[Rezension] “Girl in Black” von Mara Lang

61mifqtA77L

Girl in Black

von Mara Lang

erschienen am: 15. August 2016
Verlag: Ueberreuter
Gebunden mit Schutzumschlag, 400 Seiten
ISBN: 978-3-7641-7063-9
empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
€17,99

Leseprobe
Buch beim Verlag

 

Kurzbeschreibung

Die 19-jährige Lia hat ein dunkles Geheimnis: Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen, sie sogar beeinflussen. Eine machtvolle Gabe, wegen der sie in die Fänge der italienischen Mafia gerät. Der einzige Ausweg scheint die Flucht. Tausende Kilometer von ihrer Heimat entfernt versucht sie, ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Emotionen. Für sie zählt nur eins: Endlich ihren Traum zu verwirklichen und Modedesignerin zu werden. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit holen Lia ein und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch ihre neuen Freunde – insbesondere Nevio, der sie stärker berührt, als sie erwartet hätte …

Unterschätze niemals deine Gefühle –
sie sind das Mächtigste, das du hast.

Quelle: ueberreuther.de

 

Autor

Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihren Faible für Fantastik.
Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Fantasie Leben einzuhauchen, wählte dann aber das Studium zur Diplompädagogin und fabriziert heute Kopfkino für ihre Leser. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.

Quelle: ueberreuther.de

 

Meine Meinung

Ich muss gleich vorab mal sagen, dass dieses Buch der totale Augenschmaus ist. Mit seinem goldenen Schutzumschlag und der trendigen Cover-Aufmachung ist es mir sofort ins Auge gestochen und es war klar, dass ich es lesen muss. Dass ich es vorab schon in den Händen halten durfte war natürlich der Knaller schlechthin. Bisher hat mich Mara Lang mit all ihren Büchern immer überzeugt und ich bin über ihre Vielseitigkeit immer wieder erstaunt und dementsprechend auch immer sehr gespannt, was sie uns nun neues bietet.

Darum war schnell klar, “Girl in Black”von Mara Lang muss ich lesen … und ich bin begeistert.  Ich wurde von der Geschichte nicht enttäuscht … im Gegenteil, ich wurde sogar richtig überrascht.

Lia, 19 Jahre alt, ist die Protagonistin dieser Geschichte. Sie hat ein dunkles Geheimnis. Sie ist ein Seelenauge.  Das besondere daran, sie kann die Gefühle anderer Menschen lesen und weitaus mehr. Durch ihre Gabe ist sie in die Fänge der italienischen Mafia geraten. Sie soll nun mit dem Sohn des Mafiabosses vermählt werden … doch das steht gar nicht in Lias Sinn und so bleibt ihr nichts anderes als zu flüchten.  Als ihr dies gelungen ist, versucht sie nun in Berlin (dort spielt die Geschichte hauptsächlich) ihr Leben in den Griff zu bekommen, was sich nicht gerade einfach gestaltet.  Denn ein Leben ohne ihre Familie, ohne ihre Gabe einzusetzen und ohne jegliche Emotionen ist nicht gerade die perfekte Grundlage. Doch Lia hat ein Ziel … sie möchte ihren Traum verwirklichen und Modedesignerin werden.  Ihre neuen Freunde stehen ihr da auch tatkräftig zur Seite und versuchen sie zu unterstützen wo es nur geht. Doch leider holen die Schatten der Vergangenheit Lia sehr schnell wieder ein und sie und ihre Freunde sind in Gefahr … 
Doch das ist noch lange nicht alles … denn auch wenn sie ihre Emotionen unterdrückt und versucht alles in die richtige Bahnen zu lenken … bei Nevio scheint sie da zu scheitern, denn er berührt sie mehr, als sich Lia eingestehen will … und deswegen ist er auch in großer Gefahr, die es zu beheben gilt.
Wird Lia das schaffen? Hat sie eine Chance sich aus den Fängen der Mafia endgültig zu befreien? Wird sie ihren Traum verwirklichen können? Und wird sie ihre Gefühle für Nevio zulassen oder anderweitig damit umgehen können?

LEST DAS BUCH …. es ist genial.

 

Mara Lang hat hier ein2 wundervolle, bunt gemischte und absolut spannende Geschichte geschrieben. Es gibt interessante und für mich neuartige Fantasyelemente, es gibt spannende Einblicke in das Mafialeben, es gibt tolle Themen rund um die Modewelt und es gibt einiges an Emotionen und überraschenden Wendungen. Ich kann jetzt auch gar nicht wirklich sagen ob es sich hier um einen Jugendroman, Jugendthriller oder Jugendfantasyroman handelt … denn irgendwie steckt hier alles drin.  Doch genau diese bunte Mischung hat Mara Lang zu einer runden Sache werden lassen. Es wirkt nichts aufgesetzt und zwanghaft zusammengewürfelt, sondern ist alles in eine fliessende, stimmige und absolut unterhaltsame Geschichte zusammengefügt.

Spannung vom Anfang bis zum bitteren Ende … Modetechnisch … eine wahnsinnig bunte Vielfalt in der Modestadt Berlin, mit einigem an Starallüren und Designermacken *lach*. Es gibt wahnsinnig faszinierende Fantasyelemente, die hier auf eine ganz besondere Art und Weise zum Einsatz kommen. Aber es geht auch um ganz viel Gefühle und um die Liebe auf verschiedenste Art und Weise. Sei es die Freundschaft, der schwule Designer und seine Liebeleien oder aber die Liebe, die sich bei der Protagonistin besonders schwer tut.

Ich hab mich bestens unterhalten gefühlt … hab mich nicht mehr losreißen können und leider feststellen müssen, dass die Geschichte schneller gelesen war, als mir lieb ist. Doch der Schreibstil, der Handlungsaufbau und die absolut geniale Geschichten mit sehr vielen “WOW” und “HUCH” Elementen  hat mich einfach gepackt gehabt. Ein bunt gewürfeltes Überraschungspaket, das mich als Leser einfach nur faszinieren konnte.

Die Charaktere sind einfach nur klasse ausgearbeitet und zeigen sehr viel Stärke, haben aber auch so ihre Schwächen, die sie aber allesamt mehr als sympathisch wirken lassen. Ich mochte Lia und Nevio sehr gerne, aber auch die Freunde und viele der Nebencharaktere haben sich in mein Herz geschlichen. Ich konnte lachen, staunen, zittern und vor allem gefühlsmäßig mich mitreissen lassen. Ich fand es klasse, dass auf den ersten Blick stark wirkende Charaktere, doch auch hinter ihrer Fassade so den ein oder anderen Schwachpunkt haben, der mich teilweise berührte, aber auch an anderen stellen einfach nur überraschte, da ich damit nicht gerechnet hatte.

 

Fazit

“Girl in Black” von Mara Lang ist ein explosives, gefühlsgewaltiges, fantasiereiches und absolut geniales Buch. Die Handlung hat mich mehr als überrascht und immer wieder staunen lassen, da ich damit nicht gerechnet hatte. Die bunte Mischung aus Fantasy, Thriller und Roman hat mich fasziniert und überzeugt. Es ist alles vorhanden: Spannung, Fantasy, Abenteuer, Liebe und Freundschaft … und Themen wie Mafia und Mode kommen hier auch zum Einsatz. Besonders toll fand ich, dass die Geschichte vordergründig in Berlin spielt. Die Charaktere sind super ausgearbeitet und haben alle einiges an Überraschungen zu bieten. Das i-Tüpfelchen bildet das geniale und wunderschöne Cover mit dem goldenen Schutzumschlag.

Das Gesamtpaket ist hier perfekt … voller Überraschungen und mit vielen facettenreichen Inhalten bestückt.

Absolute Leeempfehlung von mir !!!!

 5 Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *