alt="Let´s Play Fortnite"
Jugendbuch

Let´s Play Fortnite. So ticken deine Lieblings-Gamer

***Rezensionsexemplar***
Dieses Buch wurde mir vom Verlag als
Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

Let´s Play Fortnite – Das ist für uns mehr als nur das Buch … denn in dieser Gamerwelle ist meine Tochter gerade total gefangen und spielt regelmäßig mit Freunden Fortnite an ihrer Switch. Aus dem Grund fand ich das Buch “Let´s Play Fortnite. So ticken deine Lieblings-Gamer” aus dem Carlsen Verlag sehr interessant und passend – in der Hoffnung auch meine Tochter wieder mehr ein Buch in der Hand halten zu sehen. Ja – aber da lag ich nicht ganz so richtig – zumindest teilweise. Dazu mehr in meiner Rezension.

alt="Let´s Play Fortnite"

Let´s Play Fortnite.
So ticken deine Lieblings-Gamer

aus dem Carlsen Verlag

Du willst wissen, wie deine Lieblings-Gamer ticken? Welche Tipps und Tricks sie haben? Dann lies dieses Buch! Hier erfährst du von Krench Royale, Tutopolis TV und Russik, von StanPlay, Saftiges Gnu und iOllek wie sie zu Fortnite gekommen sind. Sie erzählen exklusiv, was ihren Erfolg ausmacht und wie man am besten bei Fortnite gewinnen kann.
Ein Must-Read für alle echten Fortnite-Fans!

Quelle: carlsen.de

Mehr Infos zum Buch

Fortnite – heiß beliebt – auch bei uns im Hause

Fortnite ist bei uns leider nicht mehr wegzudenken – nicht immer gerade zu meiner größten Freude. Aber was will man manchmal als Mutter machen, wenn die meisten Freunde des Kindes in diesem Spiel aufleben und Interesse dran haben. So konnten wir uns nach anfänglicher Ablehnung irgendwann nicht mehr rausreden – und haben unserer Tochter den Wunsch erlaubt, sich in diesem Spiel (unter Aufsicht) auszutoben.
Fortnite ist nun mal in aller Munde – bei all denen, die ich so kenne und deren Kinder in dem Alter sind oder älter.

Da kam mir dann das Buch “Let´s Play Fortnite. So ticken deine Lieblings-Gamer” aus dem Carlsen Verlag genau richtig. Erstens, dass ich mal mehr Einblick erhalte (bin ja nicht der Zocker-Fan) und zweitens in der Hoffnung, dass auch meine Tochter mal wieder Spaß dran hat ein Buch in die Hand zu nehmen – indem es immerhin um ihr Lieblings-Game geht.

Interview mit den Lieblings-Gamern

Ich hatte ja so meine Probleme – kannte ich all die You-Tuber, die hier in diesem Buch interviewt werden, gar nicht. Meine Tochter dafür umso besser. So waren ihr Krench Royale, Tutopolistv, Stanplay, Saftiges Gnu, Russik und iOllek ein Begriff. Gerade Krench Royale, iOllek und Russik kannte sie – verfolgte sie deren You-Tube Videos rund um Fortnite schon ein Weilchen. Hier im Buch werden diese Gamer also rund um Fortnite interviewt, wie sie zum Spiel kamen, was ihnen wichtig ist und wie deren Strategie so ist. Alles sehr anschaulich und im Interview-Stil aufgeführt.
Für mich war das plausibel und interessant – meine Tochter hatte da wohl andere Erwartungen und hat sich letztendlich nur die Interviews ihrer Lieblinge durchgelesen.

Farbenfrohe jugendliche Aufmachung

Die Aufmachung ist sehr jugendlich und fetzig gehalten. Was gerade für die Altersklasse ab 11 Jahre – und absolute Fortnite-Fans genau das richtige ist.
Jeder You-Tuber hat hier eine andere Farbe an den Seiten – so dass man hier schnell den Überblick hat. Auch mit Pics und Grafiken aus Fortnite wird das ganze aufgelockert und erfrischend in die Interviews eingebaut. Das fanden wir wirklich klasse. Das ganze wird durch einen Steckbrief zu jedem der You-Tuber mit den wichtigsten Infos und Fortnite Vorlieben sehr übersichtlich aufgeführt – so hat man auch ein Bild zu den meisten Personen. (Interessant, dass Krench Royale sich nicht outet – das find ich mal eine tolle Einstellung – nur so am Rande bemerkt).

alt="Let´s Play Fortnite"

Auch für Newbies inhaltlich gut reinzukommen

Ganz zu Beginn gibt es für NEWBIES – wie ich einer bin, eine tolle Einleitung, so dass man in einer kurzen Zusammenfassung das Spiel erstmal richtig versteht und kennenlernt und einige interessante Fakten dazu erfährt.. Die Gamer Sprache bleibt hier nicht außen vor – doch da hatte ich ja meine Tochter zur Unterstützung an der Seite. Die kennt da alle Begriffe und konnte mir da super auf die Sprünge helfen *lach*

Zwei Generationen – zwei Meinungen

Ja- was soll ich sagen …. hier triften die Meinungen auseinander. Ich selber fand es ganz interessant und hab mir hier so ein Bild machen können, was das Fortnite-Game so ausmacht – und wo die You-Tuber so ihre Schwerpunkte sehen. Wäre ich ein Gamer-Freak, hätte es mir vielleicht noch viel mehr zugesagt. Aber da tauch ich lieber in Bücher ab – jedem also das seine. Von der Aufmachung, der farblichen Gestaltung und der optischen Umsetzung her ist es bestens gelungen.

Meine Tochter (11 Jahre) fand es auf den ersten Blick auch klasse und wir haben die Einleitung gemeinsam gelesen und darüber gesprochen. Was die Interviews angeht, hat sie sich nur ihre Lieblinge wie Krench Royale, iOllek und Russek geschnappt und durchgelesen. Letztendlich war sie aber eher enttäuscht. Sie hatte gedacht, dass die Gamer hier verraten, wie man wo was machen kann und muss – um voran zu kommen. Also eine direkte Spielanweisung – doch die gab es in diesem Sinne nicht – sondern lediglich einen Einblick, wie sie das Spiel spielen und wo ihre Schwerpunkte liegen. Damit konnte meine Tochter dann nicht so viel anfangen – und so war das Buch für sie sehr schnell uninteressant.

Letztendlich sollte hier jeder für sich selbst, sich ein Bild davon machen. wie man an unserem Beispiel sieht, gehen da die Meinungen zwischen den Generationen ganz schön auseinander.

2 Kommentare

  • karin

    Hallo Bianca,

    meine Jungs spielen z.B. auch Lol und ich habe mir den Sinn und Zweck auch mal erklären lassen, aber das ist einfach nichts für mich…..

    Ich finde, diesen ganzen Kampf einfach nur Krampf….sorry…

    Nun ich denke mir mal, Deine Tochter kann von so einem Buch nicht Spielanleitung erwarten zum besseren Spielen. Denn meistens gibt es viele Faktoren die einem als Spieler vorwärts bringen…..

    Ist so ähnlich wie Schach….es gibt Grundwissen und der Rest kommt im/bei Spielen selber irgendwann und irgendwo …..

    So sehe ich das zumindest …LG..Karin…

    • Bibilotta

      Karin – wir verstehen uns … wir werden beide mit dem Spiel nicht warm. Muss ich auch nicht …
      Und ja – klar hätte meine Tochter sich das nicht vorstellen dürfen – aber hey… so denken sie halt an erster Stelle… sie hat sich da eh ihren eigenen Stil entwickelt – und der ist für mich voll ok und für sie sowieso 😉 Gehört da eh eher zu den kreativen und baut sich da einen Wolf 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *