alt="Drei Helden für Mathilda"
Kinderbuch

Drei Helden für Mathilda – wenn Kuscheltiere die Welt erobern

***Rezensionsexemplar***
Dieses Buch wurde mir über Netzwerk-Agentur-Bookmark

von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

“Drei Helden für Mathilda” – der Titel kling schon so toll und vielversprechend , da kann man doch nicht einfach so dran vorbeigehen oder? Kinderbücher sind einfach immer was wirklich tolles. Drum bekomm ich davon auch heute noch nicht genug.
Wenn dann auch noch drei Kuscheltiere hier ein großes Abenteuer erleben – dann klingt das nach einer tollen Story, auf die ich mich sehr gerne einlasse.

alt="Drei Helden für Mathilda"

Drei Helden für Mathilda

von Oliver Scherz


Drei Kuscheltiere jagen einen vermeintlichen Entführer. Lustige, emotional packende Freundschaftsgeschichte für Mädchen und Jungen ab 6.

Als Fitze Fusselkopp wie jeden Morgen seine langen Affenarme um Mathilda schlingen will, stellt er verwundert fest: Mathilda ist weg. Auch im Bett ihrer Eltern findet er sie nicht. Wim mit der Löwenmähne, der Bär Bummel-Bom und Fitze sind überzeugt: Mathilda wurde geraubt! Und schon seilen sich die drei Kuscheltiere aus dem Kinderzimmerfenster ab und stürzen sich mitten in den Großstadtdschungel, um sie zu retten …

Quelle: Thienemann-esslinger.de
Mehr Infos zum Buch

Fitze, Wim und Bummel Bom – was ein Kuscheltier-Team

Allein schon die Namen – da kommt Freude bei auf. Fitze Fusselkopp ist das Plüschaffee, Wim – ein Kuschellöwe und Bummel-Bom ein Teddybär – und alle sind auf ihre Art und Weise so knuffig und genial.

Na ein Lieblingskuscheltier hatte bestimmt jeder mal – aber bei den dreien fällt es schwer, sich nur für einen zu entscheiden – sie sind gemeinsam einfach der Knaller. Das perfekte Kuscheltier-Team.

Freunde auf Abenteuerreise

Die drei Freunde Fitze, Wim und Bummel-Bom machen sich auf die große Suche nach Mathilda. Sie sind der Meinung dass sie entführt wurde, nachdem sie eines Morgens einfach nicht da war. Da musste gehandelt werden und die drei machten sich auf eine spannende Abenteuerreise – das war so herrlich erfrischend und so lustig – da kommt mehr als nur Freude bei auf.

Erzählweise aus Kuscheltiersicht

Die Geschichte wird so kindgerecht, abenteuerlich und absolut erfrischend und kindlich-schön erzählt. Das ganze gestaltet sich aus Kuscheltiersicht einfach nur klasse. Da kann sich glaub das ein oder andere Kind mal so richtig auf die Sichtweise der Kuscheltiere einlassen – und das ein oder andere Abenteuer selber zusammenspinnen.

Freundschaft – ein immer wieder sehr intensives und tolles Thema

Das Thema Freundschaft ist in Kinderbüchern ja immer eine sehr wichtige Sache, wie ich finde. So wird auch hier eine sehr einfühlsame, spannende und vor allem sehr abenteuerliche Freundschaftsgeschichte erzählt – die natürlich auch mit einem herrlich erfrischenden und lustigem Ende ausläuft.
Was hab ich gelacht – allein schon bei der Vorstellung der ein oder anderen Szene – jaja – da wünscht man sich doch gleich, dass die Kuscheltiere manchmal doch lebendig werden … wer weiß, was sie alle so erleben würden ;)

Wunderschöne und passende Illustrationen von Daniel Napp runden das ganze perfekt ab. Ein Buch, das ich mir durchaus in dem einen oder anderen Osterkorb vorstellen könnte ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *