Sebastian Fitzek – mein Treffen auf der FBM 2018

alt="Bibilotta & Sebastian Fitzek
Sebastian Fitzek auf der FBM 2018 – Bibilotta überglücklich

Bibilotta und Sebastian Fitzek

Wie lange schieb ich das schon vor mir her – endlich mal von meinem großartigen Treffen mit Sebastian Fitzek zu berichten. Dabei war es einer der genialsten Momente für mich auf der FBM (neben den gefühlten tausend anderen Momente, die genauso genial waren *lach*)

Wer meinen Blog verfolgt – der hat ja auch meine Messeberichte gesichtet oder? Wenn nicht, dann schaut doch mal bei meinem ersten Beitrag zum ersten Messebesuch vorbei – dort hab ich euch ja auch den noch ausführlichen Beitrag zum Treffen mit Sebastian Fitzek versprochen.

Fitzek in Bibilottas Buchregal

Seit ich vor einigen Jahren das erste Buch “Der Augensammler” von Sebastian Fitzek gelesen hatte – war ich total infiziert – nach und nach hab ich mir alle seine Bücher gekauft und regelrecht verschlungen. Inzwischen ist es jedes Jahr im Oktober schon ganz normal, dass ich mir sofort bei Veröffentlichung das neueste Buch von ihm kaufe.
Ja – man ist manchmal schon irre – aber wenns einen packt dann richtig – wie ihr hier auch in meinem Buchregal sehen könnt. Denn dort gibt es eine Sparte – nur für Sebastian Fitzek.

alt="Sebastian Fitzek Bücher im Buchregal"
Sebastian Fitzek in Bibilottas Buchregal

Doch ihr fragt euch bestimmt – wenn die olle Bibilotta so irre ist – und Sebastians Werke alle gelesen hat …

Warum gibt’s keine Rezensionen zu Fitzek hier auf dem Blog?

Ja – das ist ganz einfach erklärt…. ich liebe es, das ein oder andere Buch ohne Rezensionsdruck zu lesen und zu verschlingen. Ich weiß, jede Rezension ist für die Autoren wichtig. Ich für mich hab aber beschlossen, dass ich mir bei den Büchern von Sebastian Fitzek einfach nur den Lesespaß gönne – nicht mehr und nicht weniger.

Es gibt manchmal so Momente und Bücher – gerade die Selbstgekauften – die ich nicht unbedingt zerlegen und beurteilen möchte – sondern lediglich nur lesen – und das sei mir gegönnt oder nicht?

Drum findet ihr hier auf dem Blog keine Rezensionen zu Sebastian Fitzek. Aber wer weiß – was die Zeit so noch bringt. Doch nun zurück zu meinem Messebesuch mit Sebastian Fitzek.

Aufregung vor der Messe

Es ist ja nicht so, dass es schon aufregend genug für mich war … immerhin war es mein allererster Messebesuch – aber nein, da wurde noch eines draufgesetzt.

Die liebe Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen hat mir Wochen – nein Monate vorher schon mitgeteilt, dass sie einen Termin für ein Interview mit Sebastian Fitzek hätte – an dem Tag, an dem ich auch auf der Messe bin – UND ich soll und darf mit dabei sein ….

Ich weiß nicht – wie ich das überlebt habe – mein Magen hing sonstwo – meine Nervosität stieg von Minute zu Minute – und nein – ich wollte nicht mit vor die Kamera – also Filmtechnisch. Ein Erinnerungsfoto und so – das klar… aber beim Interview mit vor die Linse? Das war nicht meins – auch wenn Susanne mich mehr als einmal davon überzeugen wollte. Die Aufregung die so in mir herrschte war schon mehr als genug.

alt="Fitzek FBM Deko"
Messeaufsteller und Bilder rund um Sebastian Fitzeks Werke

Warten auf den großen Star

Kennt ihr das Feeling aus der Jugend – wenn man so total einen Star anhimmelt und vor Aufregung kreischen könnte, wenn man ihn dann Live sieht ?

Na ganz so schlimm wars bei mir jetzt zwar nicht – aber die Aufregung war groß. Was war ich froh, dass dieser Termin einer der ersten war – so konnte die Anspannung hoffentlich bald weichen, die sich in mir breit machte. Aber der Star lies auf sich warten – somit mussten wir uns die Zeit anderweitig vertreiben, bis der vielbeschäftigte Sebastian Fitzek zu uns kam.

Doch das war auf der Messe natürlich kein Problem… gab es ja rund um seine Neuveröffentlichung “Der Insasse” einiges dort zu entdecken.

alt="Fitzek VR-Brille FBM"
Warten auf Sebastian Fitkek – da muss man sich ja beschäftigen

So hab ich mich in dem aufgestellten Hochsicherheitstrakt der Irrenanstalt mal mit der VR-Brille in ein kleines Abenteuer gewagt. War das lustig – und erschreckend zugleich.

Wenn das auf den Bildern auch bescheuert aussieht, wie ich mich von links nach rechts drehe – und auch einmal erschrocken bin, als da auf einmal ein Inssasse der Anstalt vor mir auftauchte – so war es ein heiden Spaß und die Wartezeit wurde nicht langweilig. Immerhin hatte ich Sebastian Fitzek schon gesichtet – und war mega gespannt, wenn er dann zu uns kommt.

Sebastian Fitzek – der Moment der Gegenüberstellung

Dann war es endlich soweit – Sebastian Fitzek stand mir gegenüber. Zuerst wusste ich nicht so recht wie wo und was – aber das änderte sich sehr schnell. Sebastian ist so bodenständig, freundlich und absolut gesprächsfreudig – da kam richtig Freude auf und ich als “Fan” fühlte mich gar nicht mehr so nervös wie zu Beginn.

Dabei sind natürlich auch gleich ein paar tolle Erinnerungsfotos entstanden – und ich bekam auch ein heißersehntes Autogramm *waaaaah*. Das halte ich natürlich in Ehren und ich werde diese Momente nicht so schnell vergessen – mit ihm einen kleinen Plausch zu halten.

alt="Fitzek ganz nah FBM 18"
Erinnerungsfotos mit Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek im Interview

Doch die Zeit war knapp – immerhin hatte Sebastian Fitzek allerhand Termine auf der Messe – so dass unser Plausch schnell beendet wurde – und Susanne mit dem Interview loslegte.

alt="Fitzek im Interview"
Sebastian Fitzek im Interview mit Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen

Das war ein wirklich toller Moment – und auch wenn ich nicht vor der Kamera dabei war – so war ich doch auch Gesprächsthema kurzweilig aber immerhin – während des Interviews. Aber schaut doch einfach mal ins Interview rein … es lohnt sich.

Nach der ganzen Aktion gabs am Ende noch die im Interview erwähnten Leseproben, die natürlich noch von Sebastian Fitzek signiert wurden. (siehe Bild unten – diese Mitbringsel werden mich immer an diesen Tag erinnern.

DAS WAR EIN ERLEBNIS – das ich so schnell nicht mehr vergessen werde …. ein toller Mann der Sebastian Fitzek – und wer weiß, vielleicht treffe ich in auf der nächsten Messe ja wieder – und dann bin ich vielleicht nicht mehr so aufgeregt *lach*

alt="Fitzek Mitbringsel FBM2018"
Mitbringsel von der FBM

Ach ja – wenn die Messe nicht so an sich schon aufregend ist – so wurde es mit diesem Treffen zu einem persönlichen Mega-Highlight für mich !!!

Wenn ihr noch mehr über meinen Messebesuch erfahren wollt, dann schaut doch mal in meine Beiträge zu den Neuerscheinungen und Autorentreffen oder mein Treffen mit dem Autorensofa und den Skoutzis rein.

Kommentare 6

  • Hallo Bibilien,

    ja es war Klasse- <3

    Lg Susannne

  • Hallo Bianca,

    schön das Du Dich getraut hast….augenzwickern!!!!

    LG..Karin…

  • Liebe Bibilotta,

    vielen Dank für Deinen Beitrag und den Link zum Interview. (Das höre ich gerade, während ich Dir diesen Kommentar schreibe). Deine Fanliebe kommt in Deinem Artikel voll bei mir an und es freut mich sehr, dass Du bei dem Interview dabei sein konntest.

    Die Termine mit Sebastian Fitzek gehören bei den Buchmessen für mich definitiv zu den Highlights und ich war wirklich schwer enttäuscht, dass ich ihn im letzten Jahr überhaupt nicht treffen konnte. (Nicht persönlich, sondern im Rahmen einer Veranstaltung). Ich hoffe sehr, dass es in diesem Jahr in Leipzig klappt.

    Und, dass Du seine Bücher nicht rezensiert hast, ist doch überhaupt nicht schlimm. Da ich aktuell mitten in der Umformatierungsarbeit meiner Beiträge auf dem Blog stecke und deswegen einige Rezensionen nochmal überfliegen muss, ist mir aufgefallen dass ich unbewusst bei AutorInnen von denen ich mehrere Bücher gelesen habe auch ähnliche Inhalte in die Rezensionen schreibe.
    Und wer weiß vielleicht hast Du ja irgendwann einmal Lust eines von Sebastian Fitzeks Büchern zu rezensieren.
    Ich hoffe jedenfalls, dass Dir auch seine nächsten Geschichten gut gefallen werden.

    viele Grüße

    Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *