alt="Sommergolf"
Roman

Sommergolf

***Rezensionsexemplar***
Das E-Book wurde mir vorab von der Autorin
als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt!

Sommergolf – ein Titel, der wunderbar in die momentane Sommerzeit passt. So lautet der neue Roman von Katharina Mosel – mit einer weiteren Anwaltsgeschichte. Diesmal geht es um die Strafverteidigerin Tine – und wie sie zum Golfen kam. Und ach ja …. um die Liebe…. und darum, dass das Leben aus mehr besteht, als nur der Arbeit. Ach und ja – Begegnungen mit einem Staatsanwalt sind hier auch vorhanden … und hier gilt eine wichtige Regel – Staatsanwälte küsst man nicht – oder wie war das? Naja…. es wird sportlich, romantisch und spannend schön in der Geschichte “Sommergolf”, das kann ich euch vorab schon verraten.

alt="Sommergolf"

Sommergolf

von Katharina Mosel

Eine Frau in der Mitte des Lebens, die die Liebe aus den Augen verloren hat.

Die erfolgreiche Strafverteidigerin Tine lebt nur für ihren Beruf. Nach ihrem fünfzigsten Geburtstag erhält sie von ihrer Ärztin einen Warnschuss. Sportliche Betätigung ist angesagt. Tine entscheidet sich für das Golfspiel. Gleichzeitig übernimmt sie die Verteidigung einer jungen Frau, die ihren Ehemann erschossen hat. Zwei Dinge, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, wäre nicht der ermittelnde Staatsanwalt auch ein leidenschaftlicher Golfspieler …

Kann Tine ihre Vorurteile über Bord werfen und einen neuen Weg beschreiten?

Ein lebensbejahender und spannender Frauenroman, der Mut zur Veränderung macht.

Quelle: NOVA MD

Buch bei Amazon

Buch beim Verlag

Strafverteidigerin im Lebenswandel

Tine Boger, ca. 50 Jahre alt – erfolgreiche Strafverteidigerin, die mitten im Leben steht, ihre eigene Kanzlei erfolgreich führt. Die Arbeit steht für Tine an erster Stelle- bis ihre Ärtzin ihr mitteilt, dass sie sich sportlich betätigen muss und auf ihre Ernährung achten sollte. Ja – eine Veränderung, die für niemanden leicht ist – aber Tine geht die Sache an und widmet sich dem Golfsport.
Dabei wird sie begleitet von ihren Freundinnen und gemeinsam machen sich sich ans Werk. Immerhin gilt es die Platzreife zu erhalten um sich dem Golfsport intensiv zu widmen – und sich sportlich zu betätigen.

Staatsanwälte küsst man nicht

Auf dem Golfplatz trifft Tine auf einen, wie soll ich sagen, unsympathischen Kerl, der es ihr nicht leicht macht. Dass ihr dieser Kerl auch noch im Gerichtssaal begegnet, bei einem aktuellen Fall den sie behandelt, das macht die Sache erst richtig interessant und spannend. Denn der Kerl entpuppt sich als Staatsanwalt – und von denen soll man sich ja bekanntlich besser fern halten – also zumindest sollte man Staatsanwälte nicht küssen oder wie war das? Aber auch da muss Tine die ein oder andere Erfahrung mitmachen – um ihrem Leben wieder einen wirklichen Sinn bzw. ihr Leben in eine andere Richtung zu lenken, die sich nicht nur mit der “Arbeit” beschäftigt.

Sommergolf – lesend zum Golfprofi *lach*

Es war ein leichtes in den Roman “Sommergolf” von Katharina Mosel reinzukommen. Durch ihre lockere, leichte und erfrischende Schreibweise ist man da sofort drin. Ich dachte ja zu Beginn, dass ich so meine Probleme haben könnte mit dem Thema Golf, denn da kenn ich mich gar nicht aus. Aber letztendlich wurde ich hier lesend zum kleinen “Golfprofi”, der hier theoretisch die Platzreife gemeinsam mit Tine und ihren Freundinnen absolviert.
Mit Golfbegriffen wird hier sehr schön erklärend umgegangen. Das läuft so locker in die Geschichte rein, dass es gar nicht auffiel, dass man keine Ahnung hatte. Ja – ich habe anschließend meinem Mann sogar neues über das Golfen erzählen können, was er noch nicht wusste *lach*.

Spannender Fall – mit weitreichenden Veränderungen

Parallel zum Golfen ist man hier am aktuellen Fall von Tine mit beteiligt. Immerhin hat sie eine Frau zu vertreten, die ihren Mann erschossen hat. Doch da steckt mehr dahinter, als man anfangs vermutet – und so wird die ganze Sache hier ganz schön spannend. Tine muss mit Drohungen umgehen, doch nicht nur sie. Spannend und absolut interessant gestaltet sich das hier, so dass man auch einer Anwältin UND einem Staatsanwalt hier ein bisschen über die Schulter spicken darf.
Dass der Fall auch für eine andere Denkweise, für weitreichende Veränderungen in Tines Leben sorgt – das macht es besonders interessant. Auch an Spannung fehlt es hier nicht, ich war sowas von neugierig und hing an den Zeilen, denn auch ich wollte den Fall gelöst haben!!!

Freunde, Liebe, Spaß am Leben

Sehr humorvoll aber auch mit der richtigen Portion Ernsthaftigkeit begleitete ich Tine sehr gerne. Es war sehr witzig, wie sich manche Gespräche und Treffen mit ihren Freundinnen gestaltete. Die Mitarbeiterinnen der Anwaltskanzlei von Tine konnten mich auch immer wieder bestens unterhalten und sorgten für den ein oder anderen bildgewaltigen Lacher, der sich nicht unterdrücken lies. Es machte einfach riesig Spaß hier mit Tine all das zu erleben.
Gerade die Entwicklung von Tine – die langsam sich anbahnenden Veränderungen in ihrem Leben – all das kam so glaubwürdig und sympathisch rüber, da kam Freude bei auf.
Und die Sache mit der Liebe …. ja – das müsst ihr selbst herausbekommen in dem ihr euch das Buch “Sommergolf” schnappt und eine schöne Lesezeit genießt.

Eine Anwaltsgeschichte, als perfekte Leseunterhaltung

Mit “Sommergolf” hat Katharina Mosel einen weiteren unterhaltsamen, gefühl- und humorvollen aber auch tiefgründigen Roman über das Leben geschrieben. Man wird in die Thematik des Golfens entführt, darf einer Strafverteidigerin über die Schulter blicken und lernt einiges über Freundschaft, die Liebe und ja – über den Herrn Staatsanwalt *lach*

Eine wunderschöner Wohlfühlroman, gerade jetzt für die Sommerzeit… also nichts wie ran und LESEN !!!!

2 Kommentare

  • Hilly

    Golf, wie nett, da muss ich doch gleich an das Lied “Dance Monkey” (Tones and I) denken 👍😊.
    Ich habe vor Jahren mal so einen Schnupperkurs gemacht – ja so 90 Minuten. Und für Golf braucht man schon einen prallen Geldbeutel, oder?
    Bibi, hast Du schon mal Golf gespielt – außer Mini-Golf?
    Hilly

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *