alt="Küsse am Meer"
Roman

KÜSSE AM MEER

***Rezensionsexemplar***

KÜSSE AM MEER – ein Titel von Rosita Hoppe, der nun neu aufgelegt ebenfalls, wie all ihre anderen Romane im Niemeyer Verlag neu aufgelegt wurde. So sind nun alle Inselromane beim gleichen Verlag vereint. “Küsse am Meer” ist übrigens der 1. Roman der Inselreihe, aber da sie alle in sich abgeschlossen sind, ist es nicht zwingend erforderlich diese Romane der Reihe nach zu lesen. Übrigens findet man “Glück am Meer” und “Träumen am Meer” schon beim Niemeyer Verlag – und im Frühjahr 2022 erscheint dann auch ein neuer und vierter Teil “Herzleuchten am Meer” – auf den ich schon sehr gespannt bin. Doch jetzt gibt es erstmal meine Rezension zu “Küsse am Meer”.

alt="Küsse am Meer"

KÜSSE AM MEER

von Rosita Hoppe

Wenn das Leben im Chaos versinkt …
Pauline kann ihr Leben mit einem Satz beschreiben – Pleite auf ganzer Linie! Kein Job, vom Freund, dem sie einen Heiratsantrag machen wollte, betrogen und verlassen und keine Idee für ihren nächsten Roman. Der soll heiter und amüsant sein, doch in diese Stimmung kann sich Pauline nicht versetzen. Da kommt ihr der Anruf ihrer Schulfreundin Jule gerade recht. Jule bittet sie um Hilfe in ihrer Pension auf Amrum. An der See wird sie auf andere Gedanken kommen, denkt sie und hofft, dass ihr der Wind die dringend benötigte Geschichte ins Hirn pustet.
Auf Amrum lernt sie den attraktiven Paul kennen, der ausgerechnet sie um einen Tipp zum Thema Frauenromane bittet. Pauline findet den jungen Mann sehr sympathisch und fiebert weiteren Treffen entgegen. Dumm nur, dass Jule kein gutes Haar an Paul lässt. Warum hasst Jule ihn? Und was hat es mit den Gerüchten auf sich, die sich um Paul ranken? Alles nur Seemannsgarn?
Als Pauline zu allem Übel auch noch den Menschen auf der Insel trifft, den sie am allerwenigsten erwartet hätte, ist das Gefühlschaos perfekt, und es …
… hilft nur der Zauber des Meeres

„Küsse am Meer“ ist der erste Teil der Amrumreihe von Rosita Hoppe
Es folgen:
Teil 2: Glück am Meer
Teil 3: Träumen am Meer
Teil 4: Herzleuchten am Meer (ab März 2022)
Alle Romane sind unabhängig voneinander lesbar, bauen allerdings zeitlich aufeinander auf.

Quelle: Niemeyer

Das Buch beim Verlag
Das Buch bei Amazon

Küsse am Meer

Nachdem ich schon 2 der Inselromane von Rosita Hoppe gelesen habe, war es nun an der Zeit mir auch den 1. Roman der Amrumreihe zu schnappen. Perfektes Timing, da er nun auch endlich seinen Platz beim Niemeyer Verlag erhalten hat und somit die Reihe dort nun vollständig vertreten ist. So war jetzt der perfekte Zeitpunkt sich diese Geschichte zu schnappen, bevor im Frühjahr der 4. und neue Inselroman schon erscheinen soll.
Ich liebe es in die Geschichten von Rosita Hoppe einzutauchen und war somit sehr gespannt, was mich in “Küsse am Meer” noch erwartet.
Das Cover passt super zu den anderen Titeln und macht defintiv Lust auf mehr.

Auf nach Amrum – was ein Inselfeeling

Der Flüssige und angenehme Schreibstil von Rosita Hoppe hat mich sofort wieder in den Bann gezogen. Dazu die bildhafte Beschreibung, so dass ich gedanklich sofort wieder auf Amrum angekommen bin. Ich liebe diese Insel – auch wenn ich selbst noch nicht dort war. Aber Rosita Hoppe schafft es immer wieder mich dorthin zu entführen – und das ist Freude pur. Am liebsten möchte ich da sofort meine Koffer packen und mich persönlich in das Inselfeeling stürzen. Na vielleicht klappt es ja eines Tages…. wer weiß.

Gefühlvoll, unterhaltsam und tolle Charaktere

Den Leser erwarten hier wieder wundervolle Lesemomente. Es war sehr gefühlvoll, ging unter die Haut und hat mich tief berührt, was ich hier wieder lesen durfte. Es ist unterhaltsam und ein sehr tiefgründiger Roman – aber nichts anderes hab ich erwartet. Die Charaktere sind sehr authentisch und super ausgearbeitet, man kann sich super in sie hineinversetzen und ihre Handlungsweise auch nachvollziehen und verstehen. Da ich die anderen Bände ja schon kenne, hab ich ein schönes Wiedersehen mit dem ein oder anderen erleben dürfen. Auch wenn die Bände der Inselromane alle in sich abgeschlossen sind, so trifft man den ein oder anderen Charakter immer wieder mal. Ein tolles Feeling…. was ich nur empfehlen kann.

Autorin mit Schreibblockade … und soviel mehr

Besonders gefallen hat mir die Storyline … Pauline, deren Leben total aus den Fugen gerät und die sich nun eine Auszeit auf Amrum erhofft. Dabei hofft sie ihre Schreibblockade zu beseitigen. Ob das klappt? Denn dann trifft sie auch noch auf den attraktiven Paul, der sich bei ihr einen Tipp über Frauenromane erhofft. Und dann diese Freude auf diesen jungen Mann – ob das gut geht? Vor allem da ihre Schulfreundin Jule kein gutes Haar an Paul lässt? Ja – eine Kombination, die lustig, unterhaltsam und auch einfach nur schön ist. Es war ein sehr emotionaler und manchmal auch starker Wellengang an Emotionen, der mich nicht kalt gelassen hat.

Wohlfühlroman mit Inselfeeling

Ich weiß nicht wie sie es macht – aber Rosita Hoppe schafft es immer wieder aufs neue, dass ich mich in ihren Geschichten einfach nur wohlfühle. Das ganze ist mit soviel Gefühl, Tiefgang – aber auch Humor und Schlagfertigkeit ausgeschmückt. Die Droge für mein Leserherz, die mir immer wieder gute Laune überbringt. Dabei werden jedes mal so große Sehnsüchte in mir geweckt, dass ich gar nicht möchte, dass die Geschichte endet. Aber Rettung naht, da im Frühjahr schon der nächste Roman erscheinen wird und ein weiterer gedanklicher Ausflug nach Amrum somit nicht weit ist.

ABSOLUTE WOHLFÜHL- UND LESEEMPFEHLUNG !!!
Also packt die Koffer und macht euch auf nach Amrum.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *