alt="Cassardim (1) - Jenseits der goldenen Brücke"
Fantasy

Cassardim (1) – Jenseits der goldenen Brücke

***Rezensionsexemplar***
Das E-Book würde mir über netgalley vom Verlag
als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Cassardim (1) – Jenseits der goldenen Brücke – ruhte seit der Adventskalenderaktion von netgalley auf meinem Reader… doch in letzter Zeit wurde ich immer neugieriger darauf, da mir manch einer ständig von dem Buchtitel vorschwärmte. Ja – was soll ich dazu sagen – da war es also mal Zeit, endlich in GENAU diese Story einzutauchen – und ich hab es nicht bereut… höchstens, dass ich so lange gewartet hatte *lach*

alt="Cassardim (1) - Jenseits der goldenen Brücke"

Cassardim (1)
Jenseits der goldenen Brücke

von Julia Dippel

Gefährlich, überraschend und fesselnd – willkommen in Cassardim!

Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert.

Der neue Roman von Julia Dippel, Autorin der Izara-Bände.
Nominiert für den Jugendbuchpreis “Buxtehuder Bulle”.

Quelle: Thienemann-Esslinger Verlag

Mehr Infos zum Buch

Ein Überraschungsbuch – Deluxe

Ich bin geschockt oder besser sowas von megagenialundübergalaktischfaszinierend überrascht. (Sorry für den Wortsalat – aber die Story ist nicht einfach so zu beschreiben). Es ist für mich ein megageniales Überraschungsbuch – und zwar eine Deluxe-Überraschung. Warum?
Na, das Cover – das hätte mich niemals packen können … sagt es mir so gar nicht zu und bringt es nicht annähernd rüber, was sich hinter dem Buchdeckel verbirgt… das ist schonmal Fakt.

WAS ein Lesestoff!!!

Wenn man dann aber mal in die Geschichte eintaucht, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert, geschockt, überwältigt, begeistert, erstaunt, mitgerissen, gespannt, verliebt und ja – ergriffen, was mich da alles so als Leser erwartete.

Eine sooooooooooo obermegageile Story….. sorry… aber da fällt mir nichts anderes zu ein. Ich kann gar nicht in Worte fassen, was diese Geschichte verdient hätte und ja – letztendlich auch ist. Ich bin jetzt (ein paar Tage nach dem Lesen) immer noch gedanklich vor Ort in Cassardim .. und ich weiß, dass ich noch lange nicht alles dort erlebt, erfahren und gesehen habe.

NIE hätte ich gedacht, dass sich hinter dem Cover, so eine bombastische
Welt, so eine spannungsgeladene, gefühlsgewaltige und fantasiereiche Story verbirgt. UND das hat mich regelrecht umgehauen.

Cassardim (1) Jenseits der goldenen Brücke – eine Welt, die umhaut

Im Hier und Jetzt – unserer Welt – beginnt die Geschichte … doch es dauert nicht lange, da darf man als Leser in die Welt von Cassardim eintauchen, Was mich dort erwartete – hätte ich mir nie so vorstellen können.
Jenseits der goldenen Brücken – ja – der Untertitel ist so treffend und stimmig…. und ich sag euch: Jenseits der goldenen Brücken erwartet den Leser eine Welt, die mir regelrecht den Atem geraubt hat.

Julia Dippel hat so bildgewaltig, so fantasievoll, so detailreich bis ins letzte, alles umschrieben, aufgezeigt und mich als Leser dabei keine Sekunde gelangweilt. Es ist faszinierend, wie sich hier alles zusammensetzt, wie spannend, düster, aber auch märchenhaft und fantasievoll verträumt sich hier eine Welt offenbart, die mich begeistert.

Ich bin total aufgewühlt, verliebt und ja – einfach fasziniert und freue mich jetzt schon riesig auf die Fortsetzung. Und das schöne… man weiß, es geht weiter… aber man ist keinem fiesen Cliffhanger ausgesetzt, was mich innerlich total beruhigt hat *lach*.

Fantasy pur – Magische Anziehung – Überwältigend genial

FANTASY PUR …. so bombastisch. Für Fantasyliebhaber ist das hier ein absoluter Traum – das kann ich euch sagen. Es gibt soviel zu erleben, entdecken und mitfühlen. Hier geht eine magische Anziehung aus, das war einfach nur genial. Ich konnte mir das alles so bildhaft vor meinem inneren Auge ausmalen und erleben …. WOW.
Und gefühlstechnisch – was soll ich sagen .. ich hab gelitten. Ich hatte Angst … ich war überrascht, ich war / bin verliebt … und ja – ich bin einfach nur eine Emotionale Achterbahn hier mitgefahren, bis zur letzten Seite.
An Spannung mangelt es hier mal gar nicht – und wenn man meint, man erahne was kommt… *tztztz*.. neee…. es kam immer anders als gedacht, was ich besonders toll fand. Einfach nur überwältigend genial.

I LOVE IT ….

… und zwar in jeglicher Hinsicht. Die Charaktere in “Cassardim (1) – Jenseits der goldenen Brücke” sind super ausgearbeitet und haben mein Herz im Sturm erobert. Sie machen Entwicklungen mit, die glaubhaft hier umgesetzt sind, sie jagen Angst und Schrecken ein – und sie faszinieren. Den ein oder anderen mag ich gar nicht … und genauso kam er auch rüber. Bösewichte gibts ja überall… und hier ist manches richtig, richtig böse.
Ich liebe Cassardim … eine Welt die wahnsinnig facettenreich und überwältigend fantasievoll hier aufgebaut wurde. Ich möchte am liebsten SOFORT und AUF DER STELLE erneut dort eintauchen – aber bis zur Fortsetzung muss ich mich bis November gedulden.

Doch eines ist sicher …. CASSARDIM (1) – Jenseits der goldenen Brücke, ist die GENIALSTE ÜBERRASCHUNG für mich, was die Buchwelt gerade so hergibt. Man soll nicht meinen, was hier hinter einem Cover, das nicht umhaut, doch so alles drin steckt. Ein zweiter Blick lohnt sich hier auf jeden Fall. Und wer um Cassardim einen Bogen macht – tja .. dem ist nicht zu helfen. Wer Fantasy liebt, der kommt hier fast nicht drum herum – so bin ich der Meinung.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *