[Rezension] “Pala – Verlorene Welt” von Marcel van Driel

Pala. Verlorene Welt

von Marcel van Driel

erschienen am: 14. Oktober 2016
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Seiten: 336
ISBN: 978-3-8415-0456-2
Taschenbuch: 9,99 €
Altersempfehlung: ab 12 Jahre
Genre: Jugendbuch, Fantasy,
Reihe: 3/3 der Braingame Trilogie


Buch beim Verlag

 

Kurzbeschreibung

Wenn ein Spiel Realität wird und die Welt bedroht. Iris darf die Insel Pala zum ersten Mal verlassen und wird von Mr Oz auf eine riskante Mission geschickt. Zusammen mit Alex soll sie Computersysteme hacken. Denn Mr Oz steht kurz vor dem Ziel – schon bald will er die Welt beherrschen. Wird es Iris mit Hilfe ihres Bruders Justus gelingen, ihn zu stoppen? Und auf wessen Seite steht Alex, der Sohn von Mr Oz und der Junge, in den Iris verliebt ist?

Der atemlos spannende dritte Teil der Braingame-Bestseller-Serie.

Quelle: oetinger.de

 

Meine Meinung

Nachdem mich Band 1 +2 absolut spannungsgeladen und abenteuerlich unterhalten hatten, war ich natürlich auf das finale 3. Band der Pala Reihe sehr gespannt.
Es geht auch lückenlos da weiter, wo es bei Band 2 endete und hielt einige überraschende Wendungen und Aktionen parat, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.
Auch hier im 3. Teil wurde ich fliessend durch den Schreibstil mitgezogen und war sehr neugierig auf das große Finale … das leider nicht ganz so kam wie ich es mir vorgestellt hatte.

Iris hat sich in der ganzen Reihe super weiterentwickelt und wirkte sehr erwachsen … was es mir immer wieder schwer machte, daran zu denken, dass es sich hier um ein 14 jähriges Mädchen handelt. Das Problem mit dem Alter hatte ich ja auch schon bei den Vorgängerbänden … doch daran konnt ich mich irgendwie nicht gewöhnen.
Ich meine klar … wenn es um die Rettung der Welt geht, sollte man sein kindliches Verhalten ablegen … und nach all der Agenten- und Spionageausbildung sind die Protagonisten hier nicht mit den alltäglichen altersgemäßen Problemen im Vordergrund beschäftigt … sondern sie kämpfen ums überleben, auch wenn das nicht immer so ganz klar rüberkam.
Vieles lief einfach zu reibungslos und da hätte ich einfach mehr Drama und Action erwartet. Gerade auch was das Ende angeht … das war dann doch sehr schnell abgewickelt.
Auch im letzten Band hat Iris damit zu kämpfen, dass sie Alex nicht so ganz durchschaut (ich als Leser tat mir da auch schwer) … doch das machte das ganze besonders spannend und hielt mich an der Geschichte fest.  Man erfährt hier in diesem Band auch einiges mehr über Mr. Oz und seine Machenschaften … was ich sehr interessant und absolut spannend fand.

Trotzdem blieben noch einige Dinge offen, bzw. wurden hier nicht so wirklich zum Abschluss gebracht … das Ende war für mich viel zu offen und zu schnell abgewickelt, da hätte ich mir definitiv mehr gewünscht.

Die Geschichte und Handlung an sich hätte locker noch ein 4. Band füllen können … meiner Meinung nach.

Auch wenn ich hier nicht ganz so überzeugt und gefesselt war wie bei den beiden Vorgängerbänden, so ist es im gesamten doch eine tolle Reihe, die man einfach gelesen haben sollte, wenn man auf Spannung, Dystopie und die etwas andere Welt steht ;)

 

 

Fazit

„Pala. Verlorene Welt” von Marcel van Driel ist ein spannender Reihenabschluss, der aber meiner Meinung nach noch viel mehr hätte aufbieten können. Es zieht sich spannend durch die Geschichte, man erfährt noch einiges über Mr. Oz … doch das Ende war mir dann doch zu schnell abgewickelt und einiges blieb doch auch irgendwie noch offen … was ich gerne noch beantwortet gehabt hätte.
Der 3. und letzte Band der Pala Reihe konnte mich nicht ganz so mitreißen, wie die beiden Vorgänger-Bände. Trotzdem war es ein toller Abschluss der Reihe … wenn mir persönlich noch ein bisschen was fehlte.

 

 

Kommentare 3

  • Huhu Bibilotta,

    ist gerade noch auf meiner WuLi .

    Alles gute für das kommende Jahr…LG..Karin…

  • Hey!
    Ich kann nachvollziehen, dass du das Ende nicht rund genug fandest, denn es bleiben ja wirklich noch sehr viele Fragen offen. Es ist inzwischen sicher, dass es noch einen 4. Band geben wird. Er soll voraussichtlich im September 2017 erscheinen.
    LG
    Yvonne

    • echt jetzt ? Das wusste ich ja noch gar nicht .. danke dir für die Info … dann gibts vielleicht ja doch die Möglichkeit die letzten Fragezeichen wegzuwischen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *