alt="Für immer heißt nicht für ewig"
Roman

Für immer heißt nicht für ewig: #Fihnfe

Wenn die liebe Mirjam H. Hüberli unter ihrem offenen Pseudonym “Jill Hobbs” einen Roman veröffentlicht – da muss ich natürlich mit am Start sein.
Diesmal handelt es sich um kein Jugendbuch, kein Jugendfantasy – nein – sondern ein Roman … und ich freute mich tierisch drauf, dass Mirjam H. Hüberli nun auch in diesem Genre vertreten ist – wenn auch unter ihrem Pseudonym Jill Hobbs.

alt="Für immer heißt nicht für ewig"

Für immer heißt nicht für ewig

Jill Hobbs

Das perfekte Sommerbuch über neue Wege, ein gebrochenes Herz, vergessene Träume, das große Glück und die Suche nach sich selbst.

~~~~~~~~

»Alles, was ich anfange, endet irgendwann in einer Katastrophe.«
Nach über zwanzig Jahren Ehe steht Jessie unfreiwillig vor den Trümmern ihres Lebens. Damals hatte sie sich Hals über Kopf verliebt und war sich sicher: Diese Liebe hält für immer. Nun ist sie allein. Mit gebrochenem Herzen und einem Leben voller Probleme. Von wegen, für immer und ewig! Das ist nichts weiter als eine lächerliche Phrase. Passender wäre: Für immer heißt nicht für ewig.
Doch mit einem Mal erkennt sie, dass sie nicht nur einen Trümmerhaufen, sondern auch das Geschenk einer neu gewonnenen Freiheit bekommen hat. Ein Leben, in dem sie allein Entscheidungen trifft, Nächte durchmachen kann, wann sie will und mit wem sie will. Gleichzeitig muss Jessie lernen, dass man nie zu alt ist, um eine neue Leidenschaft zu entdecken, aber auch, was mit einem Mutanfall alles möglich ist und dass sie von komischen Käuzen und ihren Freundinnen noch viel lernen kann.
Plötzlich lautet ihr neues Lebensmotto: Mach dir deinen eigenen Plan vom Glück.
Nicht zuletzt wegen Sebastian …

Quelle: Amazon.de

Mehr Infos zum Buch

Sommerliches Cover – da kommt Freude auf

Schon als Wochen vor der Veröffentlichung das Cover präsentiert wurde, kam sofort Sommerfeeling, gute Laune und Lust auf, da wollte man sofort abtauchen in den neuen Roman von Jill Hobbs. So farbenfroh, erfrischend, sommerlich und beschwingend wirkt das Cover – doch da steckt noch so viel mehr drin, in “Für immer heißt nicht für ewig”

Tiefgründiger, als es auf den ersten Blick scheint

Wenn man sich vom Cover noch auf einen leichten, lockeren Roman freut – so wird schnell klar – hier steckt soviel mehr drin. Jill Hobbs geht in “Für immer heißt nicht für ewig” sehr tiefgründig an die Problematik ran – das kam mir alles so real und echt vor. Ich konnte mich mit den Figuren total identifizieren – und hab alles so glaubwürdig und real empfunden – das war der Hammer. Zwischendurch hab ich mir überlegt, ob das nur eine Geschichte ist – oder das Leben meiner besten Freundin, Nachbarin, Bekannten hier erzählt wird?

Eines ist sicher – Taschentuchalarm, Lachflash und schweres Schlucken ist hier nicht ausgeschlossen -also seid gewarnt 😉

So real – es kann jeden Treffen

Die Handlung – sie ist so real und kann jeden von uns von heute auf morgen genau so erwischen. Man kommt an einen Wendepunkt. Das alte Leben zerbricht, Träume werden wieder realer und ja – man muss einfach wieder neu zu sich selbst finden, wie hier in dem Roman. Die Protagonistin Jessie steht genau an solch einem Punkt – und was sie hier mitmacht. Das ist so real und wahr – und kann eben jeden genau so oder in abgewandelter Form treffen. Die Liebe ist halt nicht immer für ewig

Herzliche Charaktere – ich bin verliebt

Die Charaktere sind sehr authentisch und natürlich hier aufgeführt. Es hätte die Nachbarin oder Freundin von nebenan sein können. Sehr nachvollziehbar und absolut glaubwürdig kommen sie hier rüber – und man kann sich so super mit ihnen identifizieren und mit ihnen mitfühlen und mitleiden – aber auch sich mit ihnen freuen und glücklich sein. Es war mir eine riesen Freude in diese Geschichte einzutauchen – ich war regelrecht verliebt in Jessie und noch einige Charaktere mehr. Doch da solltet ihr euch selbst ein Bild machen.

Schwer ums Herz und Freude pur

Es gab einen Punkt – da fing ich herzhaft an zu Weinen – so schwer war mir da ums Herz und ich musste das Buch kurz mal weglegen. Ich hing so drin in der Geschichte und fühlte mich, als wenn ich einen alten Freund verloren hätte. Aber wie der Titel schon sagt “Für immer heißt nicht für ewig” … so hielt das Gefühl auch nicht ewig an und die Freude überwiegte hier wieder.

Wa hab ich bei der Story gelacht, gelitten, gekichert – mich stark und sicher, aber auch schwach und zerbrechlich gefühlt, was hab ich geweint und ja – mich auch mit verliebt. Es war einfach nur wunderschön ….

Wie das Leben so spielt

“Für immer heißt nicht für ewig” von Jill Hobbs, ist eine Geschichte, wie das Leben so spielt. Nichts neues – aber was wirklich schönes. UND … alte Bekannte in Form von “Horoskopen” tauchen hier auch mit auf. Fans wissen glaub ganz genau was ich hier meine *lach*… es war so genial …

Ja, das Leben ist manchmal ein A… aber im nächsten Moment ist es auch das Beste, was einem so passieren kann … oder nicht?

Ich kann diesen Roman wirklich nur empfehlen – schnappt ihn euch und lest ihn – und taucht ein in die Geschichte um Jessie. Und wer weiß – vielleicht entdeckt ihr euch ja auch ein klein bisschen in dieser Geschichte.

Weitere Bücher von Mirjam H. Hüberli – und es gibt noch mehr!!!

2 Kommentare

  • karin

    Hallo liebe Bianca,

    ja…. ja ..und so ist die liebe Bianca wieder voll auf dem Liebestrip…grins…

    schönen Nachmittag..LG..Karin..

    • Bibilotta

      hihihihihi… kennst mich doch … ich und Liebesgeschichten – OHNE geht mal gar nicht *lach*… so ist das eben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. *