alt="Ende Gut Alles Gut Oder Teil 2 Valentins-Special"
Allgemein

ENDE GUT ALLES GUT! ODER ? Valentins-Special 2021

***Werbung / Gewinnspiel***

ENDE GUT ALLES GUT!!! ODER? – Na ich denke, dass wir so langsam wirklich zu einem Ende kommen könnten oder was meint ihr? Ich hab so langsam die Faxen dicke… und meine Herzchenballons hab ich immer noch nicht. Dafür eine Menge Action mit Susanne, die das Abenteuer immer regelrecht anzieht und uns in das ein oder andere Schlamassel bringt. GUUUUUT…. ok…. was Lord Drokten angeht, da kann ich aber auch nicht wirklich was für, dass seine verstorbene Frau aussieht wie ich oder????
Ich hoffe, wir kommen da gut wieder raus … aber lest selbst.

VALENTINS-SPECIAL PART 7
bei Susanne

(bitte zuerst lesen- bevor ihr hier weiterlest)

„HUCH….“ ,

entweicht es mir und ich sehe Susanne mit großen Augen an.

„Was war das?“

kommt nervös von Susanne, was eher selten der Fall ist,
da sie immer die Starke ist.

„Ich .. ich weiß nicht. Du vielleicht?“

„Wer ich?“ Susanne sieht mich entrüstet an.


Knarckssss …

„Huhuuuuuch …“ , Gaston versteckt sich hinter Susannes Rücken,
hinter dem ich nach dem erneuten Knacken ebenfalls stehe.  


„Susannchen … was war das?“ flüstere ich energisch Susanne zu.

 Susanne: „Psssssssst still … ich geh nachschauen.
Das heißt, Moment mal. Gaston,

DU

 könntest ja nachsehen!!!

„Wer Ich …“ , kommt es von unserem verschreckten Hausgeist.

„Okay … du weißt schon …“ , will ich gerade ansetzen,
da schleicht Susannchen auch schon um die nächste Biegung
und  Gaston und ich bleiben nervös zurück.

„Und …????“ , kommt es von mir.
„Susanne … Huhuuu …“ , kein Ton.

„Gaston was machen wir denn jetzt?“
Unser Hausgeist sieht mich schockiert an.

„Na gut, das geht ja so nicht. Susannchen weg … und unser Hausgeist ist ängstlich
… dann  Lass mal Bibi ran!!!. SUSANNE …“ ,
werde ich jetzt energischer um mich selbst zu pushen.
Ich eile um die Ecke, wo ich auch sofort eine Vollbremsung hinlege und mich nicht mehr einkriege vor Lachen.


Ihr glaubt nicht, was ich zu sehen bekomme…..


Da sitzt Susanne mitten in einem Matsche Haufen und neben ihr liegt ein weiblicher Geist
Beide mit Schlamm oder was auch immer bedeckt.


Ich kann nicht mehr vor Lachen … ein Bild für die Götter.
Susanne versucht sich gerade den Mund zu säubern, als Gaston verwirrt zu mir stößt
und ebenfalls zu Lachen anfängt … aber auch ganz schnell wieder ruhig wird.

„Ahhh wie genial … was machst denn du?“

Susanne: „Na wonach …  pfui Spinne .. Bäh … sieht es denn für dich aus?“


„Nach etwas echt ekeligem, mit dem ich, wen es kein Heilschlamm ist,
nichts zu tun haben will …“ , lache ich immer noch.


Gaston ist derweil zu dem weiblichen Geist geschwebt und hilft der Dame  verschüchtert auf.

Was ein Kavalier unser Gaston.

„Wie hast denn das angestellt?“

„Na frag mal das Fräulein hier,“
fuchtelt Susanne in die Richtung des Geistes.

„Guten Tag!“
Richte ich meine Worte an die Frau.
„Darf ich fragen wer sie sind?“

 
„Florentine De Chevallier,“ 
kommt von ihr mit einem zarten Stimmchen, schon fast schüchtern.

„Hallo Florentine, ich bin die Bibi und meine Freundin auf dem Boden ist die Susanne.“

 „Hallo, „  kommt es von Florentine.

„Waren sie das mit dem Geräusch?“ frage ich gleich mal nach.

Florentine schaut schüchtern zu Boden.
„Nun ja, ich bin aus Versehen an ein Regal gestoßen und es ist etwas verrutscht.“

„ Ahhh daher kam das knarzen.
Und Susannchen, nun wieder zu dir, wieso liegst du auf dem Boden?“

„Na ganz einfach. Florentine kam mir entgegen und hat mich erschreckt …“ erzählt sie mir, während sie sich weiter vom Matsch befreit.

„Ahhaaa .. unser Susannchen ist also schreckhaft, gut zu wissen für Halloween.“

„Hey …. Das hier zählt nicht oder Gaston?

Gaston…??? Hallo ….“

versucht Susanne Gaston auf sich aufmerksam zu machen.
Doch der hat nur Augen und Ohren für Florentine, so wie es scheint.

Gaston in Love

„Oh holde Florentine, verzeiht darf ich euch so nennen?
Geht es euch auch wirklich gut?“
säuselt er um Florentine herum und klingt total besorgt.

Florentine: „Ja, werter Herr, aber sagt, mir ist schon seit Jahren kein anderer Geist begegnet, wie kommt es, dass ihr hier seid?“

Geist Gaston: „Nun das habe ich meinen holden Retterinnen hier zu verdanken.“ Er zeigt mit einer galanten Bewegung auf uns.

Susanne unterbricht das Gesäusel:
„Hallo wir müssen weiter.
Übrigens…  nett sie kennengelernt zu haben.“

„Aber .. aber ..“ ,haucht Florentine.

Und Gaston eilt an ihre Seite. „Florentine alles in Ordnung?“

Florentine: „Nun ja … ich…“


„ALBERT???? …. Wo sind meine Gäste?“

hören wir plötzlich lauthals den Lord rufen.

„Ach du Sch …“ ,

kommt es von uns allen. Den haben wir ja fast vergessen…


Rennen ist angesagt …

Wir nehmen die Beine in die Hand bzw. die Geister ihre Hemdchen und rennen los. Florentine ruft uns zu, ihr zu folgen, sie weiß den kürzesten Weg zum Ausgang . Es dauert nicht lange, da stehen wir schon vor der Frage :

SPRINGEN oder NICHT SPRINGEN!!!!

Wie ich solche Entscheidungen hasse.
Durch eine Öffnung geht es runter in den Burggraben, zwar nicht so hoch wie von ganz oben,
aber immer noch nass und Wähhhhh!!!

„Bibi spring!“

Schreit Susanne und zerrt mich einfach am Arm mit in die Tiefe.

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH……….

Kreischen wir um die Wette.

Wir beide sind mitten im Burggraben – im kalten Wasser gelandet…

Prustend und hustend kommen wir wieder an die Wasseroberfläche und schwimmen direkt ans Ufer.
Dort wartet auch schon Babette mit laufendem Motor und Colin hinterm Steuer, auf uns.
Colin: „Moment Ladys, so war das nicht ausgemacht…  ihr seid Nass. Ich kann doch meine arme Babette …“

„Graf Flad .. oder wie der heißt .. ich meine Drokten… verfolgt uns.
 Wahhh …“ ,und schon nehmen wir die Beine in die Hand…  und schwingen uns – nass wie wir sind – in die Babette. Gaston und Florette schweben ebenfalls schnell ins Auto …

Colin: „Aber ..“

„Nichts ABER … sei froh dass wir nur NASS sind … Susanne war eben noch ….“ Setze ich an … da fällt mir Susanne ins Wort
„Fahr Colin … Fahr einfach … und zwar SCHNELL ….“

Da entdeckt Colin den Lord Drokten und drückt plötzlich ganz schnell das Gaspedal durch.

Oh mein Gott … Er folgt uns.“
Florentine klammert sich an Gaston und Susanne und ich krallen uns an den Sitzen fest.

Drokten ist uns auf den Fersen, und da erklingt endlich das ersehnte Piepsen.

„Die Charger gehen …“ , schreit Susanne und tippt die Koordinaten ein.

Colin: „Schneller Ladys … schneller….. gleich..“

„Wahhh …. Susanne er hängt uns sprichwörtlich am Hintern … Gib Gas .. Mach hinne wenn du weißt, das du langsam bist , Susanneeeee.“gebe ich von mir.

Jetzt schreit Susannchen: „FERTIG …“und Plopp …

Mitten im Feenbrunnen eine Punktlandung hingelegt


„Was .. zum …“ , keucht Colin völlig Fix und Foxi,
während  Kuri die Tür aufreißt.

Kuri: „Na endlich, da seid ihr ja. Auf euch muss man immer warten. Hier kommt …“
Da drückt uns doch der kleine freche Kerl einfach einen Cocktail in die Hand.


Beim Aussteigen stellen wir fest, dass es hier im Bücherbrunnen aussieht, wie in Schlaraffien.
NUR dass hier eine Drachenlady über unser Wohl wacht.


„Hach jaaaa … also Susannchen .. nächstes Mal mehr Liebe ok? Ich glaube ich werde zu Alt für solch heftige Liebeschwüre.“ gebe ich von mir, während ich an meinem Cocktail schlurfe.

Susanne: „Von wegen.“

„Wie was …???“ ich verschlucke mich fast, vor Schreck.

„Moment …  Tom, schön dass du auch gekommen bist. Wurde aber auch mal Zeit. Hast diese zwei Irren?“ fragt Colin bei Tom nach.

Da tauchen auch schon dieser Kesok und sein Kumpan auf.  

Och Nö … ich will gerade schon mich in Richtung der Drachenlady stürzen, zu meinem Schutz, da seh ich die Herzchen in Kesoks Augen.


OH NEIN … BITTE NICHT !!!!

Susanne schreitet auf Kesok zu, mit ihrem Zaubertrank in der Hand. ‚Den hatte ich ja schon fast vergessen.


Doch plötzlich … Susanne verfängt sich in einer Baumwurzel und verliert die Flasche die den Zaubertrank enthält. Doch wie von Geisterhand segelt dieser durch die Luft und landet direkt in Kesoks, vor Staunen geöffneten, Mund.
OMG .. Was für ein Schauspiel.
Gebannt halten wir alle die Luft an ….
Hat es noch geklappt ????

Da erklingt der erste Satz von Kesok, nachdem er schwer schlucken musste,
 „Was mache ich denn hier?“

Ich laufe zu ihm, neugierig ob das Gebräu von Susanne wirklich wirkt

„Hallo Kesok.“
Kesok: „Hallo.“
„Erkennst du mich?“ frage ich vorsichtig nach.
Kesok: „Nein, sollte ich?“
„ Hmmm…. Du bist schwer in mich  verliebt.“
Kesok: „Ich … in dich? In eine Menschenfrau ..

niemals. Ihr entschuldigt mich.“
Mit diesen Worten dreht er sich herum und verschwindet, während  sein Helfer ihm verwirrt nacheilt.

UFF…

ich atme tief durch. Zum Glück. Ich bin ihn los.

Susanne grinst.

„Weib … warum grinst denn jetzt so?“
Susanne: „Einer weg , bleibt nur noch Einer übrig.“
„Wie??? Wie meinst das ?“ gebe ich entsetzt von mir.
Susanne: „Na meinst du, dass Lord Drokten, ein Ebenbild seiner Liebe, einfach so gehen lässt?“
Ich seufze auf. „Neee nicht dein Ernst?“

Susanne: „Wer weiß … wer weiß Bibi.“
Susanne hat wieder dieses diabolische Grinsen im Gesicht.


 „Ich weiß gar nicht was du willst. Hier hast du doch deine Herzchen Ballons. Und mal ehrlich normal wäre ja langweilig.“

Gemeinsam müssen wir Lachen.

„Moment .. wo ist eigentlich Gaston und diese Florentine?“
Susanne: „Na die haben sich nicht gesucht, aber doch gefunden.

Happy Ghost Love.“


Grinst Susanne.

“Essen ist angerichtet .. kommt ihr endlich?“
ruft Kuri auf einmal uns zusammen.

Ach ja, mit dem nächsten Verrückten werden wir auch noch fertig und nun muss ich mir mal das Essen schnappen. Schließlich will ich auch mal was an Kalorien haben, wo ich bei solch einem Abenteuer verbrauche und mache mich über die Feenkugeln her.

Yummi… Lecker!!!

ENDE!!!!

EIN GANZ LIEBES DANKE AN EUCH


dass ihr bei dieser Aktion so toll mit am Start gewesen seid,
und uns mit euren tollen, kreativen Antworten,
den ein oder anderen Lacher entlocken konntet.

Und nun *husch* und ab mit euch zur
GEWINNERSEITE
und schaut nach, wer die Gewinner der letzten Aktion
sind…
WIR LESEN UNS !!!!

7 Kommentare

  • Angela

    Huhu Bianca,

    Geniales Abenteuer, vielen Dank. ❤️
    Du hast zwar jetzt Kesok los dafür aber Lord Drokten an der Backe. Ich bin sehr gespannt auf euer nächstes Abenteuer.

    Liebe Grüße
    Angela

  • Sarah

    Hallo
    Mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet.
    Ich hätte Stein und Bein geschworen das ihr mit einem fliegenden Auto flieht 😅
    Trotzdem sehr coole Story 👍👍👍
    Musste sehr lachen…. Sich hinter einem Geist verstecken 😂😂😂😂
    Freue mich schon auf euer nächstes Abenteuer 👍😃
    Liebe Grüße

  • karin

    Hallo Ihr Zwei,

    da habt Ihr es noch mal ordentlich krachen lassen…mit der Flucht im Roten Auto “Babette” …..Zaubertrank einen Liebestollen beseitig/entkommen.

    Leider wird Mister Vampire sicherlich irgendwann und irgendwo wieder auftauchen.
    Denn ohne Abenteuer der ungewöhnlichen Art geht es doch bei Bibi und Susanne nie ab. …oder und da freue ich mich schon auf die Zukunft…und weitere Abenteuer….grins..

    Sonst wäre zu vermelden wenigstens Gaston hatte etwas von Euerem Valentins-Specical…..nämlich der nette, Geist…Florentine.
    Zumal ich befürchte der Markt an liebeswilligen Geister hält sich auch in kleinem Rahmen…mangels Gelegenheit
    …..eisernes Gesetz …ein Geist pro Schloss/Burg und gut !!

    “Happy Ghost Love.“..sage ich auch gerne mal.

    LG…Karin..

  • Hilly

    Hallo Bibi,
    Ihr seid ja ja fantasistisch, was Euch so immer einfällt – da fällt mir nichts mehr ein…..
    Doch: Glückwunsch und ich habe wieder sehr viel Spaß gehabt und freue mich auf Euer nächstes Special.

    Und: Florentine De Chevallier ist absolut knuffig. So ein Geist darf mich gerne besuchen.

    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Hilly

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *