Allgemein

GESCHICHTEN: Die Vielzahl der Möglichkeiten

***Werbung***
#bloggerbuddysbookslife

GESCHICHTEN – Die Vielzahl der Möglichkeiten: Heute geht es um die Vielzahlt der unterschiedlichen Möglichekeiten, die es uns erlauben auf unterschiedliche Art und Weise in wundervolle Geschichten einzutauchen. Da gibt es ja inzwischen so einige … doch welche sind die Vorlieben? Was liegt einem am besten und was für eine Auswahl bietet sich uns? Darüber und noch ein bissen mehr wollen sich Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen und ich uns heute auslassen. Ich hoffe ihr seid mit am Start bei unserer Aktion…..

#BLOGGERBUDDYSBOOKSLIFE

Bloggerbuddys am Werk – so könnte man es bezeichnen, wenn Susanne und ich sogar zeitgleich ausgeknockt sind und nun nach einer Zwangspause in der letzten Woche,
diese Woche wieder am Start sind mit der Aktion
BLOGGERBUDDYSBOOKSLIFE

Ja – wer uns auf unseren Social Media Kanälen folgt, der hat es letzten Sonntag mitbekommen,
dass wir beide gesundheitlich ausgeknockt waren und deshalb mit einem Themenbeitrag
pausiert haben.
Aber diese Woche sind wir wieder voll am Start mit dem Thema:

GESCHICHTEN

Hören oder Lesen?
Blättern oder switchen?
Oder lieber Filme gucken?
Die vielen Möglichkeiten Geschichten zu erleben

Es gibt ja heutzutage allerhand Möglichkeiten um sich tolle Geschichten zu genehmigen.
Dabei dürfte für jede passende Situation und für jeden Geschmack was dabei sein.
Egal ob einfach das altbekannte Buch, oder die elektrische Variante des E-Book.,
auch Hörbücher auf die Ohren ist stark angesagt und klar… die Filme nicht zu vergessen.

DAS BUCH – DIE PRINTAUSGABE

Mein absoluter Favorit, an dem ein Buchliebhaber mal überhaupt nicht vorbeikommt.
Klar… das Feeling von echtem Papier, das rascheln der Seiten beim Umblöttern
und der Geruch, wenn man es neu in den Händen hält… (ja ich hänge da mit der Nase dran)
All das möchte man nicht missen. Sehen sie ja auch noch schön aus, wenn man sie im Buchregal stehen hat. … ach ja – da schlägt mein Bücherherz gleich wieder höher.

alt="Hörbuch "

Doch was soll ich sagen – ich habe inzwischen nicht nur die Vorteile eines richtigen Buches für mich entdeckt. Ich musste auch einige male feststellen, dass mir eine andere Variante in gewissen Situationen jetzt was lieber wäre.

So komm ich an

E-BOOKS – und meinem Reader

einfach nicht dran vorbei. Im Gegenteil. Ich liebe ihn und bevorzuge ihn stellenweise sogar schon.
Am liebsten hab ich ja beides parat … Buch und E-Book, so kann ich switchen wenn mich meine
Augen mal wieder vor Überanstrengung was im Stich lassen. Kann ich mir ja beim E-Reader die Schriftgröße wunderbar meiner Augenstärke anpassen.
Oder wenn ich gerade mal unterwegs bin … meinen E-Reader hab ich da leichter in der Handtasche dabei,
wie die Printausgabe. Zum in Urlaub fahren und so, ist der E-Reader perfekt, da man soviele Bücher wie man will mit sich tragen kann.
ABER was ich noch viel mehr zu schätzen weiß… wenn mich ein Buchtitel so wahnsinnig anfixt, dass ich ihn gleich Lesen will … so kann ich mir das E-book immerhin SOFORT holen und loslegen,
während ich auf meine Buchbestellung noch warten müsste.

alt="E-Books"


OH JA … ohne den Reader mag ich es mir gar nicht mehr vorstellen.
Auch wenn ich Anfangs voll mich dagegen gesträubt habe – so weiß ich ihn inzwischen sehr zu schätzen.
Oder wie seht ihr das????

Womit ich mir noch was schwer tue ist mit

HÖRBÜCHERN

alt="Hörbuch "

Ich kenne inzwischen viele Bookies, die liebend gerne zu Hörbüchern greifen.
So hören sie sich Geschichten an während sie den Haushalt schmeißen, kochen, baden oder einfach nur entspannt auf dem Sofa liegen.
Ich selber hab da ja so meine Probleme mit, da ich noch nicht richtig warm geworden bin mit Hörbüchern.
Deshalb greif ich nur selten nach dieser Möglichkeit, obwohl ich weiß, dass die durchaus einige
Vorteile mit sich bringt.
Aber ich wage es immer wieder und merke, wie Hörbücher auch immer mehr
in der Beliebtheitsskala steigen.
DOCH letztendlich geht nichts über das gelesene Buch …

Last but noch least …. Geschichten lassen sich auch wunderbar erleben, indem man

FILME GUCKT

dabei ist es egal ob es sich um Buchverfilmungen dreht, oder auch nicht.
Im besten Fall hab ich das Buch gelesen, bevor ich mich dem Film widme,
aber es kommt auch mal anders herum vor. Doch dann lese ich selten auch wirklich noch das Buch.
Mit Filmen verbinde ich auch sehr die FAMILYTIME, da wir das alle dann gemeinsam machen,
während ich beim Lesen mich alleine der Geschichte widme.
Und im Zeitalter des Streamings haben wir auch immer das passende für uns am Start.
Da stauben die DVD´s eher ein, wobei ich es nicht sein lassen kann hin und wieder auch mal
eine DVD zu kaufen um sie einfach greifbar parat zu haben *lach*

alt="Filme gucken"

EGAL WIE… es ist einfach immer wieder toll sich Geschichten auf die unterschiedlichsten Arten zu schnappen. Man kann doch eh nicht genug davon bekommen in märchenhafte, fantasievolle, romantische oder auch mal gefährliche und spannende Abenteuer zu begeben. So vielseitig die Varianten sind, so vielseitig und abwechslungsreich ist es auch mit den Genres.

Wie ist das bei euch?
Was bevorzugt ihr denn am liebsten?
Oder macht es bei euch auch die Mischung aus???

4 Kommentare

  • Karin

    Hallo liebe Bianca,

    also ich lese immer noch gerne Printausgaben….weil ich gedruckte Bücher einfach auch aus meiner Jugend kenne/liebe.

    Vielleicht ist das in anderen Generationen nun wahrscheinlich anderster…….Beispiel ….mit Handy aufgewachsen entlockt das analoge Telefon nur noch ein müdes Lächeln….aber so ist es nun mal…augenzwickern..

    Ich habe mich lange auch gegen einen Reader gestreubt, aber irgendwann hat es auch mich readermäßig gepackt.
    Denn viele, gerade unbekannte Autoren haben ihre Romane da als erstes auf den Markt gebraucht, außerdem waren sie erheblich preiswerter
    als Print…..hat sich heute, aber auch wieder geändert…..interessanterweise…gerade bekannte Autoren/Verlage machen da z.T. fast keinen Unterschied zwischen Print/Ebook.

    Für mich persönlich ist ein weiterer Vorteil des Reader das Gewicht….wenig Gewicht, aber Frau/Mann kann voll viele Bücher mit z.B. auf Reisen/zur Arbeit überall wo Frau/Mann Zeit hat zum Lesen mitnehmen….augenzwickern..

    Außerem Keine Schutzstellen durch Sonnenmilch usw.

    Kino …..Filme im TV ….ist auch eine schöne Sache .

    Einzig bei Hörbücher bin ich draußen …so ruhig da sitzen und zu hören mag ich einfach nicht
    ..mögliche Erklärung vielleicht …ich bin kein Kasettenkind…aber meine Söhne und da gibt es denn auch Hörbücher….

    So das war meine Meinung…LG..Karin..

  • Christina P.

    Huhu,
    hachja, wegen euch Bloggerinnen hab ich nun auch die Villainsbox daheim 😉 Hörbücher sind für mich ideale Begleiter für den Arbeitsweg, da es immer mal zu Stau kommen kann. Und manchmal ist der Reader tatsächlich praktischer oder bequemer, wobei Lieblingsbücher in Print bei mir einziehen. Ähnlich ist es mit Filmen, welche mir gefallen hole ich mir auf Scheibe, das mit dem Streamen kann immer mal ausfallen oder qualitativ hakeln, aber was ich daheim habe läuft einwandfrei.
    LG Christina P.

    • Bibilotta

      🤣🤣🤣 Jetzt schieb das mal nicht auf die Bloggerinnen…..und ka…ich hab auch das ein oder andere Buch noch gekauft obwohl ich es als ebook habe..was muss das muss 🤣

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *