[Rezension] “Schneezauber: Küss den Schneemann” von Hannah Siebern

Schneezauber: Küss den Schneemann

von Hannah Siebern

erschienen: 23.Oktober 2017
Verlag: Selfpublisher
Seiten: 222
ASIN: B075K1ZHV6
E-Book: 0,99 € (Einführungspreis)
Genre: Winter, Roman, Fantasy,

Buch bei Amazon
Homepage von Hannah Siebern

 

Kurzbeschreibung

Ein modernes Wintermärchen

Katies Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis, hart wie Stahl und lässt jede Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter.
Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht ein Mann in ihrem Garten auf, der behauptet, ihr Boss zu sein. Allerdings besteht er nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Schnee!
Angeblich wurde er verwandelt, weil in seinem Herzen keine Wärme ist und Katie soll ihm dabei helfen, das zu ändern.
Doch wie erwärmt man das Herz eines Schneemanns, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen?

Quelle: amazon.de

 

Autor

Hannah Siebern ist 1986 geboren und hat die meiste Zeit ihres Lebens im schönen Münsterland verbracht. Ihr erstes Buch schrieb sie im Alter von 12. Zugegeben. Das Buch war bloß 60 Seiten lang und wurde nur von ihren Freundinnen gelesen, aber früh übt sich. Eigentlich wusste sie damals schon, dass sie gerne Autorin werden wollte, aber das erschien ihrem Umfeld ungefähr so abwegig, als hätte sie vorgeschlagen Popstar oder Schauspielerin zu werden. Also studierte sie erst einmal Pädagogik.

Ihr erstes richtiges Buch schrieb sie dann während des Studiums im Alter von 23. Veröffentlicht wurde es aber erst 2011. Inzwischen sind noch zehn weitere dazu gekommen. Liebe, Fantasy, Erotik … Hannah schreibt, wonach immer ihr gerade ist. Denn sie ist der Meinung, dass das Schreiben in erster Linie Spaß machen sollte, auch wenn sie inzwischen davon lebt. Denn wenn man nicht mit dem Herzen dabei ist, spüren die Leser das sofort.
“Die Menschen mitzunehmen in die Welten, die sonst nur in meinem Kopf existieren und ihnen Dinge zu zeigen, die nur in meiner Fantasie möglich sind. Das ist für mich die wahre Erfüllung meines Traumes Autorin zu sein.”

Quelle: amazon.de

 

Meine Meinung

Gestern Nacht war es nun soweit und der Roman “Schneezauber: Küss den Schneemann” ist bei mir auf dem Kindle eingezogen.
Ich hab es mir gestern Nacht auch gleich noch geschnappt und reingelesen – und beim Frühstück heute beendet.

WAS EINE SCHÖNE GESCHICHTE!!!

Hannah Siebern konnte mich hier sofort in eine warmherzige, gefühlvolle, einfühlsame und verträumte Geschichte.  Mit ihrem sanften, bildhaften und traumhaften Schreibstil war ich sofort gefangen und konnte die Geschichte kaum aus der Hand legen.

Die Charaktere sind glaubwürdig, realistisch und einfach nur klasse gewählt für diese Story. Allein das Wortspiel – Mr. Frost – gibt dem ganzen eine passende Note. Mr. Frost ist ein sehr gefühlskalter, unsympathischer und wirklich ungemütlicher Chef. Mit ihm muss sich Katie abkämpfen – denn auf den Job kann sie nicht wirklich verzichten. Dabei muss sie allerhand in Kauf nehmen. Sie hat sehr wenig Zeit für ihre Tochter und ihre Mutter – und das schlägt ihr ganz schön aufs Gemüt. Aber wenn Mr. Frost pfeift muss sie springen – immerhin droht er ihr mit einer Kündigung.

Doch eines Tages kommt alles anders …. ein Schneemensch steht vor ihr und behauptet ihr Boss zu sein? Hier stimmt doch was nicht.
Katie nimmt sich der Sache an und kommt der wahren Geschichte von Mr. Frost auf die Spur.

In dieser Geschichte geht es sehr magisch und zauberhaft zu. Einige Elemente aus Charles Dickens Weihnachtsmärchen finden hier ihren Platz. Doch Hannah Siebern hat hier etwas noch viel Schöneres draus gemacht. Es ist so tiefgründig, emotional, magisch und einfach nur wunderschön, was man hier in dieser Geschichte erlebt.

Ich wurde gefühlsmäßig total gepackt, es wurde mir regelrecht warm ums Herz und Mr. Frost, den ich am Anfang gar nicht leiden konnte, schlich sich in mein Herz. Es war traurig und schön gleichzeitig, der Sache auf den Grund zu gehen, warum Mr. Frost so gefühlskalt und eisig ist. Die Geschichte hat mich zutiefst berührt und mitgenommen. Dabei haben Katie und ihre Tochter eine schöne Rolle gespielt – aber mehr verrate ich nicht, das müsst ihr schon selbst heraus bekommen.

“Schneezauber: Küsse den Schneemann” – ist eine wunderschöne Winter-/ Weihnachtsgeschichte, die das Herz berührt und erwärmt.
Das Buchcover passt perfekt dazu und bringt die winterliche, traumhafte Geschichte schön zur Geltung.

 

Fazit

“Schneezauber: Küss den Schneemann” von Hannah Siebern ist eine sehr gefühlvolle, romantische, verträumte und magische Winter- / Weihnachtsgeschichte, die mein Herz berührte. Die Charaktere sind sehr glaubwürdig und liebevoll ausgearbeitet – und die Wandlung von Mr. Frost ist einfach nur zu schön. Es machte riesig Spaß diese Geschichte zu lesen und ich fühlte mich danach einfach nur richtig gut. Ein Roman, der perfekt in die Winter- / Weihnachtszeit passt.

Absolute märchenhafte winterliche Leseempfehlung

 

Kommentare 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *