alt="Das Lied der Sonne"
Fantasy,  New Adult

Das Lied der Sonne

***Rezensionsexemplar***
Das E-Book wurde mir über Netgalley vom Verlag
als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt!

Das Lied der Sonne – so lautet ein Impress Titel von Jennifer Wolf. Ich liebe die Bücher und Geschichten von Jennifer Wolf und so war es unumgänglich hier meine Nase reinzustecken. Ich war gespannt, was mich hier erwarte und ob mich Jennifer Wolf auch mit dieser Story packen und überzeugen kann.

alt="Das Lied der Sonne"

Das Lied der Sonne

von Jennifer Wolf

**Verbotene Liebe am Hof des Königs**
Lanea liebt ihr Leben. Sie genießt es, jeden Morgen mit den Stammesmitgliedern am feinen Sandstrand die Sonne zu begrüßen und mit ihrer besten Freundin, der Häuptlingstochter, unbeschwert zu lachen. Doch von einem Tag auf den anderen ändert sich alles. Der zukünftige Großkönig des Reiches ruft zur Brautschau und Lanea soll als falsche Prinzessin an den Hof reisen. Ein Ort, an dem man ihr nicht nur mit Vorurteilen begegnet, sondern hinter jeder Ecke Intrigen und tödliche Verschwörungen lauern – und mittendrin Prinz Aaren, dessen sanftmütige braune Augen Laneas Herz bei jedem Blick zum Flattern bringen. Doch seine Liebe darf sie nicht für sich gewinnen…

Romantische Fantasy zum Abtauchen und Wohlfühlen 

Quelle: Carlsen

Mehr Infos zum Buch

Wer Jennifer Wolf und ihre Bücher kennt …

…der geht mit dementsprechenden Erwartungen ans Werk. Was jetzt nicht immer so gut ist, wie in diesem Fall.
So erging es also auch mir. Hab ich schon fast alle ihre Bücher gelesen und jedes mal war ich fasziniert und begeistert, wie sie die Geschichten schreibt und mich als Leser auf regelrechte Achterbahnfahrten mitnimmt. Dabei geht sie auch gerne auf tiefgründige Randthemen ein, die einfach mehr “Normalisiert” gehören und aus der TABU- Ecke raus sollen. Von daher war ich gespannt, was mich in “Das Licht der Sonne” erwartet … doch leider wurde ich enttäuscht. Es war diesmal einfach nicht so meins … wobei es nicht schlecht ist.

Ein tolles Flair – und starke Gefühle

Das Setting der Story konnte mich nach anfänglichen einstiegsproblemen durchaus überzeugen. Es war ein ganz besonderer Flair, der mich beim Lesen packte und mich auch bei der Geschichte hielt. Es war schön, in dieses Setting einzutauchen, doch ich wollte ja noch mehr…. das Setting ist ja nicht alles.

Was die Emotionen angeht, da konnte mich Jennifer Wolf wieder mal ganz schön Achterbahn fahren lassen. Es war dahingehend echt mitreißend und vor allem sehr spannend, wie und was sich alles so entwickelte. Ich musste mich hier der ein oder anderen Zerreißprobe stellen – und das hat mir super gefallen.

Tolle Charaktere ….

Hier hat mich Jennifer Wolf total überzeugt. Ich liebe es, wie sie ihre Charaktere authentisch und stark ihren Auftritt gewährt. Ihre Figuren sind einfach jedes mal etwas Besonderes – so auch hier. Ich hätte hier gerne noch viel länger mit den Charakteren das Abenteuer gemeistert – und mich der Love Story hingegeben … aber naja … irgendwann ist jedes Buch mal zu Ende.

Leichte Einstiegsprobleme….

… damit hatte ich diesmal zu kämpfen. Sonst versinke ich regelrecht in die Geschichten von Jennifer Wolf, aber diesmal stolperte ich Anfangs nur so in die Geschichte rein. Das legte sich dann zwar – aber es störte mich. DAs war ich so nicht gewohnt. Auch was die Handlung angeht, kam es mir stellenweise unvollständig rüber. Ich weiß – ich kann schlimm sein, liebe ich es, wenn einfach was ausgeschweift und ausgeholt wird, aber hier lies das stellenweise einfach zu wünschen übrig. Da hätte ich mir mehr erhofft.

Ein Ende … das mir nicht behagt.

Was das Ende angeht… da hänge ich jetzt was in der Luft. Gibt es evtl. noch eine Fortsetzung? Kommt da noch was nach? Oder war es das wirklich?
Das macht mich jetzt nicht gerade glücklich, aber es bleibt mir wohl erstmal nur abzuwarten und zu hoffen. Wenn es so stehen bleibt, dann ist das mal nicht meins … aber gut, können einem ja auch nicht alle Bücher eines Autors immer gefallen.

GEMISCHTE GEFÜHLE … die hat das Buch “Das Lied der Sonne” von Jennifer Wolf diesmal in mir hervorgebracht. Es war ok … aber nicht so genial und überwältigend, wie ich es sonst von ihr gewohnt bin.
Aber letztendlich muss sich jeder selbst ein Bild davon machen … denn gerade zu diesem Buch, gehen die Meinungen weit auseinander.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *