alt="Sommer-Special Insta 12"
Allgemein

Sommer-Special: Part 12

***Werbung***
 Sommer-Special 2020

HIIIIILFEEE…. ich komme um, wenn ich jetzt nicht endlich zu meiner Relaxing Zeit komme. Die Susanne hält uns ja sowas von auf Trab und irgendwie nimmt das Abenteuer gar kein Ende.. im Gegenteil… eines jagt das nächste… ABER jetzt… JETZT ist erstmal RELAXEN angesagt, was bin ich froh, dass Susanne alleine on Tour gegangen ist… ich hoffe, dass ich das später nicht bereuen werde…. aber lest selbst nach, wie alles weitergeht !!!

Part 11 vom Sommer-Special 2020 findet ihr HIER
bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen.

Eine Auflistung aller Stationen und aller
Sponsoren findet ihr HIER

UND vergesst nicht auf der Gewinnerseite reinzuschauen,
uns fehlen noch ein paar Angaben !!!

alt="Sonne"

Part 12
Endlich Relaxen …. oder doch nicht???

„Aaaahh …. „

,schreie ich, während ich Susanne zusehe, wie sie in perfekter Kampfmanier, dem Angreifer die Waffe entwendet. Bevor der es sich anders überlegen kann, schlägt sie ihm die Waffe an den Kehkopf, so dass er rückwärts umkippt.  

Was … „ schreie ich.
Da haut Susanne auch schon auf ihren Charger und wir sind das erste Mal in einem Auto mitten im Lichtstrudel und…..  kommen auf den vier Rädern sanft auf.
Nachdem wir stehen,  atme ich immer noch hektisch, während Susanne grinst.
 „Hah .. geht doch.“

„Was .. sag mal geht’s noch, das war mega gefährlich.“

Susanne: „Aber wir sind weiter … wobei  ..Moment…  das ist aber nicht Denver?“

Wir schauen uns beide um.
Oh nein … wir stehen mitten in der Wüste.

alt="Wüste Colorado"
Bildquelle: pixabay.com


Warte ich checke mal die Koordinaten….
 Wir sind in … Colorado … und zwar in einer Wüstengegend gelandet. Ein paar Meilen und wir müssten nach Denver kommen. Ja da habe ich bestimmt was vergessen zu drücken.“

„Ja … aber….“

Susanne: „Nur keine Panik, ich hab schon Kuri darauf angesetzt das er Tom findet, solange genießen wir weiter unseren Urlaub.“

„Wie Kuri angesetzt?“

Susanne: „Na Tom ist verschwunden und ein paar Leutchen muss seine Einrichtung nicht gefallen habe, jedenfalls wurde alles umgeworfen und chaotisch zurückgelassen.“

„WAS …???  das sagst mir jetzt!?“

Susanne: „Nun wenn die Kerle hinter uns her sind, sind wir im Moment hier sicherer wie Zuhause.“

„Stimmt auch wieder, aber die gehen mir echt auf den Senkel, vor allem da ich mich schon auf die kulinarischen Köstlichkeiten  vom Chicago Riverwalk gefreut habe.“

Susanne: „Ja, ich finde das auch ein bisserl blöd, vor allem habe ich in Chicago weder Chinatown noch Little Italy sehen können. Nun gut, was solls, schauen wir uns jetzt mal Denver an und dann auf nach San Francisco.“

„Stimmt da wollen wir heute unbedingt noch hin.“


 Trotz dieser seltsamen und gefährlichen Vorfälle ging es also weiter.

In San Fancisco angekommen war Susannchen hin und weg und hat mir fast das Ohr abgeschrien, nachdem sie die Lombard Street hinabfahren durfte. Die geht so steil runter mit ihren extremen Haarnadelkurven, dass ich mich beim besten Willen frage, was daran eine Straße sein soll. Das ist eher ein Fahrspiel für den Fun Faktor. Aber durch die Besiedlung wurde hier jeder Platz gut genutzt.

alt="Lombard Street"


Susanne: „So Bibi ich würde sagen wir ..“

„Moment, ich brauch jetzt erst einmal Ruhe … und dann eine Erfrischung.“

Susanne: „Okay, dann check uns ins Hotel ein und ich mache mich auf Spurensuche.“

„Wie meinst?“

Susanne: „Na hier soll es unterirdische Tunnel geben und eine befreundete Autorin, dessen Buch ich verschlungen habe, hat mir eine kleine Reiseroute aufs Handy gespielt.“

„Ja, ok…  dann mach du nur. Auf Tunnel und so hab ich gerade eh keine Lust.“

Ich check dann lieber ins Hotel ein, wo mich dann auch postwendend eine coole Suite erwartet. Hier ist ein Träumchen wahr geworden mit einem Yakuzi auf dem Balkon und  mit Blick auf San Francisco. Da kommt mir doch gleich der Ohrwurm in den Sinn: Scott Mckenzie – San Francisco

alt="Noten"



Ja so lässt es sich relaxen. Ich bestell mir derweil was vom Roomservice und genieße. Dann kann ich auch endlich gleich mal wieder was in mein Tagebuch schreiben, das ich völlig vernachlässigt habe, bei all den Abenteuern.


Was ein Feeling…

endlich mal Ruhe, Entspannung und Zeit für die Dinge
wie Tagebucheinträge, Postkarten schicken… Waaah…. mom……Ahhh stimmt ja … Postkarten Versenden. Mensch, das hab ich schon seit Mexico nicht mehr getan…. ohoh.


„Hallo ..ja eine Frage .. haben sie auch Postkarten m Hotel? Jaa … super, könnten sie mir eine kleine Auswahl aufs Zimmer kommen lassen?
Wie? Sie versenden die Karten auch? Ja wunderbar … dann werde ich mich später bei ihnen melden, wenn ich soweit fertig bin.
In Ordnung. DANKE.“

Wow ..  was für ein Service.

Es klopft und schon kommt der Roomservice.

„Guten Tag ..

Kellnerin: „Guten Tag. Ihre Bestellung.“ Die junge Frau lüftet die Hauben und es kommt mir ein Steakgeruch entgegen, der mir den Mund wässrig macht. Dazu  ein Rotwein und das allerbeste ein Desserttraum.

„Vielen Dank.“ , bedanke ich mich und ziehe mich mit dem Essen auf den großzügigen Balkon zurück.
Ach ja … so lässt es sich aushalten. Was Susanne wohl derweil treibt?

Ich genieße und überlege mir, nachher noch etwas die Stadt zu erkunden.

Zwischenzeitlich schnappe ich mir mein Handy und sende eine Nachricht an meinen Schatz…. nicht dass er sich noch Sorgen macht 😉

Nachdem ich fertig getippt habe, beschließe ich mir das Steak nun munden zu lassen, bevor es kalt wird. Danach gehts dann eine Runde die City erkunden. Das Dessert hebe ich mir für später auf, genauso wie den Yakuzi.

Gedanklich bleibe ich an der Insel Alcatraz hängen, die es hier unten gibt, mit Sehenswürdigkeiten.

alt="Alcatraz"
Bildquelle: pixabay.com


Sollte ich mich alleine trauen nach Alcatraz zu gehen???
Auf die sogenannte Gefängnisinsel??


Auf der einen Seite würde es mich interessieren, auf der anderen Seite überkommt mich eine Gänsehaut, aber ich hatte ja meinen Charger dabei und mein Handy für Notfälle.
Ich entschloss mich also zu einem Besuch, schließlich lag es 2 km vom Festland entfernt und wurde ja, wie es in meinem Broschüre stand, von 1934 bis 1963 als Hochsicherheitsgefängniss benutzt.


Huiiujjuujjuujj ….

alt="Schiff- Alcatraz"



Ich lasse mich mit anderen Touristen auf einem Boot zur Insel fahren.
 Mann, bin ich aufgeregt.
 Ich finde das schon interessant, wenn man bedenkt,  dass hier berühmt berüchtigte Gangster eingesessen haben.


Vielleicht treffe ich ja auf einen, schmunzle ich.
Noch ehe ich einen Fuß auf die Insel gesetzt habe bin ich auch schon auf dem Hintern gelandet…

und habe mir eingebildet einen seltsamen Spiralnebel um mich herum schwirren gesehen zu haben.

alt="Wirbel"


Wache: „Hey du da?“ schreit mich jemand an.
Ich drehe mich erstaunt um, wegen dem ruppigen Tonfall  und will schon eine Erwiderung schreien. Bis ich einen Mann mit einer Waffe auf mich zugerannt sehe.
„Was bitte soll das?“ schreie ich ihm entgegen, bis er vor mir zum Stehen kommt.

Wache: „Sie da, unerlaubtes Eindringen…  kommen sie sofort mit.“
Er stößt mich ruppig am Arm an und ich will schon zu einer Erwiderung ansetzen, bis ich sehr viele dieser Uniformierten Männer vor mir stehen sehe.
Alle schauen mich verdutzt an.

„Moment mal“,  erwidere ich und drehe mich zu dem Mann um. „Wo bin ich?“

alt="Alcatraz Island"



Wache: „Was für eine dämliche Frage. Auf Alcatraz wo sonst?“

„Okay, aber gerade eben hat das noch anders ausgesehen. Drehen sie hier??? Oder wo sind die anderen Touristen?“

Wache: „Was für Touristen? Sie sind hier einfach aufgetaucht, mitten bei meinem Rundgang. Wissen sie wie gefährlich das ist und vor allem, wie sind sie ohne Erlaubnis auf die Insel gekommen?“

„Moment mal.“ , ich will ihm meinen Fahrschein zeigen doch er ist weg.
„Ich schwöre da war gerade ein Fahrschein.“
Wache: „Nun das können sie alles gerne dem Direktor erklären und nicht mir. Ich treffe hier keine Entscheidungen.“
Er manövriert mich durch die Gänge und mir kommt ein schauderhafter Gedanke, den ich hoffentlich nicht gleich bestätigt bekomme.

alt="Gänge Alcatraz"
Bildquelle: pixabay.com


Wir treten nach einem kurzen Moment in ein Büro.

Dort erwartet mich ein grimmig aussehender Kerl.

Johnston: „Tag, mein Name ist Johnston. Kommen wir gleich zu meiner Frage. Sind sie Reporterin?“

Ich sah den Typ verständnislos an.
„Nein ich bin Touristin?“

Johnston: „Was bitte, haben sie dann auf meiner Insel zu suchen?“

„Ich wollte mir Alcatraz ansehen, wenn sie das meinen.“

Johnston: „Sie wollten also nicht Big Al sehen?“

„Wer bitteschön ist Big Al?“

Johnston: “Nun gut, sie stellen sich also auf dumm.“

„Ich stelle mich gar nicht…..“ und halte mitten im Satz inne, denn es machte aufeinmal “klick” in meinem Kopf.
Vielleicht sollte ich mal mitspielen, wie Susannchen es mir gezeigt hat.

„Okay,  okay … sie haben mich durchschaut. Ja. ich bin Reporterin und wollte diesen Big Al interviewen.“ , kam es von mir.

Johnston: „Okay und von welcher Zeitung?“

„Ähhh .. , der San Francisco Chronicle.“

Johnston: „Okay,  dann lassen sie es uns hinter uns bringen. Ich habe so langsam keine Lust mehr auf diese Spielchen und richten sie ihrem Chef aus, dass danach Schluss ist.
Nur eine halbe Stunde und dann werden sie wieder ans Festland gebracht.“

„Danke … Ähhh… Danke …“ , meinte ich nur und folgte dem Direktor.

alt="Gefängniszellen Alcatraz"

Johnston: „Hier entlang.“ , er wies mir den Weg. Wir kamen an Zellentrakten vorbei, die besetzt waren. Mich schauderte es, wie mich die Gefangenen ansahen und ich fragte mich zum wiederholten mal, wo ich genau gelandet bin. Und wer ist dieser Big Al überhaupt???
Ohhh Susannchen … mein Charger blinkte rot .. ich bräuchte ganz dringend Hilfe … am besten sofort.

Doch letztendlich packte mich meine Neugier… mal sehn, was jetzt kommt…


Wir kamen an einer Zelle an.

Darin saß ein Mann, der mich neugierig ansah.

Johnston: „Besuch für sie, halten sie sich kurz. Bitte …“ , er schloss die Zellentür auf und ich durfte eintreten.

alt="Gefängniszelle"
Bildquelle: pixabay.com



„Darf ich?“ , fragte ich den Insassen, da es mir unhöflich erschien einfach bei jemanden hereinzuplatzen. Er nickte.

Al Capone: „Ich freue mich über jeden Besuch, der mir gewährt wird, auch wenn er so plötzlich ist, wie ihrer. Mit was kann ich ihnen dienen?“ Er sah mich an.

„Ich bin … ähhh …. Karla Kolumna vom San Francisco Chronicle und hätte da ein paar Fragen. Seit wann sind sie genau hier inhaftiert?“

Er schmunzelte. „Seit 17.Oktober 1934. Davor hatte ich es zu gut, wie mir schien und der Direktor meinte, dass es hier keine Sonderbehandlung für jemanden wie mich, oder im allgemeinen, geben würde.“

„Okay … „ ,ich war fasziniert.

Das Datum war ja krass, ich befand mich also noch in dem Alcatraz, in der Zeit wo es betrieben wurde. Oh mein Gott!!! Aber wer war der Kerl???

 „Und  wie ist ihr vollständiger Name?“
„Alphonse Capone…  ich denke doch das wissen sie!“ musterte er mich.

„Ja natürlich, aber es ist wichtig nochmal nachzuhaken. Sicher ist sicher.“

Bildquelle: pixabay.com

Al Capone: „Sicher.“ , schmunzelte er.

„Wie gefällt es ihnen hier?“

Al Capone: „Ich habe mich gerade erst eingewöhnt, an diese spezielle Insel mit dem Namen Devils Island, wenn sie das meinen. Bis jetzt kann ich mich aber nicht beschweren. Mal sehen was die nächsten Jahre so bringen werden. Ich bin ja gerade erst seit wenigen Wochen hier drinnen.“

„Ja das stimmt. Eine Frage Mr. Capone, darf ich ein Bild schießen?“

Er grinste.

Wärter: „Hey nicht so nah an den Gefangenen!“

„Nur ein Bild für die …. ähhh Zeitung.“

Wärter: „Okay dann schnell.“

Ich zückte mein Handy und der Wachmann  sowie Capone sahen mich und mein Gerät erstaunt und verzückt an.

„Was ist denn das?“  kam es von beiden gleichzeitig.

„Ahhh … eine neue Kamera die ich testen soll.“

Al Capone. „“Ahhh sehr interessant, darf ich mal?“

„Nein .. leider darf ich die unter keinen Umständen aus der Hand geben.“

Er nickte und der Wachmann wandte sich wieder ab.

Ich räusperte mich und dachte an meinen Mann und Susannchen, von denen ich wusste, dass sie damals das Spiel „Mafia“ gezockt haben. Wie cool wäre es wohl ein Autogramm von AlCapone zu bekommen.

„Mister Capone???“

Al Capone: „Ja… „

„Wären sie auch bereit mir zwei Unterschriften zu geben?“

Al Capone: „Gerne, wenn es sie denn glücklich macht.“

„Das wäre ein Träumchen.“

Al Capone: „Na gut, worauf soll ich unterschreiben?“

Ich krame in meiner Tasche und habe mein Notizbüchlein auch gleich gefunden.

„Hier bitte auf zwei verschiedenen Seiten.“

AlCapone unterschreibt und ich bin Happy !!!

Mein Charger blinkt.

„Vielen lieben Dank Herr Capone.“

Al Capone: „Gerne geschehen und ich freue ich schon auf ihren Artikel.“

Ich verschwinde aus der Zelle und werde zum Anleger der Insel gebracht.

Dort wartet ein Boot auf mich. Im Boot setzt ein kleiner Schwindel ein und ein Farbspiel dreht sich um mich und dann …  Schwupps…  bin ich wieder auf dem Boot mit all den andere Touristen.

alt="Wirbel"

Wie cool war das denn, geht es mir durch den Kopf.

Ich kann mir ein Grinsen nicht verkneifen.

Wieder im Hotel hab ich aber Kohldampf und mache mich über meinen Desserttraum her. Derweil bestaune ich die Unterschriften in meinem Notizblock.
Beim Check des Handys fällt mir auf, dass das Handy zwar Aufnahmen gemacht hat, aber sie sind nicht auffindbar. Mist …Mistiger. Das wäre auch zu cool gewesen.

Ob mir Susanne das trotzdem alles glaubt???

Genußvoll schiebe ich mir einen weiteren Löffel meines Deserttraums in den Mund. Gleich gehts in den Whirlpool, den hab ich mir jetzt verdient.

alt="Whirlpool"

Ich freute mich schon riesig drauf , während ich einen weiteren Löffel des Desserttraums in meinen Mund schob.

ABER …es sollte nicht sein … denn auf einmal werde ich füüüüürchterlich müde….

Fortsetzung folgt….

alt="Sonne"

Gewinnspiel

WAS war das cool… da hab ich mich doch tatsächlich ALLEINE in das
Gefängnis von Alcatraz gewagt… auch wenn es anders lief
als geplant, war ich ganz stolz auf mich.

Übrigens wusstet ihr, dass es auch in einem Gefängnis Bibliotheken gibt?
HA … ich hab mich da mal kurz umgesehen… UND ein paar
coole Bücher für euch mitgebracht…!!!!

JAAAA….. BUCHIGE GEWINNE NUR FÜR EUCH !!!!

Also .. beantwortet gleich mal die Gewinnspielfrage,
und teilt mir mit, für was ihr gerne in den Lostopf springt !!!

alt="Sonne"

Print Gewinne

alt="Sonne"

Gegenwind/Vogelkoje/Wellenbrecher

gesponsert von Weltbild

Der Sylter Hauptkommissar Erik Wolf sieht den Besuchen seiner italienischen Schwiegermutter Carlotta meist mit gemischten Gefühlen entgegen – mischt diese sich doch regelmäßig in seine Ermittlungen ein …  
Gegenwind Mamma Carlotta ist eigentlich der Meinung, dass Sport eine ziemlich unsinnige Sache ist. Es sei denn, er besteht darin, schnell zum Laden zu laufen, um frische Zitronen für ihr berühmtes Ossobuco zu kaufen. Trotzdem hat sie sich als Helferin für den alljährlichen Wettlauf auf Sylt gemeldet. Prompt bricht einer der Teilnehmer zusammen – und stirbt in Carlottas Armen! In seinem Blut wird Gift nachgewiesen. Mamma Carlotta hat es ja gleich gewusst: Sport ist Mord!  

Vogelkoje Schon lange ist Mamma Carlotta der Meinung, dass ihr Schwiegersohn, Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, viel zu langsam Auto fährt. Sie selbst ist eher von der schnellen Sorte. Aber illegale Rennen auf Sylt? Das geht dann doch zu weit. Erst recht, als bei einem dieser Rennen ein Leichenwagen verunglückt. Und ein Sarg herausfällt, dessen Inhalt sogar für Eriks gute Nerven zu viel ist. Mamma Carlottas Neugier ist geweckt und sie beginnt sogleich, Erkundigungen einzuholen – ohne zu ahnen, dass sich hinter dem Ganzen ein gefährliches Geheimnis verbirgt …  

Wellenbrecher Mamma Carlotta freut sich, als ihre Enkelin Carolin eine Ausbildung als Hotelkauffrau beginnt. Das neue Hotel in Wenningstedt, »Frangiflutti«, ist aber auch eine besonders feine Adresse. Als ein Kellner des Hotelrestaurants spurlos verschwindet, übernimmt Kriminalhauptkommissar Erik Wolf den Fall. Dabei stößt er auf eine unglaubliche Geschichte. Mamma Carlotta entdeckt derweil eine Spur, die nach Italien führt. Dabei geht es um Wein, eine großen Betrug, jede Menge Geld und um eine unglückliche Liebe … 

Quelle: Weltbild

Das Buch-Set bei Weltbild

alt="Sonne"

1 Print der Mystic Highlands

gesponsert von Raywen White

alt="Mystic Highlands - Print"

Kurzbeschreibung zu “Mystic Highlands 1: Druidenblut”
Als Rona Drummond auf einen versteckten Brief ihres Cousins stößt, beschließt die Studentin eine Reise nach Schottland zu wagen, um mehr über ihre ursprüngliche Heimat und ihre Ahnen zu erfahren. Schon lange hat sie das wilde Hochland und die weiten Wiesen vermisst. Doch mit was für einer Augenweide Rona tatsächlich konfrontiert wird, findet sie erst am Flughafen in Inverness heraus. Vor ihr steht Sean, ein athletischer, tätowierter Schotte, der einfach nur zum Umfallen gut aussieht. Und genau der ist es, der Rona auf ihre Ausflüge quer durch Schottland begleitet. Dabei sorgen merkwürdige Ereignisse dafür, dass sie einem dunklen Familiengeheimnis näher kommen, das nicht nur Ronas bisheriges Leben, sondern auch ihre aufkeimenden Gefühle für Sean in ein ganz anderes Licht stellt…

***
Kurzbeschreibung zu “Mystic Highlands 2: Druidenliebe”
Zu viel steht zwischen Rona und Sean. Obwohl sie es sich fest vorgenommen hat, gelingt es Rona nicht, ihre Gefühle für Sean zu vergessen. Zu sehr zieht der Schotte sie mit seiner charmanten Art in den Bann. Nun wird auch noch die Welt der Síd, und damit auch Ronas Heimat, bedroht und beginnt allmählich zu zerfallen. Um der Fehde zwischen Menschen und Síodhach ein für alle Mal ein Ende zu setzen, will der Herr der Elfen in die Schlacht ziehen. Rona kann und will diese Lösung nicht akzeptieren und beschließt aus der Anderswelt in die Menschenwelt zurückzukehren, um Sean trotz allem um Hilfe zu bitten…

***
Kurzbeschreibung zu “Mystic Highlands 3: Mythenbaum”
Eigentlich wollte Kathrine nur in Ruhe ihr Mathematikstudium im imposanten Edinburgh hinter sich bringen. Doch seltsame Vorfälle und mysteriöse Blackouts machen ihr einen Strich durch die Rechnung und lassen sie an ihrem Verstand zweifeln. Als dann auch noch ein attraktiver, jedoch nicht sehr vertrauenerweckender Typ namens Logan auftaucht und behauptet ein Druide zu sein, überschlagen sich die Ereignisse und ihr Leben gerät vollkommen aus den Fugen. Plötzlich befindet sie sich mitten in einer uralten Fehde zwischen Druiden und Síodhach und muss ausgerechnet mit Logan in die Highlands fliehen. Doch welche Geheimnisse verbirgt er vor ihr? Und kann er ihr helfen, ihr Familiengeheimnis aufzudecken?

***
Kurzbeschreibung zu “Mystic Highlands 4: Mythenschwert”
Der Gedanke, Logan verloren zu haben, lässt Kathrine in ein tiefes Loch fallen. Der attraktive und charismatische Druide war alles für sie und das nicht nur, weil er ihr gezeigt hat, dass hinter den magischen Mythen ihrer Heimat viel mehr steckt als nur Geschichten. Allein und gefangen im zerstörten Reich der Síd, droht sie alle Hoffnung zu verlieren. Sie weiß nicht, dass ihr geliebter Schotte noch nicht völlig verloren ist. Währenddessen bereiten sich die Síodhach auf den alles entscheidenden Krieg zwischen Elfen und Menschen vor – einen Kampf, in dem Kathrine eine weitaus größere Rolle spielt, als sie ahnt…

***
Kurzbeschreibung zu “Mystic Highlands 5: Feenhügel”
Die bildhübsche Ciarda ist eigensinnig, taff und manchmal fast furchterregend – genau so, wie es sich für eine Kriegerin der Highlands gehört. Doch im Inneren der Druidin verbirgt sich ein weiches Herz, das einen großen Schwachpunkt hat: Darach. Der Mann, der ausgerechnet zum magischen Elfenstamm der Síodhach gehört, gegen den Ciarda ihr Leben lang gekämpft hat. Er ist es auch, der dafür verantwortlich ist, dass sie den Highlands den Rücken gekehrt und Zuflucht in Amerika gesucht hat. Doch die Heimat ruft. Ein Konflikt braut sich zusammen, der die Druiden und die Síodhach wieder einmal auf verschiedene Seiten stellt. Ciarda wird gebraucht und macht sich schweren Herzens auf, um ins Land des Mannes zurückzukehren, den sie nicht lieben darf …

***
Kurzbeschreibung zu “Mystic Highlands 6: Feenkampf”
Seit sich Ciarda für den Elfenkrieger Darach und damit auch für die Dunkelheit entschieden hat, spielt sie ein gefährliches Versteckspiel im Herzen des Elfenreichs. Jeden Tag stellen ihre Feinde ihren Entschluss auf eine harte Probe – zu Recht, da die Druidin vorhat, die Pläne von Eochu zu durchkreuzen. Aber noch weiß sie nicht, wie sie das anstellen soll. Vollkommen allein, zerbricht sie beinahe an dem Druck. Nicht einmal Darach darf sie vertrauen, denn egal wie viel sie für ihn empfindet, in der dunklen Welt der Síodhach haben Liebe und Mitgefühl nichts verloren. Und doch scheinen sie das Einzige zu sein, was Ciarda noch retten kann …

Quelle: Carlsen

Die Buchreihe bei Carlsen

alt="Sonne"

Die Nachtjägerin (1)
Werwolfsjagd

gesponsert von Hannah Siebern

alt="Werwolfsjagd - Print"

Die Nachtjägerin Cassandra jagt gegen Geld jede Art von Monster. Egal, ob Hexen, Dämonen oder Blutsauger: Gegen sie hat niemand eine Chance.

Als sie an Halloween jedoch den Auftrag erhält, einen Werwolf-Welpen zu beseitigen, ist das für sie eine besonders persönliche Angelegenheit. Mithilfe ihres ehemaligen Lehrers und Geliebten, dem Dämon Lester, beginnt sie die Jagd nach dem Welpen. Denn die Werwölfe haben ihr vor langer Zeit jemanden genommen, der ihr extrem wichtig war.

Quelle: Hannah Siebern

Das Buch bei Amazon

Hannah Siebern auf Facebook

alt="Sonne"

E-Book Gewinne

alt="Sonne"

Ein E-Book nach Wahl
aus dem Verlagsprogramm

gesponsert von Red Bug Books

alt="Red Bug Books - Ebook"

Red Bug Books …

… ist ein kleines, preisgekröntes Buchlabel mit einer schönen Auswahl an Büchern und Graphic Novels für junge Erwachsene.

Wir lieben gute Unterhaltung auf einem hohen sprachlichen Niveau. Wir arbeiten an den schönsten und modernsten Covern des Universums, wir wollen die tollsten Schriftarten und das beste Layout für unsere Bücher.

Sind Bücher Suchtmittel? Vielleicht, doch unsere Bücher sind noch viel mehr: Zugänge zu Welten, zu grandiosen Charakteren, zu spannenden Orten, zu romantischen Begegnungen. Erweitert euren Horizont, lebt ein wundervolles Leben, füllt euren Wissensspeicher und erwärmt euer Herz. Nein, schaltet euren Kopf nicht ab, sondern bleibt hellwach, denn unsere Bücher füllen Kopf und Bauch, und natürlich die Seele, die eine mysteriöse Mischung von allem ist.

Quelle: Red Bug Books

Website von Red Bug Books

alt="Sonne"

Bloody Marry Me (2)
Rache schmeckt süßer als Blut

von M.D.Hirt

alt="Bloody Marry Me 2 - Ebook"

**Entdecke die Schattenseiten des Vampire-Glamours**

Seit Holly mit der Band »Bloody Mary« auf Tour ist, lernt sie die Vorzüge der Welt des Glamours zu genießen, obwohl die intensive Nähe zu den vier Musikern ihre Gefühle vollkommen durcheinanderbringt. Denn die Tatsache, dass der attraktive Leadsänger Ray und seine Bandkollegen Vampire sind, jagt ihr immer noch Nacht für Nacht einen Schauer über den Rücken. Nie hätte sie sich träumen lassen, dass sich dieses aufregende Prickeln gut anfühlen könnte. Aber das Rockstarleben hat auch seine Schattenseiten und die sind viel gefährlicher als ein paar aufdringliche Paparazzi. Vor allem, wenn man von Jahrhunderte alten Vampiren umgarnt wird, die eine tödliche Vergangenheit verbindet…

Quelle: Carlsen

Das E-Book beim Carlsen Verlag

alt="Sonne"

Geborene des Lichts

gesponsert vom Gedankenreich Verlag

alt="Geborene des Lichts - Ebook"

Zwischen den flüchtigen Kerzen der Nacht gibt es wenige Auserwählte, die einem Leuchtfeuer gleichen.

Zeemiras Zukunft sieht Großes für sie vor – als Lichtgeborene trägt sie die Gabe der Heilung in sich.
Doch ihre ständige Unachtsamkeit droht ihr bisheriges Leben zu gefährden, denn in der Kathedrale duldet man keine unnützen Lasten.

Sie flüchtet sich in das Leben der einfachen Soldaten – Zukunftsängste sind ihnen unbekannt, da jeder Tag der letzte sein könnte. In Gesellschaft des Kriegers Jaleel und seiner Kameraden scheinen ihre Sorgen weit entfernt.

Sie ahnt jedoch nicht, dass ihre Gefühle zu ihm und seine düstere Vergangenheit, ihr Schicksal auf unvorhergesehene Weise verändern werden.

Quelle: Gedankenreich Verlag

Das E-Book beim Gedankenreich Verlag

alt="Sonne"

Was müsst ihr tun !!

Beantwortet mir einfach nun EINE der folgenden Gewinnspielfragen
in 2-3 Sätzen.
Sollte die Kommentarfunkton nicht gehen,
schickt mir eine Mail an:
bibilotta @bibilotta.de
Betreff: Sommer-Special – Part 1
2

alt="Sonne"

Gewinnspielfrage

Welchen berühmten Gangster / Verbrecher würdet ihr gerne mal treffen…
auf sicherem Terrain natürlich !!!!

ODER

Gibt es andere berühmte Persönlichkeiten, denen ihr
mal gerne begegnen würdet?

alt="Sonne"

Das “Sommer-Special Gewinnspiel Part 12” läuft bis
13.08.2020 um 23:59 Uhr!
Es gelten folgende Teilnahmebedingungen!!!
Die Gewinner werden zeitnah auf der Gewinnerseite bekanntgegeben
und haben 1 Woche Zeit sich zu melden!!!
DIE GEWINNE WERDEN AM ENDE DER AKTION
(Ende August / Anfang September) verschickt!!!

Und nun drück ich euch die Daumen und
wünsche euch viel Glück !!!

Das Bildmaterial für diese Aktion stammt aus privaten Fotos ODER wurde von pixabay.com genutzt.

Wer mag – der darf sich auch gerne noch für den Newsletter,
den es ja inzwischen bei mir auch gibt – eintragen…
Dazu einfach hier lang – zur NEWSLETTER-ANMELDUNG !!!
Somit verpasst ihr nichts, während der Sommer-Aktion und
seit immer informiert !!!

32 Kommentare

  • karin

    Hallo liebe Bianka,

    hm, die Begegnung mit Mister Al Capone und der Gefangeneninsel “Alcatraz” war schon unheimlich ….nur gut das Susanne Dich dann etwas mit Nachtisch beruhigen ..verwöhnen konnte oder…?

    Deshalb bitte für mich braucht es keinen ..Jack The Ripper oder ähnliche böse Menschen/Verbrecher usw. …die dürfen gerne von meiner Seite , da bleiben wo sie zur Zeit sind…tot ..im Gefängnis..Was werden mir die erzählen, wie sie Leute umgebracht haben…..???
    Also darüber möchte ich nichts hören oder gar mit den entsprechenden Personen/Verursachern mich unterhalten.

    Berühmte Persönlichkeiten treffen ist jetzt auch nicht so mein Ding.

    Meine Buchauswahl fällt dieses Mal auf ….Die Nachtjägerin (1)
    Werwolfsjagd….

    Schönen Dienstag…LG…Karin…

    • Sarah

      Hallo
      Die Gewinnspielfrage ist mega.
      Muss der Verbrecher real sein? Ich würde gerne auf sehr,sicherem Terrain Hannibal Lecter treffen. Antony Hopkins schafft es ihn fesselnd darzustellen und zu spielen. Eine interessante, intelligente aber zugleich grausame und angsterregende Person.
      Das wäre ein einmaliges Gespräch.
      Als reale Person würde ich gerne Antony Hopkins und Ian McKellen treffen. Begnadete Schauspieler mit dem gewissen etwas. Finde die Leben und Rollen der Herren wahnsinnig interessant.
      Bei den vielen schönen Büchern, überlasse ich die Wahl, sollte ich gewinnen der lieben Bibilotta
      Liebe Grüße

  • helke r

    Hallo Bianka,

    ich hätte gerne Rudolph Nurejew getroffen. Er war ja sehr speziell, aber ein sagenhafter Tänzer. Ich habe ihn im Theater in Paris gesehen, einfach ungaublichksfee mir wohl gesonnen sein sollte..

    Gisa Pauly wäre meine Wunschautorin, falls die Glüc

    • Eugenia Hense

      Hallo
      Ich würde zwar gern mal so ein Gefängnis besuchen aber bitte ohne die gefangenen von denen will ich nicht wissen und es recht nicht ihre Geschichte.
      Berühmte Personen einen zu treffen fällt mir nicht ein wem ich gern treffen würde falls ich mal jemanden treffe der berühmt ist würde ich mich freuen.
      Ich versuche gern mein Glück bei
      1 print der Mystic Highlands Band 1
      Die nachtjägerin werwolfsjagd
      Geborene des Lichts
      Lg eugenia

  • Alexandra Kremhoff

    Hallo Bibi. Tolles Abenteuer. Oh ja Al Capone wäre interessant. Aber wenn ich mal treffen möchte, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
    Ich möchte gerne für
    Gegenwind /Vogelkoje
    Mystic Highlands 4/ Mythenschwert
    Die Nachtjaegerin 1- Werwolfsjagd mein Glück versuchen

  • Stefanie Aden

    Huhu,
    omg, das ist ja nochmal gut gegangen. Mann oh mann. Alcatraz ist ja auch schon eine Wucht, würde ich auch gerne mal besichtigen. Sonst kennt es man ja meist nur aus Filmen.

    Bonnie & Clyde sind schon sehr interessant, aber kennenlernen würde ich sie nicht wollen. Dann eher mein Lieblingsautor Nicolas Sparks, ich liebe seine Bücher sowie die Verfilmungen. Ihn würde ich gerne mal treffen 🥰

    Gerne versuche ich mein Glück für:
    Gegenwind /Vogelkoje
    und
    Die Nachtjägerin (1) – Werwolfsjagd

    Lg Stefanie Aden

  • Hilly

    Hallo Bibi,
    da gibt es viele Menschen, die ich gerne treffen würde……
    Den Dalai Lama würde ich mal gerne treffen 😊.

    Bei den Büchern springe ich für:
    “Gegenwind/Vogelkoje/Wellenbrecher”
    und
    “Ein E-Book nach Wahl aus dem Verlagsprogramm” (Red Bug Books)

    in den Lostopf.

    Mach es gut und lass Dich von der Hitze nicht unterkriegen 😊.
    Liebe Grüße
    Hilly

    • Angela

      Hallo Bianca,

      Wow, was für ein Abenteuer! Ihr haltet die Spannung hoch. 😀
      Mir fällt kein Gangster oder Verbrecher ein dem ich gerne mal begegnen würde.
      Albert Einstein oder den Dalai Lama dagegen würde ich sehr gerne mal treffen.

      Mein Glück möchte ich gerne für
      Gegenwind / Vogelkoje
      Die Nachtjägerin versuchen

      Liebe Grüße
      Angela

      • Jasmin Naumann

        Ich würde zu gern Tom Ellis/Lucifer Morningstar zu gern mal persönlich treffen 😍 Chris Wood steht aber auch oben auf meiner Liste 😁 Ach es gibt aber auch viele viele mehr die ich gern einmal persönlich treffen würde einer Lieblingsautorin mal ein paar Liebe Worte ins Gesicht zu sagen wäre auch toll 😁

        Ich versuche mein Glück gern für die Nachtjägerin 😍 und den 1. Band der Mystic Highlands

  • Franci Becker

    Hach, wieder seeeeeehr unterhaltsam. 🤭🌺

    Berühmte Persönlichkeiten?
    Marilyn Manson & Johnny Depp.
    Definitiv.

    Ich versuche mein Glück für
    “Die Nachtjägerin”
    “Bloody Marry Me”
    & den ersten Band der “Mystic Highlands” Reihe.

  • Anja Lehmann

    Hallo Bibi!
    Eure Reise ist sehr spannend 🙂
    Einen Verbrecher würde ich nicht gern treffen wollen.
    Am liebsten hätte ich Patrick Swayze getroffen und von ihm tanzen gelernt.

    Ich würde gerne für “Bloody Marry Me (2)
    Rache schmeckt süßer als Blut” in den Lostopf hüpfen. Die Reihe steht schon ganz lange ganz oben auf meiner Wunschliste. Teil 1 habe ich bei Susanne bereits gewonnen, wenn ich jetzt noch Teil 2 dazu bekommen könnte, wäre das perfekt 🙂
    LG Anja

  • Erika H.

    Hallo,
    Al Capone ist der mir als erstes in den Sinn kommt. Natürlich auch sehr bekannt.
    Wäre sicherlich interessant mal ein Gespräch mit ihm zu führen.
    Ich würde für
    Mystic Highlands
    in den Topf.
    LG Erika

    • Katja

      Liebe Bibi,

      herzlichen Dank für diesen schönen Beitrag! Ich würde sehr gerne einmal JK Rowling treffen. Ich liebe die Harry Potter Reihe, hätte aber noch ein paar offene Fragen 😉 . Außerdem würde ich gerne mehr über ihre Ideen und künftigen Projekte sprechen.

      Heute versuche ich schnell noch mein Glück für

      – Gegenwind/Vogelkoje/Wellenbrecher
      – Mystic Highlands 1
      – Die Nachtjägerin (1) – Werwolfsjagd

      Liebe Grüße
      Katja

  • Christina P.

    Moin,
    irgendwelchen Gangstern möchte ich nun wirklich nicht begegnen, die faszinieren mich nicht.
    Sherlock Holmes hätte ich gerne mal kennengelernt. Und Jodie Foster 😊
    Chris Hemsworth hätte aber auch was…. 😉

    Heute interessiere ich mich für
    Die Nachtjägerin (1) – Werwolfsjagd

    Liebe Grüße,
    Christina P.

  • Christina Schmädicke

    Was für ein Erlebnis , Al Capone getroffen , ich hätte da irgendwie Angst aber die Frage spannend wenn man gern mal treffen würde . Ich würde gerne jemand fiktiven Treffen einmal in die Welt von Eve Dalles aus der Krimi Reihe aus der Feder von J.D.Roob.
    Am interesantesten finde die Bücher von Gisa Pauly , perfekte Leselektüre für den Sommer.

  • Imke

    Da muss ich nicht lange überlegen! Ich würde gerne Al Capone treffen der hätte sicher viel zu erzählen 😀 habe sämtliche Verfilmungen seines Lebens geschaut das würde mich wirklich reizen! Apropos ich springe gerne für das Print Set sowie Mystic Highlands und die Nachtjägerin in den Lostopf
    Ich leg mich mal wieder hin der Kreislauf muckt Lieben Gruß

  • Tanjas Buchgarten

    Hi,

    ich bin begeistert von Euren bisherigen Eindrücken.

    Ich versuche mein Glück für:

    Mystic Highlands Band 6.

    Ich würde gerne “Jack The Ripper” oder Hannibal Lecter treffen :-).

  • Melanie Kurt

    Hallo!
    Ja, sehr geil 😅 auf die insel Alcatraz würd ich auch gern Mal und dann bitte auch als Karla Kolumna und Al Capone interviewen 😅 mega😂 das nächste Mal möchte ich bitte mit!
    In den lostopf hüpfen ich für
    1 Print der Mystic Highlands,
    eBook Bloody Marry Me (2) Rache schmeckt süßer als Blut und
    eBook Geborene des Lichts.
    Vielen Dank und liebe Grüsse
    Melanie kurt

  • Daniela Schubert-Zell

    Einen berühmten Verbrecher treffen? Nee. Lieber nicht. Dann lieber Bryan Adams oder Jamie Dornan. Und liebend gerne würde ich ja auch mal Sebastian Fitzek treffen. Du hast ja schon mit ihm telefoniert. Ich bin neidisch. 😜

    Ich möchte gerne mein versuchen für:
    Gegenwind/Vogelkoje

  • Sonja W.

    Hallo Bianca, danke für diese tolle Aktion, da wird der Urlaub zuhause noch schöner. Und nun zu frage. Mir fällt spontan Al Capone ein. Ich würde gerne für G. Pauly in den Lostopf hüpfen. Wünsche dir einen schönen Sommer. Liebe Grüße Sonja 🌸

  • Heidi Lelle

    Hallo 😊
    Danke das war sehr spannend🤗
    Alcatraz wirdeich auch einmal interessieren,schon allein der Film mit Nicolas Gage einfach super👍
    Ich Versuch für alles mein Glück
    Lieber Gruß Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *