alt="Sommer-Special Insta 4
Allgemein

Sommer-Special: Part 4

***Werbung***
Sommer-Special 2020

Da taucht doch tatsächlich Kuri auf einmal auf … das gibts doch nicht. Und das mitten in Schottland. Dabei wollten wir nur Edinburgh in Ruhe besichtigen und ja – das ein oder andere tolle Plätzchen aufsuchen. Aber was dann alles passierte … das habt ihr ja sicherlich eben noch bei Susanne gelesen oder ? Ich bin gespannt, was noch alles so auf uns zukommen wird.

Part 3 vom Sommer-Special 2020 findet ihr HIER
bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen.

Eine Auflistung aller Stationen und aller
Sponsoren findet ihr HIER

alt="Sonne"

Sommer-Special: Part 4

Mary King’s Close

Eben sitzen wir noch gemütlich beisammen – schon will Susanne uns allesamt wieder antreiben, aber nicht mit mir. Dieser Wirbelwind muss jetzt einfach mal was warten … immerhin schmeckt der Kaffee und der Kuchen hier sooooo lecker (und das meint Kuri auch) – weswegen wir uns noch ein Stück ordern und gemütlich verschlingen.

So hab ich auch noch Zeit um in Ruhe meine erste Postkarte nach Hause zu schreiben….

Das ist gar nicht so einfach, da schon soooo viel passiert ist, in der kurzen Zeit und ich will meine Liebsten ja nicht verschrecken. Die werden eh Bauklötze staunen, wenn ich bei meiner Heimkehr von all dem berichte – und wer weiß, was noch so alles auf uns zukommt. Bei Susanne bin ich inzwischen auf so einiges gefasst, sie zieht das Abenteuer ja regelrecht an.

Aber jetzt erstmal noch ein paar liebe Worte
an meine Lieben schreiben .. bevor es weitergeht.

alt="Karte von Bibi (1)"

Nachdem meine Karte nun geschrieben ist, wir gesättigt und ein paar Kilos schwerer vom Café  und dem leckeren Kuchen sind, machen wir uns auf den Weg und werfen unsere Karten ein .. und dann geht’s auch schon los.

Susanne ist inzwischen auch so was von hibbelig… irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie nie lange an einem Ort sich aufhalten kann *lach*…. Und ja – sie will sich ja Gruseln… na mal sehn, was es damit auf sich hat.

An der Mary Kings Close angekommen wartet auch schon unser Guide.

„Also …“  , erzählt Susanne dann darauf los. „Ich habe schon mal recherchiert.

„Susannchen du weißt schon das wir hier einen Tour Guide für eine Stunde gebucht haben?“
Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln … wenn Susanne nicht das Zepter in der Hand hat, dann geht sie ein.

Susanne: „Jahaaaa, aber hört mal zu. Also damals. so 17.- 18. Jahrhundert lebte hier Mary King, die hier mit Stoffen und Stickwaren handelte und die Closes wurden oft nach diesen Leuten benannt.
Aber nun zum Punkt, weshalb es hier spuken soll.
Die Pest brach aus und somit mauerte man diese Gasse einfach zu und errichtete ein neues Gebäude darauf. Seitdem erzählt man sich Geschichten, dass es hier spuken soll. Hört sich interessant an, vor allem wenn man den Erzählungen lauscht wie die Menschen hier damals gelebt haben. Gruselig, finde ich, aber auch interessant.“

alt="schmale Gassen Edinburgh"
Blldquelle: pixabay.com

Ich lausche Susannne was sie gerade erzählt
und überlege mir, in die andere Richtung zu laufen.

„Also du schleppst uns zu alten Begebenheiten, an denen früher massig Menschen starben?“ fragte ich empört nach.

„Ernsthaft???“

Susanne: „Jahaaaa und ich bin so gespannt. Also wenn ihr was merkt ….  Kuri …?????
Kuri warum klammerst du dich an meinem T-Shirt fest?“

Kuri: „Na … ich .. i … ich weiß ja nicht, aber Geister, ich glaube ich sollte nach Hause zu Greta. Ihr braucht mich ja nicht mehr wirklich ..oder?“ , er schaut uns verschrocken an.

„Wolltest du nicht vorhin auf alle Fälle noch bei uns bleiben?“ Ich schaue Kuri gespannt an, der kleine Kerl ist ganz weiß im Gesicht.

Kuri: „Ja schon, aber ich muss ja auch meine Pflicht als rechte Hand der Feentante wahren, deshalb möchte ich bitte zurück.“

Susanne: „Okay meinen Segen hast und sag einen lieben Gruß. Zwar wirst du schneller sein als die Postkarte aber das passt ja.“

Susanne und ich grinsen.

Kuri: „Dann auf Wiedersehen und falls ich Neuigkeiten von Tom erhalte, melde ich mich.“

Und schwupps ist er weg.

Ich staune nicht schlecht „Dein Helferlein ist ein kleiner Angsthase.“

Susanne: „Ja, wem sagst das!“ Wir grinsen.
 „Na dann auf ins Getümmel. Attackeeeeeeeeeeeeeee …..“

Geisterstunde!

Susanne rennt vor und der Tour Guide hinter ihr her.
(Könnt ihr euch das bildhaft vorstrellen???
Verkehrte Welt!!! – der arme Tour Guide.)

Wir laufen also in dieser kleinen engen Gasse entlang. Hier sollen damals giftige Gase ausgetreten sein, die für Halluzinationen sorgten, bei denen, die durch die Gasse gegangen sind. Der Gedanke daran, dass hier mal  um 1600 die Pest gelauert und mit vollem Ausbruch viele Menschenleben gekostet hat, lässt mir einen Schauer über den Rücken jagen.

Susannes Erzählungen mit dem Tour Guide sind da sehr bildhaft.

Manches mal zu bildhaft für meinen Geschmack.
Nach einer Stunde voller aufregender und gruseliger Momente (in denen auch immer wieder mal der Tour Guide zu Wort kam) und einer interessanten Entdeckung machen wir uns wieder zurück ins Hotel.

Susanne: „Was denkst Bibi?“

„Was soll ich schon denken, du hast etwas gefunden.“

Susannchen spielt auf eine verborgene Nische in der seltsamen Gruselstraße an, wo sie angeblich etwas verloren hat.
Nachdem sie mich und den Tour-Guide warten ließ kam sie freudestrahlend zurück und wisperte mir ins Ohr, dass sie eine Schatzkarte gefunden hat.

Susanne: „Jahaaaa eine Schatzkarte oder…“

„Ich kenn mich da zwar nicht aus – aber zeig mal her.“

alt="Schatzkarte"
Bildquelle: pixabay.com

Susanne zeigt mir Stolz ihre Errungenschaft….


Hui.. das sieht wirklich nach einer Schatzkarte aus… muss ich ja zugeben.

Susanne: „Okay, also logischerweise ist unser nächstes Reiseziel ja Loch Ness und dort soll ein Schatz sein. Das passt doch perfekt, dann können wir uns dort in Ruhe umsehen.“

„Na wenn du meinst das dafür Zeit bleibt.“

Ich bin ja eher der Meinung, dass sich hier jemand einen Scherz erlaubt hat und das wahrscheinlich vom Tour Guide extra ausgelegt wurde… aber naja… lassen wir Susanne ihre Freude an der Echtheit dieser Schatzkarte *lol*

Susanne:  Ach Bibi, du kennst mich ja.“

„Genau … und davor graut es mir.“

Zurück von der Tour haben wir uns schnell umgezogen und sind bereit für unseren Ausflug in die Scotch Whiskey Experience Reise die uns nicht nur vollkommen mundet und uns eine Fahrt im Whiskyfass ermöglicht, sondern auch noch frühzeitig ins Bett entlässt, da wir gut einen im Tee haben. Das war sowas von klar….vertragen wir ja beide nicht.

alt="Whiskey"
Bildquelle: pixabay.com

„Duuuuu ssssach mal Bibiiiii …“ säuselte Susanne in einem süffigen Ton.

“Jaaaaahaaaaaaa“  grummel ich „ isch will schlafen wassss willssste denn?“ antwortete ich ihr – auch nicht mehr so der deutschen Sprache mächtig.

Susanne: „Na mal horchen, was du denkst ob wir Nessi sehem?“

Schnarch …Hapfühhhh..

Susanne: „Bibiiiiii  …..“

„Huch .. wa… was dennn?“
Total benommen hebe ich meine Augenlider.

Susanne: „Na Nessi … Was denkst?“

„Hääääh …??? Was soll ich da denken???“

Susanne: „Na werden wir es sehen.“

„Na ich hoffe du schon … ich seh euch dann von der Ferne aus zu.“

Susanne: „Nacht Bibi.“

„Nacht Nervensäge.”

Am nächsten Morgen…

Klingeligggggg
I’m so excited, and I just can’t hide it

alt="Noten"

… dröhnt es aus Susannes Handy.

„What … was soll denn das?“ nuschle ich verschlafen.

Ich glaub mich tritt ein Pferd.

Was soll denn der Lärm am frühen Morgen, schießt es mir durch den vernebelten Kopf. Mit dicken rot geräderten Augen versuche ich gegen den Sonnenschein zu blinzeln der durch die Fenster schon hereinscheint.
Verschwommen sehe ich die Umrisse einer gut gelaunten Susanne am Fenster stehen.

„Ahhh … Moin Schnarchnase!“
,begrüßt sie mich mit ihrer extrem guten Laune, ohne ein Anzeichen eines Morgenmuffel-Daseins.

„Boahhh neeeee….  was für ein Sound am frühen Morgen.“

Susanne: „ Jahhhh cool nicht wahr. Warte ich dreh auf.“
Noch ehe ich was erwidern kann hüpft Susanne wild durch die Gegend und macht sich fertig Lautstark trällert sie aus dem Bad :

alt="Noten"

„I’m so excited, and I just can’t hide it
I’m about to lose control and I think I like it
I’m so excited, and I just can’t hide it
And I know, I know, I know, I know, I know I want youuuuuuuuuuuuuuuuu…..“

alt="Noten"

 „Oh mein Gott, dreh leiser und hör auf zu gröhlen. Mein Kopf.“
 Beim nächsten einchecken ins Hotel poche ich auf eine extra Suite… das steht jetzt schon fest…. das hält man ja im Kopf nicht aus. Und ich dachte, mein schnatterndes Monster zu Hause sei am frühen Morgen schlimm…..

Susanne: „ Brauchst was gegen den Kater?“

„Nein bis jetzt jedenfalls noch nicht.“

Susanne: „Also heute steht Museum und dann das Café an?“

„Ich wäre für Kaffee zuerst.“

Susanne: „Na dann auf ins Spoon Cafe. Lass uns dort Frühstücken.“

Ich schleppe mich mit Brummschädel ins Bad und versuche mich beim duschen zu erfrischen.

Meine Güte das Mädel hat eindeutig zu viel Power.

Wenn das so weiter geht muss ich sie festbinden.
Nachdem ich also halbwegs fit bin, schnappe ich mir noch flink mein Tagebuch “Sugar Dream”

alt="Sugar Dream (Tag 2)



Dann starten wir zum Café „The Spoon“ wo ich endlich meinen Kaffee bekomme und ein herzhaftes Frühstück.

alt="Kaffee"

Anschließend machen wir uns auf ins  Museum of Scotland.
Nachdem wir einige Eindrücke sammeln konnten zieht mich Susanne in eine versteckte einsame Ecke.

Susanne.„Also … dann auf zum Loch Ness.“ Flüstert sie mir zu.

„Jetzt schon? Okay, wenn du es sagst, du hast hier das Zeitmanagment im Auge.“


Sie nickt und wir drücken unsere Charger und kommen punktgenau in Iverness raus. Dort buchen wir uns gleich mal in ein Hotel ein. Anschließend machen uns auf den Weg zum Loch Ness.
Susannchen kann es gar nicht erwarten, ihre Vermutung mit der Schatzkarte zu überprüfen.

 „Mensch Susannchen, was rennst denn so hektisch durch die Gegend. Loch Ness oder Nessie sind jetzt schon so viele Jahre an Ort und Stelle, die werden nicht verschwinden.“

Susanne: „Jaaahhaaa ich weiß ja, aber die Schatzkarte, ich bin zu neugierig.“
„Ahh jaaaa die Schatzkarte, die wahrscheinlich eine Fälschung ist.“ Seufze ich vor mich hin.
 

alt="Loch-Ness-0"
Bildquelle: Flohhoppchen Privat

Am Loch Ness angekommen, erwartet uns ein imposanter Anblick und die Neugierde ist geweckt.

Ob sich hier wirklich Nessi verbirgt oder sogar womöglich wirklich ein Schatz. Susannes Eifer ist ansteckend, sie lässt ja auch nicht locker, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hat. Und das finden des Schatzes hat sich sehr stark verfestigt.

Susanne: „Komm mal mit, da scheint eine Übereinstimmung auf der Karte zu sein.“

„Okay … jetzt bin ich gespannt, sollte das Ding wirklich echt sein?“

Susanne: „Na ich weiß nicht, aber bis jetzt schaut es schon einmal nicht schlecht aus.“

Wir laufen gerade weiter bis ich Susanne vom Weg wegzerre.

„Pssstttt…. schau mal da vorne.“
Susanne: „Was .. wo… von was redest?“

„Na von den Men in Black.“
Ich linse hinter einem Felsen hervor.

Susanne: „Was machen denn die hier? Na super und jetzt?“

Susanne sieht sich, ebenso wie ich, um.. Ein Plan muss her und zwar schnell bevor die uns entdecken.

Susanne: „Bibi schau mal ein Boot.“

alt="Boot"
Bildquelle: pixabay.com

Ich drehe mich um und sehe eine Nussschale, aber kein Boot, geschweige denn, dass diese Nusschale einen seetauglichen Eindruck vermittelt….

Scheibenkleister!!!!

„Du spinnst ja wohl.“

Susanne: „Na schau dich doch mal um. Es tauchen immer mehr von diesen Spinnern auf und die einzige Möglichkeit zur Flucht ist der See. Wenn da wirklich Nessi haust, heißt das ja noch nicht dass sie uns Böse gesinnt ist,“ versucht Susanne das ganze zu beschönigen.

„Okay, das ist zwar einleuchtend, aber wir könnten auch einfach unsere Charger benutzen. Aber lass mich raten … du willst ein bisserl Action?“

Ich glaubs ja nicht, aber ich nicke. Vielleicht hat mich Susanne mit ihrer Abenteuersucht infiziert… geht das überhaupt? Gedankliche Anmerkung für mich:  Irgendwann wenn ich das überlebe mal nachschlagen im www….

„Also gut … dann auf zum Boot, aber wehe es sinkt.“

Susanne: „Schauen wir mal.“

„Oh weh …. Oh weh … wenn du das sagst.“

Schnell schleichen wir zum Boot und paddeln geduckt vom Ufer weg. Noch haben sie uns nicht entdeckt und ich sehe auch kein anderes Boot, mit dem sie uns hätten folgen können, Wenn das so weiter geht können wir am nächsten Ufer anlegen und müssen nicht über den See.

„Susanneeee …“ , flüstere ich..

Susanne: „Jaahhaaa … was denn?“

„Schau mal bitte vor dich.“

Susanne: „Warum?“

„Schau einfach und sag mir was das ist.“

Denn wenn es das ist was ich denke bekomme ich gleich die Krise, vielleicht auch weil mein Charger, der mir als erstes einfällt, auf einmal seltsam blinkt.

Susanne dreht sich herum.
„Was zum Teufel soll denn das sein?“ ruft sie laut aus.

Ein Strudel der immer größer wird, tut sich auf…

… und kommt unserer Nussschale gefährlich nah, so dass wir in den Sog mit reingerissen werden

Waaaahhhhh …

 schreien wir nur noch und noch ehe wir sehen, ob wir verfolgt werden, stürzen wir in einen Sog aus schimmernden Farben …um mit einem

„Plopp“

…  herausgeworfen zu werden


„Also ich sing dir, hiiks … das ist einduttig zu aufragend. Hicks …. „
meine Zunge ist schwer, wie wenn ich eben noch mehrere Gläser Scotch gesoffen hätte, weshalb mir das Sprechen schwer fällt.

Susanne: „Bibi??, Alles okay?“

„Ich hab nur „Hicks“ Schlackuuf….Mit Betonung auf Nur…“Hicks“.
Sag mal … Hicks…  Seh ich so aus, als wenn alles in Ordnung ist?  Hicks ….”  „
Ich versuche aufzustehen, da sehe ich über Susannes Schulter einen absoluten Traummann stehen, der mein Herz erneut zum Rasen bringt.

„Ahhh sieh mal was da vorne läuft…. *hicks“
Nur langsam die Worte wieder klarer herausbekomme.

Susanne dreht sich um und sieht in der Nähe
zwei muskulöse Kerle stehen –  in einem Kilt.

„Was machen denn die hier?“ nuschelt sie vor sich hin und tippt nervös auf ihrem Charger herum. „Mensch – wo sind wir denn gelandet? Der Charger muss doch was anzeigen…“.

Während Susanne also an dem Charger rumhantiert, mache ich mich wie in Trance, auf den Weg zu den Typen. Mit den langen braunen Haaren, den stechend blauen Augen ist es mir nicht möglich, den Blick abzuwenden.  

Als Susanne endlich mal den Blick vom Charger sein lässt, ist sie ganz erschrocken.

„Bibi…. Was machst du? Bleib hier? Der Typ mit seinem Dreitagebart sieht nicht gerade sehr gesprächsfreudig aus….“

Doch ich höre nicht auf ihre Worte. 
Viel zu sehr bin ich von den Jungs – hier mitten in den Highlands, verzaubert.

alt="Highlands-2"
Bildquelle: Flohhoppchen privat

 „Hey Großer, wie sieht es aus? Ihr seid doch hier zu Filmzwecken oder? Vielleicht kannst du mir DIE, Frage beantworten, die mir schon länger im Kopf herumschwirrt.
Tragen die Highlander was unter dem Kilt??? „

Ich grinse, schließlich wollte ich das schon immer wissen – und keine Ahnung woher ich den Mut hier nehme –aber so leichtsinnig bin ich sonst nicht.  Doch die Chance musste ich jetzt einfach nutzen.

Der Typ schaut seinen Kollegen an und kommt auf mich zu. Ehe ich es recht checke, greift er nach mir und schmeißt mich sich über die Schulter.

„Na das kann ich dir auch zeigen Weib,“
herrscht er mich mit tiefer Stimme an.

 „Wassss ….????“ schreie ich völlig überrascht auf …

…während sein  Kollege lacht und ruft.
„Lass sie da Fraser, wir haben einen Auftrag.“

„Susanneeeeeeeeeeeeeee zu Hilfeeeeeee….. ,
das ist das kein verdammtes Setting!!!”

„Nein du spinnerte Nuss, dass ist das echte 14. Jahrhundert und der Kerl eine echter Highlander“ schreit Susanne, die wohl endlich die Fakten vom Charger erhalten hat.
Schnell rast sie zu mir.  Dabei schaut sein Kollege nur interessiert zu, was wir  da so veranstalten.
Mit einem Hechtsprung grätscht Susanne dem Hünen zwischen die Beine, so dass dieser auf die Nase fällt und ich von ihm wegrolle.

Susanne: „So Bibi, jetzt siehst, dass sie nichts drunter haben. Übrigens ….“ , sagt Susanne zu seinem Kollegen gewandt. „er könnte sich mal den Hintern rasieren, wenn er schon unten ohne rumläuft.“
Der Highlander liegt, unten ohne, auf dem Bauch vor Susanne.  

In der Zeit kneife ich die Augen zu …

…ich mag den Kampf nicht mit ansehen- und wie Susanne wohl den Kürzeren zieht, denke ich mir…
Wenn ich die nicht sehe, dann sehen die mich vielleicht auch nicht.

Susanne: „Los komm oder willst warten bis er aufsteht, denn genau das macht er schon.“

Was ? Wie? Susanne lebt ???
Schnell stehe ich auf und wir rennen was das Zeug hält. Während dem rennen stellt Susanne unsere Daten am Charger ein von unserem letzten Ort  – Iverness.

„Plopp“

…  sind wir auch wieder in unserer Zeit und ich bin immer noch außer Atem.

Susanne: „Bibi … Erde an Bibi alles Roger?“

„Mann… ja …das war ein Highlander. Mann war der cool, hast den Kerl mal genauer angeschaut, der hat sooooooo toll ausgesehen.“

Susanne: „Bibi du hättest mal sein Hinterteil sehen sollen, ich sag dir, für unten ohne rumzulaufen, hätte der eine Rasur nötig gehabt.“

„Wie ? Was? Echt jetzt? Ja super, das hab ich nicht mitbekommen.“

Vielleicht hätte ich die Augen doch offen lassen sollen.

Susanne: „Na hättest mal geschaut oder hast gedacht Augen zu und durch?“

„Ja sowas in der Art, schließlich gibt es ja den Spruch nicht einfach so.
Aber der Kerl … hach …“

Susanne: „Okay, das freut mich, dass dich ein Highlander so verzaubern konnte.“

„Ahhhh jaaaa … anschauen ist ja erlaubt.

Und außerdem war ich felsenfest der Meinung, dass hier
“Rionnag. Der Krieger meiner Seele” verfilmt wird … das hätte mir so gut gefallen und unser Flohhoppchen bestimmt auch“ *seufz*
Wenn ich da an unsere Abenteuer in Rionnag denke …

Bibilotta die Entdeckerin
Die Zeitreise oder was steckt unterm Schottenrock?

Susanne: „Jaja, du und deine Wunschträume … Schön wärs ja … aber
ich sagte dir ja gleich, dass das echte Highlander sind… wolltest ja nicht hören… *lach*
Aber jetzt weiter….
Was tun wir mit unserer Karte? Mist mistiger, wie sollen wir jetzt da fündig werden, wenn die da umherschwirren?“

„Sehr gute Frage. Ich würde sagen gar nicht, denn die Gefahr ist hier viel zu  groß.

Susanne: „Stimmt, Iverness ist ja nicht weit entfernt. Vorschlag wir machen noch einen Stopp und dann geht es weiter.“

„Okay guter Vorschlag ich bin dabei. Hauptsache raus aus der Gefahrenzone.“

Susanne: „Na dann auf zu Iverness Castle. Ich bin gespannt wie die Aufteilung des Gerichts- und Gefängnisgebäude gelungen ist.“

Nachdem wir diesen altehrwürdigen Bau betreten haben, fühlen wir uns ganz seltsam. Es ist krass was diese Mauern für Zeiten hinter sich haben. Mehr als einmal abgebrannt und aufgebaut haben sie etwas Mystisches an sich.

In einer Nische sehe ich ein Glimmen.

„Susanne, komm mal.“

„Was hast entdeckt, Bibi?“

alt="Glimmen

„Schau mal, ein glimmen.“

Wir sehen uns fragend an…. „Ja und was ist das?“

Suanne: „Gute Frage!“

Susanne fährt hinein, mitten ins Glimmen und holt einen Sack hervor.
Einen ziemlich großen Sack. Ziemlich seltsam, denn das Glimmen war nur ein kleiner Ritz von quasi 30 Zentimetern und der Sack wurde beim Rausziehen größer und größer.

Susanne: „Wohooo …. du wirst nicht glauben, wenn ich dir sage was drin ist.“

„Nein du wirst mir nicht glauben, wenn ich dir sage was ich sehe.“
Sage ich mit zittriger Stimme.

Susanne: „Wie meinst das?“

„Dreh dich mal um.“
Direkt hinter Susanne steht ein Mann mit einer Waffe in der Hand.

Ich schreie ……

Fortsetzung folgt….

alt="Sonne"

Gewinnspiel

Ja … was soll ich sagen….. schön, dass ihr bis hier durgehalten habt … denn der 3. und 4. Part haben es ganz schön in sich.
Aber wie ihr mitbekommen habt, die Susanne hat natürlich wieder mal was aufgestöbert…. ihre Spürnase ist einfach nur genial.

Der Sack … aus dem glimmenden Felssprung … der hat EINIGE MEGA
BÜCHER zum Vorschein gebracht, die ihr heute nun gewinnen könnt…

Also … schnell die Gewinnspielfrage beantworten und in den Lostopf springen — mit euren Wunschgewinnen !!!

alt="Sonne"

Print Gewinne

alt="Sonne"

Rionnag. Krieger meiner Seele
plus Covertasse

gesponsert von A.C. LoClair

alt="Rionnag - Print und Tasse"

Das Leben ist nur eine Facette unserer Seele.

Kendra hat alles, was man zum Glücklichsein braucht — einen wundervollen Ehemann, drei bezaubernde Töchter, ihr Traumhaus und ihren Wunschberuf.

Dennoch gibt es eine Leere in ihr und die Sehnsucht nach einem ungreifbaren Zuhause. Lange kann sie den damit verbundenen Träumen ausweichen, doch als diese immer grausamer und realistischer werden, droht ihr die Wirklichkeit zu entgleiten und die fernen Visionen werden sogar wichtiger als ihre Familie.

Ganz bodenständig entscheidet sie sich dafür, einen Therapeuten aufzusuchen – dessen unkonventionelle Methoden werfen sie allerdings gehörig aus der Bahn. Plötzlich ist sie sich selbst so nah und fern wie noch nie – befindet sich hunderte von Jahren zurück in der Vergangenheit und begegnet einem Krieger, dessen blaue Augen ihr wahres Wesen zu erkennen scheinen.

Werden die ersehnten Antworten Kendra den gesuchten Frieden schenken oder alles zerstören, was ihr lieb und teuer ist?

Quelle: Amazon

E-Book bei Amazon

A.C.LoClair auf Facebook

alt="Sonne"

LOUISIANA KISSES:
Vier Lovestorys und eine Hochzeit

gesponsert von Romance Edition

alt="Louisiana Kisses - Print"

Vier herzergreifende Liebesgeschichten in einem Band!

Im Sommer 1999 ließen sich vier Freundinnen ein Tattoo stechen, das ihr Versprechen besiegeln sollte: Sie werden immer füreinander da sein – komme was wolle. 20 Jahre später ist außer der verblassenden Tinte in ihrer Haut nicht mehr viel von ihrem Versprechen übrig. Bis drei Hochzeitseinladungen ins Haus flattern, mit denen Olivia ihre Freundinnen zurück nach Mardi River locken möchte.

Doch die Zeit hat ihre Spuren hinterlassen: Rebels Leben gleicht einer Baustelle, obwohl der Rocksängerin die Welt zu Füßen liegt. Estelle weiß inzwischen, dass Geld allein nicht glücklich macht. Und die geschiedene Ashley hält Männer für treulose Seelen.

Auf dem Weg nach Mardi River müssen sich die Freundinnen nicht nur ihrer Vergangenheit stellen, sondern auch ihr Herz für neue Möglichkeiten öffnen, denn das Leben hat nicht vor, nur Olivia einen Mann an die Seite zu stellen …

Quelle: Romance Edition

Buch beim Verlag

Buch beim Verlag

alt="Sonne"

Enchanted. Prinzenfluch

gesponsert von Jess A. Loup

alt="Enchanted 2. Prinzenfluch - Print"

Die atemberaubende Fortsetzung der magisch-romantischen High-Fantasy-Trilogie

**Finde den Drachen und rette das Elfenreich**
Drei Schlüssel braucht man, um das Verlies des Drachen zu öffnen und seine zerstörerische Macht auf immer zu bannen. Zwei davon befinden sich in den falschen Händen, sie gilt es zu finden und zu stehlen. Eine Fähigkeit, die die Elfen glücklicherweise ganz besonders gut beherrschen. So machen sich Hauptmann Sullivan und die Kriegerin Audra wieder einmal zusammen auf den Weg – und ihre aufflammenden Gefühle mit ihnen. Der dritte Schlüssel ist in Sicherheit, aber damit nicht weniger schwer zu erreichen. Er befindet sich beim verschollenen Elfenprinzen. Ihm ist Faye auf der Spur, denn er hat auch ihr Herz gestohlen…

Quelle: Amazon

Buch bei Amazon

alt="Sonne"

E-Book Gewinne

alt="Sonne"

Zwei in Solo

gesponsert von Elja Janus

alt="Zwei in Solo - Ebook"

Sie stammen aus zwei Welten, und doch verbindet sie die gleiche Sehnsucht: ganz sie selbst zu sein. Als Sophie und ihr ehemaliger Schüler Milo nach Jahren wieder aufeinandertreffen, fühlen sie sich sogleich zueinander hingezogen. Dabei sind sie so verschieden – sie, die gelernt hat, jedes Gefühl zu unterdrücken, und er, der in ein Leben voller Gewalt und Machtkämpfe geboren wurde. Als sie bereit sind, sich wirklich aufeinander einzulassen, wird aus Sophie und Milo endlich Solo. Doch ihre kleine Welt ist dem Untergang geweiht, wenn die beiden ihre Vergangenheit nicht hinter sich lassen können.

Quelle: Amazon

Buch bei Amazon

alt="Sonne"

Suspicious Love. Kann ich dir trauen?
Friends and Lovers 1

gesponsert von Hope Cavendish

alt="Suspicious Love - Ebook"

Sie passen überhaupt nicht zueinander. Caden Lockwood ist groß, dunkel und attraktiv und entspricht dem Klischeebild des klassischen Womanizers. Genau die Sorte Mann, die Amber Deering aufgrund schlechter Erfahrungen seit ihrer Jugend ablehnt.

Amber wiederum ist klein, zierlich und besitzt einen unschuldigen Charme. Genau der Typ Frau, dem Caden aus tiefstem Herzen misstraut.

Dummerweise tritt dann aber der Popstar Danny O’Hara in Cadens Nachtclub auf. Und da Amber nicht nur Dannys beste Freundin, sondern auch seine Managerin ist, müssen nun ausgerechnet sie und Caden zusammenarbeiten.

Werden sich ihrer beider Vorurteile gegenüber dem anderen bewahrheiten? Oder können Amber und Caden lernen, dass Verletzungen auch heilen und Schatten der Vergangenheit sich überwinden lassen?

Quelle: Amazon

Buch bei Amazon

Hope Cavendish auf Facebook

alt="Sonne"

Entseelt 1. Der Seelenkuss

gesponsert vom Gedankenreich Verlag

alt="Entseelt - Ebook"

Ein eiskaltes Herz, welches nur durch den süßen Kuss des Todes zum Leben erwacht.

Kira fühlt nichts. Weder Kälte noch Wärme. Nichts und niemand kann ihr Herz zum Tanzen oder ihre Haut zum Prickeln bringen. Trotzdem scheint Kiras Leben vollkommen normal – bis sie einem Jungen mit nur einem Kuss das Leben nimmt. Von da an ist in ihrem Leben nichts mehr wie zuvor.

Als plötzlich der geheimnisvolle Kayden auftaucht, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen.
Was Kira nicht weiß: er kennt die Wahrheit über ihre Herkunft.
Und diese wird ihr ganzes Leben für immer verändern.

Quelle: Gedankenreich Verlag

E-Book beim Verlag

Website von Celine Trotzek

alt="Sonne"

Was müsst ihr tun !!

Beantwortet mir einfach nun EINE der
folgenden Gewinnspielfragen in 2-3 Sätzen.
Sollte die Kommentarfunkton nicht gehen,
schickt mir eine Mail an:
bibilotta @bibilotta.de
Betreff: Sommer-Special – Part
4

alt="Sonne"

Gewinnspielfrage

Highlands – Schottenröcke – Highlander ….
Was fällt euch spontan noch zu Schottland ein?
Welche Bücher kennt ihr mit der Kulisse Schottlands?

Oder verrate uns einfach
wie dir die Story gefallen hat!

alt="Sonne"

Das “Sommer-Special Gewinnspiel Part 4” läuft bis
01.August 2020 um 23:59 Uhr!
Es gelten folgende Teilnahmebedingungen!!!
Die Gewinner werden zeitnah auf der Gewinnerseite bekanntgegeben
und haben 1 Woche Zeit sich zu melden!!!
DIE GEWINNE WERDEN AM ENDE DER AKTION
(Ende August / Anfang September) verschickt!!!

Und nun drück ich euch die Daumen und
wünsche euch viel Glück !!!

Das Bildmaterial für diese Aktion stammt aus privaten Fotos ODER wurde von pixabay.com genutzt.

Wer mag – der darf sich auch gerne noch für den Newsletter,
den es ja inzwischen bei mir auch gibt – eintragen…
Dazu einfach hier lang – zur NEWSLETTER-ANMELDUNG !!!
Somit verpasst ihr nichts, während der Sommer-Aktion und
seit immer informiert !!!

39 Kommentare

  • Alexandra Kremhoff

    Guten Morgen, erstmal. Also was ihr so erlebt auf eure Reise. Ja so einen Highlander würde ich auch gerne mal treffen, und wenn er dann noch so aussieht wie eben beschrieben. Wäre ich wohl hin und weg. Ich glaube ich kenne noch kein Buch über Schottland, aber die Gegend ist bestimmt traumhaft schön. Ich liebe eure Geschichten.

    • Bibilotta

      DAS freut mich grad sooooooo bollle …. Danke dir für dein liebes Feedback…
      Und ja – es ist einfach nur irre lustig und schräg sich hier so in Geschichhten fallen zu lassen, vor allem, wenn sie auch noch Gefallen finden. Das hat was 😉
      Ach und ja – Highlander… ich kann dir da gerne den ein oder anderen empfehlen…. in Rionnag gibt es auch interessanter solcher Kerle … und auch noch Schottland als Schauplatz 😉 Falls das noch nicht kennst 😉

      • Nina

        Eine tolle Reise
        Zu Schottland fällt mir einiges ein, zb. die verschiedesten Sehenswürdigkeiten, die schottischen Spiele aber auch die ein oder andere Leckerei.
        Ich habe einige Bücher gelesen, die in Schottland und den Highlands spielten. Etliche als historische Romane, einige auch als reine Liebesgeschichten.

        • Bibilotta

          @Nina

          ja – ich denke mit schottischer Kulisse gibt es einige tolle Bücher 😉
          Also ich hatte schon viele gesichtet … und denke, das wird auch gerne als Handlungsort genutzt 😉

          Hast du denn einen Wunschgewinn im Auge ? Ansonsten schubs ich dich einfach für alle Bücher in den Lostopf 😉

  • Flohhoppchen

    Mein liebes Leseelfchen, ich grüße Dich aus den gedanklichen Tiefen des nächsten Fantasybuches und danke Dir für eine wunderbare Reise durch Schottland. Jaja, die guten Schottenjungs, da blitzen schon die Muskeln und auch gern die Popos. Aber so grummelig, wie sie tun, sind die Jungs gar nicht. Unter der harten Schale verbirgt sich Kraft, Ausdauer und oft ein Herz aus Gold. Ihre gälische Sprache gibt ihnen eine Verwegenheit, die in allen Landen ihresgleichen sucht. (Versuchts das nächste Mal einfach mit Scones und Clotted Cream, da werden sie ganz sanft)
    Ich freue mich sehr über Eure Berichte und wünsche Euch von ganzem Herzen eine gute Weiterreise. Guckt Euch mal die East Upper Highlands an und vergesst nicht die Küste rund um Nairn, findet beide den Krieger Eurer Seele und nehmt ein Fußbad an der Mündung des Flusses Nairn, nahe der Ortschaft Nairn und ich verspreche Euch …

    wenn ihr ganz still am Strand steht oder sitzt und lauscht, hört ihr die Trommeln ferner Sonnenwendfeiern und riecht den Duft offener Holzfeuer.

    Habt noch eine gute Reise

    Euer Flohchen

    • Eugenia Hense

      Oh man ihr erlebt echt viel bei euren Abenteuer.
      Am liebsten hätte ich auch gerne mal so ein Urlaub.
      Ich habe früher gern über Schottland gelesen in den Büchern besonders wenn die Männer ihre klit an haben. Durch die Bücher will ich gern mal Schottland besuchen allein um die sagen den dort sind.
      Ich bin sehr neugierig was noch alles auf euch zu kommt.
      Ich versuche gern mein Glück bei
      Enchanted Prinzen Fluch
      Zwei in solo
      Entseelt 1 der seelenkuss

    • Bibilotta

      @Flohhoppchen: hihihihihi… ja, ja … die wilden Kerle (wie war das doch .. harte Schale weiter Kern?)

      Schön, dass du aus deiner nächsten Fantasyhöhle mal hier reingeschaut hast … bin ja schon gespannt 😉

      Danke dir auch für das liebe Feedback .. sowas liest man ja gerne 😉

      Ich drück dich <3

    • Angela

      Hallo Bianca,

      was für ein Abenteuer. Deine Begegnung mit dem Highlander, ich musste so lachen. Mir wäre es genauso wie die ergangen. Mega 😀
      Ich finde Schottland absolut faszinierend und ich würde es auch zu gerne bereisen. Loch Ness, die Highland Games finde ich auch interessant, Stonehenge und einiges mehr. Einmal quer durch Schottland, ich denke ich bräuchte ein paar Wochen. Aber nur im Sommer 😀
      Ich möchte mein Glück gerne für alle Gewinne versuchen.
      Liebe Grüße
      Angela

  • Franci Becker

    Aaaaw, ich bin gespannt wie es weitergeht.

    Schottland? Der Dudelsack & die Kilts, natürlich Nessi & Karo-Muster, Trolle bzw die kleinen Glückszwerge. Grüne, weite Landschaften… & Whiskey.
    Ein Buch, welches mir spontan einfällt, wartet auf meinem SuB – Reader, seit kurzem:
    Der Ruf der Burial Islands – ich freue mich sehr darauf.

    Durch eure letzte Veranstaltung bin ich schon auf
    “Rionnag. Krieger meiner Seele” aufmerksam geworden & daher versuche ich erneut mein Glück dafür. & auch für
    “Entseelt 1. Der Seelenkuss”

  • karin

    Hallo liebe Bianka,

    hihi und huch…huch ….man in welche gefährlichen Aktionen Du und die Susanne wieder geraten sind…erst die wacklige Bootssache…dann der Strudel und das Ende vom Lied plötzlich stehen da zwei stramme Jungs im Kitt vor Euch.
    Also war wäre ich gerne Mäuschen gewesen….grins…

    Dumm nur das in Iverness Castle leider ein Mann mit Gewehr plötzlich auftaucht.

    Also ich bleibe da lieber bei dem Highlander, schlecht hin…..!!!
    Mister …..Christopher Lambert…..und dem Film ….Highlander – Es kann nur einen geben aus dem Jahre 1986.

    Mein Lieblingssatz daraus….ist immer noch… Hey , meine Blume…!!!!
    Die der Highlander immer zu seiner Frau sagt, auch wenn sie irgendwann schon alt und schrumpfig ist…
    Was für eine Liebe…..!!

    Mein Wunsch …dieses Mal….Enchanted. Prinzenfluch…

    Allen einen schönen Donnerstag…LG…Karin…

    • Sarah

      Hallöchen
      Eine tolle Reise erlebt ihr 2 ja da. Ich bin ein bisschen neidisch.
      Was fällt mir ein wenn ich an Schottland denke? Gerade ganz aktuell Jamie 😅 Outlander die neue Staffel ist ja gerade erst gestartet. Ich fiebere jede Woche mit und habe natürlich auch die Bücher gelesen. Als nächstes denke ich an Rob Roy. Wer kennt den Film nicht? Die großartige Landschaft Schottlands. Dann fällt mir dazu ein guter Whisky, schottische Porridge, die Highland Games, Kilt und Dudelsack natürlich, Loch Ness und Nessi, rote Haare und mich schüttelt es schon nur bei dem Gedanken daran…. Black Pudding und Haggis.
      Bei den vielen tollen Büchergewinnen bin ich wieder nicht in der Lage mich für eines zu entscheiden und überlasse die Wahl des Preises dem guten Geschmack der Lieben Veranstaltern Bibilotta
      Liebe Grüße

      • Bibilotta

        hihihihihihihi…. jetzt muss ich lachen. Danke für dein Feedback 😉

        Und wieee… Black Pudding? Das hört sich ja echt gruselig an.
        Aber Rob Roy und Dudelsack … ja – da muss ich auch gleich an Schottland denken 😉

    • Bibilotta

      @Karin Ach ja ? Mäuschen willste sein ??? *kicher*… das wäre ich manchmal auch lieber… wenn ich das so mir nochmal durchlese… was bin ich froh, dass alles so fiktiv ist *lol*

      Und ja – ich merke schon …. gegen den Highlander können wir nichts ausrichten… aber das ist auch ok so 😉
      So müssen wir uns wenigstens nicht um die Kerle kloppen *lach*

  • Christina Schmädicke

    Was verbindet man mit Schottland , sicher Nessy und Lochness , guten Whisky, wobei ich keinen trinke. Und tolle mystische Landschaft. Ich werde weiter mitvereisen und die Bilder und die Geschichte gefällt mir gut.
    Louisanna Kisses finde ich sehr interesant.

    • Bibilotta

      Ja – da sind wir schon zu zweit … Whisky ist auch nicht so meins . aber gehört eben zu Schottland irgendwie dazu 😉
      Freut mich dass dir die Bilder und die Geschichten gefallen… dann kommt noch einiges die Tage auf dich zu *kicher*

  • Christina P.

    Hallo Rumpelstilz… äh… Bibi,

    Zu Schottland fällt mir spontan ein:
    Kilts (inklusive der Frage, ob man(n) was drunter hat),
    Whiskey,
    Shortbread,
    Highlands,
    Nessi 😉
    Harry Potter Eisenbahn 🙂
    Scotty von Raumschiff Enterprise

    Mir gefällt heute folgendes Buch:
    Rionnag. Krieger meiner Seele plus Covertasse

    Cheers,
    Christina P.

    • Bibilotta

      Wie ??? Hast du mich eben Rumpelstilz genannt ???? *grööööööhl*

      Ja, ja … was will man machen, wenns einen überkommt ? *kicher*

      Rionnag ist übrigens eine gute Wahl .. ich drück dir die Daumen 😉

  • Stefanie Aden

    Huhu, oh Mann, da habt ihr ja wieder einige erlebt. Bei Schottland fällt mir als erstes den klassischen Schottenrock den Kilt ein und den Dudelsack ein. Ich selber habe es nur ein einziges Mal gehört und zwar von einem Bekannten, der mal zu Besuch war. Es sah schon sehr faszinierend aber auch anstrengend.

    Gerne versuche ich mein Glück für:
    LOUISIANA KISSES: Vier Lovestorys und eine Hochzeit
    und
    Zwei in Solo

    Lg Stefanie

    • Bibilotta

      ja – wir lassen es gut krachen .. *lach*
      Wobei ich ja eher für ruhigeres Reisen wäre … aber naja…. das wäre dann auch nicht so lustig und so spannend 😉

      Ich wünsche dir viel Glück … und schön, dass du weiter dabei bist 😉

  • Tina Sack

    Hallo,

    ich verbinde Schottland immer mit den Büchern von Diana Gabaldon. Ich bin durch Zufall Mitte der 90er auf Feuer und Stein gestoßen und habe es verschlungen sowie auch alle Folgebände. Ich warte immer sehnsüchtig Jahre auf eine Fortsetzung. Ansonsten würde ich ja zu gerne mal Loch Ness anschauen. Vielleicht taucht Nessy ja auf wenn ich dort bin.

    Ich würde gerne mein Glück für

    Louisiana Kisses und
    Zwei in Solo

    versuchen.

    LG Tina

    • Bibilotta

      Oh ja … ich würde auch soooooo lange warten, bis sich Nessi blicken lässt… und sei es in aufblasbarer Schwimmversion *lol*

      Nein im Ernst .. die Saga um Loch Ness find ich auch einfach nur faszinierend 😉

    • Margit Bäcker

      Hallo,

      wow bei euch geht es richtig rund, so viel Action. Bin sehr gespannt was noch kommt.
      Vielen Dank für das tolle
      Sommergewinnspiel 😀

      Mit Schottland verbinde ich eine wunderbare Landschaft, Stonehenge, viele Seen, speziell Loch Ness. Viele Burgen, die Highland Games, Kilts und Wiskey und ihre Musik.

      Ich würde gerne mein Glück für alle Bücher versuchen.
      LG Margit

  • Hilly

    Guten Abend,
    so eine schöne Sommeraktion!
    Ich springe für
    1. “Rionnag. Krieger meiner Seele
    plus Covertasse”
    2.” Enchanted. Prinzenfluch”
    in den Lostopf. 😊

    Bei Schottland muss ich an Dudelsack und Whisky denken….
    Lebt da nicht auch Nessy?!

    Und, das Buch “Happy ever After – Wo das Glück zu Hause ist” (Jenny Colgan) spielt da….. Ein schöner Wohlfühlen-Sommerroman. 👍

    So, einen schönen entspannten Abend.
    Gruß
    Hilly

    • Bibilotta

      Na super…. jetzt muss ich meine Wuli vergrößern *lol*… nein, quatsch .. ist nicht schlimm.. danke dir für den Lesetipp 😉

      Und schön, dass dir die Aktion gefällt 😉

  • Angela K.

    Huhu,
    Bei Schottland muss ich an Schottenröcke, Whisky und Burgen denken.
    Aber Automatisch an die Reihe von Diana Gabaldon. Die ich vor über 20 Jahre
    gelesen habe und danach alles weg gesuchtet , an Büchern, was in Schottland spielte.
    Ich würde gerne für
    LOUISIANA KISSES:
    Vier Lovestorys und eine Hochzeit
    in den Lostopf.
    LG
    Angela K.

  • helke R

    “Die Wiege der Schuld” von McAllister spielt teilweise in Schottland und ist sehr unheimlich. Ich liebe dieses Buch – kann ich euch nur empfehlen.

    Mein Wunschbuch ist LOUISIANA KISSES: Vier Lovestorys und eine Hochzeit

  • Imke

    Zu Schottland fällt mir zuallererst Whiskey ein 😀 und dann noch die schöne, malerische grüne Landschaft. Ach und Dudelsäcke natürlich wenn ich länger drüber nachdenke! Vielen Dank für den unterhaltsamen Beitrag <3

    • Bibilotta

      Freut mich, dass dich der Beitrag unterhalten konnte….
      Da du keine Bücher aufgeführt hast, gehe ich nun einfach mal davon aus, dass du dein Glück für alles probierst ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *