[Rezension] Royal Me. The Masquerade (Band 1)

***Werbung / Rezensionsexemplar***
Dieses E-Book wurde mir von der Autorin

als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Es ist nun soweit – der erste Teil der Neuauflage zur Buchreihe “Royal Me” von Tina Köpke ist nun erschienen.
In überarbeiteter Version mit neuem Gewand wird die Reihe “Royal Me” nun schöner und aussagekräftiger wieder ins Licht gerückt.

Ich selber kannte die Reihe bisher noch nicht und freue mich umso mehr, mich zu den Bloggern von Tina Köpke zählen zu dürfen, die den Start der Neuauflage nun begleiten dürfen.

alt="Royal Me The Masquerade"
© Tina Köpke

Royal Me. The Masquerade
Episode 1

von Tina Köpke

Mein armes, armes Herz. Es flatterte aufgeregt in seinem Käfig und schlug mit den Flügeln wild um sich. Wenn es nicht aufpasste, würde es sich noch wehtun.


• Willkommen in einer Welt, in der die Monarchie regiert. •
Mitten in der Nacht werden die Thronerben in das schottische Callahan Castle evakuiert. Von heute auf morgen verändert sich ihr ganzes Leben. Hinter den dicken Mauern ist es egal, wer sie sind oder woher sie kommen – ihre Herzen haben eigene Pläne. Der bevorstehende Ball macht es nicht leichter, denn als die Prinzen und Prinzessinnen ihre Masken aufsetzen, zeigen sie ihre wahren Gefühle, ohne an die Folgen zu denken.


Die große Neuauflage von »The Masquerade« (Ersterscheinung Dezember 2016) ist die erste Episode der Romance-Serie »Royal Me«.

Kurzbeschreibung: Royal Me – The Masquerade / Quelle: Tina Köpke

Bibliografie

erschienen: Januar 2019
Verlag: Selfpublisher
Seiten: ca. 86
Genre: Romance
Reihe: Episode 1 (Neuauflage)

Mehr Infos zum Buch

Royal Me – die Neuauflage

Bei dieser Reihe handelt es sich um eine Neuauflage der “Royal Me” Reihe von Tina Köpke. Die Bücher sind allesamt überarbeitet und mit neuem Coverdesign versehen – inhaltlich hat sich nichts groß verändert.

Der ein oder andere kennt diese Reihe vielleicht schon – für mich ist sie totales Neuland. In diesem wunderschönen Design ist sie mir aber sofort ins Auge gestochen und ich freue mich, diese Reihe begonnen zu haben.

Royale Begegnungen

Der Einstieg in diese Reihe ist sehr anstrengend erstmal – trifft man hier auf sehr vielseitige, vielschichtige und vor allem sehr unterschiedliche Charaktere. Der Großteil ist aus royalen Kreisen – egal ob Frankreich, England, Indien,Schottland etc.
Durch den Wechsel der Erzählperspektive wird aus insgesamt 8 Perspektiven erzählt. Das gestaltet sich am Anfang was anstrengend und schwer, bis man den Überblick erhält.
Tina Köpke hat das aber sehr flüssig und nachvollziehbar hier eingebracht, so dass ich ab der Mitte ca. meine Favoriten schon hatte *lach*

Unterschiedlichste Charaktere – unterschiedlichste Kulturen

Es ist interessant, wie Tina Köpke hier die wirklich unterschiedlichsten Charaktere zum Leben erweckt. Dabei kommt keine Langeweile auf , so unterschiedlich und vielseitig gestalten sich diese. Vom wilden Lebe-Royal, bis hin zur Regelgetreuen Princess ist hier alles geboten. Den einen mag man mehr, den anderen weniger. Dazu die unterschiedlichsten Herkünfte, bunt gemischte Vorlieben und vor allem sehr gegensätzliche Charaktereigenschaften treffen hier aufeinander. Aber allesamt sind sie sehr interessant und ich freue mich sie und ihre Geschichte begleiten zu dürfen.

Spannung – Chaos – Liebe

Der Auftakt gestaltet sich sehr spannend – droht große Gefahr für alle royalen Nachfolger dieser Welt. Aus diesem Grund werden allesamt in Schutzstationen untergebracht. Da kommt es zu den unterschiedlichsten Begegnungen – das Chaos ist vorprogrammiert.

Die Liebe spielt hier auch eine Rolle – egal ob zwischen altbekannten oder neu aufeinandertreffenden Charakteren, egal ob zwischen Mann und Frau oder Gleichgeschlechtlichen Verbindungen – es wird hier alles geben.

Die Neugier wird hier in der ersten Episode angestachelt – auch wenn noch nicht so viel passiert – aber die Neugier ist geweckt.

Suchtfaktor – Serienfeeling

Kennt ihr das – ihr schaut eine Serie und sie endet an einem spannenden Punkt – und dann müsst ihr warten, bis die die Serie weitergeht?

Genau so gestaltet sich das hier in der Buchreihe “Royal Me” – nach der ersten Folge kommt man auf den Geschmack und fiebert der nächsten Episode entgegen. Genauso ging es mir mit diesem ersten Teil.
Auch wenn der Einstieg was verwirrend ist – gilt es doch viele Charaktere kennenzulernen und zu erleben – doch dann kann man es kaum erwarten, bis man die Fortsetzung präsentiert bekommt.

Eine tolle Buchreihe – mit kurzen Episoden

Die einzelnen Episoden sind nicht zu lang. So beläuft sich der erste Teil gerade mal auf ca. 86 Buchseiten – was für mich ca. 1,5 Stunden Lesezeit bedeutet. Genau das richtige um es sich am Abend eben mal gemütlich zu machen und zu schauen, was bei Royal Me so passiert.

Freue mich schon sehr auf die weiteren Teile und hoffe, dass da noch ganz viele folgen werden.

Royal Me ist …

  • ideal für einen gemütlichen Leseabend oder die kleine Mittagspause zwischendurch.
  • vielschichtig: Egal ob indische Prinzessin oder taffe Security-Frau
  • ein Projekt, das ähnlich wie eine TV-Serie aufgebaut ist.
  • kurz, aber sehr unterhaltsam.
  • aufgeschlossen, modern, frisch.
  • aus acht Perspektiven erzählt.
  • immer für eine Überraschung zu haben
  • nicht die typisch royale Liebesgeschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *