alt="Der Himmel über den Highlands"
Roman

Der Himmel über den Highlands

***Rezensionsexemplar***
Dieses Buch wurde mir über Authors Assistant von der Autorin

als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Ich liebe es in der Welt herumzureisen – und sei es nur anhand meinen wundervollen Romanen, die ich mir immer wieder schnappe.
In die Highlands reise ich büchertechnisch nicht zum ersten Mal – aber dafür immer wieder gerne.

alt="Der Himmel über den Highlands"

Der Himmel über den Highlands

von Julia K. Rodeit

Die Autorin Ella Sommerfeld leidet nach dem überraschenden Erfolg ihres letzten Romans an einer handfesten Schreibblockade. Und ausgerechnet jetzt soll sie ein gemeinsames Buch mit einem anderen Schriftsteller schreiben. Hals über Kopf nimmt Ella daher das Angebot an, auf einer schottischen Burg ein Schreibseminar zu leiten. Im rauen Klima der Highlands gelingt es ihr schnell, auf andere Gedanken zu kommen. Das liegt nicht zuletzt an ihrem äußerst charmanten Schreibschüler Patrick Röder, der nicht nur verdammt gut schreiben kann. Gelingt es ihm, Ella aus ihrer Krise zu helfen? Und welche Motive verfolgt er dabei?


Ein bezaubernder Liebesroman aus den schottischen Highlands über unverhoffte Begegnungen, einen Neubeginn und die große Liebe.

Quelle: Amazon.de
Mehr Infos zum Buch

Spannend, abenteuerlich und voller Liebe

Das ist nun schon mein 2. Roman von der Autorin Julia K. Rodeit – und ich muss ehrlich zugeben, dass mir dieser noch besser gefällt, wie der erste den ich gelesen habe. Dabei kommt noch dazu , dass man hier auf Bekannte aus “Das Lied der Toskana” trifft – die nun ihre Auftritt im Vordergrund haben – was mich sehr überrascht hat ;)

Die ganze Story ist sehr spannend, abenteuerlich und voller Liebe – genau so lieb ich das.

Schreibblockade – der Albtraum jedes Autors

Die Protagonistin Ella ist Autorin – und leidet momentan an einer Schreibblockade. Der Horror und Albtraum eines jeden Autors – umso spannender fand ich es in genau diese Thematik abzutauchen. Julia K. Rodeit hat das hier wunderschön umschrieben, geschildert und sehr glaubhaft rübergebracht. Ella hat es da auch nicht leicht – und welche Wege sie einschlägt um diese Schreibblockade zu brechen – das wird hier sehr spannend und abenteuerlich geschildert.

Die Highlands – ein wunderschöner Handlungsort

Die Umgebung – der Handlungsort wird hier sehr bildhaft und anschaulich von der Autorin in die Geschichte gepackt. Ich liebe diese Gegend – war ich lesetechnisch schon öfters dort – und fühle mich auch immer wieder wohl hier.

Julia K. Rodeit hat mich hier entführt und mir die Highlands sehr anschaulich mit einer wunderschönen Geschichte und ausdrucksstarken Charakteren hier wieder sehr nahe gebracht.

Charaktere die ans Herz gehen

Ich war dieses mal hin und weg. Mir haben die Figuren sehr gut gefallen und ich hab mich riesig gefreut hier erneut auf Ella zu treffen und sie gleich mal viel intensiver und besser kennenzulernen. Die Liebesgeschichte hat mich hier gefühlstechnisch richtig packen können und ich habe mitgefiebert … ein für mich persönlich gelungener Liebesroman und ich denke, dass diese nicht mein letztes Buch von Julia K. Rodeit war, das ich gelesen habe. Mal sehn, was sich da noch gibt und so findet!!!

Wussstet ihr eigentlich dass Julia K. Rodeit ein Pseudonym ist für die Liebesromane und die Autorin als Katrin Rodeit auch Krimis schreibt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *