Geborene des Schicksals – ein finales Feuerwerk, das umhaut!!!

 

alt="Geborene des Schicksals"
© Phantasmal Image
Geborene des Schicksals / E.F.v.Hainwald / Gedankenreich Verlag / ISBN 978-3-947147-29-8 / 524 Seiten / Fantasy / Band 3

Geborene des Schicksals

Es ist nun soweit – die Reihe ist vollständig. Ich war froh, dass ich schon vor Veröffentlichung meine Nase in diese Geschichte tauchen durfte. Ein Leseerlebnis, das es in sich hat. E.F. v. Hainwald hat hier ein bombastisches Finale geliefert – doch mehr dazu gleich.

Worum geht es in “Geborene des Schicksals”

Vom Licht der Schöpfung berührt,
vom Schatten der Macht verdorben,
vom Pfad des Schicksals gebeutelt.

Während die Heilerin Zeemira sich neuen Kräften zugewandt hat und zusammen mit dem Flammentänzer Najim die rauen Inseln der See bereist, hat der gewagte Schachzug von Hohepriesterin Maheen das Machtgefpge zutiefst erschüttert. Die bisher hochgeschätzten Lichtgeborenen treten aus der Öffentlichkeit zurück und überlassen die Welt dem Chaos. Der Krieger Jaleel versucht den wachsenden Einfluss der Schattengilde zu bremsen und gerät bald gefährlich zwischen die Fronten.
Als sich alle Teile des Puzzles zusammenfügen und die Rätsel der alten Zeiten beantwortet werden, beginnen die Schatten der Vergangenheit nach der Gegenwart zu greifen.
Die Mächtigste aller Hohepriesterinnen Madinas ist jedoch nicht bereit, sich dem Schicksal zu beugen.

Mehr Infos zum Buch

großes Finale, große Gefühle, tiefe Einblicke

E.F.v. Hainwald lässt es hier im dritten Band der Trilogie “Die Legenden der Lichtgeborenen” sowas von Krachen. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen oder aufhören soll – bzw. wie ich alles in Worte fassen soll. Es ist so ein Knaller, der mich mehrere Tage noch beschäftigte und kein neues Buch konnte da von mir gelesen werden. Ständig kreisten meine Gedanken um diesen finalen Band.

Es ist ein großes Finale – so viel passiert hier, das ist Wahnsinn. Große Gefühle kommen hier zum Einsatz, für mich als Romantiker der Traum schlechthin. Mehr als einmal musste ich tief Seufzen und kämpfte mit mir weiterzulesen. Wollte ich doch nicht, dass es zu Ende ist. Aber die Neugier siegte. Es gibt so tiefe Einblicke, Geheimnisse und Rätsel werden gelüftet , der Kreis schließt sich und ich bin einfach nur sprachlos.

Wort- und bildgewaltiger Schreibstil, großartiges Setting

E.F. v. Hainwald fällt durch seinen wort- und bildgewaltigen Schreibstil auf. Er hat eine Art alles auf den Punkt zu bringen, die begeistert. Sehr anschaulich, super nachvollziehbar und mit großartigem Kopfkino lässt er mich als Leser hier durch die Geschichte reisen. Es ist ein wahres Gefühlschaos, ein Traum, ein Märchen und ein großes Abenteuer für mich gewesen. Das Setting hat sich mir so in den Kopf gebrannt – ich konnte es vor meinem inneren Auge wie ein Film abspielen. Man steckt da einfach mittendrin und kann nicht anders, als sich da einfach mitreißen zu lassen.

Charaktere – die ich vermissen werde

Erstaunlich was hier aus den Charakteren geworden ist. Sie sind allesamt gewachsen, haben sich immer mehr offenbart und die Gefühle spielen hier verrückt. Allesamt hab ich sie in mein Herz geschlossen und ich kann gar nicht auf Anhieb sagen, wer mein persönlicher Favorit ist. Da bin ich einfach nur hin- und her gerissen. Ich möchte keinen missen… allesamt sind sie einzigartig, erstaunlich super ausgearbeitet und mit so vielen Geheimnissen, Rätseln und überraschenden Eigenschaften bestückt.

Ein krönender finaler Abschluss

In “Die geborene des Schicksals” offenbaren sich dem Leser atemberaubende Wendungen und Einblicke. Die Fäden laufen hier alle zusammen und es fügt sich zu einem großen Ganzen. Vieles hätte ich so nicht gedacht und vermutet. Ich war erstaunt über diese Einblicke. Das veränderte durchaus auch meine Sichtweise auf die Dinge – und ich bin einfach nur begeistert. E.F.v. Hainwald hat es hier einfach genial zum Abschluss gebracht. War ich doch schon von Band 1 und 2 so angetan, so hat das 3. Band alles nochmals getoppt. Es ist schön, dass E.F. v. Hainwald das ganze noch mit einem schönen Epilog beendet hat – so bleiben eigentlich keine Fragen offen – nur ein wehmütiges Herz wird hier zurückgelassen – MEINES !!!

Eines ist sicher – es war nicht das letzte mal, dass ich diese Reihe gelesen habe. Ich werde die Charaktere, die Orte, die Machtinstanzen – einfach alles, werde ich vermissen. Es dauerte eine gute Woche, bis ich ein neues Buch anfangen konnte zu lesen – so sehr hat mich diese Geschichte beschäftigt.

Das E-Book wurde mir als Rezensionsexemplar vom Autor vorab zur Verfügung gestellt!

 

Die gesamte Reihe:

Geborene des Lichts
Geborene der Verderbnis
Geborene des Schicksals

 

Mehr über den Autor

Der Autor stammt ursprünglich aus einem kleinen, verschlafenen Dörfchen, welches in einem bewaldeten Flusstal liegt. Abgelegen vom schnellen Puls der modernen Zeiten und ohne Internet, entwickelte er eine blühende Einbildungskraft – behauptete zumindest stets seine Mutter. Oft allein vor sich hinträumend, flüchtete er sich in Bücher und Filme.

Ursprünglich wollte er seiner ersten Leidenschaft – Mathematik und Naturwissenschaft – treu bleiben, hat sich dann jedoch für einen kreativen Lebensweg entschieden. Er hat Gestaltung gelernt und sich nebenher mit Begeisterung der Fotografie gewidmet. Seine Kreativität drückte er dann stets visuell aus, auch mithilfe von Malerei und Kostümen.

Und wie ist Von Hainwald nun zum Schreiben gekommen? Freunde hatten es ihm oft vorgeschlagen und zuerst hatte er diese Idee belächelt. An einem gemeinsamen Abend hatte er sich dann spontan einen Handlungsplott aus den Fingern gesaugt. Sein Debütroman „Geborene des Lichts“ (welcher u.a. für den Deutschen Phantastik Preis als bestes deutschsprachiges Debüt nominiert wurde) erblickte das Licht der Welt und fand großen Anklang.
Also hat er weiter gemacht, denn Schreiben fällt ihm erstaunlich leicht:
Der Autor beschreibt, was er vor seinem geisten Auge sieht und dabei empfindet. Lasst euch zu diesen Orten mitnehmen, fühlt ihre Lebendigkeit und lasst euch inspirieren. Von Hainwald lädt euch ein, ihm dorthin zu folgen und gemeinsam Abenteuer zu erleben.

Da seine Geschichten allzeit bereit sind, euch zu überraschen, hält er sich kaum an Genregrenzen oder alteingesessene Konventionen in Handlungsstrang oder Charakterisierungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *