alt="Sternmarie"
Fantasy

Sternmarie – ein Märchen für Erwachsene

𝔈s war einmal – vor vielen, vielen Jahren – da hab ich Märchenbücher nur so verschlungen. Was waren das für Zeiten. Doch die Liebe zu Märchen – die ist auch jetzt noch erhalten geblieben – und so freu ich mich immer wieder, wenn mir ein neues Märchen in die Finger kommt.
Von Jenny Völker gibt es da ein ganz tolles – das ich euch gerne was näher vorstellen möchte. Es geht doch nichts zwischendurch über ein märchenhaftes Leseerlebnis – oder wie seht ihr das?

alt="Sternmarie"

Sternmarie

von Jenny Völker

Was würdest du tun, wenn ein Zwerg mitten in der Nacht an deinem Fenster klopft, um dich mitzunehmen in seine Märchenwelt?

Als es mitten in der Nacht an Maries Schlafzimmerfenster klopft, ergreift die Mittzwanzigerin die Gelegenheit, ihr Leben zu verändern. Sie folgt dem abenteuerlustigen Zwerg Karl in ein magisches Königreich, um dort nach ihren Eltern zu suchen – plötzlich befindet sie sich mit dem Prinzen auf der Flucht und steckt mitten in einem lebensgefährlichen Abenteuer. Kann sie ihm und dem alten Ritter Johann helfen? Wird sie ihre Eltern finden? Ein magisches Abenteuer mit Elfen, Zwergen und Hexen, die auf Besen reiten, beginnt.

Der spannende Märchenroman von Jenny Völker: Eine Mischung aus Abenteuer und Fantasy, Märchen für Erwachsene mit einem Hauch Romantik, denn auch wir Großen wollen noch an Wunder glauben!

Folge Marie in ein märchenhaftes Abenteuer und lass dich verzaubern von der Magie der Hoffnung!

Quelle: jennyvoelker.com

Mehr Infos zum Buch

Es war einmal …

…. so fangen alle Märchen an. So auch hier in “Sternmarie” von Jenny Völker. Da kommt dann gleich schon die richtige Märchenstimmung auf. So war ich auch sofort und ganz schnell tief in das Märchen abgetaucht. Mit einer sehr märchenhaften, abenteuerlichen und wahnsinnig schön beschriebenen Szenen wird man hier in eine spannende und abenteuerliche Märchenwelt entführt.

Zwerge, Elfen, Hexen und Ritter

Hier in Sternmarie trifft man auf allerhand märchenhafte Wesen, da wird es nicht langweilig. Seien es fleissige und sture Zwerge (lach – ja, so ein Zwerg hat schon seinen eigenen Kopf), zauberhafte Elfenwesen oder Hexen, die sogar auf Besen reiten *hihihihihi* ….. und natürlich die Ritter, die dürfen nicht fehlen. Auch Königin und Prinz – das sind Figuren, die einfach in einem Märchen sein sollen. Wenn sie dann alle noch so total liebevoll beschrieben werden, und alle so ihre typischen Eigenarten haben – dann ist die Märchenstimmung schon perfekt.

Hexenwald und Zwergenstadt

Nicht nur die Charaktere müssen den Märchencharme mit sich bringen – auch die Handlungsorte. Da kommt natürlich eine Burg / Schloss vor – einen Hexenwald findet man auch – und nicht zu vergessen, eine Zwergenstadt. Sehr bildhaft und anschaulich hat Jenny Völker hier alles aufgeführt und beschrieben. Der Leser darf sich hier auf eine abenteuerliche Reise ins Märchenland begeben.

Magie, Zauber, Liebe

Was auch nicht fehlen darf ist die Magie, der Zauber, der uns Märchen zu etwas besonderem werden lässt. Dieser ist hier in Sternmarie auf sehr vielfältiger Art und Weise auffindbar – und ich fand es magisch und wunderschön, mich in diesen Zauber, diese Magie, fallen zu lassen. Letztendlich darf und sollte auch die Liebe nicht fehlen. Diese fließt hier sehr schön mit ein – sei es die elterliche Liebe, die Freundschafts-Liebe – oder eben die märchenhafte besondere Liebe. Hach – ich kann gar nicht genug schwärmen. Und nein – die Liebe steht hier nicht total im Mittelpunkt … dazu gibt es in diesem Märchen viel zu viel anderes noch zu erleben und zu entdecken.

alt="Sternmarie"

Marie – von unserer Welt ins Märchenland

Marie ist die Hauptfigur dieses Märchens – eine junge Frau, die in unserer Welt mit ihrem Leben nicht so ganz zufrieden ist. Doch das ist nicht alles – sie möchte unbedingt erfahren, wer ihre Eltern sind. Als Kind wurde sie adoptiert – doch ihre Mutter, die erzählt ihr jedes mal ein Märchen, wie sie zu ihr gekommen sein soll – doch daran glaubt Marie schon lange nicht mehr. Also muss das Geheimnis nach ihren Eltern doch irgendwie lüftbar sein. Doch eines Tages – da klopft es an ihr Fenster …. und dann … ja – das müsst ihr selbst herausbekommen.

Ich mochte Marie als Figur sehr gerne – und die Entwicklung, die sie hier in diesem Märchen mitmacht – die ist einfach nur zauberhaft schön.

Märchen für Erwachsene

Es war mir eine riesen Freude, hier in das Märchen für Erwachsene einzutauchen. Als Kind ist das selbstverständlich, dass einem Märchen erzählt werden – man kann träumen, sich als Prinzessin vorstellen und so seine Abenteuer in der Fantasie durchstreifen. Als Erwachsene vergisst man das sehr schnell mal – doch dem sollte so nicht sein. Auch wir Erwachsenen lassen uns doch gerne mal in märchenhafte Geschichten entführen, und darum sind solche Märchen genau das Richtige.

Das schöne an Märchen für Erwachsene, die Figuren, sie sind keine Kinder – sondern eben Erwachsene, die dieses Märchen ausmachen. Da sind die Handlungen erwachsener – doch der Zauber, die Magie, die ein Märchen ausmachen, die findet man auch hier – und das in so tollen Schilderungen – da vergisst man ganz schnell den Alltag.

Märchenhaftes Cover

Das Cover ist ein Traum – es bringt den Inhalt des Märchens wirklich wunderschön rüber. Ein märchenhafter Augenschmaus, wie ich finde. Kann mich an diesem Cover gar nicht satt sehen und könnte es mir glatt als Poster aufhängen *lach*. Jaja – schon irre manchmal – ich weiß.

Und wenn sie nicht gestorben sind ….

… ja, dann Leben sie noch heute. So müssen Märchen enden – und so endet es auch hier in Sternmarie von Jenny Völker. Ein Märchen mit Stoff zum Träumen, mit Abenteuern die spannend und gefährlich sind, mit der richtigen Menge an Zauber und Magie – und letztendlich mit der Kraft der Liebe und der Gerechtigkeit, wie es sich für ein Märchen gehört. Ach und noch was – auch der Humor darf hier nicht zu kurz kommen, so musste ich nämlich einige malen Schmunzeln und hab mich herrlich unterhalten gefühlt.

Das Märchen lässt einen Nachdenken, eine Message ist drin versteckt – und ja – man kann es einfach genießen, träumen und entspannen.
Es war einfach märchenhaft gut – und davon hätte ich gerne mehr!!!

alt="Sternmarie"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *