alt="Franz und die Puppe auf Reisen"
Kinderbuch

Franz und die Puppe auf Reisen

***Rezensionsexemplar***

Franz und die Puppe auf Reisen … so lautet das neue Kinderbuch von Juliane Sophie Kayser. Schon vor knapp 2 Jahren habe ich “Malchen und die vergessene Zeit” kennenlernen dürfen und ich hab mich gefreut, dass es jetzt im gleichen Stil ein weiteres Kinderbuch gibt.
Da konnte ich also nicht NEIN sagen, als ich gefragt wurde ob ich es rezensieren wolle. Ja – und das schöne dran – der Franz in dem Buch .. das ist der bekannte Schriftsteller Franz Kafka.

alt="Franz und die Puppe auf Reisen"

Franz und die Puppe auf Reisen
Lilli und der Mann im Mond

von Juliane Sophie Kayser

Zur Frankfurter Buchmesse 2020 ist ihr neues Kinderbuch FRANZ UND DIE PUPPE AUF REISEN oder: LILLI UND DER MANN IM MOND erschienen, mit wunderschönen Illustrationen des international bekannten britischen Illustrators Graham Rust.

Es erzählt Kindern von 6 bis 10 Jahren eine wahre, poetische Geschichte um Franz Kafka und die sechsjährige Lilli und eine Puppe, die auf Reisen ging.
Lilli hat ihre Puppe im Park verloren, aber Franz sagt, sie sei nur auf Reisen gegangen. Jeden Tag bringt er Lilli in den Park einen Brief von ihrer Puppe Pauline mit, in denen sie von den aufregenden Abenteuern erzählt, die sie rund um die Welt erlebt. Lilli kommt am Ende der Geschichte in die Schule. Sie freut sich schon so sehr auf das Lesenlernen. Dann kann sie jederzeit in die Abenteuer ihrer Puppe Pauline eintauchen, aber auch in viele andere Abenteuer.
Das Buch kann auch zur Einschulung verschenkt werden. Es weckt die Lust zum Lesen und zeigt auf, wie wertvoll der Schatz der Fantasie ist. Es enthält zwei lose Urkunden: eine Einschulungsurkunde und eine Hurra, ich kann schon lesen-Urkunde. Somit ist es ein schönes Geschenk sowohl zur Einschulung, als auch für alle anderen Grundschulkinder bis zur vierten Klasse.

Quelle: Juliane Sophie Kayser

Das Buch bei Amazon
HIER könnt ihr einen Blick ins Buch werfen

Franz und die Puppe auf Reisen

Wer mag, kann sich hier auf eine kleine Zeitreise – vor ca. 100 Jahren – begeben und wird hier so liebevoll in ein kleines Abenteuer entführt.
Ich bin ja besonders fasziniert davon, wie hier Zeitgeschichte, in ein nachvollziehbares Kinderbuch-Abenteuer einfließt und das Zeitfeeling hier mit den absolut stimmigen und passenden Illustrationen untermalt wird.
Für so ein Kinderbuch muss ich keine 8 Jahre alt sein – nein – auch mit meinen 45 ist das eine total schöne Sache und ich hab wieder mal was dazugelernt….

Franz Kafka und seine Briefe an die Puppe

Wusstet ihr, dass Franz Kafka wirklich damals Briefe an eine Puppe geschrieben hat, um ein junges Mädchen über seinen Verlust der Puppe hinwegzuhelfen? Die Geschichte spielt sich hier in diesem Kinderbuch – mit eigenen Ausschmückungen und Ausarbeitungen der Autorin Juliane Sophie Kayser ab. Dabei ist sie sehr bildhaft und Stimmungsvoll an die Zeit um 1920 angelehnt…. das darf man hier nicht vergessen.

Ich fand es total süß und ja – mit den passenden Infos und Zitaten im Buch hinten über Franz Kafka und die Briefe an die Puppe, aber auch einen Einblick zu der Autorin und dem Illustrator, macht es das Buch zu etwas ganz besonders – für jung und alt !!!

Besondere Schmankerl ….

… findet der Leser auch hier in diesem Buch. Denn nicht nur all die super Hintergrundinfos über Kafka, Illustrator und Autorin … nein – auch zwei schöne Urkunden sind diesem Buch beigelegt. “Hurra, ich komme in die Schule” und “Hurra, ich kann schon lesen!” können da dann mit dem Namen des Kindes versehen werden – und eine tolle Auszeichnung sein.
Gerade für Schulanfänger ist es noch was schwer zu lesen, da es doch viel Text ist … aber hey… wenn man es dann in der 2. Klasse schafft, dann hat man sich auch die 2. Urkunde redlich verdient oder nicht?

Ich finde das eine schöne Sache, eine Motivation für die kleinen Leser – UND eine tolle Idee, um länger an dem Buch auch dran zu bleiben.

VORSORGLICH – das Nachwort der Autorin

Hier findet man ein wichtiges Nachwort am Ende des Buches an die Eltern – bezüglich des Mitgehens mit einem fremden Mann (was ja hier in der Geschichte passiert). Dabei wird aber auch schön erklärt, dass man bedenken muss, dass sich alles vor ca. 100 Jahren abspielte… und dass das HEUTZUTAGE gar nicht mehr geht. So kann man auch seinem Kind nochmal mit Nachdruck erläutern, dass dies nur in der Geschichte so sein darf … aber nicht im wahren Leben.
Auch kann man sein Kind auf die Berühmtheit des Schriftstellers hinweisen und so auch Allgemeinwissen kindgerecht vermitteln.

Mehr als ein Kinderbuch

“Franz und die Puppe auf Reisen” von Juliane Sophie Kayser ist soviel mehr, wie nur ein Kinderbuch. Es steckt wichtige Zeitgeschichte mit drin, greift einen berühmten Schriftsteller auf . Es nimmt den Leser mit auf eine rührende und herzliche Zeitreise. Dabei fließen hier fantasievolle Elemente mit ein – doch machen letztendlich die Geschichte zu etwas großartigem. Dazu die wunderschönen, stimmigen Illustrationen und zusätzliche Beigaben wie die Urkunden.

Das Kinderbuch eignet sich super als Geschenkidee – und literarisch gesehen, ist es ein Werk, das in keinem Kinderzimmer fehlen sollte.

Absolute Lese- und Geschenkempfehlung von mir !!!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *