alt="Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons"
Fantasy

Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons

***Rezensionsexemplar***
Das E-Book wurde mir über netgalley vom Verlag
als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt!

Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons … das klingt nach etwas düsterer, spannender und doch auch romantischer Lesezeit – oder was meint ihr?
Dämonen – Jäger – Königreich – und die Liebe … all das in einem in sich abgeschlossenen Jugend-Fantasy … da kommt vorab schon Freude auf.

alt="Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons"

Chasing Darkness.
Das Herz eines Dämons

von B.E.Pfeiffer

**Die Jagd ist eröffnet …**
Alana ist eine der begabtesten Dämonen-Jägerinnen im ganzen Königreich. Sogar dem Herrscher imponieren ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Doch ausgerechnet sie soll einen Halbdämon heiraten, um den Jahrhunderte andauernden Krieg zwischen Menschen und Dämonen endlich zu beenden. Auch Darius sträubt sich gegen die Vorstellung, seine Feindin zu heiraten. Um eine Verbindung zu verhindern, schließen die beiden sich zusammen und merken dabei schnell, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint.

Eine absolut magische Dämonen-Fantasy
Begleite Alana und Darius auf ihrer Suche nach der einzig wahren Magie! Dieser Fantasy-Liebesroman begeistert von der ersten bis zur letzten Zeile und führt dich hinter die Fassade von Gut und Böse. Denn auch in einem Dämon schlummert mehr, als du auf den ersten Blick zu erkennen glaubst…

//»Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Quelle: Carlsen

Mehr Infos zum Buch

Dämonenjäger …

das klingt spannend und definitiv nach einer Sache, die ich gerne mal wieder lesetechnisch brauchte. Ein bisschen dunkel…. das Böse in Form von Dämonen .. und die dazugehörigen Jäger. Ja – das trifft es hier perfekt und ich hab mich gerne in das Königreich begeben um der Story zu folgen.

Schneller Einstieg…

Ich war sehr schnell in der Geschichte drin. Der Einstieg war flüssig, spannend und mitreißend. Auch konnte mich die Spannung von Anfang an packen… doch das hielt leider nicht konstant an. Ab dem Mittelteil fehlte mir was … so zog es sich ein wenig und ich war nicht mehr so euphorisch beim Lesen dabei. Die Entwicklung ging teilweise auch viel zu rasant voran, was ich sehr schade fand.

Fehlende Einblicke….

die machten es mir nicht gerade einfach, diese Geschichte “Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons” bis zum Ende zu verfolgen. Die Charaktere blieben recht blass – da hätte ich mir mehr Infos, mehr Einblicke und mehr Hintergrundwissen gewünscht. Auch die Welt, in der die Story spielt, blieb sehr durchsichtig. Man hätte da durchaus noch mehr rausholen können ….. meiner Meinung nach. So war es einfach nur ok… aber nicht Wow….. leider…

Grundidee – klasse…
Umsetzung – da geht noch mehr

Die Sache an sich war, dass die Ansätze da waren, die Grundidee genial und interessant. Aber leider mangelte es meiner Meinung nach an der Umsetzung. Es wird alles nicht sehr ausführlich dargestellt. Man bleibt in vielen Dingen in der Luft hängen und ja – hätte dabei soviel mehr noch gerne erfahren. Die Charaktere kamen mir nicht wirklich nahe, da sie nicht richtig greifbar für mich waren. Es ist im gesamten eine Geschichte gewesen, die man mal lesen kann … aber keine Sache, wo ich jetzt mega begeistert wäre.
Da hätte ich mir einfach was mehr erhofft… und auch mehr Emotionen auf mich überschwappen lassen. Aber das blieb leider in “Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons” aus.

Chasing Darkness. Das Herz eines Dämons

Mein Ding war es jetzt nicht, ich hatte mir mehr erhofft – aber es war ok. Man hätte hier noch viel mehr rausholen können UND es anders aufbauen, damit nicht schon in der Mitte klar ist, wer hier die Fäden in der Hand hat. Da wäre mehr Spannung wirkungsvoller gewesen, doch das lies ja nach den Anfängen leider nach.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *