alt="K-POP Confidential"
Jugendbuch

K-POP Confidential

***Rezensionsexemplar***

K-POP Confidential … ein Buch, das schon allein durch sein Cover besticht. So erging es mir zumindest. Aber nicht nur das, hat mich neugierig gemacht. K-POP ist ja momentan in aller Munde … also warum nicht ein Buch, mit genau dieser Thematik mal schnappen und lesen? Ich war neugierig, gespannt und ja – da musste ich einfach meine Nase reinstecken.

alt="K-POP Confidential"

K-POP Confidential

von Stephan Lee

Große Träume, erbitterte Konkurrenzkämpfe und herzerobernde Romantik treffen auf die pulsierende Welt von Seoul. Ein Must-Read für alle K-Pop-Fans! 

Candace kann singen – und zwar richtig gut. Nur weiß kaum jemand davon. Genauso wenig wie von ihrer Begeisterung für K-Pop. Heimlich nimmt die 15-Jährige an einem Casting teil – und ergattert prompt einen Trainee-Platz bei der weltgrößten K-Pop-Schmiede in Seoul. Eine Riesenchance!  

Doch die Ausbildung ist hart, mit strengen Regeln und unerbittlichen Trainern, die Candace an ihre Grenzen bringen. Und als sie YoungBae kennenlernt, den sie wegen des strikten Dating-Verbots eigentlich nicht treffen darf, beginnt sie zu zweifeln: Kann sie sich selbst treu bleiben und gleichzeitig ein K-Pop-Star werden? 

Quelle: Carlsen

Das Buch beim Verlag

K-POP Confidential

Hierbei handelt es sich um eine ganz besondere Geschichte, wie ich finde. Dazu muss man auch nicht zwingend ein K-POP Fan sein – denn ich hatte damit bisher keine Berührungspunkte, aber konnte mich hier super gut in die Story hineinversetzen. Für K-POP begeisterte kommt das Feeling vielleicht noch was stärker rüber – das kann ich nicht beurteilen. Aber wie gesagt, man muss kein K-POP Fan sein – um die Geschichte zu lieben und das BESONDERE daran zu empfinden.

TRÄUME …

an denen sollte man sich ja immer festhalten und alles mögliche dafür tun, um sie evtl. zu verwirklichen. Das hat hier Candance, die Protagonistin des Buches auf jeden Fall getan. Ihr großer Traum ist es, ein K-POP Star zu werden – und dafür kämpft sie eisern. Sie nimmt dafür einiges in Kauf – und auch wenn sie oftmals an ihre Grenzen stößt, lässt sie sich nicht davon abbringen.
GENAU das macht es aus – der Wille, sich den Traum zu verwirklichen – und alles getan und versucht zu haben. Das kam hier in der Story super rüber und hat mich überrascht und überzeugt.

Gedanken und Gefühle …

die schwappen hier sehr stark auf mich als Leser rüber. Der Autor Stephan Lee hat es geschafft, mich mit seinem angenehmen und flüssigen Schreibstil hier in die Geschichte zu ziehen. Dabei durfte ich Candance immer mehr kennen- und lieben lernen. Sie ist ein sehr starker aber auch sanftmütiger Charakter, die aber sehr natürlich auf mich rüberkam. Auch die Nebencharaktere waren sehr authentisch und lassen die Story glaubwürdig und nachvollziehbar hier auf mich wirken.

Alles gestaltet sich sehr gefühlsgewaltig … und man ist durch die Gedanken der Protas immer mittendrin und fiebert und kämpft regelrecht mit. Ein ganz besonderes Buch und eine tolle Thematik , gerade für Leser ab 12 Jahre.

Koreanische Wörter…

… die tauchen hier in der Geschichte immer wieder auf. Damit tat ich mir stellenweise was schwer … aber zur Hilfestellung gibt es am Ende des Buches ein Glossar mit den Koreanischen Wörtern, wo man jederzeit nachschlagen kann.
Diese Koreanischen Wörter machten das Buch aber auch zusätzlich noch zu was besonderem, da es sehr authentisch wirkte – und ja – einfach dazugehörte. Also für K-Pop Fans bestimmt der Oberhammer… aber wie gesagt, auch für Newbies der K-Pop-Szene eine interessante und tolle Sache.

Ein ganz besonderes Buch …

über Träume, Kämpfe – und ja – über die Treue zu sich selbst. Denn eines sollte man nie vergessen – egal was man plant, sich wünscht oder wovon man träumt. Man muss kämpfen, man muss dranbleiben – aber man darf sich selbst nicht verlieren.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *