alt="Schneefrau küsst Schnemann"
Liebesroman

Schneefrau küsst Schneemann

***Buchsucht / Buchkauf***

Schneefrau küsst Schneemann: So lautet der 1. Teil der Madsen Reihe von Ann-Kristin Vinterberg. Nachdem ich sie im Rahmen der Onlinebuchmesse als Patin zur Seite hatte – war ich natürlich neugierig. Ich konnte nicht anders und hab mir gleich mal “Schneefrau küsst Schneemann” auf meinen Reader geladen – passte es doch perfekt, da Winter und Weihnachten nicht mehr weit sind – UND ich neugierig auf die Madsens wurde….

alt="Schneefrau küsst Schnemann"

Schneefrau küsst Schneeman

von Ann-Kristin Vinterberg

Schneefrau küsst Schneemann ist ein winterlicher Liebesroman, der die Leser an den dänischen Kattegat entführt, und der Auftakt der Serie über die Familie Madsen ist.

Bei einem Unwetter findet die schwangere Liv, die vor ihrem gewalttätigen Ehemann auf der Flucht ist, Unterschlupf bei Rune Madsen. Und bald knistern nicht nur die Holzscheite im Kamin, sondern es zündelt auch gewaltig zwischen Rune und Liv.

Aber hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

Sowohl Rune als auch Liv müssen erst wieder lernen, anderen Menschen zu vertrauen. Wird ein Weihnachtswunder geschehen?

Quelle: Ann-Kristin Vinterberg

Das Buch auf Amazon

Schneefrau küsst Schneemann

Schon allein der Titel – in Kombination mit dem Cover – da konnte ich gar nicht anders, als es mir auf meinen Reader laden und mich in weihnachtliche Stimmung bringen. Ich liebe diese Zeit und freue mich öber weihnachtlichen Lesestoff in sämtlichen Varianten.
Ann-Kristin Vinterberg war mir bis dato unbekannt – und somit durfte ich mich auch noch auf eine neue Autorin freuen – und ich war sehr gespannt, was mich hier erwartet.

Reihenauftakt zu “Die Madsens”

Mit “Schneefrau küsst Schneemann” geht es um den Auftakt einer Serie … die aber immer in sich abgeschlossen ist. Man lernt nach und nach die Familie Madsens kennen und wird im Laufe der Teile, immer wieder auf bekannte Charaktere stoßen. Somit ist ein entspanntes und gelegentliches Lesen hier angesagt…. oder eben nur das, was einen anspricht. Das bleibt dem Leser selbst überlassen.

Schicksal – Liebe – Drama – Happy End

In “Schneefrau küsst Schneemann” erwartet den Leser so einiges. Von Schicksalsschlägen, Liebe, Drama bis hin zum Happy End ist hier alles vertreten. Dabei wird man in ein beschauliches Örtchen (dänischen Kattegat) entführt – das mich hier aber noch nicht komplett überzeugen konnte. Dafür hab ich in dem ersten Teil der Madsens-Reihe noch zu wenig Einblick erhalten und hätte mir hier mehr Eindrücke zum Handlungsort gewünscht.
Auch was die Familie Madsen angeht hätte ich mir schon im ersten Teil viel mehr Input gewünscht.
Dafür ist hier allerhand geboten, was eine aufregende Berg- und Talfahrt an Emotionen mit sich bringt….

Winter- und Weihnachtliches Leseerlebnis

Ein winterliches und weihnachtliches Lesefeeling kam hier sehr schnell auf, was mir gut gefallen hat. Die Stimmung, das Backen, das Weihnachtsfest war wundervoll beschrieben und ich hatte den Duft regelrecht in der Nase. An Drama war es mir für einen winter- und weihnachtlichen Lesegenuss fast ein wenig zu viel.
Was den Schreibstil angeht – musste ich langsam mit warm werden, aber ich kam dann doch gut rein in die Geschichte und hab sie recht zügig gelesen.
Wenn auch die Charaktere mir nicht so ans Herz gewachsen sind – wirkten sie eher distanziert auf mich. So war es trotzdem ein toller Lesespaß und ich bin gespannt, wie sich das ganze weiterentwickelt – und ob Ann-Kristin Vinterberg in den Folgebänden mehr Eindrücke über den Handlungsort und über die Familie Madsen preis gibt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *