alt="Night School 1: Du darfst keinem trauen"
Jugendbuch

NIGHT SCHOOL 1: Du darfst keinem trauen

***Rezensionsexemplar***

NIGHT SCHOOL 1: Du darfst keinem trauen – Die Reihe von C.J. Daugherty gibt es ja schon länger und sie ist mir auch immer wieder ins Auge gestochen. Doch bisher hab die Reihe nur aus der Ferne betrachtet. Nun ist sie ja im neuen Design bei Oetinger aufgelegt worden – und ich hab die Chance genutzt, endlich mal einen Blick in diese Reihe zu werfen. Hab ich bisher fast nur Gutes darüber gelesen – und wollte mir nun einen eigenen Eindruck verscchaffen … und ja – was soll ich sagen. Lest am Besten meine Rezension.

alt="Night School 1: Du darfst keinem trauen"

NIGHT SCHOOL 1
Du darfst keinem trauen

von C.J. Daugherty

Berührende Liebesgeschichte – actiongeladene Spannung.
Das spurlose Verschwinden ihres Bruders wirft Allie komplett aus der Bahn. Sie missachtet jede Regel und rebelliert gegen alles und jeden. Als sie schließlich auf dem Polizeirevier landet, reicht es Allies Eltern. Sie schicken ihre Tochter auf das Internat Cimmeria, an dem nicht einmal Handys erlaubt sind. Zum Glück findet Allie dort schnell eine neue Clique und wird von gleich zwei Jungen umschwärmt. Doch auf Cimmeria ereignen sich seltsame Vorfälle und plötzlich gerät Allie selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie hier wirklich trauen?

Quelle: Oetinger

Das Buch beim Verlag

NIGHT SCHOOL 1: Du darfst keinem trauen

Diese Reihe gibt es schon seit 2013 und bekam vor kurzem eine optische Neueinkleidung, was ich absolut ansprechend und toll finde. Aber egal wie … die Reihe hab ich schon länger im Visier und schon viel Gutes darüber gehört. Drum lag es nun nahe, im neuen Look, endlich mal in die Geschichte einzutauchen, zumal ich vor kurzem erst durch “Number 10. Traue nur dir selbst” richtig Lust bekommen habe, noch mehr von C.J. Dauherty zu lesen. Also was war da naheliegender, als endlich mir die Night School Reihe zu schnappen. So lässt sich die Zeit, bis die “Number 10-Reihe” weitergeht, doch blendend überbrücken.

Spannender Auftakt und tolles Night School Feeling….

Sehr schnell war ich im ersten Teil gefangen. C.J. Daugherty weiß es, den Leser spannend und auch sehr bildgewaltig, mit starken und interessanten, aber auch geheimnisvollen Charakteren in den Bann zu ziehen. Ich hab mich hier super unterhalten gefühlt und hing gespannt an den Seiten. Was man hier so geboten bekommt… das ist ganz schön spannend, fesselnd… und macht defintiv Lust auf mehr. Auch wenn das Buch für Jugendliche ab 14 ausgeschrieben ist, so konnte es auch mich mehr als nur gespannt am Lesen halten.

Mörderisch gut …

… und das in einer Clique von Jugendlichen, die alle so ihre Geschichte hier mit sich bringen. Es geht von Anfang bis Ende sehr spannend und geheimnisvoll vor sich. Ich bin jetzt schon so gespannt, was mich in den weiteren Bänden erwartet, denn langweilig wird es hier so schnell nicht. Auch wenn man meint, den ein oder anderen Charakter hier kennengelernt zu haben, so bin ich mir sicher, dass wir hier noch an der Nase herumgeführt werden. Diese Art rätseln und gespannt an der Geschichte hängen, macht riesig Spaß. Auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz …
Doch den Hauptteil nimmt hier Ally ein, ein sehr interessanter Charakter, soviel kann ich euch verraten.
Ansonsten ereignen sich seltsame Vorfälle und plötzlich gerät Allie selbst in Lebensgefahr. Doch was es damit genauer auf sich hat, das müsst ihr schon selbst herausbekommen.

Ich weiß sicher, dass ich in Kürze auch die weiteren Teile mir schnappen muss…
SUCHTGEFAHR besteht hier definitiv. Einmal angefangen, kommt man nicht mehr von weg.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *