Bücher,  Fantasy

[Rezension] “Die Chroniken der Seelenwächter – Schatten der Vergangenheit” (Bd.3) von Nicole Böhm

12313953_1004160946291790_1259643904343943848_n

Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Schatten der Vergangenheit
Autor: Nicole Böhm
erschienen am: 20. Oktober 2014
Verlag: Greenlight Press
Seiten: ca. 150
ASIN: B00OP52GNK- Ebook  2,49 €
Reihe: 3/12 – Staffel 1
Genre: Urban-Fantasy

Hardcover mit Band 1-3

Leseprobe
Homepage zu Die Chroniken der Seelenwächter
Die Chroniken der Seelenwächter auf Facebook

Nicole Böhm auf Facebook

+++SPOILERGEFAHR+++

 

 

Kurzbeschreibung

Das Unfassbare ist geschehen, Ariadne starb durch die Hand von Joanne. Jess hat nach ihrer Mutter ein weiteres Familienmitglied verloren. Gefangen in ihrer Trauer, versucht sie mit der Situation umzugehen und steht erneut vor lebensverändernden Entscheidungen. Eines scheint klar: Ihr altes Leben ist für immer vorbei.
Auch Jaydee steht vor weiteren Herausforderungen. Er muss Benjamin Walker gegenübertreten, dem Detective, der die Wahrheit über die unerklärlichen Geschehnisse der letzten Zeit aufdecken will. Das Geheimnis der Seelenwächter scheint in Gefahr, mit katastrophalen Konsequenzen.

Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und
den Schattendämonen. Nicole Böhm verknüpft uralte Sagen mit Ereignissen der Gegenwart.

Quelle: amazon.de

 

Autor

Nicole Böhm wurde 1974 in Germersheim geboren. Sie reiste mit 20 Jahren nach Phoenix, Arizona, um Zeichen- und Schauspielunterricht am Glendale Community College zu nehmen. Es folgte eine Ausbildung an der American Musical and Dramatic Academy in New York, bei der sie ihre Schauspielkenntnisse vertiefte. Das Gelernte setzt sie heute ein, um ihre Charaktere zu entwickeln. Sie lebte insgesamt drei Jahre in Amerika und bereiste diverse Städte in den USA und Kanada, die nun als Schauplätze ihrer Geschichte dienen.
Nach einigen kleineren Engagements kehrte sie zurück nach Deutschland, wo sie als Assistentin einer Rechtsabteilung arbeitet. Sie fotografierte jahrelang nebenberuflich für eine Tierfotoagentur und verkaufte ihre Fotos an Bücher oder Magazine. Zurzeit lebt sie mit ihrem Mann und Pferd Bashir in der Domstadt Speyer. Sie ist Mitglied im Bundesverband junger Autoren und erstellt ihre eigenen Grafiken für ihre Geschichte.

Im August 2014 startet ihre eigene Serie “Die Chroniken der Seelenwächter” bei der Greenlight Press.
Band 1 wurde im Januar 2015 von der Phantastischen Akademie für den Seraph 2015 sowie für den Deutschen Phantastikpreis in der Kategorie “Beste Serie” nominiert.

Quelle: amazon.de

 

Meine Meinung

Nach einer kurzen Zusammenfassung von den vorherigen Bänden geht es hier nun gleich spannend weiter.

Es fällt mir diesmal schwer, mich hier zusammenfassend zu äussern, da die Geschichten ja sehr kurz sind und ich nicht zuviel über den Inhalt preisgeben möchte.

Hier im dritten Teil von “Die Chroniken der Seelenwächter” geht es sehr spannend weiter. Wenn ich auch schon dachte, dass das nicht mehr zu toppen geht, so hab ich mich getäuscht. Nicole Böhm hat hier einen Weg gefunden, es von Band zu Band immer interessant zu gestalten.   Immer wieder werden neue Figuren sanft hinzugefügt, so dass man als Leser nicht zu sehr verwirrt wird, aber man bekommt auch über die schon vorhandenen Charaktere immer mehr Einblick. Das macht es besonders interessant und spannend.

Und jetzt bin ich auch an einem Punkt, an dem mir die Charaktere so langsam aber sicher ans Herz wachsen. Jaydee, der mit sich selbst einiges auszufechten hat – versucht er das Böse in sich zu verdrängen, damit es nicht überhand über ihn gewinnt. Jess, die mit ihren Verlusten zu kämpfen hat und es mal nicht leicht hat mit der ganzen Situation umzugehen und der neue Charakter, Benjamin Walker, der hier in diesem Band, einen interessanten Einblick dem Leser gewährt.

Alles zusammen ist es eine weitere spannende Sache über die Welt der Seelenwächter und Schattendämonen, denn auch hier wird man immer mehr mit den Welten vertraut … wobei da noch sooooooo viel offen ist und unklar …

Der Schreibstil ist wie in den Vorgängerbänden sehr flüssig, spannend und immer wieder wahnsinnig bildgewaltig … das gefällt mir sehr gut und ich freue mich auf ganz viel mehr !!!

Zu den Bandlängen … anfangs war ich noch skeptisch, warum hier von 12 Bänden (inzwischen ja schon 13 und bald 14) die Rede ist … sehr erschreckend. Denn so lange Buchreihen sind eigentlich nicht meins … aber bei der doch geringen Seitenzahl (ca. 150 Seiten pro Band) kommt man hier sehr schnell voran und kann sich zwischendurch immer wieder mal auf die Schnelle einen weiteren Ausflug in diese Buchreihe gönnen.  So hat man lange und viel mehr von dieser fantasiereichen, spannungsgeladen und hammerabenteuerlichen Story. Ich hoffe nur, dass ich auch bald was fürs Herz mit dazutut ;) Das fehlt mir nämlich noch !!!

 

 

Mein Fazit

“Die Chroniken der Seelenwächter – Schatten der Vergangenheit” von Nicole Böhm steht den ersten beiden Bänden in nichts nach. Es geht weiterhin spannend, abenteuerlich und mit kleinen Happen an Einblicken weiter. Die Charaktere wachsen mir so langsam ans Herz und ich will noch viiiiiel mehr darüber erfahren.
Man ist auch nach und während diesem Band der Sucht verfallen, so dass man nicht aufhören kann, diese Reihe weiter zu verfolgen ;) Ich bleib dran und hoffe, dass es noch viele spannende Momente mit dieser Reihe geben wird.5 Bewertung

 

Rezension zu Band 1: Die Chroniken der Seelenwächter – Die Suche beginnt
Rezension zu Band 2: Die Chroniken der Seelenwächter – Schicksalsfäden

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *