[Blogtour] “Wünsch dir was” von Kirsten Storm – Tag 7

Hallo ihr Lieben,

ich freu mich, dass ihr auch an Tag 7 unserer Tour noch folgt, zu

“Wünsch dir was”

von Kirsten Storm.

Die Tage habt ihr ja schon allerhand erfahren – und schon tolle Einblicke erhalten.
Erst gestern noch hat euch Teja von Gwynny’s Lesezauber über
Die Frage nach Glück und Unglück einer Glückschimäre
einiges berichtet.
Weitere Themen und Stationen findet ihr HIER!!!

 

Bei mir geht es heute um

Das Fischnetz
und seine Kommunikationswege

 

Wie ihr inzwischen schon wisst, ist Cupiditas eine Welt, die von Magie geprägt ist.  Besonders wichtig und somit ein wichtiger Bestandteil in dieser Welt sind die Wasserwege. Das besondere daran – sie werden von einem uralten Geschöpf kontrolliert und gelenkt.

Jetzt wollt ihr bestimmt wissen, wer oder was hinter dem uralten Geschöpft steckt.
Das verrate ich euch gerne … jenes Wesen nennt sich Fischkönig!!!
Ob er je einen Namen hatte – keine Ahnung – das kann sein oder auch nicht. Jeder spricht nur von dem Fischkönig.
Er ist in den Bächen, Flüssen und Strömen Cupiditas zu Hause – all das bildet sein Reich.

Wasserschloss des Fischkönigs Quelle: pixabay.com

 

Der Fischkönig verfügt über ein unfassbares großes Kommunikationsnetzwerk und verbindet auf diese Art und Weise die entlegensten Orte miteinander. Dass Cupiditas eine der fortschriftlichen Welten angehört, das haben sie dem Eifer und der Unterstützung des Fischkönigs zu verdanken …
Übrigens – damit ihr euch ein Bild davon machen könnt …. der Fischkönig besitzt die Gestalt eines Wassermannes.

Beispiel für eine Fischtunnelverbindung Quelle: pixabay.com

 

Ganz besonders find ich ja die Fischnetze – über diese ist es möglich in kürzester Zeit über große Entfernungen, Nachrichten zu übermitteln. Nichs mit Handy und so ….
Jeder Bewohner in Cupiditas weiß genau, wie er das ausführen kann. Dazu muss man nur mit wenigen Handgriffen im Untergrund einen Fischboten rufen… das lernen die Bewohner schon in frühester Kindheit.

Fischtunnelverbindung
Quelle: pixabay.com

 

Dann muss man nur noch dem erscheinenden Fisch seine Botschaft mitteilen und dieser bringt sie schnellstmöglichst an den gewünschten Ort.
Klingt relativ einfach oder ?
Und dauert bestimmt ewig meint ihr ??? 
Neee … da kann ich euch sagen, dass ihr gar nicht lachen braucht.
Das Fischnetz ist auf magische Weise von unzähligen Fischtunneln durchdrungen. Taucht also ein Botenfisch in diesen Tunnel ein, so dauert es nur wenige Sekunden und Minuten, bis er am Ende des Durchgangs, so nah wie nur möglich an seinem Zielort wieder auftaucht.

Wie lange diese Reise dauert, ist nicht davon abhängig, wie weit der Ort physisch entfernt ist, sondern wie weit sich der Tunnel auf ätherischer Ebene hin zu seinem Zielort durch den Äther krümmt. Doch dies ist ein anderes Thema, das an dieser Stelle nicht erläutert werden soll.

Ein Fischtempel
Quelle: pixabay.com

 

Die wichtigsten Anlaufstellen des Fischkönigs und seines Netzes sind natürlich die Paläste in den Hauptstädten der Länder von Cupiditas, wo der Sitz ihrer Herrscher ist. Des Weiteren verfügen alle größeren Städte über mindestens einen Fischtempel, der es allen Bewohnern erlaubt, schnellstmöglich Nachrichten zu versenden und zu empfangen. An Fischtempeln arbeiten stets zahlreiche Boten und Laufburschen, die sich ihr Brot damit verdienen, jene Nachrichten entgegenzunehmen und an die gewünschten Personen weiterzuleiten.

Klingt doch alles total simple und einleuchtend oder nicht ? 
Faszinierend – findet ihr nicht auch ???

Was ich euch aber noch berichten möchte – der Fischkönig agiert nicht immer nur als Wohltäter. Er hat zahlreiche Spione in seinen Reihen, die im wichtige Informationen zuspielen. Sein Bestreben gilt dabei jedoch immer dem Wohl von Cupiditas.  Ständig versucht er insbesondere Landtiere für sich zu rekrutieren, um sein Netzwerk auszubauen. Zu gerne würde er auch Vögel einsetzen, doch diese beten einzig die Luft als ihr Element an, wodurch es oft zu Spannungen zwischen den Parteien kommt.

Der Fischkönig selbst ist ein ungeheuer magiebegabtes Wesen, das über vielfältige Möglichkeiten verfügt, seinen Willen durchzusetzen und Dinge zu erkennen, die für andere unsichtbar bleiben. Er kann mit vielerlei Überraschungen aufwarten. Seine unerschöpfliche Wissbegier treibt ihn außerdem oftmals dazu an, andere Welten zu erkunden, insbesondere die Erde hat es ihm angetan.

Also gebt acht – falls ihr mal einen Wassermann sichtet *lach*

Gewinnspiel

 

Wie ihr in den Lostopf hüpft!

Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen und schon seid ihr im Lostopf. Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!!! Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an Susanne senden (Bücher aus dem Feenbrunnen)
Mail: Firebird800@web.de
Betreff: Blogtour ,,Wünsch Dir was!”

 

Gewinnspielfrage

Wie findet ihr diese Art der Kommunikation?
Hat sich Kirsten Storm da was tolles einfallen lassen?
Oder überzeugt es euch nicht so?
Könnt ihr es euch anhand der Beschreibung gut vorstellen?
Oder fällt euch das eher noch sehr schwer?

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb von einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 04.Mai 2018 – 13. Mai 2018 um 23:59 Uhr
  • Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 10Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 14. Mai 2018 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.

 

Ich bin auf eure Eindrücke gespannt!!!

Eure Bibilotta

 

Kommentare 17

  • Hallo und guten Tag,

    eine wirklich interessante Figur die des Fischkönigs und auch das Fischnetz sonst eher negativ belastet bekommt hier eine ganz neue und durchaus positive Bedeutung.

    Schönen Feiertag..LG..Karin..

  • Huhu,

    das klingt ja ein bissel gruselig.
    Wie Spionage, er weiß alles und sammelt Informationen, die er ja anwenden kann und auswerten.
    Ich würde meine Nachrichten dann doch lieber anders übersenden.

    LG Manu

    • hihihihihihihi… wie Google und Facebook in der heutigen Zeit – so hat auch der Fischkönig seine Möglichkeiten ;)
      Aber auch wenn du dann einen anderen Weg lieber wählen würdest – gestaltet sich das ohne Fischnetz ganz schön schwer – und vor allem langwierig.

  • Hallo,

    ich finde es faszinierend, wie das funktioniert.
    Mir wäre es dort nur etwas unheimlich ins Wasser zu gehen.

    Grüße Elias

  • Dankeschön für deinen echt tollen Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Sehr gut durchdacht das ganze System.

    Ilona

  • Auf den Beitrag heute habe ich mich am meisten gefreut-denn das ist für mich das tollste und interessanteste bisher übers Buch! :-) Vielen lieben dank und die Geschichte auch weiterhin dringend lesen mag :-)
    LG Jenny

    • Das freut mich, dass dich genau dieses Thema so begeistert – was aber nur einen kleinen Teil der gesamten Geschichte ausmacht – aber ein wichtiger Bestandteil ist ;)

  • Hi Bianca,
    Danke für diese tollen Infos über das Fischnetz…klingt schon irgendwie spucky.
    Ich muss mir dieses Buch unbedingt zulegen…ihr habt mich mit Euren Beiträgen sooo neugierig gemacht.

  • Ich finde das Netz und den König sehr faszinierend.

    sich werd immer neugieriger auf dieses Buch

  • Hört sich ja nicht schlecht an, aber ob die Nachrichten z. B. durch die Laufburschen richtig ankommen? Und da der Fischkönig auch seine Spione hat. Ich bin mir nicht sicher.

  • Hallo,

    vielen Dank für deinen interessanten Beitrag. :)

    Ich finde diese Art der Kommunikation sehr faszinierend und auch etwas suspekt. Der Fischkönig hat somit aber auch alles unter Kontrolle und alle Fäden in der Hand. Eine Figur die man, glaube ich, nicht aus Acht lassen sollte. Ich bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *