alt="Verwünschung"
Fantasy

Verwünschung – ein Märchen für Erwachsene

***Rezensionsexemplar***
Das E-Book “Verwünschung” wurde mir
von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt

Verwünschung ist nach “Sternmarie” nun das zweite Märchen für Erwachsene von Jenny Völker. Nachdem mich Sternmarie schon verzaubern konnte, war ich gespannt und neugierig was mich in “Verwünschung” nun erwarten würde. Ich liebe es – auch als Erwachsene – immer wieder in zauberhafte Märchen einzutauchen – und ja – mit Verwünschung war das auch diesmal wieder möglich. Also macht euch bereit auf einen märchenhaften Lesespaß – mit Spannung, Feen und ja – dem Bösen ;)

alt="Verwünschung"

Verwünschung

von Jenny Völker

Was würdest du tun, wenn dir mitten im Wald eine Fee begegnet, die dringend deine Hilfe braucht?
Eine alte Liebe, die nicht sein darf. Ein todbringender Fluch, der angeblich auf seiner Familie lastet. Und ein unbekanntes Königreich, das auf keiner Landkarte existiert.
Als der erfolgreiche Scheidungsanwalt Kai Lenz bei seinem morgendlichen Dauerlauf im Wald einer Fee begegnet, traut er seinen Augen nicht. Die kleine Fee braucht sofort seine Hilfe und schon bald steckt er in einem lebensgefährlichen Abenteuer – doch was hat seine Familie mit all dem zu tun?

Quelle: Jenny Völker

Mehr Infos zum Buch

Märchenhafte Lesezeit für Erwachsene

Ach war das schön – hier in diese Geschichte einzutauchen. Da wird man ganz schnell in ein märchenhaftes Abenteuer entführt, das mich absolut begeistern und mitreißen konnte. Ich liebe diese Art von Geschichten, die mich einfach nur in ein märchenhaftes Setting, mit märchenhaften Wesen und mit einem zauberhaften Feeling packen können.

Märchen – die im Hier und Jetzt entstehen

Alles beginnt im Hier und Jetzt – in unserer Welt. Alles kommt einem erstmal bekannt und normal vor – doch dann – ja dann öffnen sich die Pforten ins Märchenreich. Alles verschwimmt, verwischt sich und man ist einfach mittendrin. Gedanklich ein tolles Feeling beim Lesen – von unserer Welt in die Märchenwelt hineinzutauchen – und sich in ein spannendes Abenteuer zu stürzen.

Von Feen, Giftzwergen und dunklen Wesen

Dabei begegnen einem einige märchenhafte Wesen. Seien es Feen (wie die kleine Tinkerbell aus Peter Pan) – mit besonderen Gaben und Fähigkeiten, sehr quirlig und aufgeweckt oder die Giftzwerge, in deren Anwesenheit man selbst mal schnell grummelig und giftig reagiert *lach* (da fällt mir der grummelige Zwerg von Schneewittchen ein – wie hieß der doch gleich? Ach ja – Brummbär!)

Die Beschreibungen der Autorin Jenny Völker sind hier so bildgewaltig und filmreif beschrieben – da muss man dann auch mal Schmunzeln und sich vergewissern, ob man selbst schon mittendrin steckt, oder doch nur in einem Leseabenteuer gefangen ist. Auch die dunklen Wesen bleiben hier nicht außen vor. Was wäre auch ein Märchen ohne das Böse. Ich hatte hier bei der dunklen, bösen Fee auch immer Maleficent vor Augen – ob es anderen auch so geht, weiß ich nicht, aber für mich war der Vergleich sehr naheliegend. Doch nichts destotrotz hat das Märchen “Verwünschung” mit all den aufgezählten Vergleichen nichts gemeinsam – außer den Personenähnlichkeiten *lach*

Eine Prise Feenstaub und ein großes Abenteuer

Was mit Feenstaub so alles erreicht werden kann – das bekommt man hier in diesem Märchen sehr schnell mit. Doch was, wenn der Feenstaub sich dem Ende neigt? Was wenn nicht mehr genügend vorhanden ist, um das Feenreich und seine Bewohner in Sicherheit zu halten? Was wenn Feenstaub der wichtigste Bestandteil ist – um ein großes Abenteuer hier zu meistern? Na spätestens dann wird es besonders spannend und märchenhaft, was die Wesen hier so meistern müssen. Das große Abenteuer hat es auf jeden Fall in sich – und ich stand teilweise ganz schön unter Strom.

Die einzig wahre Liebe! Möglich? oder doch nicht?

Die einzig wahre Liebe -ist sie zwischen Feen und Menschen möglich? Der Legende, die im Feenreich erzählt wird, zeigt nichts gutes auf … und was wenn sich viele, viele Jahre später, diese Legende wieder verwirklicht? Oder wenn die Legende noch gar kein wirkliches Ende gefunden hat? Oh wie – ihr seht – es kann sehr spannend werden. Aber die Liebe, die siegt ja immer!!! Oder ??? Findet es doch heraus.

Ein märchenhaftes Ende *seufz*

Ich kann euch ruhigen Gewissens jetzt schon sagen – Ende gut alles gut! Was wäre ein Märchen ohne ein märchenhaftes Ende? Na das würde nicht zusammenpassen oder? Ein Happy End ist euch auf jeden Fall gesichert. Inwiefern sich das äußert – und was hier alles passiert, bevor es zu einem märchenhaften Ende kommt – das müsst ihr schon selbst herausbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *