Kasperl und Seppl – Schlau und Mitläufer

 

alt="Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete - Kasperl und Seppl"Seit ich vor ein paar Wochen mein Rezensionsexemplar zum neuesten Räuber Hotzenplotz erhalten habe, schwelge ich regelrecht in meinen Kindheitserinnerungen rund um Räuber Hotzenplotz.
Dabei sind mir zwei Figuren aus den Büchern von Ottfried Preußler und seinem Räuber Hotzenplotz besonders in Erinnerung geblieben.

Kasperl und Seppl

Diese beiden Kerle sind aus meiner Kindheit nicht mehr wegzudenken, denn sie haben mich in dieser Zeit immer begleitet. Sei es, dass ich mit meinen Großeltern ins Kasperletheater gegangen bin, oder selber zu Hause mit den Handpuppen mein eigenes Kasperltheater gespielt habe.
Eine große und allseits bekannte Rolle spielen Kasperl und Seppl auch in der Kinderbuchreihe “Räuber Hotzenplotz” von Ottfried Preußler.

Schlau und Mitläufer

Dabei haben die beiden eine sehr eindeutige Rolle. Während Kasperl immer der schlauere von beiden war, die besten und intelligentesten Ideen hatte und somit der Ruhepol des Duo´s darstellte, so war Seppl immer der kleine Dummkopf, zu ehrlich, aber auch zu plump und zu leichtgläubig, weswegen er selber nicht wirklich was auf die Reihe brachte – aber der immer auf Kasperl gehört hat und der sogenannte Mitläufer darstellte.
Ohne Kasperl wäre Seppl aus einigen Situationen nicht mehr so leicht rausgekommen  – oder er wäre öfters über den Tisch gezogen worden, wie ihm lieb wäre. Dabei ist Kasperl einfach der gute Freund, mit dem richtigen Köpfchen – zumindest handelt er nicht so unüberlegt und leichtsinnig, gutgläubig wie der Seppl.

Gegensätze ziehen sich an

Dieser Spruch hat schon immer zugetroffen – man braucht einen Gegenpol um in der Freundschaft miteinander richtig gut klar zu kommen. Da ist es oftmals ganz gut, wenn man nicht so GLEICH ist – sondern eher gegensätzlich.
Das zeigt sich ja immer wieder, dass genau diese Gegensätze eine gute Mischung darstellen – und man so auch gewisse Situationen besser meistern kann. So findet man das auch in den Kinderbüchern von Ottfried Preußler, bei denen Kasperl und Seppl gegen den Räuber Hotzenplotz angehen.
Auch beim aktuellen Kinderbuch “Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete” von Räuber Hotzenplotz sind diese beiden wieder sehr gegensätzlich vertreten – genau so wie man sie eben kennt. Und ja – Gegensätze ziehen sich nun mal an … sie können einfach nicht ohne den anderen , manchmal aber auch nicht mit *lach*

“Hotzenplotz 3” von Ottfried Preußler
Illustration F.J. Tripp
© Thienemann-Esslinger Verlag GmbH Stuttgart

Dieses Ausmalbild und noch mehr findet ihr HIER 

 

Warum diese Rollenverteilung

Heute frag ich mich, warum muss es eigentlich zu so einer gegensätzlichen Rollenverteilung kommen. Was ist es, dass einer der beiden immer der Schwächere und Dümmere darstellt – oder einfach nur der Mitläufer ist, während der andere das hellere Köpfchen und der Tonangeber ist.
Ich kanns mir nicht 100 % selbst erklären – ABER … es ist, rein erfahrungstechnisch, immer sehr unterhaltsam in dieser Konstellation gewesen. Einer ist immer der vernünftigere, der aus dem Kopf raus entscheidet und sich alles lange überlegt und durch den Kopf gehen lässt, während der andere eher der Bauchmensch und rein aus der Situation heraus einfach was tut- und somit des Öfteren in Fettnäpfchen tritt.

Freunde für immer

Aber egal wie – man kann sich die Zwei einfach nicht ohne den jeweiligen anderen mehr vorstellen – oder seht ihr das anders?
Zum Kasperl gehört einfach der Seppl dazu und auch andersrum, der Seppl alleine währe nichts ohne den Kasper.
Eine Freundschaft, die durch Höhen und Tiefen geht, die keine dumme Aktion trennen kann, kein schlaues langes Überlegen auseinanderbricht – und die einfach alleine nicht das sind, was sie gemeinsam einfach darstellen.

Weitere Pärchen – wie Kasperl & Seppl

Sie gehören einfach zusammen – Dick und Doof tun das ja auch oder Biene Maja & Willi  – auch da haben wir jeweils einen intelligenten unter den beiden und einen eher tollpatschigen, dummen, aber doch sehr sympathischen Mitläufer eben. Diese Pärchen Bildung hat schon seinen Grund – und kommt immer wieder gut an. Weswegen man sie auch nicht missen möchte – und weswegen man sie in verschiedenen Büchern und Filmen auch immer wieder antrifft.

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete

Hier findet ihr ein weiteres Abenteuer mit Kasperl und Seppl – vielleicht lässt es ja auch bei euch alte Erinnerungen wieder aufleben ;)

alt="Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete"

erschienen: Mai 2018
Verlag: Thienemann-Esslinger
Seiten: 64
ISBN: 978-3-522-18510-3
Gebundene Ausgabe: 12,00 €
Altersempfehlung: ab 6 Jahre

Mehr Infos zum Buch

Mehr über Räuber Hotzenplotz

 

Wie steht ihr eigentlich zu Räuber Hotzenplotz und Co ? 
Schwelgt ihr da auch gerne mal in Erinnerungen
oder war das so gar nicht euer Ding?

Eure Bibilotta

Kommentare 2

  • Hallo Bianca,

    hihi….ich schwelge..in Erinnerungen….!!

    LG..Karin…

  • Hallo,

    vor deinem Beitrag hatte ich mir gar nicht so bewusst gemacht, dass die beiden ein klassisches Schema bedienen in Film und Literatur. Die Schlauen stehen halt immer noch besser da, wenn ein Dummbeutel an ihrer Seite ist ;)

    Liebe Grüße Anette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *