alt="Love without limits"
Bücher

Love without Limits: Rebellische Liebe – “Romeo & Julia” mal anders

***Rezensionsexemplar***

Eine große Romantikerin bin ich ja, was ja nichts Neues ist. So sind Liebesgeschichten immer wieder genau das, was ich wahnsinnig gerne lese. So kam mir “Love without Limits. Rebellische Liebe” genau richtig. Mit Themen wie Zwangsehe, Gefangen im goldenen Käfig, Zucht und Ordnung aber auch Freiheit, Rebellion und die große Liebe trifft es hier genau meinen Geschmack.  Wenn es mich dann gefühlsmäßig auch noch total packt – und ich regelrecht mitfieber und losheule, dann war es perfekt.

alt="Love without Limits"

Love without Limits

von Anja Tatlisu

»Sons of Anarchy« meets »Romeo & Julia«
**Wenn du für die Liebe deines Lebens alles aufs Spiel setzen musst…**

Kurz vor ihrer Zwangsehe verliebt sich Grace in den geheimnisvollen Biker Wyoming, der sie auf ein Leben in Freiheit hoffen lässt. Doch der Einfluss der elitären Vereinigung, die ihr gesamtes Sein kontrolliert, reicht weit über die Stadtgrenzen hinaus. Unter der Führung seines Präsidenten geht der sogenannte »Gentlemen Club« sogar über Leichen, um Abtrünnige zu bestrafen. Als sich die Schlinge um den Hals der jungen Frau immer fester zuzieht, offenbart sich schließlich die dunkle Vergangenheit des Bikers. Nun muss Grace entscheiden, ob sie bereit ist dem faszinierenden Mann mit den seegrünen Augen zu vertrauen und für den Traum vom Glück ihrer beider Leben zu riskieren…

Quelle: Impress

Mehr Infos zum Buch

Liebe ohne Grenzen …

… die findet man hier in dieser Story auf jeden Fall.  Grace lebt in einem goldenen Käfig, gefangen und streng nach den Regeln ihrer Eltern. Während eine Zwangsehe von ihnen schon geplant und vorbereitet wird, fängt Grace an ihre Flügel auszubreiten – und die Freiheit, das wahre Leben zu erkunden. Dabei läuft ihr Biker Wiyoming über den Weg – die Liebe auf den ersten Blick. Aber er kommt aus ganz anderen Verhältnissen.  Für Grace öffnet sich eine Welt – ein Abenteuer – die große Liebe, von der sie immer geträumt hat. Doch ist eine Liebe zwischen den beiden möglich? Liebe kennt keine Grenzen … doch sie bringt viele Hindernisse und Gefahren mit sich.

Romeo & Julia …

… daran musste ich sehr schnell denken, als ich mit der Geschichte angefangen habe. Eine Liebe, die keine Chance hat – eine Liebe, die von den Eltern nicht geduldet wird – eine Liebe, die wirklich schwere Hindernisse mit sich bringt und evtl. das Leben fordert?
War das spannend und gefühlsgewaltig hier aufgeführt – ich hing hier voller Spannung in der Geschichte – und mein Leserherz musste Gefühlsstürme mitmachen – so ist es auf mich übergesprungen.
Wer Romeo & Julia kennt – der weiß, dass diese Liebe eigentlich keine Chance hatte – doch was, wenn es irgendwie doch geht? Wenn Gefahren auf sich genommen werden und das Leben zu einer großen Fluchtaktion wird? Ein Leben unter ständiger Angst und Sorge?

Grausam, Brutal, Emotional und Herzergreifend

Als Leser litt ich hier sehr stark mit. Grace musste hier einiges einstecken und mitmachen – das machte auch vor körperlicher Gewalt, Zuchtmaßnahmen die brutal und grausam sind und allerhand emotionalen Schmerzen nicht halt. Anja Tatlisu hat das mit ihrem flüssigen und sehr mitreißendem Schreibstil sehr ausdrucksstark rübergebracht. Ich habe es regelrecht gefühlt und hing zerrissen und angespannt an den Zeilen. Mein Herz musste allerhand mitmachen – und ich konnte die Story nicht ohne Tränen lesen.
Dafür hat sie es aber auch geschafft, dass ich gelacht, mich verliebt und wahnsinnig gefreut habe. Den Weg, den die Protagonisten gehen musste, habe ich emotional gefühlt und miterlebt. Diese Liebe war so zart und hilflos – und entwickelte sich zu einer sehr starken und beständigen Sache.

Eine Story, die Herzen erobert

Die Geschichte hat es gewaltig in sich – und auch wenn es erschreckend und brutal zur Sache ging – so hat diese Story eines geschafft: Sie hat mein Herz erobert.
Es war eine tolle Zeit – doch das Ende war eine entsetzliche Überraschung. Wie und was … dazu äußere ich mich jetzt nicht – nur eins sei gesagt. Nichts ist wie es scheint – alles kann anders kommen und lässt den Leser gewaltig zappeln und mit fiebern.

Ein weiteres Highlight – ein Sommer voller Herzensbücher – so lieb ich das !!!

4 Kommentare

  • karin

    Hallo liebe Bianca,

    also mich machen die Synonyme der Autoren immer etwas kirre….Stefanie Hasse ist also auch Anja Tatlisu. hmmmm.

    Ich kenne Sie noch aus ihrer Zeit als Bloggerin…grins..

    Sonst gefällt mir das Cover schon mal sehr….frühlings/sommerhaft …Daumen hoch…. dafür.

    LG…Karin..

    • Bibilotta

      Nein, nein – da warst du jetzt schneller, wie ich mit der Überarbeitung – Anja Tatlisu ist NICHT Stefanie Hasse….
      Stefanie Hasse hatte nur auch Bücher im Romeo und Julia Style… das hab ich jetzt aber rausgenommen .. will ja keine Verwirrung hier 😉

  • karin

    Hallo Bianca,

    O.K. das beruhigt mich jetzt aber…Gott sei Dank…diese Synonyme machen mich immer ganz kirre..

    LG…Karin..

  • karin

    Hallo Bianca,

    irgendwie kam die Autorin mir trotzdem bekannt vor, denn auf meinem Reader schlummert noch “Love without Limits. Rebellische Liebe”…
    vielleicht sollte ich den Dornröschenschlaf mal beenden…..grins..bis jetzt nur 10 % gelesen…

    Karin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *