Leseflaute – mich hat´s erwischt

alt="Blogalltag-Quer"

Leseflaute …

Bisher hab ich davon immer nur gehört und es bei anderen mitbekommen. Mich hat es wenn dann nur mal ein paar Tage vom Lesen ferngehalten – wenn anderweitig einfach mehr auf dem Plan stand.

Aber diesmal – diesmal hat es mich richtig fies erwischt und ich könnt am Rad drehen.

Wie fing das an?

Vor guten 4 Wochen hat mich eine fiese Erkältung fast eine ganze Woche lahm gelegt – da war an Lesen mal so gar nicht zu denken. Als es dann besser war, fing ich auch wieder an das ein oder andere Buch zu lesen.

Doch dann kam nochmal ein Erkältungsschub – wenn auch diesmal nur für ein Wochenende … und seitdem häng ich lesetechnisch in den Seilen.

Seit fast 2 Wochen nichts gelesen …

Nun ist es Fakt – seit fast 2 Wochen hab ich nun nicht mehr gelesen. Statt dessen hab ich an meinem Tablett gezockt oder mich abends mit Serien berieseln lassen. Das tat gut – machte auch Spaß – aber hey … ich will unbedingt meinen alten Leseflow wieder zurück.

Schönes Wetter – Lesen auf dem Balkon

Seit ein paar Tagen – seitdem das Wetter so toll ist, dachte ich, ja – jetzt kommt es wieder … gemütliches Lesen auf dem sonnigen Balkon – das muss doch klappen. Aber nix da … statt dessen war ich im Putzwahn und bin mit meiner Tochter viel an der frischen Luft – lesen am Abend – Fehlanzeige.

Unnötiger Druck – ich weiß, das bringt nichts

Es ist ja nicht so, dass ich keine Bücher da habe, die mich ansprechen – eher ist es einfach die akute Unlust… kennt ihr das auch?

So tolle Rezensionsexemplare warten voller Sehnsucht darauf gelesen zu werden – die Frist läuft so langsam ab und ich sollte echt mal ran an diese Bücher. Dieser Druck macht es mich nochmal so schwer ans Werk zu gehen.

Also was tun? Ich will ja wieder lesen …

Ich versuche mich jetzt nicht weiter unter Druck zu setzen, was nicht so einfach ist. Denn das schlechte Gewissen plagt einen ja schon dabei. Aber letztendlich ist mir und auch allen Autoren nicht geholfen, wenn ich unter Druck und Zwang lese ….

Nicht nur Leseflaute – auch Online-Faul

Zur Leseflaute kommt dann auch noch dazu, dass ich online in letzter Zeit nur sporadisch aktiv bin. Auch da hält mich nichts lange – der Laptop hat grad sozusagen Urlaub *lach*

Neue Woche – neues Glück

Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf … werde mir dieses Wochenende noch die Auszeit vollends nehmen – und dann hoffe ich, dass ich kommende Woche langsam aber sicher wieder in meine Lieblingshobby reinfinde.

Ja, ja – so kanns gehen. Irgendwann trifft es einen selber – und das ist echt eine Herausforderung damit umzugehen, da ich doch wahnsinnig viel und gerne lese … aber hey… es kann nur wieder besser werden *lach*

Kennt ihr das auch? Wie habt ihr das beendet oder wie seid ihr damit umgegangen? 

Kommentare 8

  • Oh du Arme 😱 das hatte ich Anfang des Jahres, nachdem mein Hund gestorben ist. ABER, das geht vorüber, versprochen. Nimm dir einfach ein Spaßbuch, deine Lieblingsschmonzette, einen Roman, den du fast auswendig kannst und fang ganz langsam an zu lesen … schwubs, biste wieder drin 👍 toi toi toi 🙋🏻‍♀️

    • Oh weh … das ist bei dir ja dann gleich noch ein harter Schlag gewesen… das tut mir leid für dich.
      Aber danke dir für den Tipp – werde ich mal so versuchen ;)
      Geht ja gar nicht, dass ich nicht lesen *hahahahaha*

  • Also ich kenne das nur vond er anderen Seite – vom Schreiben.
    Das habe ich nur, wenn die Arbeit und der ALltag mich völlig vereinnahmt – mein Gehirn ist dann einfach abwesend…

    Helfen tut mir da Auszeit von 1-2Wochen, in denen ich echt alles andre mache. Danach braucht es paar Stunden wenn ich angefangen habe, bevor ich wieder drin bin, aber dann flutschts! Also hab kein schlechtes Gewissen, sondern genieße diese anderen Tätigkeiten in vollen Zügen. ;)

  • Hallo Bianca,

    also ich sehe, dass alles immer sehr locker….wenn etwas nicht geht z.Z. geht es halt nicht und gut ist es, sage ich immer.

    Nur keinen unnötigen Druck aufbauen…

    Deine Tochter hat sich sicherlich gefreut über extra Stunden mit Mama oder?
    Mach einfach was Dir Spaß macht oder Sinn macht….hihi dazu gehört auch einmal ein Putzwahn…grins…

    Mein Tipp…..LG..Karin..

    • So dachte ich bisher auch immer – aber da konnt ich auch gut reden, da ich selber nie so eine große Flaute hatte *lach*
      Nun muss ich meine klugen Weisheiten selber umsetzen – und das ist gar nicht so einfach.
      Aber hast recht – so ein Putzwahn kann auch mal Spaß und Sinn machen – und ja – meine Tochter hat sich natürlich gefreut, dass wir noch mehr machten als sonst ;)

      Hab mir jetzt auch schon ein Buch vom SUB bereitgelegt – das ohne Rezi-Zwang und so gelesen werden kann — und auch noch einen Jugendthriller … das muss ja werden oder? ;)

  • Genau….Daumen hoch!!

    Und guten Start in die neue Woche…LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *