alt="Close to you"
Jugendbuch

Close to You – eine total süße Liebesgeschichte

 

alt="Close to you"
Cover © Bastei Lübbe
Close to you / Isabell May / One (Bastei Lübbe / erschienen: Februar 2018 / ISBN: 978-3-8466-0057-3 / 429 Seiten / ab 14 Jahre / Jugendroman

Close to you

Ich war neugierig – nach der Kurzbeschreibung hatte ich das Gefühl, dass ich diesen Jugendroman einfach lieben werde und die Geschichte genau meinen Geschmack trifft. Ja, was soll ich sagen .. es kam wie es kommen musste. Doch dazu gleich mehr.

Worum geht es in “Close to you”

Violet hat einen Plan: Sie will ihre Vergangenheit hinter sich lassen und neu beginnen. Ein Studium in Maine ist da genau richtig, und am College findet sie schnell Anschluss. Vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Denn auch wenn der Junge mit dem Bad-Boy-Image sich ihr gegenüber kalt und distanziert gibt, hat er etwas an sich, das Violet auf magische Weise anzieht. Aber soll sie sich wirklich auf ihn einlassen? Schließlich ist ihr Leben schon kompliziert genug. Doch ihr Herz sieht das scheinbar anders …

Mehr Infos zum Buch

 

Mein Herz wurde im Sturm erobert …

… und das war anders gar nicht möglich. Die Charaktere haben es mir angetan – während Violet anfangs noch naiv und zurückhaltend wirkte – so änderte sich das im laufe der Geschichte. Es war spannend und interessant, das zu verfolgen. Den Gegenpart bildete hier Aiden – ein Typ, der mein Herz im Sturm eroberte, der mich faszinierte und der mich verrückt machte.
Das Gesamtbild – Violet und Aiden im Gesamtpaket – war so zauberhaft und einfach nur süß. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, so fasziniert und verzaubert war die Verbindung der beiden. Ein Platz in meinem Leserherz haben die beiden sich auf Anhieb somit gesichert.

Seifenblasenzauber und Gänsehautfeeling

Ich weiß gar nicht wo ich recht ansetzen soll – es war einfach nur *seufz* … zuckersüß. Ich fühlte mich von Seifenblasen umgeben (kennt ihr das Feeling, wenn ihr von lauter Seifenblasen umgeben seid?) – und die Gänsehaut kam hier mehr als einmal zum Einsatz. Es berührte mich sehr, was die beiden hier erleben. Auch wenn es mich stellenweise wahnsinnig machte (im positiven Sinne) konnte ich einfach nicht von ihnen lassen … da wäre ich selber gerne nochmal was jünger gewesen *lach*. Ach kann Liebe schön sein – wenn auch schwer und abenteuerlich.

Gefühlsgewaltige, fluffig leichte Schreibweise

Isabell May hat mich regelrecht verzaubert – ihr Schreibstil war so rührend, zart, fluffig leicht und absolut fließend. Mit sehr viel gefühlvollen Passagen, die mich regelrecht zum Seufzen brachten, hat sie mir einen wunderschönen Lesespaß beschert. Ich konnte gar nicht anders, wie ganz tief in diese Story abzutauchen. Für das empfohlene Alter ist es ein absolut stimmiger und passender Schreibstil – der auch den jungen Lesern eine große Lesefreude bereiten wird – da bin ich mir sicher.

Liebevolle Story – die punkten konnte

Man kennt es aus vielen Liebesromanen – die Sache mit dem Bad Boy. Doch Isabell May hat hier etwas besonders draus gemacht. Sehr liebevoll und spannend, unterhaltsam und erfrischend, wahnsinnig gefühlvoll und aufregend aber vor allem fließend und einfach nur rund war die ganze Story an sich. Ich kann mich nur wiederholen – so süüüüß … da geht einem das Herz auf. Inhaltlich sowie vom Ablauf her, von den Charakteren und der Liebesgeschichte an sich, war ich komplett begeistert und fand es schade, als ich am Ende angelangt war. ICH WILL MEHR DAVON !!!

Das Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt!!!

 

Mehr über Isabelle May

Isabell May, geboren 1958 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mir ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.

 

2 Kommentare

  • Janine

    Hi,

    ich muss ja zugeben, ab und an lese ich auch mal so “Liebesschmonzetten”, aber dann muss es schon wirklich vor Liebe tropfen. Das scheint es hier ja wirklich zu tun und ich finde die Buchvorstellung zauberhaft.

    LG Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *