alt="Weihnachtswunder von Manhattan"
Jugendbuch,  Weihnachten

Weihnachtswunder von Manhattan

***Rezensionsexemplar***

Weihnachtswunder von Manhattan – das klingt nach der perfekten Lektüre für die Vorweihnachtszeit. Ein Roman über Liebe, Winter, Weihnachten und das alles in Manhattan. Das ganze klingt vorab schon nach einer weihnachtlichen, romantischen, winterlichen Love-Story, die momentan genau zu meinen Lesevorliebe passt.

alt="Weihnachtswunder von Manhattan"

Weihnachtswunder von Manhattan

von Jana Rotaru

**Ein Weihnachtsmann zum Verlieben**
Cathy hasst die Adventszeit. Alles daran. Das Wetter, die künstliche Fröhlichkeit und allem voran den Zwang, Geschenke für Leute kaufen zu müssen, die sie nicht leiden kann. Diese Einstellung ändert sich auch nicht, als sie Nick Claus kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Sohn des Weihnachtsmanns zu sein. Sie ist sich sicher, der Typ muss verrückt sein. Doch obwohl sie sich die größte Mühe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, gelingt es Nick immer wieder, sich in Cathys Leben zu schleichen. Und sie muss sich eingestehen, dass sie an seiner Seite immer wieder Momente erlebt, für die sie keine anderen Worte findet als »einfach magisch«. Aber trotzdem: Den Weihnachtsmann kann es nicht geben … oder doch?

Quelle: Carlsen

Mehr Infos zum Buch

alt="Schneeflocke"

wunderschöne, romantische Weihnachtsgeschichte

Ich war hin und weg von der Story … so weihnachtlich, romantisch und einfach nur wunderschön. Auch wenn es anfänglich ein paar Startschwierigkeiten für mich gab – so hat mich letzendlich die Geschichte in absolute Weihnachtsstimmung gebracht.

Weihnachtszauber – Weihnachtswunder

Sehr schön war der Zauber der Weihnacht hier zu fühlen. Die einen finden das vielleicht kitschig – ich fand es einfach nur zauberhaft. Genau das richtige für die Weihnachtszeit – da kam richtig Freude bei auf.
Du glaubst nicht mehr an den Weihnachtsmann? Dann lies das Buch – wenn du gewillt bist, dich auf den Zauber einzulassen, dann wirst du bald an so manches wieder glauben *grins*
Ansteckend, fantasievoll, märchenhaft oder doch einfach nur der pure Weihnachtszauber, der auf den Leser überspringt? Bildet euch da eure eigene Meinung – und habt viel Spaß dabei.

Charaktere – an die man sich gewöhnen muss

Oftmals lieb ich die Charaktere sehr schnell und mag sie in mein Herz schließen, aber manchmal – so wie auch hier, muss ich mich erst an den ein oder anderen gewöhnen und seine Eigenarten richtig verstehen und zuordnen können. So ging es mir hier mit Caty. Sie ist anfangs eine sehr negative Person – doch wie sie sich dann entwickelt – das war wieder eine gelungene Sache.

Abwechslungsreiche Handlung – weihnachtliches Setting

Die Handlung der Story war sehr abwechslungsreich – ich hab mich blendend unterhalte gefühlt. So war es nie langweilig und gab immer wieder neuen Schwung. Was das Setting angeht, war es sehr weihnachtlich in Manhattan – eine Kombi, die nichts neues ist – aber einfach immer wieder passt. Ansonsten war ich vom flüssigen Schreibstil und den herrlichen Ablauf der Geschichte sehr angetan – und hab meinen Weihnachtszauber hier beim Lesen auf jeden Fall gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *