[Rezension] “Flügel der Dunkelheit” von Angela Planert

Flügel der Dunkelheit

von Angela Planert

erschienen: 2012
Neuauflage:
April 2018
Verlag: ISEGRIM (Spielberg-Verlag)
Seiten: 296
ISBN: 978-3954529537
Taschenbuch: 13,90 €
E-Book: 4,99 €
Genre: Fantasy

Buch beim Verlag

 

Kurzbeschreibung

Spannend, geheimnisvoll, übersinnlich!
Das Leben der ambitionierten Chirurgin Liana gerät ins Wanken. Die Realitäten verschwimmen und ein Entkommen ist nicht in Sicht. 
Vampirfledermäuse greifen die Bevölkerung an, Menschen verschwinden.
Als dann auch noch Traian, ein attraktiver Vampir, in Lianas Leben tritt, ist das Durcheinander perfekt.

Quelle: Isegrim-buecher.de

 

Autor

Angela Planert, Jahrgang 1966, begeisterte sich bereits in der frühen Schulzeit für das Schreiben. Zunächst erlernte sie einen medizinischen Beruf, später füllte die wachsende Familie ihren Alltag aus. Anfänglich zufällige Erfahrungen über den Zusammenhang zwischen dem Mond und seinen Auswirkungen wurde bald mehr, als nur eine Freizeitbeschäftigung. Seit 2004 widmet sich Angela Planert intensiv dem Leben als Schriftsteller, wobei sie ihre selenorischen Erfahrungen gekonnt mit den Elementen des Fantastischen verbindet. So erstanden in den letzten Jahren zahlreiche Manuskripte.

Quelle: Isegrim-buecher.de

 

Meine Meinung

Ich habe das Buch “Die Flügel der Dunkelheit” 2012 schon gelesen gehabt – und jetzt zur Neuauflagemit neuem Coverdesign, da wollte ich meine damalige Rezension nochmals hervorholen. Inhaltlich hat sich nichts geändert – nur optisch ist hier einiges anders – sehr viel ansprechender und zeitlich passender zur Story, wirkt das Ganze nun.

Eine teilweise gruselige, grausame Geschichte, wie ich finde, die aber von Angela Planert wunderbar zu einem Gesamtbild zusammengefügt wird. Echt klasse.

So viel Inputs, wie es am Anfang der Geschichte auch gibt, wo man sich erst mal gar nicht vorstellen kann, dass das alles irgendwie zusammenführen soll verwirren erstmal. Umso klarer und einleuchtender wird es dann aufs Ende hin. Es kommt auf jeden Fall im Buch öfters mal anders, als man denkt. Und wer meint, er hätte hier wieder einen der typischen Vampirromane in der Hand oder vor sich, dem sei gesagt, dass dem nicht so ist. Traian ist schon ein harter und grausamer Geselle, der wirklich nur auf Rache aus ist, und das nicht auf zarte Art und Weise. Nein … es lässt einen teilweise erschrecken, zu was für Racheaktionen er sich doch hinreißen lässt. Doch nach und nach kann man das Ganze auch irgendwie nachvollziehen und verstehn. Sehr spannend also …

ICH muss ja sagen, dass Angela Planert es wirklich klasse geschafft hat, eine ETWAS ANDERE VAMPIRGESCHICHTE ins Leben zu rufen. Einen Vampir (Traian), der nicht weich und liebevoll ist, sondern der wirklich eine dunkle Gestalt verkörpert und auch auslebt. Liana, die ja eigentlich das krasse Gegenteil zum Vampir darstellt, lässt sich aber doch langsam aber sicher in die Vampirwelt hineinziehen, und verliebt sich sogar in einen … und all die anderen Personen, die in dieser Geschichte dann eine Rolle spielen, all das ist eine superschöne Kombination, die wirklich einiges an Überraschungen bietet.

Auch wenn hier nicht die typische Vampir-Liebesgeschichte im Mittelpunkt steht, (was ich persönlich ja klasse finde) ist für jeden etwas dabei. Doch mehr will ich dazu nicht verraten.

Angela Planert hat ihren eigenen Schreibstil, der nicht sehr abschweift, sondern vieles einfach nur knapp und bündig umfasst und wiedergibt. Daran muss man sich vielleicht auch erst mal gewöhnen … mir persönlich hätte da an manchen Passagen einfach mehr Abschweifungen vorhanden sein dürfen. Was jetzt nicht voll negativ gemeint ist, sondern einfach nur verdeutlichen soll, dass auch auf andere Art und Weise eine Geschichte super rübergebracht werden kann.

DENN ich bin von dieser Geschichte wirklich sehr angetan, sodass ich gar nicht genug davon berichten kann. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht in die Geschichte abzutauchen und durch die Leserundenaktion wurde das Ganze auch noch viel spannender und interessanter.Die Gespräche mit Angela zu den einzelnen Passagen und noch ein bisschen mehr an Hintergrundwissen zu erhalten, machte das Lesevergnügen zu etwas besonderem.

 

Fazit

“Flügel der Dunkelheit” von Angela Planert ist nun in einem neuen Coverdesign erhältlich und  ebenso spannend und abenteuerlich wieder am Glänzen. Es handelt sich hier um eine ETWAS ANDERE VAMPIRGESCHICHTE – bei der ein Vampir wirklich mal Böse ist – und das find ich klasse. Sehr spannend, kurz und bündig ohne große Ausschweifungen auf den Punkt gebracht- wird man hier super unterhalten und taucht ein in die dunkle Welt der Vampire. So kennt man es nicht – und das macht es zu etwas ganz besonderem.

Spannendes, abenteuerliches und gruseliges Lesevergnügen.

 

 

Kommentare 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *