alt="Sommer-Special Insta 8"
Allgemein

Sommer-Special: Part 8

***Werbung***
Sommer-Special 2020

“Lauf, Bibi … lauf” …. das könnte unsere Motto auf unserer Urlaubsreise so langam aber sicher werden. Erst die Sache mit der Flucht in London, dann der gesichtete Hai, der uns zu schnellen Bewegungen animierte. Dann der Lauf in Mexiko…. ich mag gar nicht weiter drüber nachdenken …. und jetzt ???
Ich sags euch … Laufen wird zur Hauptbeschäftigung, wie ich euch gleich noch berichten werde…..

Part 1 vom Sommer-Special 2020 findet ihr HIER
bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen.

Eine Auflistung aller Stationen und aller
Sponsoren findet ihr HIER


alt="Sonne"

PART 8
Wenn heiße Liebe dich findet ….

Schwups …

sind wir nach einem Lichtschleudergang auch schon inmitten des Urwaldes herausgekommen.
In der Nähe der Tempelanlagen allerdings und jetzt kommt’s….

Susanne steht da ganz alleine….
Ohne mich….

… und sieht sich verwirrt um.

 „Was zum  … „ , kommt es aus Susannes Mund und sie reibt sich verwirrt die Augen.
Sie dreht und wendet sich – aber sieht mich einfach nicht  !!!
KEINE BIBI …
„Was hat sie denn dieses mal wieder angestellt die Nuss?“ murmelt sie genervt vor sich hin und trabt drauf los.

„Biiiiibiiiiiiii…… Biiiibiiii WO BIST DU ???“
ruft Susanne laut meinen Namen.
„Oh nein …. Sie wird doch nicht woanders gelandet sein ??? Aber WO ????“ brummelt Susanne vor sich hin.
Der Charger bietet da ziemlich viele Möglichkeiten.

*******************
Derweil bei mir …..


„Pfrrhhhh .. Pfuuuuuuuuui Teufel .. Bähhhh  … „

ich spucke Sand und Schmutz und sonstwas aus meinem Mund.

Bildquelle: Pixabay.com

„Sanne gib mir mal Wasser und überhaupt wo hast du uns hingebracht dass ich den Mund voller Sand habe!?“
Ich reibe mir den Sand, den ich bei meiner Bruchlandung in Mund und Nase bekommen habe heraus.
„Bähhh widerlich.“
Immer noch frustriert über die fiesen kleinen Körnchen, seh ich mich um, nachdem mir niemand antwortet.
„Ja Mensch was soll denn das?

„Susanneeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee …. ???
Hallo??? Jemand hier …….????
Irgendwer …… ???“


Da röhrt mich auf einmal etwas an. Vor Schreck mache ich einen Satz und sehe ein paar Meter weiter ein Kamel stehen…

alt="Kamel 1"
Bildquelle: Pixabay.com


Moment ist das ein Kamel … ??? Echt jetzt …???
Bin ich hier echt in der Wüste mitten im Nirgendwo????

Ich glaub es ja nicht. Was nun? geht mir der Gedanke gerade durch den Kopf bis ich eine wohlbekannte Stimme höre, die mir eine Gänsehaut beschert.

„Biancaaaaaaa…… endlich !!!!!.“
klingt es sehnsuchtsvoll in meine Ohren……

Ich drehe mich um und sehe mich in meinem Verdacht bestätigt.
OH NEIN ……
Da taucht doch mitten in der Wüste Kesok neben mir auf.

OH HILFE … ich ahne schlimmes…..

(Für alle, die Kesok noch nicht kennen … er ist gutaussehend, hat stahlblaue Augen und lange blonde Haare und ist muskulös gebaut.
Ein Typ, den man nicht vergisst und den ich aus meinem Abenteuer in LIADAN kenne.
Dies findet ihr übrigens hier zum Nachlesen.
)


„Kesok!“ , enfleucht es mir .. „was zum…“

Kesok:“Na du wolltest dich doch bei mir melden.“ , zwinkert er mir zu.

Ich werde rot.
„Ja … ähm… uff … echt?
Ja … ähm… wollte ich wohl!
Aber warte mal, bevor du weiter herkommst.
Ich sagte nie WANN!!!.“

Kesok: „Das stimmt, aber ihr Erdenbürger seid auch nicht so langlebig wie wir.“

„Moment mal …. meine Zeit ist genau richtig … nur dass DAS mal klar ist.“

Kesok: „Ja, aber wenn ich dich zu meiner Gefährtin machen würde, dann würdest du so alt wie ich werden ..
unendlich alt … wäre das nichts?“ , versucht er mich zu locken.

„Nein … Danke“ , kommt es von mir.
„Da schlag ich mich lieber mit den Schicksalsschwestern rum.”


Schneller als Kesok gucken kann renne ich zum Kamel….

…das mich übrigens, wenn ich es richtig deute, entsetzt aus dem Augenwinkel ansieht.
Kommt wohl nicht oft vor, dass eine Rothaarige auf selbiges zu gerannt kommt.


 Ich schreie… und zum Glück für mich, nicht für das Kamel,
geht es während meinem Sprint in die Hocke.
Ich hüpfe  – so galant es mir möglich ist- auf das Kamel,  
bei einer Flucht vor einem liebeskranken Elfen.

alt=Kamel"



„Los … mach .. „ treibe ich das Kamel an … aber es bewegt sich nicht und Kesok kommt grinsend auf mich zu.
Doch noch ehe er etwas sagen kann, flüstere ich dem Kamel etwas ins Ohr …
(Ja   Ich, die Bibi, bin voll der Kamelflüsterer –
wusste ich bisher auch nicht, aber ist so *lol*)

Dann geht die wilde Sause los.

Das Kamel spurtet mit mir davon, dass ich fast von den Höckern falle. Kesok rennt schreiend hinter uns her. 
Ich hätte ihm ja die Zunge rausgestreckt und „Ätschi Bätschi“ gerufen, wenn ich nicht so mit festhalten beschäftigt gewesen wäre.
Ein Bild für die Götter müssen wir abgegeben haben.

Nachdem wir ein ganzes Stück vorankamen, ließ mein Kamel sich in einen gemütlichen Gang fallen,
der uns zu einem seltsam anmutenden Zelt brachte,
das vor meinen Augen nur so flimmerte, bei all der Hitze.

Bildquelle: Pixabay.com

„Ich hab Durst“ schoss es mir durch den Kopf und ich schaute derweil auf meinem Charger,
der wie mir aufgefallen war, kein Piep von sich gab. 
So entschloss ich mich also,  das Zelt mal von innen zu durchsuchen.

Angekommen stieg ich ab und kam durch einen Vorhang ins Innere.
Ich sags euch … so ein geniales Bild bot sich mir.  
Essen und Getränke in Hülle und Fülle an einer riesigen Tafel.
In der Mitte Kissen aufgestapelt zu einem bequemen Bett und darin liegend….
…ein halbnackter Mann,
auf den die Beschreibung:
Hot … hotter ….than hot
….sowas von passte.

Ich meine
HALLOOOO  ????
…. ein Kerl mit schwarzen dichten Haaren und dunklen Augen die auf mich gerichtet waren.
Muskeln, die einen Körperbau signalisierten, der durchtrainiert war von Kopf bis Fuß
und dazu die Bewegungen eines Panthers –  als er sich grazil erhob um mich in seinem halbnackten Zustand zu empfangen.

Habe ich erwähnt, dass er obenrum nackt war????

.. wenn nicht muss das hier extra erwähnt werden… *Sabber* …*lechz ..* Dazu eine schwarze Hose die sich um seinen braun gebrannten Körper schmiegte wie eine zweite Haut. Ich war so fasziniert, dass ich vom Essen, geschweige dem Trinken nichts mehr mitbekam, bis Kesok ins Zelt gestürmt kam und der Ramba Zamba erst richtig losging.

Kesok: „Hey … du Futzi …. Griffel weg von meiner Frau.“

„WAAAAS ???“
Ich dreht mich erschrocken um, hatte es Kesook doch echt geschafft mich einzuholen???
Was ja für eine extreme Ausdauer sprach, die bei Elfen nicht ohne war, wie es mir durch den Kopf schoss.

Wüsten Satyr: „Hey Fremder, raus aus meinem Zelt und wenn nicht, dann werden wir Zwei uns unterhalten müssen.“

„ÄÄÄhm… HALLO ???“
versuche ich mich einzubringen …
aber irgendwie werde ich nicht beachtet.

Die zwei Kampfhähne gehen in Position und noch ehe ich erneut etwas sagen konnte,
wurden mir von hinten, Hände auf den Mund gedrückt
. Ich höre Susannes Stimme an meinem Ohr.

 „Psssstttt …  lass uns ganz leise hier abhauen.
Ich erzähle dir draußen wo wir sind,“ flüsterte sie mir zu.

alt="Herz"
Bildquelle: Pixabay.com



Ich nickte und schlich mit Susanne aus dem Zelt, während die zwei Männer um mich stritten.
Wobei das ja schon ein schönes Bild war *seufz*
Zwei gutaussehende Männer stritten sich um mich… BIBI!!!.
Hach .. das war mal Balsam für die Seele.

Aber was machte Bibi vor lauter schwärmen ..???

Beim Herausschleichen blieb ich an einem Stofffetzen
vom Tisch hängen und

klimper , klirr

rasselte das ganze schöne Porzellan zu Boden und Susanne schrie:

“ Lauf… !“

Ich glaube das wird so ein Standardruf bei unserer Reise,
so oft ich den schon gehört habe.

Susanne: „Bibiiii …  du Nuss.  Hör auf zu schwärmen … „ ,“ schrie sie
. „Das da ist ein Elf .. „

„Ja und …?“  kam es von mir.“ Ich weiß, dass Kesok ein Elf ist.“

Susanne: „Und der andere da, ist ein seltener Wüsten Satyr.
Was meinst was der mit dir vorhatte?“

„WüstenSatyr???? – OH NEIN“ entschlüpfte es mir.

Ich sah den Kerl an und augenblicklich nahm ich die Beine in  die Hand und rannte hinter Susanne her.
„Susaneeeeeeeeee…. Rette mich… „

Susanne: „Jaa … jaaa … Wie mit dem Zauberstab??? ..
Warte einen Moment ich drück ja schon die Koordinaten ein.“

„Dann mach … *Schnaub*… wenn du es weißt .. *hechel*
du bist zu langsam …mir… *schnauf* … geht….*hust*
die Puste… *uff* … aus …….“

Susanne: „Okay … warte … „
Susanne stoppte abrupt und die beiden Kampfhähne blieben ebenfalls stehen und sahen uns perplex an.

„Was hast du denn jetzt vor?“ fragte ich nach Luft japsend.

 Susanne stellte sich kampfbereit hin und flüsterte mir zu:
„Gleich … noch ein paar Sekunden.
In der Zeit lenke ich sie ab… und schau mal ob dein Charger blinkt.“

Er blinkte nachdem ich einen kurzen Blick darauf geworfen hatte.

„Zum Glück, er blinkt…  und jetzt ..?“

Susanne machte einen auf Bruce Lee und schrie wie ein verkappter Löwe …

Hijaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhh …


Dann sahen wir hinter den beiden Kerlen, die Schicksalsschwestern auf uns
zukommen – und zwar in einem Affenzahn.
Sie waren schockierter als schockiert und Susanne meinte nur :
„äääh….äh … !“ drehte sich rum und rannte ..  und ich ihr nach.

Susanne: „Was zum Hades machen denn die hier?“ Schrie sie. 

„Das weiß ich doch nicht!“ 
Kam es aufgeregt von mir.

Moment … die  Schicksalsschwestern sagen euch nichts????
Ernsthaft???
Dann schaut mal hier,  die sind übrigens auch aus der Dilogie Liadan.

Interview mit den Schicksalselfen

Dann machte es…

*schwuuuuuupps*

… und wir waren im Gebüsch … oder in dem Fall Urwald !
Auf alle Fälle waren wir dort, wo dieser Wahnsinn uns hoffentlich nicht verfolgte … oder doch???

Fortsetzung folgt….

alt="Sonne"

Gewinnspiel

WAS EIN ABENTEUER … gleich zwei verliebte Elfen,
die mich gewaltig ins Schwitzen bringen.
ABER in all dem Tumult hab ich eines nicht vergessen *kicher*
Als ich dem Kamel heimlich was ins Ohr geflüstert habe,
hat es mir zu verstehen geben, dass ich den Beutel, der an
den Höckern hing, mir schnappen und mitnehmen sollte.
UND DAS HAB ICH NATÜRLICH GETAN!!!!
Und wisst ihr was da zum Vorschein kam???

JAAAA….. BUCHIGE GEWINNE FÜR EUCH !!!!

Also .. beantwortet gleich mal die Gewinnspielfrage,
und teilt mir mit, für was ihr gerne in den Lostopf springt !!!

alt="Sonne"

Print Gewinne

alt="Sonne"

107 Schläge pro Minute

gesponsert von Zsóka Schwab

alt="107 Schläge pro Minute - Print"

Die achtzehnjährige Romy leidet an einer unerklärlichen Krankheit: Sobald ihr Puls 107 Schläge pro Minute erreicht, verliert sie das Bewusstsein. Allerdings erfährt ihr überbehütetes Leben eine aufregende Wendung, als der lockere, junge Adam Schmidt ihren Lateinunterricht übernimmt. Anders als Romys übrige Hauslehrer denkt er nicht daran, sie wegen ihrer Herzkrankheit zu verhätscheln. Trotzdem fühlt sie sich bald wohler bei ihm, als ihr lieb ist. Zugleich spürt sie, dass etwas mit Adam nicht stimmt: Wieso ist er ihrem imaginären Freund, der sie seit ihrer Kindheit begleitet, wie aus dem Gesicht geschnitten? Und wer ist die stumme Frau mit dem grünen Hut, die immer wieder auftaucht und Romy wütend anstarrt? Für ihren Lateinlehrer ist sie keine Unbekannte. Als sich das Rätsel um die fremde Frau entwirrt und Romy begreift, welchen Plan Adam verfolgt, ist es fast schon zu spät. Denn ihre Krankheit schreitet fort. Und das Geheimnis dahinter bedroht nicht nur ihr eigenes Leben …

Quelle: Amazon

Das Buch bei Amazon

alt="Sonne"

Kleiner Löwe, großer Mut

gesponsert von arsEdition

alt="Kleiner Löwe großer Mut - Print"

Ich bin ein Löwe, also brüll ich!

Tobe ist ein ganz gewöhnlicher kleiner Löwe. Er hat eine blonde Löwenmähne, spitze Löwenzähne und drei starke Löwenbeine. Ein Bein hat Tobe nämlich verloren. Trotzdem will er weiterhin all die Dinge machen, die Löwenkinder so lieben: um die Wette brüllen, Fangen spielen und Wasserbomben machen. Doch seine Freunde behandeln ihn plötzlich ganz anders. Also beschließt er, allen zu beweisen, dass er immer noch ein mutiger kleiner Löwe ist. Gemeinsam mit seinem besten Freund macht er sich auf den Weg, um den höchsten Berg zu erklimmen …

Ein löwenstarkes Mutmachbuch

“Geht doch!”, sagt der kleine Löwe Tobe, als seine Freunde endlich einsehen, dass er immer noch derselbe ist. Gemeinsam mit der Autorin Carolin Helm erzählt Tom Belz, der im Alter von 8 Jahren sein linkes Bein an Knochenkrebs verlor, eine Geschichte, die Kindern Mut macht – ganz besonders jenen, deren Lebenssituation sich ganz plötzlich verändert. Alexandra Helm hat Tobes Geschichte einfühlsam und humorvoll illustriert
.
Inspiriert von einer wahren Geschichte: Tom Belz bestieg 2018 mit nur einem Bein und zwei Krücken erfolgreich den Gipfel des Kilimandscharo
Starke Botschaft: Tobes Geschichte ermutigt Kinder dazu, selbstbewusst zu kommunizieren, was ihnen guttut und was nichtGroßes Identifikationspotenzial: Die liebenswerte Figur des kleinen Löwen sowie seine Sorgen und Ängste sind nah an der Lebenswelt der jungen LeserKindnah erzählt: Durch die alltagsnahe Sprache und die farbenfrohen Bilder eignet sich das Bilderbuch zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren

Quelle: arsEdition

Das Buch beim Verlag

alt="Sonne"

Liadan (1)
Von der Nacht berührt

gesponsert von Catalia Pavlo

alt="Liadan. Von der Nacht berührt (1)"

Eine ganz besondere Fantasywelt:

Prinz Cajus hat allen Grund, Prinzessin Liadan für die Mörderin seines Bruders zu halten. Mit einer raffinierten Maskerade bringt er sie in seine Gewalt. Doch die erste Begegnung mit ihr verändert alles.

Als Liadan dann in die Wälder von Alandria gerät, nimmt ihr Schicksal eine weitere Wendung, denn dort wird sie bereits seit Jahren von jemandem erwartet, der auch die Pläne des Prinzen zunichtemachen wird.

Quelle: Amazon

Das Buch bei Amazon

alt="Sonne"

E-Book Gewinne

alt="Sonne"

Things to do

gesponsert vom Gedankenreich Verlag

alt="Things to do - Ebook"

Nachdem Sam von ihrem Freund verlassen wird, ist sie nichts weiter als ein Häufchen Elend. Ihre beste Freundin will nicht weiter dabei zusehen, wie sie vor die Hunde geht, und fertigt eine Liste mit Aufgaben an, die Sam aus ihrem Loch holen sollen.

Eine Liste führt zu einem Brief.
Ein Brief zu einem Mann.

Doch Fynn ist alles andere als begeistert davon, in diese Aufgaben hineingezogen zu werden.

Quelle: Gedankenreich Verlag

Das Ebook beim Verlag

alt="Sonne"

Catching Magic 1
Berührt von der Dunkelheit

gesponsert von Ann-Sophie Caspar

alt="Catching Magic - Ebook"

**Verliere dich nicht im Sog der Magie** 
Nur mit Mühe und Not gelingt es den drei Schwestern Blake, Nell und Lucy, sich mit zwielichtigen Nebenjobs über Wasser zu halten. Ihr vermeintlich seriöser Auftritt in einer Fernsehshow über Geisterjäger sitzt ihnen noch in den Knochen, da erhält Blake ein unerwartetes Angebot von dem düsteren und verschlossenen Skylar Morrell. Die Schwestern sollen sich für ihn auf die Suche nach verschollenen magischen Artefakten begeben. Das klingt eindeutig verrückt – und lukrativ. Während ihre Schwestern noch zögern, begibt sich Blake mit Skylar auf einen Pfad, der weitaus gefährlicher ist, als sie ahnt. Denn einmal im Sog der Magie, kann man sich diesem nur schwer entziehen … 

Quelle: Carlsen

Das Ebook beim Verlag

Ann-Sophie Caspar auf Facebook

alt="Sonne"

Die Weltenfalten (1)
Wenn Feuer erwacht

gesponsert von Jenny Völker

alt="Die Weltenfalten 1 - Ebook"

Was würdest du tun, wenn du erfährst, dass du eine Hexe bist?
Mayla ist 32 Jahre alt und geht ihrem geregelten Alltag nach. Eines Morgens beginnen ihre Hände zu kribbeln und Gegenstände explodieren vor ihrer Nase. Als sie auf ihrem Nachhauseweg durch die City auf einmal mitten in einem Wald steht, ist ihr Leben in Gefahr und sie muss sich ihren neuen Fähigkeiten stellen. Aber woher kommen sie? Und was hat der geheimnisvolle Fremde mit all dem zu tun, der ständig bei ihr auftaucht?

Ein Urban-Fantasy-Roman voller Magie, Spannung und Liebe, mit einer erwachsenen Protagonistin, deren Welt von heute auf morgen komplett auf den Kopf gestellt wird.
Sei an Maylas Seite und finde gemeinsam mit ihr heraus, was es mit ihren mysteriösen Kräften auf sich hat.

Quelle: Amazon

Das Ebook bei Amazon

Jenny Völker auf Facebook

alt="Sonne"

Was müsst ihr tun !!

Beantwortet mir einfach nun EINE der folgenden Gewinnspielfragen
in 2-3 Sätzen.
Sollte die Kommentarfunkton nicht gehen,
schickt mir eine Mail an:
bibilotta @bibilotta.de
Betreff: Sommer-Special – Part
8

alt="Sonne"

Gewinnspielfrage

Die Liebe ….
jaja, die kann einen schon auch plagen oder?
Also zumindest, wenn sie einseitig sich gestaltet,
wie im Falle KESOK….
Habt ihr das selbst auch schon erlebt?
Eine Liebe, die euch nicht gehen lassen wollte?
Deren Gefühle ihr aber nicht erwidern konntet?
Erzählt doch mal !!

ODER

Berichtet mir doch, ob ihr schonmal
auf einem Kamel geritten seid!!!
Wie habt ihr euch dabei gefühlt?
Und wo war das?

alt="Sonne"

Das “Sommer-Special Gewinnspiel Part 8” läuft bis
07.08.2020 um 23:59 Uhr!
Es gelten folgende Teilnahmebedingungen!!!
Die Gewinner werden zeitnah auf der Gewinnerseite bekanntgegeben
und haben 1 Woche Zeit sich zu melden!!!
DIE GEWINNE WERDEN AM ENDE DER AKTION
(Ende August / Anfang September) verschickt!!!

Und nun drück ich euch die Daumen und
wünsche euch viel Glück !!!

Das Bildmaterial für diese Aktion stammt aus privaten Fotos ODER wurde von pixabay.com genutzt.

Wer mag – der darf sich auch gerne noch für den Newsletter,
den es ja inzwischen bei mir auch gibt – eintragen…
Dazu einfach hier lang – zur NEWSLETTER-ANMELDUNG !!!
Somit verpasst ihr nichts, während der Sommer-Aktion und
seit immer informiert !!!


42 Kommentare

  • Lena

    Hallo Bibi,

    ich bin schon mehrere Male auf einem Kamel geritten. Zum ersten Mal bei einem Urlaub mit meinen Eltern in Ägypten. Ich saß allerdings nicht alleine auf dem Kamel, sondern zusammen mit meinem Vater. In der Karawane haben wir dann eine Tour durch die steinige Wüste gemacht. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, während mein Bruder sehr ängstlich war. Das Kamel, das er sich mit meiner Mutter teilte, war aber auch sehr eifrig, wollte immer das erste sein und hat deshalb regelmäßig kleine Sprints eingelegt. Unser Kamel war eher träge – nur beim aufstehen und setzen fand ich es schon sehr wacklig.

    Ich versuche hier gerne mein Glück für “107 Schläge pro Minute”.

    Liebe Grüße
    Lena

    • Sarah

      Hallöchen
      Ich glaube jeder trifft in seinem Leben eine oder mehrere Personen die Gefühle für einen haben, die man aber nicht erwidern kann. Ist mir auch schon passiert und ist leider nicht immer gut ausgegangen. Manchmal hat eine Zeit Abstand geholfen und dann war es wieder okay, manchmal hat es Freundschaften zerstört.
      Traurig aber was will man machen?
      Es gibt wieder so tolle Bücher zu gewinnen, eines lächelt mich besonders an, meine Tochter und mein kleiner Bruder hätten viel Spaß am “Kleiner Löwe, großer Mut” aber ich überlasse die Wahl, sollte ich gewinnen dürfen, wieder der lieben Bibilotta
      Liebe Grüße

      • Bibilotta

        Liebe Sarah, Ja, da sagst du was … so ist das manchmal im Leben .. kann nicht immer alles gut laufen.

        Du machst es mir aber auch nicht immer einfach *lach*…. aber ich werde der Losfee wieder die Sache überlassen… mal sehn was bei rauskommt 😉

  • Jessica Schmid

    Huhu

    ich bin bisher noch nicht auf einem Kamel geritten.

    Mein Glück würde ich gern für Liadan versuchen. Danke für die Chance

  • Alexandra Kremhoff

    Was für ein Abenteuer. Ich glaube ihr rennt die meiste Zeit durch ein Abenteuer. Karmel reiten ist bestimmt toll. Aber leider hatte ich das Vergnügen noch nicht. Eine Liebe die mich nicht loslässt? Nein, das ist mir zum Glück noch nicht passiert.
    Ich möchte gerne für
    107 Schläge pro Minute
    Kleiner Löwe, großer Mut und
    Liadan 1 Von der Nacht berührt mein Glück versuchen

    • Bibilotta

      jaaaaaa…. die Susanne lässt es aber auch ganz schön krachen, so dass wir von einem Abenteuer ins nächste stürzen… würden wir gemeinsam WIRKLICH mal Urlaub machen wollen, müsste ich mir das SEHR GUT überlegen *lach*

  • karin

    Hallo liebe Bianca,

    Hilfe …Bianca….Du und Deine Schwärmerein….bringen Euch noch in Teufels Küche nur kommt das die liebe Susanne immer an Deiner Seite ist oder…grins…?

    Ja, die Liebe ist eine Himmelsmacht…..würde ich mal sagen..wunderbar und einzigartig , aber auch gefährlich und schlimm, wenn ich daran denke wie viele Tränen ich schon wegen diverser Ex-Freunden vergossen habe…huch..uch….

    Man denkt alles ist aus und man verliebt sich nie…nimmer…ever…noch einmal ….und dann wie der Regenbogen nach dem Regen taucht er auf “der Mann der Träume” und ich/Frau verliebe mich …neu als wäre nichts gewesen…grins…strahl….Freude…

    Und wenn der Mann, der Mann der Träume ist, wie bei mir ….haben sich wenigstens die Tränen davor gelohnt ………..frei nach dem Motto man muss viele Frösche küssen bevor Frau den Prinzen erwischt!!!

    Mein Roman….Wenn Feuer erwacht
    gesponsert von Jenny Völker….

    LG..Karin…

    • Bibilotta

      jaaaaaaaa….. aber ich bin unschuldig…. *lol*
      Die Susanne ist an allem Schuld sag ich dir …. *kicher*

      Oh ja , die Liebe ist so eine Sache für sich … da haste wohl recht. Aber schön, wenn man letztendlich dann doch den Traumprinzen findet oder nicht?
      Gut festhalten … das mach ich auch *lach*

  • Melanie kurt

    Hallo!
    İch bin noch nie auf einem kamel geritten und möchte es auch nicht 😅 hab zu viel Schiss 🙈 hatte einmal die Gelegenheit dazu… Hab den anderen den Vortritt gelassen und dabei zu geschaut wie mein Mann mit den Kinder und danach meine Freundin geritten sind. Aber für mich ist das nichts😅
    İch versuchen mein Glück für folgende gewinne
    Ein Print 107 Schläge pro Minute,
    Ein eBook Catching Magic 1 Berührt von der Dunkelheit und
    Ein eBook Die Weltenfalten (1) Wenn Feuer erwacht.
    Vielen Dank für die Verlosung!
    Lieben Gruss

  • Eugenia Hense

    Hallo
    Das ist ja ein mega Abenteuer die ihr habt.
    Auf einen Kamel bin ich noch nie geritten ich würde es nicht einmal trauen es zu versuchen.
    Ich hatte so was nicht gehabt das ein Kerl mich nicht gehen lässt und ich nicht von ihm will. Ich habe immer sofort die Wahrheit gesagt das ich nix von ihm will auch wenn es schmerzhaft war. Zwar habe ich mich auch entschuldigt das ich so hart war aber anders hätte er nie verstanden.
    Ich versuche gern mein Glück bei
    Liadan
    Catching magic
    Die weltenfalten
    Lg eugenia

    • Angela H

      Hallo Bianca,

      was für ein mega Abenteuer, du hast anscheinend ein Talent dich in Schwierigkeiten zu bringen. 😀

      Freiwillig würde ich mich wahrscheinlich nicht auf ein Kamel setzen. Kann ich mir nicht vorstellen, da habe ich zu viel Respekt vor diesen Tieren. Ich hatte bisher auch noch nie die Gelegenheit sie aus der Nähe zu sehen.

      Ich möchte mein Glück heute gerne für alle Bücher versuchen.

      Liebe Grüße
      Angela

  • Katja

    Hallo und herzlichen Dank für diesen spannenden Part des Sommerspecials!

    Ich bin tatsächlich schon einmal auf einem Kamel geritten, und zwar in Marrakesch, Marokko. Das Gefühl war echt toll – es hat sich wie ein großes Abenteuer angefühlt. Es hat wirklich viel Spaß gemacht und war ein unvergessliches Erlebnis.

    Dieses Mal versuche ich mein Glück für:

    – 107 Schläge pro Minute
    – Kleiner Löwe, großer Mut
    – Liadan 1 – Von der Nacht berührt

    Liebe Grüße
    Katja

  • Franci Becker

    Ein Kamelritt & Elfen, Liebe… Was ein Urlaub. Oo

    Nein… Bisher war es andersrum:
    Liebe, die ich nicht loslassen konnte… Obwohl die Beziehung sowie das Festhalten nur zerstörten.

    Falls das Kamel mir Glück bringen sollte…

    “Catching Magic 1”
    “Things to do”
    “107 Schläge pro Minute” &
    “Liadan”

    • Bibilotta

      ja, ja … eine irre bunte Mischung die wir hier mitmachen 😉
      Aber in der Fantasie ist ja alles möglich 😉

      Dann hoff ich mal, dass das Kamel dir hier Glück bringt 😉

  • Angela K.

    Hallöchen,
    ich bin schon auf einem Kamel geritten. Wenn ich an mein Damaliges Erlebnis denke muss ich jetzt noch lachen. Weil Sonnenbrand und Kamel reiten sind nicht gut zu verreinbaren.
    Ich möchte gerne für :
    Die Weltenfalten –
    Wenn Feuer erwacht
    In den Lostopf hüpfen.

    LG
    Angela K.

    • Daniela Schubert-Zell

      Nein. Auf einem Kamel bin ich noch nie geritten. Ich wüsste auch nicht, ob ich mich das trauen würde.

      In der Jugend hatte ich bestimmt so eine Situation. Aber nicht so intensiv, dass ich mich sofort daran erinnern kann. 😉

      Ich möchte gerne mein Glück für Catching Magic versuchen.

  • Sandra Behle

    Hallo Bianca 🙂

    Allso nein noch nie kamel geritten weil ich davon rießen großer angst davon habe.

    Dieses Mal versuche ich mein Glück für:

    107 Schläge pro Minute

    Kleiner Löwe, großer Mut

    Liadan (1)
    Von der Nacht berührt

  • Christina

    Ich bin noch nicht auf einem Kamel geritten , möchte es dem armen Tier nicht antuen.
    Ganz schön was los auf eurer Reise, zum erholen kommt ihr nicht wirklich aber die Erlebnisse, sagenhaft .
    Ich finde das Buch von Zsoska Schwab 107 Schläge pro Minute interesant.
    Kleiner Löwe , großer Mut habe ich zu Hause und finde es immer wieder toll.

  • Tanja Schmitz

    HAllo,

    ich bin bisher noch nie auf einem Kamel geritten.

    Reizen würde es mich aber.

    Ich versuche meine Glück für:

    Die Weltenfalten

    Catching Magic

    Thinks to do

    Liadan

    107 Schläge pro Minute

    Liebe Grüße

    Tanja

  • Hilly

    Hallo Bibi,
    leider habe ich die Chance nicht genutzt, auf einem Kamel zu reiten. Und das ärgert mich jetzt, dass ich damals in Jordanien nicht Gelegenheit wahrgenommen habe. Ich bin nur mal auf einem Pferd geritten, so auf einem Gartenfest, mal zwei Runden geführt……

    Ich springe für:
    *Kleiner Löwe, großer Mut* 🦁
    und
    *107 Schläge pro Minute*

    in den Lostopf 😊

    Gute Nacht
    Hilly

  • helke r

    Hallo Bibi,

    ich bin noch nie auf einem Kamel geritten, bin nicht so die Fernreisende. Aber ich stelle mir das ziemlich wackelig vor. Die Kamele gefallen mir sehr gut, sie haben immer so einen etwas überheblich Blick. Aber ich glaube kaum, dass ich jemals solch einen Ritt erleben werde.

    Ich hüpfe gerne für “107 Schläge pro Minute”. in den Lostopf.

    • Bibilotta

      hihihihihihih… ja, der Blick der Kamele ist nicht ohne 😉
      Aber ich find das sind faszinierende Tiere, mit ihren Wasserspeichern und der Fähigkeit so lange in der HItze auszuhalten ohne Trinken.

  • Christina P.

    Hallo du wilde Maus!

    Ein Wüstensatyr, soso…. 😉
    Dafür bekommst du von mir heute eine FSK18-Antwort, hehe:

    [Achtung FSK18]
    Ob ich bereits auf einem Kamel geritten bin und wie sich das angefühlt hat?
    Also, es ist schon eine Weile her, da war ich mit jemandem zusammen, der sich hinterher als Kamel herausgestellt hat.
    Bis dahin hat “es” sich aber “ganz gut” angefühlt… 😉 😀

    [wieder FSK-frei]
    Von den Büchern heute gefallen mir:
    Things to do
    107 Schläge pro Minute

    LG Christina P.

    • Bibilotta

      Muahahahhahahahhaaaa… ich schmeiss mich weg…. eine FSK18 ANTWORT die mich hier auf dem Balkon lauthals zum LAchen brachte.
      Du bist einfach der Knaller… ich kann nicht mehr *muahahahaha*….

  • Erika H.

    Hallo,

    Grade den Sommer-Special entdeckt. Danke für den tollen Beitrag.
    Nein, auf einem Kamel bin ich noch nie geritten. Liegt wohl eh daran das wir Urlaub in heimischen gefielden machen .
    Ich würde für : Things to do und Die Weltenfalten (1) in den Topf hüpfen.

    LG
    Erika

    • Bibilotta

      Freut mich, dass du unser Sommer-Special entdeckt hast – und nun hoffentlich bis zum Ende mit dabei bleibst, das würde uns sehr freuen 😉

      Und klar… hier in der Heimat wird sich das nicht so ergeben, ein Kamel zu reiten. Aber Urlaub in der Heimat ist ja auch was wunderschönes 😉

  • Zuza

    Oh, ich liebe Hexen und hüpfe gerne für Die Weltenfalten in den Lostopf!
    Die Liebe … bei mir so ein Ding.
    Zuerst hatte ich wirklich ein schlechtes Händchen, entweder, ich mochte Lausbuben, die mir nichts abgewinnen konnten oder ich war der Lausbub, der Herzen brach …
    Doch später wurde es schlimmer. Viele herbe Enttäuschungen, schließlich blueb ich mit meinem kleinen Sohn (damals 9 Monate) allein sitzen – der Vater, mein Partner hatte sich davongemacht, ins 600 km entfernte Berlin. Es folgten schwere Depressionen. Und viele Jahre der Frage, was mit mir eigentluch nicht stimmt. Wieso konnte ich keinen Mann finden – und halten? Ich sehnte mich so sehr nach einer Partnerschaft. Ich war erschöpft und resignierte.
    Ich gab es auf. Viele Jahre blieb ich allein.
    Irgendwann fragte mich mein Sohn (mittlerweile 10) wie alt ich eigentlich sei. Ich antwortete. 35. Darauf er: “Oh, das ist noch nicht zu alt, oder? Ein Kind würde noch gehen, nicht? Ich hätte schon gern noch ein Geschwisterchen.”
    Es blieb mir nur, zu erklären, dass ich dafür einen Mann bräuchte, aber keiner da war. Das verstand er.
    Nur wenige Wochen später, nachdem ich doch schon längst aufgegeben hatte, lernte ich unverhofft meinen Mann kennen. Jetzt, nach 5 Jahren, sind wir verheiratet und mein Sohn hat das Schwesterchen, von dem er geträumt hat.
    Manchmal denke ich, dass da ein paar liebe Hexen am Werk waren …

    • Bibilotta

      WOW…. was eine Story. Danke dir, dass du sie hier erzählt hast.
      JA – manchmal dauert es einfach was länger.. und ich denke, wenn man etwas unbedingt WILL klappt es eh nicht…. wie auch bei dir.
      Erst als nicht dran dachtest… ja – da kam dein Mann daher… halt ihn nun gut fest… und schön, dass dein Sohn so auch noch seinen Wunsch erfüllt bekommen hat 😉

  • Imke

    Ich erlebe leider gerade Gefühle die nicht erwidert werden können weil er vergeben ist. Leider kann man sich seine Gefühle nicht aussuchen sonst hätte ich sie gar nicht erst zugelassen! Bisher habe ich es auch in 9 Monaten nicht geschafft ihn mir aus dem Kopf bzw Herz zu schlagen.. aber ich hoffe auf die Zeit. Andersrum ist das auch schon mal vorgekommen allerdings gab es damals ein Happyend da ich noch Gefühle für ihn entwickelt habe;) ich würde mich sehr über eins der Prints freuen! Jetzt aber erstmal ein schönes Wochenende! Liebe Grüße

    • Bibilotta

      Oh weh … liebe Imke, das tut mir leid… es ist nicht schön, wenn man Gefühle hegt und diese nicht sein sollten… das kann ganz schön schmerzhaft sein.
      Ich hoffe aber für dich, dass es da vielleicht irgendwann einen WEg gibt… ODER eine andere Person dein Herz so richtig in Wallung bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *