Daddy Cool – eine geniale Unterhaltungslektüre mit Lachfaktor

***Rezensionsexemplar***
Dieses Buch wurde mir vom Verlag als
Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Daddy Cool : Wie ich als Vollzeitpapa lernte den härtesten Job der Welt zu machen – ein Buchtitel der sofort ins Auge springt und nach einer unterhaltsamen Lektüre klingt. So war mein Gedanke – und mal ehrlich – wer von uns Müttern will sich nicht mal ein Bild von machen, wie das männliche Geschlecht sich in dieser Rolle schlägt? Ich auf jeden Fall – und das klang nach einer Menge Spaß.

alt="Daddy Cool"

Daddy Cool

Wie ich als Vollzeitpapa lernte,
den härtesten Job der Welt zu machen.
Eine Liebeserklärung an alle Mütter.

von Gregor Haake

Gregor Haake lässt seine Karriere sausen und wird Vollzeitpapa. Der Job des Familienmanagers – in den meisten Familien immer noch von Mama ausgefüllt – kann so schwer nicht sein. Doch Pustekuchen: stundenlange Diskussion um das richtige Kita-Outfit, aus dem Ruder laufende Geburtstagspartys mit einer Horde Fünfjähriger und verminte Elternabende, an dem Debütant Gregor Haake die Rolle des Elternsprechers zugeschoben bekommt, zeigen ihm schnell seine Grenzen auf. Dieser Job ist die Hölle. Wie auch Männer darin die Hitze aushalten und warum es an der Zeit ist, die Väter ran zu lassen, erzählt Daddy Cool in diesem wunderbar komischen Buch.

Quelle: luebbe.de

Mehr Infos zum Buch

Daddy Cool – was ein unterhaltsamer Lesespaß

Ich ging ja schon mit einem Schmunzeln ans Lesen ran – schon der Titel, der sagt ja alles. Ein Vollzeitpapa – der sich hier der Mutterrolle widmet und davon einiges zu berichten hat. Das kann und wurde mehr als lustig und unterhaltsam. Es war eine Gaudi hier durch die Seiten zu huschen. So herrlich erfrischend und mit einem total herrlichen Art und Weise wird hier der Alltag als Vollzeitpapa aufgeführt.

Der härteste Job der Welt

Eine schönere Anerkennung kann es doch gar nicht geben für uns Mütter oder? Der härteste Job der Welt – ja – von vielen unterschätzt, von einigen, wie hier von Daddy Cool, geschätzt, erlebt und als härtester Job der Welt erkannt *hahahaha*

Dabei schlägt sich der Vollzeitpapa hier in allerhand Situationen mehr als grandios. Soviel lustige Unterhaltung beim Lesen hatte ich schon lange nicht mehr – und auch jetzt muss ich noch über das ein oder andere Schmunzeln, wenn ich so drüber nachdenke.
Ja – das Leben ist nicht immer einfach – aber es schreibt Geschichten, die bombastisch sind.

Kindergeburtstag – da kommt man schnell an seine Grenzen als Vollzeitpapa

Diese Szene muss ich euch einfach was näher aufzeigen. Da bringt Daddy Cool echt alles in mir zum Beben, vor lachen. Da wird aus einer Kindergeburtstagsparty schnell mal eine Bad-Verschönerungs-Aktion … jaja, wenn die Kinder alle still sind, dann ist meistens was im Busch – das musste hier Daddy Cool auch erleben. Es wird so herrlich erfrischend und unterhaltsam erzählt – da kommt so viel Freude auf – und das Lachen bleibt nicht aus. DANKE dafür !!!

Verschiedenste Alltagssituationen aus Vollzeitpapa-Sicht

Die Kapitelüberschriften lesen sich schon so unterhaltsam – da springt schon das Kopfkino von alleine an. So erwarten hier den Leser allerhand abenteuerliche Kapitel mit verschiedensten Alltagssituationen, die der Vollzeitpapa hier meistert. Die Geschichten lesen sich so locker – und man kann quer durch das Buch springen, da sie nicht zusammenhängen. Eine perfekte Lektüre für mal eben so – mit Gute-Laune-Faktor. Selbst die Lachtränen blieben hier nicht aus …. ich sags euch.

Gregor Haake – Job Ade – Vollzeipapa juche

Der Autor von “Daddy Cool” – Gregor Haake, erzählt aus seinem Erlebnissen als Vollzeitpapa. Er selbst hat seinen Job an den Nagel gehängt um Vollzeitpapa zu werden. Stellte er es sich erstmal gar nicht so schwer vor – ABER was er dann erlebte, das hat ihm die Augen geöffnet – und mir die Lachmuskeln trainiert. Es erwartet den Leser hier kein Eltern-Ratgeber, wie Männer sich in der Rolle am besten einfinden … NEIN – hier erwartet den Leser rein die Erlebnisse von Gregor Haake – und seinen Kampf in der Vollzeitpaparolle.

Ein wahnsinnig humorvoller, erfrischender und genialer Lesespaß – mit der besten Liebeserklärung der Welt an alle Mütter da draußen. Ich sag nur LESEN !!!!

Kommentare 3

  • Hallo Bianca,

    erinnert mich etwas an Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen…mit dem leider schon verstorbenen Robin Williams…

    LG..Karin…

  • Ja, erinnert mich etwas daran, weil Robin Williams Mann/Mann versucht hat/O.K. in Frauenkleidung …1. seinen Kids nahe zu sein bzw. eine besonders gute Mama/Papa zu sein

    ….und sich alles auch nicht so einfach herausstellte….wie bei Deinem vorstellten Roman..

    Mehr Achtung vor der Aufgabe ..Erziehung/Haushalt/Mama-Sein/Beruf….

    LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *