alt="Banner Glückswoche quer"
Allgemein

Figuroptimierung mit ohne Magerquark – Glückswoche Tag 3

***Werbung / Gewinnspiel ***

Figuroptimierung mit ohne Magerquark – so lautet das heutige Thema. Und NEIN – das ist kein Fehler … das SOLL genau so sein *lach*
Müsstet ihr ja inzwischen wissen, nach unseren ersten beiden Beiträgen oder nicht?

Ich glaube ich habe seit letzter Woche genau das Motto für mich und mein Glücksgefühl gefunden … wobei – hmm… ich weiß es noch nicht so ganz sicher – aber dazu gleich mehr…. vielleicht versteht ihr dann, warum ich mir noch nicht ganz so sicher bin *kicher*

Figuroptomierung mit ohne Magerquark…

… das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen, oder nicht?
Ich find es klingt auf jeden Fall besser wie Diätplan XY oder WW oder keine Ahnung was es sonst noch so alles gibt (Ich hoffe dieser Beitrag bringt mir jetzt nicht wieder sämtliche Abnehmtanten auf meinen Social Media Kanälen in Wallung – das würde mir ja mal so gar nicht jetzt passen….. – sorry… nur mal so neben bei bemerkt. Also gleich zur Info für alle Leute, die anderen Abnehmpillen, Abnehmshakes oder sonstiges anbieten wollen … ICH BRAUCH DAS NICHT …. ich bleib bei meiner Figuroptimierung mit ohne Magerquark – nur damit ihr Bescheid wisst – ihr braucht mir also keine Freundschaftsanfragen zu stellen auf FB und Co.!!!!)

Aber zurück zum Thema …. FIGUROPTIMIERUNG … klingt doch klasse oder … und das ganze mit ohne Magerquark … da muss ich Diana aus “Zuckerwattewolken und andere Irrtümer” von Karin Glück ja mal voll und ganz recht geben … zu folgender Aussage:

alt="Zuckerwattwolken Magerquark"

Ja – allein die Vorstellung… eine Möhre in den Quark zu tauchen … vor allem, nachdem ich mit einer Freundin das Thema die Tage mal angesprochen habe. Sie meinte dann sofort:
“Hey Bibi… wusstest du, dass es Frauenärzte gibt, die dazu Raten im Schritt den Magerquark aufzu….”
” NEIN…” falle ich ihr schnell ins Wort, “das will ich jetzt nicht hören”…. denn was fällt mir da sofort wieder ein? Ja – die Möhre….. …. ähm… neeeeeiiiiin…. das darf es doch so nicht geben oder????
(Und NEIN – ich sag euch jetzt nicht, wer das war … die Susanne weiß auch so, dass sie gemeint ist ….. UPS… *kicher* – doch verraten *tztztzt*)

Aber sagt mal …
Liegt das an mir? Bin ich gedanklich so schlimm? Habe ich die falschen Freunde…? Oder hab ich das falsche Buch gelesen, das diese Thematik überhaupt erst aufgreift?
WAAAAA…. ich bin für FIGUROPTIMIERUNG … aber DEFINITIV MIT OHNE MAGERQUARK… BASTA.
Wobei ….. wenn es doch glücklich macht? *hust*

Mal ehrlich ….

… was wirklich glücklich macht …

… das ist nicht die Karotte oder Gurke – eingetaucht in Magerquark – NEIN …. das sind die schönen Schokoladentafeln – Gummibärchen, Eisbecher oder so … alles mit ohne Magerquark. All sowas beschert doch das reinste Glücksgefühl – gerade die Schokolade….. wenn auch nur für kurze Zeit… aber dafür MIT OHNE Magerquark. Doch wehe, wenn das Glücksgefühl nachlässt… jaja, dann überkommt es FRAU ja wieder mal. OH NEIN – WAS HAB ICH GETAN …. warum hab ich nicht doch den Magerqu… Neeeeeeeee…. den wollten wir ja nicht mehr…. ähm… den Naturjoghurt genommen?

Wer kennt das auch?

Und ja ich weiß … gesunde Ernährung – zur Hilfe der Figuroptimierung… eine tolle Sache, auch für die liebe Gesundheit – und mal ganz im Ernst… ich mag Magerquark ja eigentlich schon … aber eben mit ohne die Möhre… bin da eher für Obst jeglicher Art… oder einen schönen bunten Salat mit Putenstreifen und einem gekochten Ei …. und dann so Dinge wie – keine Kohlenhydrate mehr am Abend …. die Portionen etwas kleiner … und ja -auch das Rippchen Schokolade dazwischen darf sein – will ja später nicht einer Fressattacke zum Opfer fallen, die mich hinterrücks überfällt – und klar… BEWEGUNG… ohne Erdbeben und Muskelkater an den falschen Stellen.

alt="Zuckerwattewolken BMI"

Dass auch ich nicht an einem zu niedrigen BMI leide, das sollte inzwischen allen klar sein …. oder? Und dass ich nicht dauernd auf Figuroptimierung aus bin – das wohl auch. Will ja auch noch was Spaß am Leben haben.

Ich frag mich ja ….

…was die liebe Karin Glück dazu so meint. Immerhin hat sie mir die Suppe ja eingebrockt mit ihrem Buch, dass ich mit mich dieser Thematik hier so voller Begeisterung auseinandersetze.
Sie hat da bestimmt ein paar tolle Tipps und Erfahrungswerte für uns … wer weiß – vielleicht hat sie zur Karotte und zum Magerquark ja auch noch was zu sagen … wir hören einfach mal rein – was sie uns berichtet oder was meint ihr?

alt="Karin Glück"

Mehr Infos zum Buch

Website von Karin Glück

Glückswochen-Gewinnspiel

Um am Gewinnspiel hier teilzunehmen müsst ihr
nur die tägliche Glücks-Gewinnspielfrage beantworten.
Ihr habt an 5 Tagen die Möglichkeit euch täglich 1 Los –
also insgesamt 5 Glückslose zu sichern.

Sollte die Kommentarfunktion nicht gehen (warum auch immer),
dürft ihr mir auch gerne per Mail eure
Antwort auf die Gewinnspielfrage
zukommen lassen.
Mail: bibilotta@bibilotta.de
Betreff: Glückswoche Tag???

Glücks-Gewinn

Zu Gewinnen gibt es eine Überraschungs-Glücksbox von
der Autorin Karin Glück.
Was sicher dabei ist, das Print zu
“Zuckerwattewolken und andere Irrtümer”
ansonsten müsst ihr euch überraschen lassen.

Glücksgewinnspielfrage Tag 3

Figuroptimierung mit ohne Magerquark.
Was habt ihr da so für Vorschläge, Tipps und Erfahrungen?
Oder sonst so spaßiges dazu zu berichten?

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel läuft vom 20. – 26.01.2020 um 23:59 Uhr

Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah auf der neu erstellten Seite für GEWINNERBEKANNTGABEN.
Der Gewinner wird außerdem per Mail informiert.

Es gelten ansonsten folgende Teilnahmebedinungen!

Alle bisher veröffentlichen Beiträge, um euch zusätzliche Lose zu sichern:

36 Kommentare

  • Franci Becker

    Hallo. Sehr humorvoll formuliert.
    Man kann auch mit einem täglichen Besuch bei Mc Donalds abnehmen. & auch Kohlenhydrate machen nicht dick ebenso wenig wie spätes Essen. Ganz witzig : Kalorien, Nahrungsmittel können die Uhr nicht lesen. Oo Krass, oder?
    Um abzunehmen ist allein ein Kaloriendefizit notwendig. Nur das ist wichtig. Was nicht bedeutet, dass man nicht ab & an auch mal über seinen Gesamtbedarf schlemmen kann. Jedoch sollte es im Fokus stehen, dass man auf sein Sättigungsgefühl, achtsam auf seinen Körper hört. Also bei Feiern, bei Buffets, Urlaub nicht bis zum letzten stopfen, nur weil es “eben da ist”. Lieber nachholen oder später nochmal zugreifen. Ein bewusster Umgang mit sich & dem Thema Ernährung ist wichtig.

    • Bibilotta

      Also die Abnehmvariante mit McDonalds klingt doch gut *lach*…..
      Ja – es gibt so viele irrwitzige angebliche Dinge, die man nicht tun kann … und hey…. you made may day… Kalorien kennen die Uhr nicht *lach*… herrlich deine Formulierung… echt klasse 😉

  • Susanne Glahn

    Hallöchen Bibi! 🙂

    Ich muss gerade wieder grinsen. Du und deine um die Ecken Gedanken ..tststs ….
    Ich sag da jetzt nichts.
    😉
    Alsooooo ich finde Optimierung mit Magerquark sehr gut, und zwar in der Form, das man mir eine geniale Süßspeise damit zaubert.
    Dann wäre ich für Magerquark.
    Die Karotten werden zum Karottenküchlein verarbeitet und dann kann das Glück beginnen.

    Im Moment bei der Kälte …bibber …frier, bin ich ein Couchpotato, denn der formt den Hintern von ganz allein.

    Im Frühling kommt dann wieder der Tatendrang für in den Garten und somit auch für Sport.
    Denn im Moment wird relaxt und eingekuschelt.

    Liebe Grüßle sende ich Dir,

    Susannchen

    • Bibilotta

      hihihihihihi… na du hast ja schon genug dazu beigetragen – bei der Beitragsentstehung… da haste schon genug gesagt *lach*

      Dann form mal schön weiter den Hintern auf der Couch – bevor das schöne Frühjahr kommt und es losgeht 😉

  • Eugenia Hense

    Ich muss zu geben das ich mich nie so genau auf Ernährung geachtet bis man bei mir Zucker entdeckt wurde jetzt darf ich so gut wie kein süßes essen und gebratenes auch nicht und kein Schweinefleisch seit ich drauf achte habe ich etwas abgenommen
    Aber dieser Magerquark finde ich nicht lecker vielleicht mit Zucker
    Und ich esse zu jeder Zeit zwar nicht viel aber das ich satt ins Bett gehe
    Lg eugenia

    • Karin Glück

      Hallo Eugenia,
      hm. wenn du Zucker hast, dann ist das Thema Ernährung dein ständiger Begleiter und du weißt wahrscheinlich sehr genau wo, was drin ist und was das mit deinem Blutzucker macht…..

    • Bibilotta

      Ist doch meistens so …. man isst unbewusst einfach was man mag. Erst wenn man gesundheitlich eingeschränkt ist, achtet man so wirklich drauf oder?
      Gesunde Ernährung ist klar wichtig…. aber man kann sich trotzdem mal was gönnen oder aus der Reihe tanzen. Wenn die Gesundheit natürlich was anderes sagt – dann ist es zwar schwer anfangs. .. aber ich denke, auch du hast dich damit abgefunden und einen Weg für dich gefunden damit umzugehen und bewusster zu essen oder?

  • Karin

    Hallo liebe Bianca,

    hihi…..Deine Ausführungen sind besonders bei solchen Thema immer total lustig….auf was für Idee die Leute auf FB usw. nur kommen grins..

    Lass Dir raten trinke Sparten….oder wie war das noch…… Nee, falscher Spruch…
    Aber vielleicht mit etwas Gelassenheit es angehen ….

    Vorschläge, Tipps und Erfahrungen…jeder hat andere und jeder schwört damit auch auf andere/seine Tipps und Vorschläge….so einfach ist das eigentlich….

    Früher hieß es gerne FDH…und ich denke, dass ist immer einen Versuch wert…..vielleicht verbunden mit viel trinken….Wasser…schadet nicht und tut zumindest der Haut gut. Treppen steigen statt Rolltreppe…einfach mit kleine Schritten beginnen….
    Sport ist nicht gleich Mord….und sollte irgendwie auch mit eingebaut werden…..zumindest ein klein wenig.

    Thema Ernährung:
    Und nun komme ich zum “Magerquark ” also auch beim Abnehmen finde ich sollte es schmecken…. wer Magerquark mag O.K. …Hauptsache
    keine dieser Light-Produkt. Denn die sind gar nicht so “light” wie viele denken.

    Deshalb bin ich persönlich für Essen mit Genuss/Abwechslung halt mal in kleineren Portionen. Denn ich denke, wer hier den Radikalschlag ….also nur noch gesund…..gesund…gesund …z.B. Möhrchen mit Magerquark usw. antut hat schon verloren..

    Über kurz oder lang kommt der Frust/schlechte Laune über das nur gesund, weil man auf die Sachen verzichtet, die man doch eigentlich gerne ist…

    Essen sollte Spaß und Freunde/Genuss sein und bleiben und nicht abgewertet werden zum nur Kalorienzählen.

    Essen hält Körper und Geist/Seele zusammen.

    In diesem Sinne eine gesegnete Mahlzeit….LG..Karin..

    • Karin Glück

      Hey Karin:)
      ich werde auch ständig angeschrieben auf FB. Das letzte Anschreiben war: Du siehst so sympathisch aus. Dann ein bla bla bla. Dann: Deshalb suche ich Powerfrauen, die sich gerne verbessern würden und ein wenig abnehmen möchten.
      Ich frage mich ernsthaft, wer darauf antwortet:))))

    • Bibilotta

      Das hast du schön auf den Punkt gebracht Karin – das ist glaub die gesündeste Einstellung.
      Aber du glaubst nicht, was es auf FB wirklich für Truppen gibt… und würde mich nicht wundern, wenn auf FB das Wort Figuroptimierung von denen bei mir gesichtet wird, dass sie mich anspringen *lach*… so abwegig ist das gar nicht.
      Sei froh, dass du damit nichts am Hut hast… was da manchmal abgeht 🙂
      Und danke… das freut mich, wenn mein Humor übergesprungen ist… ich nehm mich da selber immer gerne aufs Korn.
      Man darf da nicht zu ernst rangehen… finde ich 😉

  • Karin Glück

    Hey Franci, es scheint, dass du dich gut auskennst mit Ernährung…
    Ich bin da so mittel informiert. Kaum kann ich etwas und bin davon überzeugt, schon kommt der nächste Spezialist um die Ecke und widerlegt das gelernte (Augenroll).
    Aber ich bin deiner Meinung, wie so oft im Leben: nicht übertreiben, dann ist man wahrscheinlich ziemlich gut dabei.
    Liebe Grüße:)

  • Karin

    Hallo Karin,

    O.K. gut das ich nicht bei FB mitmische….mir reicht schon die normale Werbung in meinem Postfach/Spam !!
    Man wie blöd und unverschämt sind denn die Leute nur?
    Sowas macht man doch nicht….kopfschütteln

  • Tanja

    Ich oute mic hjetzt auch mal zum Thema Kalorien…
    Ich bin leidenschaftliche Motivtortenbäckerin und auch vor anderen leckereien mache ich selten halt.. ich liebe Macarons, mille-feuille, Kräppel, und alles was richtig süß ist… —- dabei hab ich sogar letztes Jahr 25 kg abgenommen…
    Ich glaub die Kalorien können nicht schwimmen… also mach ich genug Sahne in meine Kuchen und dann ertrinken die einfach mal.

    • Bibilotta

      hahahahahhahaa….. ok… jetzt weiß ich, was ich in Angriff nehmen muss….
      Wir werden alle Motivbäckerinnen aus Leidenschaft… wenn das so wirkt *Lol*
      Nein im Ernst…. machen heißt ja nicht gleich, dass du auch die ganzen Sachen verschlingst 😉
      Aber die Sache mit der Sahne und dem Kalorien ertränken…. das merk ich mir jetzt …. *hahahahahaha*

    • Karin Glück

      Hallo Tanja,
      das klingt alles verdammt lecker:))))) und hier ist ja eine Gruppe, in der jeder sein darf wie er ist:). Und noch eine Info über mich, weil es gerade so gut passt: Ich bin eine unfassbar schlechte Bäckerin. Ich mache immer nur einen Teig, backen fertig. Das höchste der Gefühle ich ein Käsekuchen (Ich weiß auch nicht, warum ich da so schlecht bin). Hut ab, wenn du das so gut kannst!!!!!
      Ich zum Beispiel bin eine Chipsliebhaberin. Sobald Chips zu Hause sind, esse ich sie…

  • Christina

    Ich nicht eine gewisse Leichtigkeit zum Thema Ernährung an den Tag legen , ich versuch weniger Zucker zu nutzen , mal genießen und , mal bewusst darauf achten. Und regelmäßig Bewegung.

    Der Buchtitel ist ja echt witzige und die daraus gezogenen Sprüche witzig. Das find ich gut.

  • Sandra Behle

    Allso für mich ist es sehr schwierig abnehmen
    hab es alles versuch trotzdem ist das für mich nicht so einfach wegen meine Krankheiten

  • Imke Underhill

    Bis vor zwei Jahren mochte ich keinen Magerquark, inzwischen kann ich mir nicht mehr vorstellen, wie ich jemals den “fetten” runterbekommen habe! Ich bin der beste Beweis dafür, dass vieles einfach Gewöhnung ist. So habe ich etwa 15 Jahren Milch mit Zucker und Kaffee;) getrunken und verzichte inzwischen ganz auf Süßungsmittel und habe die Milch reduziert. Netter Nebeneffekt neben der Gewichtsabnahme ist, dass man immer nur den jeweiligen Eigengeschmack schmeckt! Allein das ist es wert 🙂

    • Karin Glück

      Hallöchen Imke,
      das hört sich so an, als ob du deinen Weg gefunden hast. Ich für meinen Teil noch nicht…. Vielleicht sollte ich mal von diesem Anfalls-Ding wegkommen und das Fettreduzierte einfach mal durchziehen…. eigentlich ist das doch nicht so schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *