alt="Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen"
Roman

Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen

***Rezensionsexemplar***
Das Buch wurde mir vom Autor als Rezensionsexemplar
zur Verfügung gestellt!!!

Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen … ein Titel, der schon sehr viel aussagt. Ich hab mich gefreut, als ich die Anfrage bekam, ob ich dieses Buch lesen und rezensieren möchte, denn das Cover ist schon klasse… und der Klappentext erst. Das war genau meins – und somit war klar … LESEN !!! Ich war schon sehr gespannt, was mich hier erwartet und ich wurde mehr als nur überrascht!!!

alt="Vom Glück Pech und der Unendlichkeit dazwischen"

Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen

von Stephan Hemming

Ellis dachte an das Glück, obwohl die Umstände alles andere als glücklich waren. Immerhin hatte ihn das Schicksal mitten hinein in einen Krieg geworfen und dachte nicht daran, die Zeit wie im Flug vergehen zu lassen. Ein Abenteuer hätte es werden sollen.
Während der Regen auf ihn einprasselt, träumt er von seinem letzten Abend zu Hause. Als er Meera traf und sie ihn in nur einer Sekunde verzauberte.

Ellis weiß noch nicht, dass das echte Abenteuer erst dann beginnt, wenn er wieder zurück ist.
Was ein Spiegel damit zu tun hat, der nicht so recht weiß, was er sein möchte?
Oder ein Regenbogen in Gestalt eines plappernden Vogels?
Kann man einem Wolf trauen, der von Freiheit spricht?
Sind Monde einsam?
Ellis dachte an das Glück; und vergaß dabei, dass es noch etwas ganz anderes gibt.

Quelle: Amazon

Mehr Infos zum Buch

Einzigartig und anders …

Ich bin überrascht worden mit dieser Geschichte. Ich bin da ran mit dem Gedanke, dass mich hier eine süße Liebesgeschichte erwartet. Doch es war anders … einzigartig und ja – viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Es war – ja – ein Genuss fürs Herz und einfach nur zauberhaft schön.

Poetisch und tiefgründig

Es steckt hier so viel drin … ein fantastischer Lesespaß, man kann es gar nicht richtig zuordnen. Denn es ist soviel mehr als nur eine Geschichte. Ich hing regelrecht an den Seiten. Stephan Hemming hat einen sehr poetischen Schreibstil, der mich entspannte und berührte. Das ganze gestaltet sich sehr tiefgründig und lies mich auch nachdenklich zurück.

Real oder Fiction?

Ja – diese Frage kann und will ich hier gar nicht beantworten. Die muss jeder für sich selbst finden … denn das macht diese Geschichte meiner Meinung nach aus. Es mag vieles unwirklich erscheinen, es geht auf eine fantastische Reise und ja – man nimmt sehr viel für sich mit.

Berührender Lesespaß …

Ich liebe es, wenn mich Geschichten beruhigen, mich von meinem Alltagsstress runterfahren lassen und mich gedanklich mitnehmen.
Es ist toll, wenn sie sich einen Weg tief ins Herz bahnen und zum nachdenken anregen … und das hat Stephan Hemming mit seiner Geschichte “Vom Glück, Pech und der Unendlichkeit dazwischen” geschafft.

Ein einzigartiger und tiefgründiger Lesespaß … eine unwirkliche und fantastische Reise, die berührt und ans Herz geht. Ein absolutes Entspannungs- und Wohlfühl-Buch für ruhige Momente.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *