alt="Second Horizon"
Fantasy,  Sci-Fi

Second Horizon

***Rezensionsexemplar***
Das E-Book wurde mir vom Autor als
Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt!

Second Horizon …. das ist der neue Titel von E.F.v. Hainwald, der die Tage sein großes Release hatte und im Gedankenreich Verlag nun erschienen ist.
Schon letzte Woche haben wir euch ja in der Blogtour schon allerhand Einblicke gewährt … unter anderem hab ich mich auf eine Fan-Fiction mit dem WOLF eingelassen – Namenlose Freiheit , so lautete mein Thema – falls ihr da noch nicht reingelesen habt.
Doch in dem Buch steckt noch so viel mehr. Wie es mir lesetechnisch ergangen ist – und was ich empfunden habe – das verrate ich euch jetzt in meiner Rezension.

alt="Second Horizon"

Second Horizon

von E.F. v. Hainwald

»Ist so etwas Unvollkommenes wie der Mensch dazu in der Lage, ein perfektes Wesen zu schaffen?«

Das Antlitz der Welt wurde durch Wissenschaft, Magie und die ewigen Mühlsteine der Zeit geformt – nichts ist vom Griff des Fortschritts unberührt geblieben.

Wolf ist in einem Zustand zwischen Mensch und Bestie gefangen, der innere Kampf zwischen Instinkt und Verstand bestimmt seinen Alltag. Als plötzlich eine junge Frau vom Himmel fällt und sich ihm nur als Babe vorstellt, ahnt er nicht, dass mehr als nur seine Freiheit auf dem Spiel steht. Durch eine körperlose Hackerin und einen düsteren Exorzisten verwischen die Grenzen zwischen Richtig und Falsch. Gemeinsam wagen sie sich viel zu nah an das Herz der Machthabenden und müssen sich fragen, was ihnen Vertrauen und Selbstbestimmung wert sind.

Im Kampf gegen ihre eigenen Ketten lenken sie den gierigen Blick des letzten Gesetzes auf sich – die Krone menschlichen Schaffens, Wesen aus lebender Technik und verdrehter Magie:
Die Engel.

Die Faszination düsterer Fantasy trifft mit derben Humor auf die Komplexität des Science Fiction.

Quelle: Gedankenreich Verlag

Mehr Infos zum Buch

Immer wieder anders

Ich hab ja schon mehrere Bücher von E.F. v. Hainwald gelesen und ich bin immer wieder aufs neue überrascht, was er so zustande bringt.
In “Second Horizon” hat er mich total überrascht – es war anders – eigentlich ja nicht so meine typische Standard Leserichtung – aber die Neugier… ihr wisst schon. Den Leser erwartet hier eine Sci-Fi / Dark Fantasie Story, die es ganz schön in sich hat.

Starke Charaktere mit Tiefgang

Mit Babe und Wolf findet man hier zwei sehr starke Charaktere vor, die mich persönlich am meisten faszinierten. Es steckt so viel in den Figuren – das wahre Leben eigentlich – und die Sache mit der Freiheit. Ja – was ist Freiheit, sind wir frei oder doch gefangen in unseren eigenen Ketten?
Da kommen allerhand Fragen – auch an sich selbst – während des Lesens auf.

Wahnsinns Setting

E.F. v. Hainwald schreibt sehr bildgewaltig und sehr anspruchsvoll, wie ich finde. Man liest das nicht einfach mal eben so runter – man muss sich mit der Szenerie und der Story an sich auch ein bisschen mehr auseinandersetzen – so erging es mir zumindest.
Sehr bildgewaltig und ausführlich wird man hier gleich zu Beginn des Buches in eine Welt entführt … die sich bildhaft vor Augen gestaltete. Auch wenn ich so meine Probleme hatte da rein zu kommen, so konnte es mich überzeugen, je länger ich mich mit der Story befasst hatte.

Düster, brutal und grausam

Nachdem man sich die Welt, das Setting besser kennengelernt hat, geht es auch sehr zügig dann zur Sache. Die Handlung war sehr spannend und auch nachdenklich stimmend aufgebaut. Es ging regelrecht ans eingemachte – und das gestaltete sich durchaus auch sehr düster, brutal und grausam … und das ohne Blut vergießen. Auch hier ließ E.F. v. Hainwald seinen bildgewaltigen Schreibstil richtig zur Geltung bringen, so dass es mir stellenweise Gänsehaut und Ekel hervorrief.
Ich sage nur ENGEL – denn die sind hier z.B. nicht so, wie man sie sich in erster Linie vorstellt.

Dark Fantasy und Sci-Fi

Die Story “Second Horizon” lässt sich nicht so einfach in ein Genre schieben … aber Dark Fantasy und Sci-Fi trifft es hier wohl am Besten. Es ist spannend, interessant und ja – sehr tiefgründig und nachdenklich stimmend. Der Mix aus Sci-Fi, Dark Fantasie und einen Kernfunken an Wahrheit … das trifft es ganz gut.

Second Horizon klingt nach

Wer sich auf Geschichten von E.F. v. Hainwald einlässt, dem sollte klar sein, dass hier NIX Mainstream ist – sondern eher total aus dem Rahmen fällt – auf seine Art und Weise.
Ich fand Second Horizon einzigartig, sehr spannend und ja – auch sehr düster und ekelhaft stellenweise – ABER ich hab mich super unterhalten gefühlt – und wieder ein Buch in Händen gehalten, das man nicht so schnell vergisst und das noch lange nachklingt 😉

Ein zweites mal Lesen bringt mit großer Sicherheit noch das ein oder andere mehr zum Vorschein, was beim ersten Lesen nicht auffiel.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *