[Rezension] Night Rock. Liebe eines Rockstars

***Werbung / Rezensionsexemplar***
Dieses Ebook wurde mir von der Autorin 

als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Nachdem mir zugetragen wurde, dass Seleni Black so super schreibt, schlagfertige und starke Charaktere in dieser Geschichte “Night Rock. Liebe eines Rockstars” zum Einsatz bringt – und ich dabei durchaus auf meine Kosten komme – war meine Neugier geweckt – und ich musste es einfach genauer wissen.

alt="Night Rock. Liebe eines Rockstars"
Cover © Seleni Black

Night Rock. Liebe eines Rockstars

von Seleni Black

Musik war schon immer Lucian Darks Leben, doch der Ruhm hat auch seine Schattenseiten. Ausschweifende Partys, in denen es heiß hergeht. Zu diesen hat er bis her nie nein gesagt. Doch mit der Zeit, fängt es an ihn zu langweilen. Immer derselbe Trott, immer dasselbe Spiel. Frauen, Alkohol und vieles mehr, er hat genug davon.
Als er beschließt, dass sich etwas ändern muss, tritt sie in sein Leben. Sie, die ihn vom ersten Moment an fasziniert. Es wird wie eine Sucht für ihn, in ihrer Nähe zu sein und schon bald kann er die Finger nicht mehr von ihr lassen.

Cassandra Presten glaubt, dass sie für irgendetwas bestraft werden soll, denn ausgerechnet sie soll den mehr als schlechten Ruf der Band “Night Rock” wieder auf Vordermann bringen. Ein mehr als schwieriges Unterfangen, denn diese Band ist für jeden PR-Agenten ein absoluter Horror.
Die dafür bekannte Rockgruppe lässt es auf jeder Party krachen und schert sich nicht darum welche Konsequenzen dies haben könnte. Als sie die Jungs dann trifft, ist sie fest entschlossen ordentlich aufzuräumen, doch Lucian Dark bringt ihren Entschluss mächtig ins Wanken. Leidenschaft kocht hoch zwischen ihnen beiden. Doch das Leben ist nicht einfach und sie selbst hat ein Geheimnis, das ihr schon bald schwer zu schaffen macht.

Dieses Buch enthält Szenen die nicht unter 18 gelesen werden sollten.

Quelle: Amazon.de
Mehr Infos zum Buch

Ein Schreibstil, der packt und nicht mehr loslässt

Kaum hatte ich mit der Geschichte angefangen – konnte ich es auch nicht mehr weglegen. Seleni Black hatte mich mit ihrem Buch “Night Rock. Die Liebe eines Rockstars” sofort gepackt und gefesselt. Es war so – wie soll ich sagen … es knallte regelrecht, es ging rasant und schlagfertig zur Sache. Es war humorvoll, erotisch, knallhart und ja – Rockstartauglich würd ich mal behaupten.

Starke Charaktere, die überzeugen und faszinieren

Seleni Black lässt hier einige wirklich faszinierende und starke Charaktere die Geschichte rocken. Im wahrsten Sinne des Worten. Cassandra war diejenige, die mich sofort von den Latschen haute – was eine Frau, die mal hier ganz deutlich das Zepter schwingt – aber auch kein Mauerblümchen darstellt *lach* Dann natürlich Lucian – was ein heißer Kerl, der auch nicht ohne ist. Und dann natürlich noch die ganzen anderen Jungs der Band “Night Rock” und noch so viele andere tolle Charaktere – die mich einfach begeistern und überzeugen konnten – und von denen wir hoffentlich noch mehr lesen werden.

Heißes Knistern

Was hier in “Night Rock. Liebe eines Rockstars” ganz klar nicht zu kurz kommt … ist Sex. Sex und Rockstars sind ja auch Dinge – die so richtig klischeehaft hier zur Geltung kommen. Der Rockstar und seine Groupies. Sexorgien und wilde Partys also nicht ausgeschlossen.

Ich war selbst sehr erstaunt und fast schon geschockt, wie hier das Thema zum Einsatz kommt – und ich wollte schon laut losschreien – da hat alles nochmal so seine Wendung genommen *lach*… dass es heiß zwischen Cassandra und Lucian aber zur Sache geht – das ist glaub kein großes Geheimnis. Knisternd, heiß und erotisch – und nichts für schwache Nerven, ist das hier auf jeden Fall *lach*

Explosiv und spannend – im rasanten Tempo

Seleni Black geht hier rasant zur Sache. Sie bringt es rasant auf den Punkt – ohne lange Abschweifungen und endlose Ausschmückungen. Man ist schneller in der Geschichte drin, wie man vorab vielleicht erwartet. Dabei legt sie ein wirklich rasantes Tempo vor – was ich selber nicht immer gut fand. Aber Explosiv und spannend war es allemal….

Mit kleinen Ecken und Kanten

Hin und wieder kam es zu Sprüngen, die ich nicht so wirklich nachvollziehen konnte. Als Leser hing ich hier manchmal in den Seilen – gerade auch wenn es zu einem Wechsel der Erzählperspektiven kam.
Auch was die Handlung angeht – es ist spannend, explosiv und so vieles mehr. Da wird dann auch einiges angerissen – aber nur sehr schwach und nicht detaillierter umgesetzt. Da hätte ich mir stellenweise mehr gewünscht. Somit ist noch was Luft nach oben …

Erfrischender und rockig, lebhafter Lesespaß

Letztendlich war es für mich ein erfrischender und rockig, lebhafter Lesespaß, der mich auch mit seinen Ecken und Kanten trotzdem begeistern konnte. Ich will auf jeden Fall noch mehr von “Night Rock” lesen.

Kommentare 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *