alt="Miro und das dunkle Wasser. Der Kinderfresser"
Kinderbuch

Miro und das dunkle Wasser. DER KINDERFRESSER KOMMT!

***Rezensionsexemplar***

Miro und das dunkle Wasser. DER KINDERFRESSER KOMMT. – Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich von dem Kinderfresser so angetan, dass ich gar nicht anders kann, als ihn euch hier immer wieder zu präsentieren. Nachdem ich euch schon das Bilderbuch “Lilo und das Kuscheltiergeheimnis” als auch das Audio-Hörbuch “Der Kinderfresser “ freu ich mich, euch noch das Kinderbuch für junge Leser ab 8 Jahren hier vorstellen zu dürfen, bzw. euch meine Rezension dazu hier präsentiere. DER KINDERFRESSER ist nämlich gar nicht so schlimm und übel, wie viele auf den ersten Blick wohl meinen – aber dazu muss man ihn schon was näher kennenlernen.

alt="Mro und das dunkle Wasser. Der Kinderfresser"

Miro und das dunkle Wasser
DER KINDERFRESSER KOMMT!

von Klaus Strenge

So hat sich Miro seinen Urlaub nicht vorgestellt: er soll im Meer Schwimmen lernen, obwohl er Angst vor dem dunklen Wasser hat und sich vor Quallen ekelt. Als wäre das nicht schlimm genug, wird er eines Nachts von einem Monster gefressen und in die Monsterwelt Kobalat entführt. Das Monster, der Kinderfresser und dessen Freunde stellen sich jedoch schnell als sehr freundliche, hilfsbereite Wesen heraus und so landen sie im „Wald der sieben Meere“. Bei seinem nächtlichen Abenteuer braucht Miro jede Menge Mut und Fantasie, um mit Wesen wie Nixen oder Waldkraken zurecht zu kommen. Dabei entdeckt er ungeahnte Talente an sich selbst und seiner treuen Freundin, der Hündin namens Finger.

Quelle: Amazon

Das Buch bei Amazon

Miro und das dunkle Wasser

Ich liebe den Kinderfresser – ein so liebevolles und geniales Monsterchen, der auf den ersten Blick vielleicht erschreckend wirken mag – und mit seinem Namen auch nicht so ganz glücklich ist, aber der uns aufzeigt, dass der erste Blick oder ein Namen nicht alles ist was zählt. Mit dem Kinderfresser bin ich mir sicher, dass viele Kinder ihren Spaß haben werden – und auch die Erwachsenen. Deshalb hab ich mich sehr gefreut, dass ich nach dem Bilderbuch und der Hörbuch-Audio nun auch noch das Kinderbuch unter die Lupe nehmen durfte.

Schon auf den ersten Blick lässt sich hier ein spannendes und abenteuerliches Leseabenteuer erwarten – und da wurde ich auch nicht enttäuscht, als ich in die Geschichte eingetaucht bin. Hier lernen wir Miro kennen – mit seiner abenteuerlichen, wundersamen und auch magischen Geschichte, die definitiv Mut macht.

Wundervolle Botschaften

.Klaus Strenge bringt hier nicht nur eine abenteuerliche Geschichte zu Papier, sondern hat hier auch wundervolle Botschaften mit reingepackt, die mich unterhalten haben und die einiges dem Leser vermitteln. Es zeigt den jungen Lesern, wie man sich gegen Ängste stellen kann – wie man es schaffen kann diese zu verdrängen und so sein Ziel dann doch erreicht. Das Leben hat immer ein paar Steine im Weg parat – doch diese gilt es tapfer aus dem Weg zu räumen.
Das wird hier in dieser Geschichte wunderbar aufgegriffen, anschaulich und bildhaft dargestellt und ja – mit zauberhafter magischer Atmosphäre übermittelt. Dabei lernt man Miro, den Kinderfresser und noch viele tolle Charaktere kennen.

Hier wartet nicht nur ein wunderschönes Cover auf euch und absolut traumhafte Illustrationen. Nein, es wartet eine wundersame, magische und Mut machende Geschichte, die wirklich unterhält und wundervolle Botschaften vermittelt. Gerade für die Kleinen regt die Geschichte von Miro zum Nachdenken an und wird ihnen stets Mut machen, wenn sich ihnen Steine in den Weg legen. Denn eines ist klar … GEMEINSAM ist vieles möglich !!!

Miro – ein starker, mutiger Charakter

Es war mir eine große Freude Miro hier zu begleiten. Man lernt ihn, mit seinen Ängsten, kennen und macht sich gemeinsam ans Werk diese durchzustehen. Es ist so toll, wie Miro mit der Zeit immer mehr über sich hinauswächst und entdeckt, dass er einige Kräfte doch in sich schlummern hat. So wird der Mut, der in ihm schlummerte erweckt – und lies ihn seine spannenden Abenteuer bestreiten. Eine Geschichte, die gerade auch den jüngeren Lesern Kraft und Mut schenkt, und ihnen aufzeigt, dass man einiges im Leben schaffen und meistern kann – wenn man sich bemüht.
Doch nicht nur die jungen Leser werden aus der Geschichte einiges mitnehmen – auch die großen Leser komme nhier durchaus auf ihre Kosten – und da spreche ich aus Erfahrung.

Miro und das dunkle Wasser – ist eine wunderschöne, Mut machende und magische Geschichte, die ich sehr gerne weiterempfehlen möchte. Lasst euch auf das Abenteuer ein – und macht euch am besten selbst ein Bild davon.

Ein Kommentar

  • karin

    Hallo liebe Bianca,

    hmm, schaut irgendwie wie der …Der Grüffelo….aus oder?

    Mir gefällt es von der Optik jetzt nicht so toll, aber andere Zeiten, andere Heldenfiguren !!

    LG..Karin..

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *