alt="Schwesternzeiten"
Roman

SCHWESTERNZEITEN

***Rezensionsexemplar***

SCHWESTERNZEITEN – so lautet der neueste Roman von Anke Schläger. Ist es nicht mein erstes Buch von der Autorin und so war ich gespannt, wohin die Reise dieses mal geht. Anke Schläger konnte mich mit ihren anderen Werken schon mehr als einmal überzeugen. So hieß es auch diesmal … Koffer packen, eintauchen und einfach nur wirken lassen….
Was mich hier so erwartete und wie mir das Buch gefallen hat, das könnt ihr nun in meiner Rezension nachlesen. (Das Taschenbuch ist übrigens schon erschienen, das E-Book folgt am 06 .März 2022)

alt="Schwesternzeiten"

SCHWESTERNZEITEN

von Anke Schläger

Urlaub mit der Zwillingsschwester – nach fünf Jahren Funkstille? Merle und Hannah raufen sich ihrer Oma Sophie zuliebe zusammen. Deren Versuch, die Enkelinnen zu versöhnen, bringt sie nach einem unglücklichen Sturz ins Pflegeheim. Dort holt Sophie die Vergangenheit ein: ihre eigene Zwillingsschwester Ida, die tief enttäuscht vor langer Zeit auf eine kroatische Insel flüchtete und von der es kein Lebenszeichen mehr gibt. Hannah und Merle folgen Idas Spur durch blühende Lavendelfelder und erfüllen sich selbst und ihrer Familie mehr als einen Herzenswunsch. Ein Roman über neue Anfänge, für die es nie zu spät ist. Über das unsichtbare Band zwischen Geschwistern und die Kraft der Versöhnung.

Quelle: Amazon

Das Buch bei Amazon
Das E-Book erscheint am 06. März 2022

Schwesternzeiten

Bei dem Cover kommt gleich Fernweh auf … und ich hatte das Gefühl, sofort meinen Koffer packen zu müssen. Immerhin geht es in der Geschichte ab nach Kroatien… und ich war gespannt, was mich dort erwartete… bzw. was die Zwillingsschwestern Merle und Hannah nach fünf Jahren Funkstille dort erleben werden. Denn darum geht es ja in dem Roman.
Sehr schnell war ich in der Geschichte drin, konnte mich der Schreibstil sofort wieder packen… und ich machte mich auf, das Geheimnis, die Geschichte und das Abenteuer hier mitzuerleben.

Spurensuche in Kroatien

Was war das schön … ich hab die kroatische Landschaft bildhaft vor Augen. Wunderschöne Lavendelfelder… und noch vieles mehr. Anke Schläger hat das Setting wunderschön und traumhaft in Sezen gesetzt und so ein wahnsinnig großes Urlaubsfeeling in mir wecken können. Am liebsten wäre ich sofort losgezogen und hätte mich an diese Schauplätze begeben… aber gut… so musste es bei einer gedanklichen Lesereise bleiben, die aber auch wunderschön war.

Familiengeheimnisse, Missverständnisse und vieles mehr

Mit Hannah und Merle hat Anke Schläger zwei wahnsinnig interessante und authentische Charaktere geschaffen. Nach vielen Jahren, die sie sich aus den Augen verloren haben, treffen sie nun wieder aufeinander und da gilt es die ein oder andere Hemmschwelle zu überwinden. Doch bevor sie gemeinsam ein Ziel anstreben können, müssen sie miteinander das ein oder andere auch meistern und klären. Missverständnisse gilt es aus dem Weg zu räumen … und da beide sehr grundverschieden sind, ist das nicht immer so einfach. Es ist spannend, abenteuerlich und sehr gefühlvoll, was mich hier erwartete… und ich war das ein oder andere mal zutiefst berührt.
Die Entwicklung war interessant, nachvollziehbar … und ich hab die beiden sehr gerne belgeitet. Außerdem hab ich so auch gleich noch einige andere tolle Charaktere kennenlernen dürfen.

Wohlfühllektüre mit Tiefgang und Urlaubsfeeling

Mit “Schwesternzeiten” von Anke Schläger hab ich ein paar wundervolle Lesestunden erlebt. Es war alles so bildhaft, gefühlvoll, abenteuerlich und auch sehr authentisch. Wie das Leben manchmal so spielt…
Ein traumhaftes Setting von Kroatien, wahnsinnig interessante Charaktere und allerhand Missverständnisse erwarteten mich hier. Es war ein entspanntes… aber auch tiefgründiges und emotionales Leseerlebnis.
Packt die Koffer… und macht euch auf nach Kroatien … es lohnt sich !!!


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *