[Rezension] “Ein ganzes Ja” von Luisa Sturm

51o4ppqSJZL

Ein ganzes Ja

von Luisa Sturm

erschienen am: 10. Juni 2014
Verlag: Dezemberkindverlag
Seiten: 390
ASIN: B00L0RFYCQ – E-Book / 2,99 €
ISBN:978-1499537871 / Broschiert / 12,95 €

Buch bei Amazon

Homepage von Luisa Sturm
Luisa Sturm auf Facebook

 

Kurzbeschreibung

“Geschichten, die das Herz berühren, sind Geschichten die man nicht vergisst, die zum Nachdenken anregen. Genau solche Romane will ich schreiben. Aber das ist nicht alles. Ich versuche eine ‘Mischung aus Gefühlen’ lebendig werden zu lassen, denn ich liebe Romane, die humorvoll, spannend, tragisch oder unvorhersehbar sind. Außerdem mag ich starke Frauen mit ‘eigenem Kopf’ und frechem Charme, wahrscheinlich weil ich selbst ein bisschen so bin ;-).”

Romantisch, aufwühlend, bittersüß – Der bewegende Debütroman von Luisa Sturm!

Quelle: amazon.de

 

Autor

Luisa Sturm, in den wilden 70ern an einem nasskalten Tag in der Nähe von Augsburg geboren, ist das Pseudonym einer deutsch-italienischen Autorin. Sie hatte bereits als Kind einen leidenschaftlichen Hang zu Büchern und verschlang mit acht Jahren jedes Buch in Reichweite. Nach ihrem Examen machte sie zunächst eine journalistische Ausbildung. Doch eines hat sie nie losgelassen: Die Lust am Schreiben. Und wenn sie nicht gerade vor dem Laptop sitzt, joggt sie um die Felder (Ja, ich gebe es zu, vor allem bei gutem Wetter), tanzt mit ihren Kindern im Wohnzimmer (wetterunabhängig) oder lässt sich spontan auf Kissenschlachten ein.
Die Autorin schreibt, lebt, liebt, lacht und singt mit Mann, zwei kleinen blonden Wirbelwinden und einer Kampfkatze irgendwo im Süden Bayerns. »Ein ganzes Ja« – von vielen Testleserinnen begeistert verschlungen – ist ihr erster Roman. Ihr zweiter Roman, »Mondscheinmund«, soll den Auftakt zu einer Trilogie geben, deren Geschichten jedoch inhaltlich abgeschlossen sind. Im Augenblick entwickelt sie die Romanidee zu »Wolkenkuss«.

Quelle: amazon.de

 

Meine Meinung:

Die Geschichte beginnt, als Rebecca, von allen Becca genannt, gerade mal 14 Jahre alt ist und mit ihren Eltern in ein kleines Dorf in der nähe von Augsburg zieht. Die Begeisterung hält sich in Grenzen, da sie all ihre Freunde in der Großstadt verlassen muss und im ländlichen auf einer neuen Schule alles sich erstmal wieder neu aufbauen muss. Eine Phase, die in diesem Alter durchaus Konflikte mit sich bringt.

Dass das ganze nicht einfach ist, bekommt sie gleich über ihren Nachbarn Erik mit. Er ist der Schulschwarm und bei allen Mädels heiß begehrt. Doch Becca´s erste Begegnung mit Erik ist eher eine unfreundliche, die nicht gerade auf große Hoffnung bezüglich eines leichten Einstiegs in der neuen Umgebung sorgt.  Doch das ist nicht alles, denn auch in der Schule bekommt sie den “Stempel der Neuen” deutlich zu spüren und muss sich da erstmal durchboxen.

Nachdem sich Becca dann doch relativ schnell eingelebt hat, entwickelt sich auch sehr schnell die “Erste Liebe” zwischen ihr und Erik … ein Traumpaar, das man sich schöner eigentlich nicht vorstellen kann. Somit geniessen sie ihre Jugend verliebt und glücklich mit kleinen Höhen und Tiefen, bis Erik sie vor eine lebensverändernde Entscheidung stellt und Becca sich überlegen muss, ob ihre Gefühle all diesen Hindernissen standhält…

Viel mehr möcht ich an dieser Stell mal gar nicht verraten, nur soviel, dass wir Becca noch bis sie ca. 30 Jahre alt ist begleiten dürfen … in einer gefühlvollen, herzerwärmenden Geschichte.

Im ersten Moment, als ich den Klappentext des Buches gelesen hatte, war ich der Meinung, dass es sich hier um eine lockere und leichte Liebesgeschichte handelt. Das war auch ein großer Bestandteil dieses Buches, aber dass es sooooooo extrem emotional, berührend, mitreissend und herzergreifend wird, das hätte ich vorab  so nicht erwartet.

Die Autorin Luisa Sturm hat mit ihrem lockeren, leichten und spielerischen Schreibstil mich sehr schnell in den Bann gezogen und mich mitgerissen. Wenn ich auch so meine Probleme mit den Zeitsprüngen hatte, mir an manchen Stellen nicht so  extreme Zeitsprünge gewünscht hätte, die mich dann doch ganz schön aus der Geschichte rissen, bis ich wieder den Überblick hatte. Das ist aber auch das einzigste was ich zu bemängeln hätte.

Die Protagonisten Becca und Erik waren mir nicht unbedingt auf den ersten Seiten gleich sympathisch, das entwickelte sich erst im Laufe der Geschichte. Doch interessant, unterschiedlich und liebevoll waren sie beide auf ihre Art und Weise. Dahingehend hab ich Paul  SOFORT ins Herz geschlossen, mit seiner sympathischen Art und Weise.

Die Story hat mich auf jeden Fall sehr berührt, ich hab Taschentücher für meine  Tränchen benötigt und ich finde, sie hat gefühlsmässig einen ganz schönen Tiefgang, der mich fasziniert hat.

 

Fazit:

Auch wenn es zwischendurch was langatmig war, die Sprünge zu extrem, so hat es mich total überzeugt und begeistert. Ein Roman, der mein Herz berührte, der mich begeisterte und der mir gefühlsmässig ganz schön viel geboten hat. Ein Roman über eine Liebe, die so weit geht, dass man Entscheidungen trifft, die oftmals nicht ganz einfach sind. Eine Liebe, die mehr ist, als nur ein Zusammensein. Ein Buch, das Romanliebhaber lesen sollten. Absolute Leseempfehlung von mir.

4 Bewertung

Kommentare 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *