alt="Liebe statt Vendetta"
Romance,  Thriller

LIEBE STATT VENDETTA

***Rezensionsexemplar***

LIEBE STATT VENDETTA. Bittersüß wie Rache, stärker als der Tod – ein Titel, der mich sofort fesselte. Ja, momentan bin ich auf dem Romantic-Thrill Trip – und ich muss sagen, ich LIEBE es in solche spannende Liebesgeschichten einzutauchen. Wenn sie dann noch mit italienischem Flair versetzt sind, dann hat man mich schon fast komplett *lach*
Dieses Buch ist die Tage erst erschienen, von Sandra Del Popolo, die auch unter dem Pseudonym Ava Blum schon Jugendbücher veröffentlicht hat. So war ich gespannt, wie sich die Geschichte hier gestaltet… und ja – mehr dazu könnt ihr nun in meiner Rezi nachlesen.

alt="Liebe statt Vendetta"

LIEBE STATT VENDETTA
Bittersüß wie Rache, stärker als der Tod.

Sie verliebt sich Hals über Kopf in ihren Lebensretter.
Er ist der Sohn eines Mafiajägers und sinnt auf Rache.
An ihrem Vater, der seine Eltern ermorden ließ.


Als Giada, Tochter des „Paten“ Don D‘Amico, von dem frisch gebackenen Ehrenmann Alessio bei einem Überfall gerettet wird, ahnt sie noch nicht, dass dieser sich nur aus einem Grund in die Cosa Nostra geschleust hat: um Rache an ihrem Vater zu nehmen, der für den Tod seiner Eltern verantwortlich ist. Erst als sie sich Hals über Kopf in ihn verliebt hat, erkennt sie in ihm den Sohn des Mafiajägers und ihre Loyalität ihrem Vater gegenüber wird auf die Probe gestellt.
Doch obwohl Alessio ihre verbotene Liebe den Tod kosten kann, können sie nicht voneinander lassen und spielen das Spiel mit dem Feuer …

Ein spannender Liebesroman über Vergeltung, eine verbotene Liebe und die Frage, ob Blut wirklich dicker ist als Wasser.

Quelle: Amazon

Das E-Book bei Amazon

Liebe statt Vendetta

Bei dem Titel musst ich erstmal nachforschen, was Vendetta bedeutet. Vendetta ist ein Synonym für Blutrache und geht auf das italienische Wort  vendetta =‚Rache’ zurück. Da war gleich alles klar… und ich war MEGA gespannt, wie sich das hier in der Story gestaltet. Es konnte also nur spannend werden oder was meint ihr?
Schon gleich zu Beginn geht es sehr rasant und abenteuerlich zur Sache. Sandra Del Popolo hat mich hier sehr schnell packen können mit ihrem fluffigen, mitreißenden Schreibstil. Die Spannung packte mich ebenso flink- und lies mich auch nicht mehr los – bis zum bitteren Ende. Einmal drin eingetaucht, hängt man an den Seiten. Was wird passieren? Wo führt all das hin? Hat die Liebe eine Chance? Ich wusste es bis kurz vor Ende nicht – hoffte aber … und war dementsprechend auch sehr überrascht, wie es dann so kam.
Aber lest am besten selbst.

Italienischer Flair – und dunkle Machenschaften

Sandra Del Popolo bringt hier ein Stückchen Italien mit … die bildhafte, authentische Beschreibung lässt einem die Geschichte wie einen Film vor Augen abspielen. Dabei nutzt sie auch viele italienische Begriffe, die jeweils am Kapitelende auch übersetzt und erläutert werden. Das hat mich zwar manchmal was stocken lassen, aber machte das Ganze auf jeden Fall noch stimmiger. Der italienische Flair ist durchweg vorhanden, und zwar nicht nur was das Setting angeht. Dabei erwartet den Leser hier so einiges an düsteren, dunklen Geheimnissen und Machenschaften, die mich manchmal den Atem anhalten ließen.

Liebe oder Rache?

Diese Frage stellt sich hier durchweg – und mit den absolut greifbaren und authentischen Charakteren fiebert man hier auch heftig mit. Auf der einen Seite haben wir Giada, die Tochter von dem „Paten“ Don D‘Amico. Sie lebt regelrecht im goldenen Käfig und wirkt erstmal sehr naiv. Sie verschließt gerne die Augen, vor den Machenschaften ihres Vaters, doch das ändert sich im Laufe der Geschichte.
Dann haben wir den frisch gebackenen Ehrenmann Alessio, der Giada bei einem Überfall das Leben rettet. Während er seine eigenen Ziele verfolgt – bzw. auf Rache aus ist, gegen den Vater von Giada, kommt alles was anders als geplant. Die Liebe funkt dazwischen … doch wo führt all das hin? Hat die Liebe zwischen Giada und Alessio eine Chance? Oder siegt das Verlangen nach Rache? Gefährlich und spannend, romantisch und gefühlsvoll gestaltet sich hier alles und Sandra De Popolo hat hier einige gefährliche Machenschaften einfließen lassen, die mir den Atem raubten. Bis kurz vor Ende war ich nicht sicher, wo es letztendlich hinführt….
Ich hatte sie gedanklich das ein oder andere mal schon geschüttelt, denn was sie mir hier als Leser angetan hat…. *uff*… ich war fix und fertig… im positiven Sinne *lach*

Romantic Thrill, der überzeugt und fesselt

Wer auf spannenden, gefährlichen, geheimnisvollen und aber auch romantischen und gefühlsgewaltigen Lesestoff steht, der ist hier genau richtig. Sandra Del Popolo konnte mich mit ihrem Romantic-Thrill “Liebe statt Vendetta” absolut überzeugen. Einmal in die Geschichte eingetaucht, gab es kein Entrinnen mehr. Ich musste einiges mitmachen – gefühlstechnisch. Dabei ging es ganz schön zur Sache: Über Gänsehautmomente, Prickeln, brutale Machenschaften und eine Menge italienischer Flair, war hier allerhand geboten. Der Spannungsbogen hielt sich von der ersten bis zur letzten Seite – und erst dann konnte ich tief aufatmen.
Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für diesen Romantic-Thrill. Ich möchte MEHR davon!!!!

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *