Allgemein

REPORTAGE: Live im Visier des Magier Bundes Blogtour Magic Force von Raywen White: Tag 4

***Werbung / Blogtour***

REPORTAGE: Das hört sich so simple und einfach an … Aber seid mal ehrlich … wann sind Aktionen, Touren und andere Dinge, die mit Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen zu tun haben SIMPLE ???? GAR NICHT … EBEN ….Live im Visier des Magier Bundes … ja – damit kann nur ich wieder konfrontiert werden. Was sich Susanne da mal wieder gedacht hat. Da schicken wir einfach mal die Bibi los – die wird das schon richten oder wie? Meint auch ich bin bekloppt und sehe nicht, dass sich hinter einer einfachen Reportage soviel mehr verbirgt?

Also echt jetzt .. wenn ich mir anschaue womit die anderen Tourteilnehmer zu tun hatten …. jeder ist einer gewissen Gefahr ausgesetzt… und das ist nicht ohne.
Mir graust es schon jetzt mich ins Abenteuer zu stürzen … aber was will ich machen. mitgehangen, mitgefangen… wobei ich nicht hoffe, dass ich gefangen genommen werde. Denn das, was ich vorhabe ist nicht Ohne… aber lasst euch einfach überraschen.

Es wird im Rahmen unserer Blogtour auf jeden Fall nicht langweilig….
schaut dazu am besten auch bei all den anderen vorbei… es lohnt sich.

Tourplan!

Sa. 10.04.2021 Was wäre wenn? bei Katharina von Booksline
So. 11.04.2021 Ein Leben auf der Flucht … bei Nadine von Nadines bunte Bücherwelt
Mo. 12.04.2021 Die Welt am Abgrund … bei Teja von Gwynny´s Lesezauber
Di. 13.04.2021 Reportage Live im Visier des Magier Bundes bei MIR HIER AUF DEM BLOG
Mi. 14.04.2021 Einblicke ins Soldatenleben der Magic Force bei Michaela von Lesemamas zauberhafte Welt der Bücher
Do.15.04.2021 Regierungstreffen sind Öde … oder doch nicht bei . Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen
Fr. 16.04.2021 Ein geheimes Treffen mit Raywen im Schokominztea bei Astrid von Letannas Bücherblog
Sa. 17.04.2021 (Lostopf noch geöffnet)
So. 18.04.2021 (Lostopf noch geöffnet)

Aber lange Rede – kurzer Sinn …
nun will ich euch von meiner Aktion berichten…

alt="Magier"

Wie jeden Morgen sitze ich mit meinem Kaffee vor dem Laptop und verschaffe mir einen Überblick des Tages.
In den letzten Wochen und Monaten gab es allerhand News und Zeitungsberichte rund um die Anschläge von Magiern.

Wo soll das alles noch hinführen?

Die ganze Bevölkerung ist aus dem Häuschen … doch so wirklich wahre Einblicke,
die dringen natürlich nicht nach außen.
Der Menschheit wird ein starres Bild nur übermittelt… eigenständige Einblicke erhalten wir nicht.
Ich mach mir schon länger so meine Gedanken zu der ganzen Sache – doch auch als Reporter sind uns ja auch mehr oder weniger die Hände gebunden. Dürfen wir nur nach außen tragen, was von der Regierung genehmigt wird.

Aber hey… ich bin froh, dass ich nicht der normalen Reporter-Liga angehöre, sondern im Untergrund des Öfteren am ermitteln und aufstöbern bin. Auch wenn die Gefahr hier groß ist – und ich schon das ein oder andere mal den Fängen der Regierung gerade noch so entkommen konnte- möchte ich diese Aufträge nicht mehr missen.

Auch heute morgen bin ich wieder mal über den Artikel vom Januar gestolpert…..

Bis heute ist mir unklar, warum aus einer friedlichen Demonstration solch ein Anschlag werden konnte.
Das kann doch alles nicht mit rechten Dingen zugehen.
Mal sehn, ob ich demnächst mal noch Zeit finde und mich der Sache was näher annehme.

*PING – Sie haben Post*

Schnell öffne ich meinen Emailaccount um nachzusehen, wer mich in den frühen Morgenstunden schon kontaktiert.
NEUER AUFTRAG – EILIG!!! steht im Betreff.
Die Nachricht ist von der Untergrund-Organisation der Reporter …. und meine Neugier ist groß
Welcher Auftrag wartet hier auf mich ?
Obwohl ich in Sorge bin, denn Susanne, die Leitung der Orga ist nicht OHNE….
öffne ich voller Neugier die Nachricht.



Freundlich und bestimmend – wie immer – die liebe Susanne!!!

Manchmal bekomm ich es schon mit der Angst zu tun … eben hab ich selbst noch über die Sache nachgedacht, und schon bekomme ich den Auftrag mich in dieser Sache was schlauer zu machen – und für mehr Einblicke zu sorgen. Susanne und ihre Gedankenübertragungen. … ob sie Magie beherrscht?
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass hier schon Magie im Spiel ist.
Aber das dürfte ich nie laut aussprechen, sonst hätte ich gleich die Magic Force im Nacken
und wir, Susanne und ihr Team, würden weggesperrt werden.
Der Bund an trainierten Soldaten, die gegen Magie und Magier rücksichtslos rangehen.
die sind nicht zimperlich.. wir ich schon öfters vernommen habe.
Aber Gott sei Dank war ich noch nie in so einer Situation es selbst zu erfahren.


Man weiß in der jetzigen Zeit einfach nicht,
wer Freund und wer Feind ist ….

Aber das soll erstmal nicht meine Sorge sein.
Ich schnappe also meinen Rucksack, mein Handy und mein Tablet und mache mich auf den Weg zum Weißen Haus. Den Kaffee werde ich mir dort, heiß und frisch, besorgen.
Den Platz des Anschlags muss ich mir also genauer anschauen.
und wer weiß – vielleicht kann ich mich auch einem Magier anschließen … wobei die nicht leicht zu erkennen sind in der Bevölkerung…
Aber irgendwo müssen sie ja stecken.

Obwohl ich Susanne für diesen Auftrag ja schon in den Hintern treten könnte.
Einen Magier aufstöbern… die hat immer gut reden.

Vor dem weißen Haus angekommen, muss ich erstmal tief Luft holen,
bin ich doch die Hälfte des Weges gerannt – und das sogar freiwillig, obwohl ich Rennen echt hasse.
Schwer atmend lasse ich das Ganze vor Ort auf mich wirken.
Hier ist es momentan sehr ruhig… und nur noch wenige Menschen halten sich seit dem Anschlag hier auf.
Ob ich hier überhaupt was finden kann, das uns mehr Informationen liefert?
Ich hab da so meine Zweifel.

Aber hey… erstmal ein Kaffee … war hier nicht um die Ecke eine Kaffeebude?
Wie ich so darüber nachdenke taucht neben mir eine dunkle Gestalt auf ….
Aus dem Augenwinkel sehe ich es leuchten
…. und eine warme Welle schwappt zu mir rüber!!!

WAS WAR DAS ????


Erschocken halte ich inne…. da kommt die dunkle Gestalt schon auf mich zu.

“Ihr wolltet einen Kaffee? Hier bitte schön”
reicht mir die unbekannte Person einen heißen und köstlich riechenden Kaffeebecher rüber.


“Ähm… “ ich bin total irritiert “… danke…” stottere ich so vor mich hin.
“Ähm … neeeee!!! … ich nehm doch von dir nicht einfach so den Kaffee an? “
entgegne ich ihm und will meine Hand zurückziehen da gibt es einen lauten Knall …
ich werde am Arm heftig mitgerissen …. und sehe nur noch Sterne….
… und auf einmal ist alles schwarz.

Irgendwann komme ich langsam wieder zu mir …


“WO BIN ICH ????”


“AUA … mein Kopf….” stöhne ich vor mich hin…
Langsam versuche ich mich hochzusetzen, doch mir fährt es kräftig in die Wirbelsäule.
MEIN GOTT … was ist das … mir tut alles weh… und wo bin ich ????

Da höre ich Schritte auf mich zukommen.

Entsetzt halte ich inne und wage es mich nicht mich zu bewegen.
“HEY DU …. brauchst dich nicht verstellen, hab schon mitbekommen,
dass du zu Bewusstsein gekommen bist, Bibilotta”
spricht mich der Unbekannte mit tiefer Stimme an.

Vorsichtig öffne ich die Augen und schaue in die Richtung, aus der die Stimme kam.
Woher weiß der meinen Namen???? Den Typ kenn ich doch gar nicht.

“Ich bin Xavier …. und klar weiß ich deinen Namen” gibt er lachend von sich.

“Ääähm…Ich … ich … hab doch grad gar nicht laut gesprochen…. sondern nur gedacht.
Kannst du meine Gedanken lesen? Wer bist du?
Und wo bin ich? Was mach ich hier? Was ist eben passiert?”
gebe ich von mir, während ich mich unter Schmerzen hochziehe.

EBEN??? Du warst stundenlang weggetreten… und kannst froh sein, dass ich gerade bei dir war.
Ansonsten wärst du jetzt in den Fängen der Magic Force.
Hast du das nicht mitbekommen, dass die schon auf dich zumarschiert sind und dich wohl im Visier hatten?
Durch eine magische Ablenkung konnte ich sie kurz zurückhalten und dich mit zu uns in den Untergrund nehmen. Sorry, wenn ich dich dabei zu fest angepackt habe, und du dir den Kopf angeschlagen hast … aber das ist wohl besser, wie in der Folterkammer der Magic Force zu landen!“


„FOLTERKAMMER ???
MAGIC FORCE ??? Was redest du da ?”


gebe ich entsetzt von mir.
“Du stellst die dar, wie wenn SIE die Bösen an der ganzen Sache sind.
Dabei seid doch ihr Magier genau das Übel der Sache oder nicht ???“
gebe ich was gestärkter von mir.
So langsam geht es mir was besser und die Schmerzen lassen nach.
Vor allem schaltet sich mein Hirn wieder ein.
Na der Susanne werd ich was erzählen, wenn ich hier wieder rauskomme….*pff*

„Ja – genau DAS wollen sie die Menschheit glauben lassen… dabei ist alles ganz anders“
gibt Xavier wütend von sich „keiner will hier wirklich sehen, was Sache ist“

„Was genau ist denn Sache? Erzähl es mir doch mal !“
gebe ich aufmüpfig und doch auch überrascht von mir.
Was bildet der sich eigentlich ein ….


“Übrigens…”

setzt Xavier mit einem süffisantem Grinsen nach,
“ich soll dir einen lieben Gruß von Susanne ausrichten, der Kaffee ist nicht vergiftet!”
Sein Grinsen wird immer breiter und er hält mir schon wieder einen Kaffeebecher,
der herrlich duftet, unter die Nase.

“Susanne??? Hat sie hier ihre Finger drin? Das hätte ich mir ja denken können”
gebe ich genervt von mir.
Nachdem ich den Kaffeebecher mit gerunzelter Stirn an mich genommen habe und daran schnuppere,
nimmt sich Xavier einen Hocker,den er sich heranzieht und sich vor mich setzt.
“Bibi, du weißt ja schon, dass man Gift nicht immer riechen kann!” grinst er mich erneut an.
“Und außerdem, warum sollte ich dich retten, wenn ich dich vergiften wollte?”

Ich schiel zu ihm rüber. Er hat ja leider Recht.
“Na gut, du hast mein Gehör und jetzt schieß los”,
murre ich vor ich hin und nehme einen Schluck des köstliche dunklen Getränkes.

“Was willst du wissen?”
“Na alles!!!” mustere ich Xavier neugierig.

“Alsoooo…. wir Magier werden als Böse hingestellt, dabei verhält es sich wie mit allem in unserer Welt.
Es gibt Ying und Yang, schwarz und weiß.


Jeder entscheidet ob er Gut oder Böse ist, egal welcher Nationalität, welcher Hautfarbe oder welcher Gesinnung. Verstehst du???
Man kann nicht alle Magier über einen Kamm scheren, genauso wenig,
wie man alle Menschen über einen Kamm scheren kann.
Sonst könnte ich ja behaupten alle Menschen sind Böse.”

entweicht es mir entsetzt.

“Na siehste…?
Böse, da ihr uns Magier für schlecht haltet und der Magic Force helft und uns verratet.”

MOMENT … ich habe noch nie jemanden verraten.
Ich bin froh wenn ich meine Ruhe habe.”

“Ja genau das ist es ja. Mir geht es hier um Fallbeispiele.
Ich kann nicht behaupten das jeder Magier gut ist,
genauso wenig wie du behaupten kannst jeder Mensch ist gut.”
Doch das wird gerne mal vergessen und einfach schnell ein Urteil gefällt…
Ist ja einfacher … ODER ???

Xavier kommt so richtig in Schwung und holt tief Luft.

“Es kommt auf die Dualität der Seele an und für welche Seite man sich entscheidet
Genau das macht uns aus, Die Entscheidungen, die wir tagtäglich treffen.”

“Meine Güte bist du kryptisch drauf!”

“Nun ja, ab und zu;” zwinkert mir Xavier zu.

“Also was kannst du mir verraten?”
hake ich weiter nach, brauch ich ja schließlich Fakten für meine Bericht.
“Ich kann dir etwas zeigen. Ich glaube dann verstehst du besser, als wenn ich dir hier etwas erzähle.!”

Xavier erhebt sich und will mir beim Aufstehen helfen, was ich dankbar annehme.

Wir treten aus einem Wandbehang eines kleinen Zeltes hervor und stehen in einer Art Höhle, die aussieht wie ein verlassener Bahnhof im Untergrund. Überall herum sind Menschen, die ihren Arbeiten nachgehen wie Wäsche waschen mit den Händen am Zuber, oder das Essen an einer Feuerstelle kochen.

“OMG … ihr lebt ja wie im Mittelalter!”

“Nun, durch die Technik sind wir ortbar und hier unten Strom herzubekommen, ist ein kleines Risiko.
Außerdem schaltet Magie die Elektronik aus. Wir würden alle Annehmlichkeiten verlieren und wieder in die Steinzeit zurück katapultiert werden.
Aber wie du siehst, sind wir nicht ganz abgeschnitten.”
Xavier weist auf Generatoren, die die nötige Elektrik für die Kühlschränke bieten,
die hinten an einer Wand stehen.
Und ich sehe Kinder lachend herumtollen.

“Hach jaaa…” seufze ich.
Xavier grinst mich an.
“Was meinst du zu unserem Unterschlupf?”
“Interessant, aber ziemlich schade, dass ihr nicht an der frischen Luft leben könnt.
Hier kommt ja kein Sonnenstrahl rein und immer nur künstliches Licht wäre nichts für mich.”
gebe ich ihm Antwort.
Ich kann es mir wirklkich nur schwer vorstellen, hier unten zu Leben.
Aber sie scheinen glücklich zu sein … irgendwie.
“Ich weiß” reißt mich Xavier wieder aus meinen Gedanken,
“Aber die Foltermethoden sind schlimm und man will jeden aus der Gemeinschaft beschützen”
Und dafür tun wir alles, was möglich ist.”
“Okay, das kann ich nachvollziehen. Aber …”
setze ich an als ich unterbrochen werde..

“XAVIER” ruft jemand.
“Ja???” ruft Xavier lautstark zurück.
“Susan meinte es wird Zeit.”
“Okay”
er zeigt den Daumen hoch und ich sehe ihn erstaunt an.
“Entschuldige Bibi, aber leider muss ich dich nochmal kurz wegbeamen,”

“Hääääh? Wegbeamen???”

kommt es verwirrt von mir.
da wird es mir schon ganz schwummerig und es ist alles erneut schwarz um mich herum.

Als ich erneut wach werde, rieche ich schon wieder Kaffee.
Kaum sehe ich hoch und will lospoltern stelle ich fest,
dass ich in einem Kaffee sitze und vor mir

SUSAN….

Öhhhhm…

“Hallo Bibi” grinst mich Suanne gutgelaunt mit einem verschmitzen Grinsen an.
“Ähhh Hallo .. was machst du hier? Moment mal, wo ist HIER eigentlich? Und was ist passiert?”

“Na hier sind wir im Cafe Schokominztea” gibt Susanne mir zur Antwort.



Ahaaaa und jetzt???” hake ich weiter nach.
“Nun, gleich… also, in 5 Min, müsste Mr. Dobson kommen.
Er möchte uns eine Stellungnahme abgeben, die wir in unserer Zeitung drucken können.”
Susanne nippt an ihrem Kaffee und schaut mich erwartungsvoll an.

“Häääh??? Aber .. warum?? Ich… ich versteh nicht … so ganz !
Und … warum bist du hier???? “
gebe ich stotternd von mir.

“Warum ich hier bin?
Als seelische und moralische Unterstützung!!!”
zwinkert sie mir zu und schon gesellt sich ein Mann zu uns an den Tisch.

“Guten Tag, die Damen, ich bin Mr. Dobson.”
“Guten Tag!” grüßen wir ihn.
“Nun Mr. Dobson, darf ich ihnen meine werte Mitarbeiterin Bibi vorstellen?”
Bibi nickt.
“Sie haben uns Informationen über die verschiedenen Anschläge mitgebracht??”
hakt Susanne gleich direkt nach. “Ja genau! Wie von Ihnen gewünscht.”
Mr. Dobsen reicht uns ein paar Akten.

Susanne und ich gehen die Akten durch um uns einen groben Überblick zu verschaffen.
“Wie sie sehen, hat die Magic Force in Punkto Anschläge jedes Detail,
auch wenn es grausig ist, aufgelistet.” fährt er fort.
“Meine Vermutung…. wenn ich das äußern darf,” räuspert sich Mr. Dobson
“… ist ja, dass die Anschläge zunehmen werden.
Nachdem was das Parlament plant, will sie die Magier endlich ausrotten.”

Ich sehe entsetzt von Mr. Dobson zu Susanne.

“Moment.. ausrotten???”
Dobson grinst.
“Ja, aber natürlich nicht so, wie sie meinen, “
er zwinkert mir zu und ich bin mir ziemlich sicher,
dass er das genauso meinte wie er es sagte.

“Nun, sie haben nun, was sie wollten. Ich muss mich entschuldigen.
Bei näheren Fragen scheuen sie sich nicht mich zu kontaktieren, meine Damen. “
Dobson verbeugt sich und eilt auch schon wieder hinaus.

Ich sehe Susanne schockiert an.
“Was war das????”


“Nun Bibi, jetzt hast du einen Einblick in beides erhalten
und ich bitte dich genau nach deinem Gefühl einen Artikel zu schreiben.
Was denkst du steckt hinter den Anschlägen, den Presse- und Radionachrichten.`?
Meinst du, dass die Magier eine größere Gefahr für die Menschheit ist, als die Menschheit selbst?”

Susanne grinst, steht auf und klopft auf den Tisch, bevor sie der Bedienung im Rausgehen zuruft:
“Einen doppelten Espresso für meine Freundin bitte!”
.Somit legt sie das Geld auf den Tresen und verschwindet,
während ich mit einem Kopf voller Fragen zurückbleibe!!!!!

WAS FÜR EINBLICKE ….

ich bin total aufgewühlt.
Na das muss ich mir alles genauer nochmal durch den Kopf gehen lassen,
denke ich mir, während ich den Espresso runterkippe, mir die Akten schnappe und mich
auf den Weg nach Hause machen….

Derweil grüble ich schon über die Schlagzeile nach….
denn das, was bisher in der Zeitung veröffentlich wurde…
das muss richtig gestellt werden.


WAS IST DIE WAHRHEIT????
Gut oder Böse? Was steckt wirklich dahinter?
Magier vs. Soldiers …..

GEWINNSPIEL



Um in den Lostopf zu springen beantwortet mir einfach die folgende

GEWINNSPIELFRAGE

Welche Schlagzeile fällt euch spontan ein!
Wie seht ihr das Ganze?
Wie steht ihr zur Sachlage???
Was denkt ihr über die Magier?
Oder was meint ihr zur Magic Force?

(Bitte mit 2- 3 Sätzen kommentieren.)

.

Um in den Lostopf zu springen, müsst ihr nun einfach die tägliche Gewinnspielfrage beantworten. Wer nicht unter den jeweiligen Beiträgen kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an (Bücher aus dem Feenbrunnen) senden.
Mail: admin@buecherausdemfeenbrunnen.de
Betreff: Magic Force


.

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 10. April 2021 – 18. April 2021 um 23:59 Uhr
  • Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 19. April 2021 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.

Und nun wünsch ich euch allen
VIEL GLÜCK!!!

alt="Magic Force"

 Rezension zu “MAGIC FORCE” 
Das Buch beim Verlag
Das Buch bei Amazon

7 Kommentare

  • Karin

    Hallo liebe Bianca,

    oh weh, da hat Dich, aber die Susanne echt in die forderste Fornt dieser Magie-Geschichte gebracht….augenrollen..
    Und Kaffee war das Stichwort….grins..

    Hm, ich denke mir….die Überschrift mit Anschlag und Toten klingt erst einmal schlimm/böse und geht meist schon in eine, bestimmte Richtung, aber dazu sind solche Überschriften auch gedacht…reißerisch und eine Seite bekommt den Buhmann/Schuld.

    So ist das halt mit solchen Überschriften, aber man sollte als aufmerksamer Leser trotzdem den Artikel dazu lesen. Denn alles hat schließlich zwei Seiten und das auch die Gruppe der Magier und ihrer Familien hätte gerne einen Platz in dieser Gesellschafft ist bei ihrer derzeitigen Lage durchaus verständlich….keiner lebt gerne im Untergrund…und als Volksfeind Nummer 1 ..

    Aber wenn es keine Gegendarstellung gibt bleibt das wohl auch so
    …..deshalb …liebe Bianca….ran an den Stift und auf zur Gegendarstellung…

    Gerne habe ich die heutige Frage beantwortet auch wenn ich den Roman schon gelesen habe.

    Bin gespannt auf andere Meinungen dazu…LG…Karin..

    • Bibilotta

      Das freut mich, dass du , auch wenn du das Buch schon kennst, hier reinschaust und dich zur Frage äusserst 😉

      Ja – ist immer so eine Sache mit den Schlagzeilen … man muss mehr dahinter schauen – und sich eine eigene Meinung bilden,
      und nicht alles so hinnehmen, wie es präsentiert wird. Akuteller Stand der Dinge oder?

  • Ana

    Ich bin gegen jede Form von Terrorismus.

    Ich würde mir lieber wünschen das die Magier ihre Kräfte für gute Zwecke einsetzen.

    Leider interessiert sich kaum einer für positive Schlagzeilen.

  • Sarah

    Hallo
    Da hat dich Susanne ja wieder in was reinmanövriert. ??
    Was würde sie nur ohne dich machen???
    Sie sollte dir lebenslang Kaffee to go für deine Dienste und Abenteuermut spendieren. ☕
    Da hab ich mir den ganzen Tag mein kleines Hirn nach einer Schlagzeile zermatert… Mit dem Ergebnis…. Gähnende Lehre ??.
    Klappt heute nicht so bei mir ?
    Magier und Magie finde ich eigentlich total toll und spannend. Aber leider wird es oft mit negativen Sachen in Verbindung gebracht oder dargestellt. Schade. Aber zum Glück gibt es ja auch gute Magier.
    Liebe Grüße

    • Bibilotta

      hihihihihi… stimmt… sollte ich mal ansprechen mit dem Coffee to Go auf Lebenszeit *lol*

      Und kein Problem… manchmal fällt einem einfach nichts ein … aber schön, dass du hier mitmachst… das reicht doch schon aus um im Lostopf zu landen 😉

    • Angela

      Hallo Bianca,

      puh, das ist ja gerade noch mal gut
      gegangen. 😀
      Wieso sollen die Magier den Anschlag auf das Weiße Haus verübt haben?
      “Anschlag auf das Weiße Haus, viele Tote und Verletzte” würde besser passen. Aber es muss ein Schuldiger her und die Magier sollen vernichtet werden. Es geht um Macht und da spielt jemand ein übles Spiel.
      Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

      Liebe Grüße
      Angela

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *