewinnspielfrage

Cally & Christian haben uns im Interview ihre Lieblings-Weihnachtsplätzchen verraten.
Wie sieht es da bei euch aus? Was sind denn eure Lieblings-Weihnachtsplätzchen?

alt="123 Minutengeschichten, Gewinn, Cally Stronk"zu gewinnen gibt es 

1 x die Printausgabe von
1-2-3 Minutengeschichten. Kunterbunte Weihnachten
von Cally Stronk & Christian Friedrich

  • Das Gewinnspiel läuft vom 02. – 08.12.2018 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 10.12.2018 im Laufe des Tages hier auf dem Blog und der Gewinner hat 1 Woche Zeit sich bei mir zu melden unter bibilotta@bibilotta.de !
  • Es gelten ansonsten folgende Teilnahmebedinungen!

Und nun wünsch ich euch ganz viel Glück und
einen erholsamen und entspannten 1. Advent!!!

Eure Bibilotta

 

Kommentare 17

  • Ich liebe Vanillekipferl.

    LG und ein schönes Wochenende
    Martina

  • Hallo liebe Bianca,

    bei mir sind es die ganz normalen Mürbeteigplätzchen die wir am liebsten essen. Ohne viel Schnick-Schnack. ;-)

    habt einen wunderschönen 1.Advent heute :-*
    Liebe Grüße
    Amelie S.

  • Hallo Bianca,

    vielen Dank für deinen tollen Beitrag und für die Mühe, die du dir gemacht hast :)
    Ich liebe Kokosmakronen in der Weihnachtszeit ♥ Und Spekulatius!

    Liebe Grüße
    Charleen

  • Morgen schön :-)

    Ja ich liebe Marzipan Plätzchen oder auch Rum Plätzchen total und könnte da nur von essen! :-)
    Dir einen schönen 1 Advent :-)
    LG Jenny

  • Hallo Bianca,
    zuerst einmal vielen Dank für diese tolle Aktion.
    Ich liebe Vanillekipferl, Engelsaugen und Spitzbuben. Dieses Jahr musste die Weihnachtsbäckerrei leider ausfallen, weil ich gerade umgezogen bin.
    Ich wünsche allen einen schönen 1. Advent

    Liebe Grüße
    Petra

  • Liebe Bianca,

    und schon ist wieder ein Jahr vergangen. Wo ist nur die Zeit geblieben?

    Wir lieben auch sehr die Adventszeit und sind gerade immer nich am schmücken des Hauses von außen und innen, lach. Mein ist da noch schlimmer wie ich.
    Unsere Mädels sind nun erwachsen und die Große wohnt schon seit fast fünf Jahren nicht mehr bei uns. Aber ein Weihnachtskalender ist immer noch Pflicht für jeden. Nur die Kinder Spielzeugkalender sind natürlich nicht mehr aktuell. Manchmal vermisse ich die Kinder-leuchtende-Augen-hibbelige Adventszeit, wenn sie an meinen selbstgebastelten Adventskalender durch tasten erfühlen wollten, was drin steckt. Aber entspannender und ruhiger ist es auch, das genieße ich genauso.
    Unsere jüngere fast 17, hat nun einen Freund und setzt ganz andere Prioritäten 😄. So sitzen wir heute am Frühstückstisch am ersten Advent das erste Mal ganz alleine da, sonst war ja immer die „Kleine“ da.
    Aber Heiligabend sind wir alle da und starten wieder unser selbsterdachtes Weihnachtsbrettspiel. Am meisten hibbelt Opa!

    Das Interview hat mir sehr gefallen. Wenn ich mir das Foto der beiden anschaue, das versprüht schon den ersten absolut positiven Eindruck und die Bücher können nur fabelhaft sein.

    Bei den Plätzchen schmecken uns am liebsten die ganz normalen Butterplätzchen, da gab es mal ein Rezept in den Conny Büchern. Und die dann noch schön garniert oder gefüllt. Gefolgt von meinen Nussecken, die sind auch sehr lecker, allerdings Zahnspangenungeeignet, mussten deswegen am ersten Feiertag zum Zahnarztnotdienst 😃😳)

    Ich hüpfe heute NICHT in den Lostopf, da wie gesagt, unsere Mädels schon zu groß sind. Und Enkelkinder sind noch keine da (im Moment für mich Gott sei Dank 🙈🙈🙈).

    Ich wünsche dir nun auch einen wunderschönen Advent. Wir lesen uns nächstes Wochenende.

    Liebe Grüße Bettina

  • Hallo und guten Tag Bianca,

    also ich persönlich backe und koche ja sehr gerne…..in dieser Woche habe ich schon Bratapfel mit Rosinen/Mazipanmischung im Teigmantel im Weckglas hergestellt.

    Kann man gut verschenken und mitnehmen.

    Aber bei uns geht die Adventszeit gar nicht ohne selbstgemachte Butterplätzchen einmal mit Zuckerstreusel und einmal ohne.

    Von denen ich gestern 4 Bleche gebacken habe und die nun in Dosen auf ihren Verzehr warten.

    Allen einen schönen Advent…LG..Karin…

  • Ich wünsche einen schönen 1. Advent. Danke für das tolle Gewinnspiel. Ich liebe Zimtsterne.
    Liebe Grüße Diana

  • Hallo ,

    Ich wünsche Dir schönen ersten Advent.
    Toller Gewinnspiel. Vielen Dank.
    Ich springe gern in den Lostopf.
    Ich mag am liebsten Lebkuchen.

    Liebe Grüße Margareta

  • Huhi meine liebe Bibilotta,
    tolles Interview, hat viel Spaß gemacht. Ich liebe Schmandplätzchen, Buttergebäck und Leeeeebkuchen :-)
    Ich nasche leider zu gern und gerade Weihnachten verführt dazu :-)
    Einen wundervollen ersten Advent euch allen.
    Grüße
    Martina Suhr

  • Hallo und herzlichen Dank für den schönen Beitrag und die tolle Aktion! Unsere Lieblingsplätzchen sind Haferflockenplätzchen und Vanillekipferl.

    Einen schönen 1. Advent und liebe Grüße
    Katja

  • wie bei so vielen liebe auch ich vanillekipferl :)
    lg

  • Guten Morgen!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

  • Hallo,

    ich habe seit letzten Jahr neueLieblingsplätzchen:)

    Und zwar war das Rezept im Aldi Prospekt und ich habe einfach Nüsse drunter gemischt. Göttlich sage ich nur:) Einfach Göttlich!

    Liebe Grüße

    Little Cat

  • Hallöchen,
    was für eine tolle Verlosung, freue mich sehr :)
    Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen wieder mehr Plätzchen zu backen und mal schauen, ob ich das auch durchhalte …
    Auf jeden Fall liebe ich Vanillekipferl sehr und auch Zimtsterne, falls man die als Plätzchen bezeichnen kann.

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank!

  • Meine kleine Tochter ist mit ihren 7 Jahren eine rießen Cally Stronk Fansine, bis auf zwei Bücher haben wir die komplette Leonie Looping Reihe.

    Ich bin mir sicher, dass sie sich ganz doll über Cally´s Weihnachtsbuch freuen würde!

    LG Heike

    – Nougatkipferl

  • Hallo Bibilotta,

    eine tolle Vorstellung – tolles Interview. Ich liebe Weihnachtsgeschichten.

    Ich kenne eine süße 4jährige,, die sich wahrscheinlich riesig über dieses Buch freuen würde.

    Meine Lieblingsplätzchen sind Vanillekipferl, und zwar die von meiner Mutti, die kann die am allerbesten.

    Wünsche einen schönen 2. Advent.
    Liebe Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *